ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wurde heute fast gerammt. Wer wäre Schuld gewesen?

Wurde heute fast gerammt. Wer wäre Schuld gewesen?

Themenstarteram 22. Februar 2012 um 8:58

Auf dem Weg zur Arbeit wäre mir heute fast jemand reingefahren. Situation sah wie folgt aus: Ich fahre durch ein Wohngebiet und sehe schon vom weitem, dass jemand die Strasse komplett versperrt (stand quer auf der Fahrbahn). Als ich näher kam, setzte das Auto zurück, sodass eine breite Gasse entstand. Ich vermutete, dass die Fahrerin entweder Platz machen wollte oder Rückwärts in die Einfahrt fährt. Als ich dann am Vorbeifahren war, fuhr die Fahrerin allerdings ruckartig nach vorne und wäre mir fast in die Seite gefahren. Besagte Person (Frau und schmieriger Typ) fuhren mir dann hinterher um mich an der nächsten Ampel wüst zu beschimpfen.

 

Wer wäre bei einem Unfall schuld gewesen?

Das ist übrigens die Straße:

Bildschirmfoto-2012-02-22-um-08-55-54-2
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Cohni

@servicetool

Das ist doch jetzt ein bisschen müßig, oder? Natürlich wäre es besser, wenn man beide Seiten eines Vorfalls betrachten könnte.

Deine fiktive Geschichte in allen Ehren, aber sie bringt uns nicht weiter. Von daher sehe ich erstmal keinen Grund, die Geschichte des TE anzuzweifeln.

Man kann doch auch so vortrefflich diskutieren. ;)

Ich wollte mit dieser fiktiven Geschichte nur vorführen wie man alleine durch geübte Rethorik auf MT Stimmung machen kann.

-Frau am Steuer

-schmieriger Typ als Beifahrer

-sehe schon vom weitem, dass jemand die Strasse komplett versperrt

-um mich an der nächsten Ampel wüst zu beschimpfen

Da ist der Böse in dieser Schilderung gleich gefunden.

Unter zivilisierten Autofahrern wäre es so abgelaufen:

- Geschwindigkeit verringern bei dieser unklaren Verkehrslage

- Blickkontakt zum anderen Autofahrer aufnehmen und durch Handzeichen verständigen.

- Im Zweifelsfall anhalten und auch mal auf sein Vorrecht verzichten.

 

 

 

 

69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten

Schwer zu sagen. Wenn die Dame gewendet hat hat sie eine besondere Sorgfaltspflicht. Wenn man zu dem Schluss kommt, dass du mit ihrem Manöver hättest rechnen müssen, dann wird man die auch einen gewissen Anteil aufs Auge drücken. Ich könnte mir im Crashfall daher eine Haftungsaufteilung vorstellen.

Zitat:

Wer wäre bei einem Unfall schuld gewesen?

Die Frau und der schmierige Typ.

Genau so eine Situation hatte ich auch schon mal. GsD hat es auch da nicht gekracht.

Ich bin jetzt kein Fachanwalt für Verkehrsrecht, aber meinem subjektiven Rechtsempfinden nach kommt es i. W. darauf an, wer wem reinfährt.

Wenn besagte Person, wie Du beschreibst, Dir in die Seite gefahren wäre, Du also schon sogut wie dran vorbei warst, hättest Du im UNfalle sicherlich gute Karten gehabt, den Schaden ersetzt zu bekommen.

Wärest Du der Dame ungebremst frontal ihrerseits in die Seite gefahren, hätte man Dir unabhängig von der gebotenen Sorgfaltspflicht beim Wenden der Dame sicherlich eine Mitschuld anlasten können, da Du Deiner gebotenen defensiven Fahrweise nach §1 nicht Genüge getan hättest, schließlich hätte sich Dir erschließen können, dass die Dame das Wendemanöver nicht ausreichend zügig durchführen konnte.

Unabhängig davon muss man heute aber gerade bei solchen rüden Pöbelern darauf gefasst sein, dass die es nicht immer so genau mit der Ehrlichkeit nehmen, wenns ums Geld geht ;)

Und da ist es immer ungünstig, wenn man alleine unterwegs ist und der andere zu zweit...

Mir hat bei einem Unfall auch nur mal die Tatsache den A...h gerettet, dass in dem Fahrzeug hinter mir Leute fuhren, die ich kannte und die ich als Zeugen im Nachhinein benennen konnte, da sich die damalige Unfallverursacherin nach dem Gespräch mit ihrem Mann im Krankenhaus auch spontan nicht mehr an ihre vorher am Tatort noch eingeräumte Unfallschuld erinnern konnte...

Sowas gibts eben leider auch.

Daher: lieber einmal mehr defensiv fahren, als sich hinterher mit solchem Pack um die Regulierung prügeln. Erspart allen viel Zeit und Ärger.

Eindeutig die Frau und der schmierige Typ.

Zitat:

Original geschrieben von HerrLehmann1973

....hätte man Dir unabhängig von der gebotenen Sorgfaltspflicht beim Wenden in 3 Zügen sicherlich eine Mitschuld anlasten können,...

Haftung ! Nicht Schuld. Der fließende Verkehr hat Vorrang.

am 22. Februar 2012 um 9:16

Natürlich die Frau aber gleich kommen wieder die Stimmen, die dir sagen, dass du damit rechnen musst.

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Natürlich die Frau aber gleich kommen wieder die Stimmen, die dir sagen, dass du damit rechnen musst.

Musst Du ja auch.:D

Deshalb ja dann auch die Mithaftung.

Wie es das Lehmännchen sagt " Lieber einmal mehr defensiv fahren als sich dann mit dem Pack um den Schaden streiten"

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Natürlich die Frau aber gleich kommen wieder die Stimmen, die dir sagen, dass du damit rechnen musst.

Es wäre ziemlich dumm, nicht damit zu rechnen. Warum sollte ich aus Rechthaberei mir einen Unfall an den Hals hängen, der mit sinniger Fahrweise vermeidbar wäre, auch wenn ich Recht bekäme. :rolleyes:

Themenstarteram 22. Februar 2012 um 9:22

Aber man kann ja auch nicht ahnen, dass die gute Frau am Wenden ist. Sie stand schon ne ganze Weile auf der Fahrbahn. Erst als ich dann kam hat sie zurückgesetzt. Ich habe auch nichts weiter gemacht. Nur bei den Beleidigungen leicht gelacht. Wenn man alleine ist, muss man halt vorsichtig sein. Besonders wenn die anderen zu zweit sind.

am 22. Februar 2012 um 9:25

Zitat:

Original geschrieben von deadland

... fuhren mir dann hinterher um mich an der nächsten Ampel wüst zu beschimpfen.

:eek::eek::eek: Sind die dann beide ausgestiegen:confused::confused:

am 22. Februar 2012 um 9:25

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Natürlich die Frau aber gleich kommen wieder die Stimmen, die dir sagen, dass du damit rechnen musst.

Musst Du ja auch.:D

Jetzt fehlen nur noch die Stimmen mit der Rücksicht:D

am 22. Februar 2012 um 9:26

Zitat:

Original geschrieben von deadland

Nur bei den Beleidigungen leicht gelacht.

Warum willst du keine Anzeige erstatten:confused:

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Warum willst du keine Anzeige erstatten:confused:

Ohne Zeugen gegen 2 Personen lassen hier die Chancen als sehr gering erscheinen.

Themenstarteram 22. Februar 2012 um 9:27

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Zitat:

Original geschrieben von deadland

Nur bei den Beleidigungen leicht gelacht.

Warum willst du keine Anzeige erstatten:confused:

Ich kann ja nichts beweisen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wurde heute fast gerammt. Wer wäre Schuld gewesen?