ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. XC60 Diesel ohne Adblue ein Problem für die Zukunft?

XC60 Diesel ohne Adblue ein Problem für die Zukunft?

Volvo XC60
Themenstarteram 27. Februar 2018 um 15:57

Hallo, ich liebäugle mit einem XC60 Diesel aus 2016/2017. Quasi als Jahreswagen oder junger Gebrauchtwagen.

Nun haben sie zwar alle Euro 6, aber kein Adblue.

Wie seht ihr das für die Zukunft? Klar, keiner weiß wie es mit dem Diesel überhaupt weiter geht.

Aber ich möchte auch keine 30k investieren und in Kürze schon vor einem Problem stehen

Fahre aktuell zwei Golf TDI mit Euro 5 und dem Skandal-Motor, dass reicht mir erstmal.

Ab Sept. 2019 soll es ja keine Neuzulassungen mehr ohne Adblue geben.

Wie seht ihr das denn, falls man da überhaupt was vernünftiges dazu sagen kann.

Danke

Beste Antwort im Thema

Hi Derneueaus64

z.B. die Links kenne ich auch, ich weiß auch dass es die Euro6 noch nicht betrifft.

Nur leider sagt keiner wie lange das noch so ist mit dem Euro6 Diesel.

Wenn ich ein paar Jahre zurück denke waren die Aussagen mit Euro5 dieselben oder so ähnlich wie heute.

Wenn ich dann auf dem einen oder anderen Autoschrottplatz schaue und sehe einen sehr gut erhalten Volvo V50 oder andere Dieselfahrzeuge mit einem Alter von etwa 6Jahren einer Kmlaufleistung von nicht einmal 200000km auf dem Tacho.

Dann muss ich sagen die da oben haben alles richtiggemacht um die Autoindustrie zu beleben und dem kleinen dummen Autofahrer das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Und wir lassen uns das alles gefallen schade drum.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

@volvohondasaab schrieb am 27. Februar 2018 um 22:46:00 Uhr:

Wären da nicht die desaströsen CO2-Werte bei deinem T6.

Die Diskussion dreht sich um Schadstoffe. Und da ist CO2 aussen vor.

Ahja ok. Wen interessieren Treibhausgase.

Ich will ja auch gar nicht das Schadstoffproblem des Diesels wegdiskutieren. Nur einen 6 Zylinder Turbo-Benziner als sauberen Motor hinzustellen, finde ich dann doch arg fragwürdig. Letztlich ist diese Diskussion scheinheilig und einseitig. Saubere Verbrennungsmotoren gibt es nicht. Wenn wir nicht gerade über einen frei saugenden Atkinson Motor, betrieben mit klimaneutral hergestelltem sythetischen Treibstoff reden. Mag zugespitzt sein, aber nichts anderes ist deine lächerliche Behauptung zur weißen Weste eines T6.

Ich sage nicht dass ein T6 sauber ist. Tatsache ist aber dass durch das Downsizing der neue T6 4-Zyl. auf dem Papier sauberer ist, in der Realität aber wenn er gefahren wird säuft wie ein Loch. Und dabei durch Direkteinspritzer auch noch eine Feinstaubschleuder ist. Bekannter hat einen T5, der braucht 0,5 Liter weniger als mein T6. Und nicht 2 Liter wie auf dem Papier. Das ist von der Politik einfach falsche Weichenstellungen. Genauso wie die fatale Energiepolitik.

Treibhausgas Nr.1 ist übrigens nicht CO2 sondern mit ca.70% Anteil, Wasserdampf. Wie sich bei Erderwärmung der Wasserdampf auf den Anteil CO2 in der Atmosphäre auswirkt ist übrigens sehr interessant. Oder verängstigend.

Aber das ist auch nicht die Aufgabe des Weltklimarates IPCC das zu beleuchten, die haben nur zwei Aufgaben:

1. das CO2 ist schuld am Klimawandel

2. Der Mensch ist dafür verantwortlich

Mal an alle Benzin Fahrer wenn die Politverbrecher und die Automafia mit den Diesel fertig sind seit ihr dran.

Um ihre alte Technolokie die sie seit längerem in der Schulade haben zu verkaufen.

Aber leider sind wir Endverbraucher nicht ganz undschuldig daran.

Das die mit uns machen können was sie wollen.

Passend zur Diskussion schaut mal hier die Campact Aktion (es geht hier um die Forderung die Autokonzerne die Zeche für Nachrüstungen zahlen zu lassen und nicht den Steuern zahlenden und betrogenen Autofahrer! )

https://aktion.campact.de/dieselfahrverbote/appell/teilnehmen

 

Gruß Rainer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. XC60 Diesel ohne Adblue ein Problem für die Zukunft?