ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. XC90 II D5 aus 2016 - Motoröl

XC90 II D5 aus 2016 - Motoröl

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 2. März 2017 um 20:17

Servus Freunde,

laut Anleitung gehört in den D5 das 0W20 - laut Ölzettel wurde bei meinem nun beim Service jedoch 0W30 reingegeben. Da ich keine Ahnung habe - ist das so in Ordnung? Kann das zum Problem werden?

Beste Grüße!

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 3. März 2017 um 20:08

Niemand eine Meinung dazu?

Meine Meinung: Nein, ist nicht in Ordnung. Wenn im user manual nur 0W20 angegeben ist, gehört das auch da rein. Was sagt denn die Werkstatt dazu?

Meine Meinung dazu: Es hat bei den Volvowerkstätten vor langer Zeit schon einmal ein entsprechendes Rundschreiben gegeben, dass die Ölspezifikation erweitert wurde - da ging es auch um 0W20/30, wenn ich mich richtig erinnere. Das war aber WEIT vor XC90 II-Zeiten.

Technisch sehe ich kein Problem (0W30 hat einen größeren Temperaturbereich), da das in einer Volvo-Werkstätte passiert ist auch nicht bzgl. Garantie.

Themenstarteram 3. März 2017 um 21:16

Antwort steht aus.

Mir geht's vorangig auch um den technischen Aspekt. Die Volvo-Werkstatt weiß ja hoffentlich was sie warum tut; finde es nur 'auffällig', denn ich sehe das grundsätzlich so wie @tingletanglebob. Frage mich also, warum das gemacht wurde und ob es technisch schaden kann..

Wenn Dir der Motor aus irgendeinem Grund um die Ohren fliegt und sich heraus stellt, dass nicht das vorgeschriebene Öl verwendet wurde, wird niemand zugeben, dass das verwendete Öl vielleicht sogar besser gewesen wäre. Beim V50 war das ähnlich. Lass Dir am besten schriftlich geben, dass das richtige Öl eingefüllt wurde.

Tja... also erst dachte ich "völlig Wurst", aber dann habe ich mal in der Anleitung gelesen. Volvo gibt ja nicht nur die Viskosität 0W-20 (also von -40° C bis +20°C Außentemp) vor sonder auch ein spezielles Öl:

Castrol Edge Professional V 0W-20, wobei das "V" hier eine Volvo Spezifikation ist.

Und schreibt dazu gleich ins Manual:

Bei Verwendung eines Motoröls, dessen Qualität

und Viskosität nicht den Vorgaben entspricht,

können für die Motorfunktion relevante

Bauteile beschädigt werden. Schäden

dieser Art sind von der Garantie der Volvo Car

Corporation ausgenommen.

Ein 0W 30 Öl wird den Motor sicher nicht gleich "killen", aber für Garantieansprüche würde ich mir das vielleicht doch von der Werkstatt bestätigen lassen, dass man von den Herstellerspezifikationen abweicht.

Rein technisch ist ein 0W 30 statt ein 0W 20 genauso ein Mehrbereichsöl, aber von der Viskosität "Fließeigenschaft" für ein breiteres Spektrum ( also bis 30°C Außentemp statt 20° C) geeignet. Im "Normalfall" würde ich da keine Probleme sehen, aber bei den hochgezüchteten 2L Motoren? Wer weiß. Lieber die sichere Bank.

Steht in der Anleitung 20er Öl bis 20 Grad und 30er bis 30 Grad?

Dann müssten im Sommer die Motoren Reihenweise eingehen. Teilweise wird hier ja auch mit schweren Wohnanhängern oder ähnlicem gefahren.....

In der Anleitung steht nix außer 0W 20, das habe ich so im Kopf als Angabe für 0 = -40° W=Winter 20=20°C also einen Temperaturbereich des Öls von -40 bis +20 °C. Mag mich da gerne korrigieren lassen.

Aber das heisst ja nicht, dass das Öl bei +30°C unbrauchbar wird. Volvo wird sich schon was dabei gedacht haben einzig 0W 20 vorzugeben (was auch immer). Andererseits stimmt schon: Im heißen Sommer, Hängerbetrieb...????

Meine mich erinneren zu können sonst auch immer 0W 30 bis 40 in meinen anderen Volvos gehabt zu haben.

0w-20 oder 0w-30 hat rein gar nichts mit 20 oder 30° zu tun, es sind Viskositätsangaben bei 100° Öltemperatur. 20er ist bei 100° dünner wie 30er Öl.

Themenstarteram 4. März 2017 um 13:54

Habe die Werkstatt mal kontaktiert und es scheint schlichtweg ein Fehler bei der Eintragung auf dem Zettel zu sein. Rechnung und Aussage vom Mech zeigen, das 0W20 genommen wurde.

Darüber hinaus sollte auch die Verwendung des 0W30 keine Probleme machen (Aussage eines Bekannten, welcher seine eigene freie Werkstatt hat).

Dieser bestätigte auch, was Yerf oben geschrieben hat. Das 0W20 ist quasi flüssiger, was wegen der SSA und der Kette nötig sein soll. Unterschied zum 0W30 soll da aber zu gering sein, um Schäden zu verursachen...

Die Aussage bezieht sich auf was? Darauf, dass es technisch funktioniert oder darauf, dass Volvo im Falle eines Falles trotzdem dieses 0W30 akzeptieren würde?

Themenstarteram 4. März 2017 um 13:57

Technische Funktion. Es MUSS jedoch 0W20 genommen werden. Wie zettzett schon richtig erläuterte..

Ok, sehe ich auch so. Bei Öl würde ich mich immer strikt an die Vorgaben halten ;)

Themenstarteram 4. März 2017 um 14:12

Technisch würde wohl nichts passieren, aber wenn was passiert ist die Garantie futsch nebst sämtlicher Kulanz...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. XC90 II D5 aus 2016 - Motoröl