ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Wucherpreise für Ersatzteile

Wucherpreise für Ersatzteile

Themenstarteram 29. Mai 2007 um 13:56

Hallo liebe Saab-Fans,

aus kosmetischen Gründen wollte ich die Schrauben, mit denen der Ventildeckel befestigt ist, erneuern - meine waren etwas korrodiert. Also habe ich 16 mal die Schraube Nr. 914 57 56 beim örtlichen Saab-Zentrum bestellt. Als ich die Schrauben abgeholt habe, bin ich fast vom Hocker gefallen: 106,62 EURO. Für eine Hand voll Schrauben. Und dabei hab ich noch 10% Nachlass bekommen. Eine Schraube kostet normalerweise 7,33 EURO. Das ist doch Wucher, oder?

Zum Vergleich: Die Zylinderkopfschrauben, die einiges größer sind und einiges mehr abkönnen müssen, kosten "nur" 4,28 EURO pro Stück.

Mein zweiter Eintrag für die Wucherliste: Abdeckung für die Wagenheber-Aussparung am Viggen-Seitenschweller, Deckel Nr. 512 44 58 und 66. Ein kleines Stück Plastik kostete mich zuletzt 66,53 EURO pro Stück.

Ich möchte Euch bitten, hier die Wucherhighlights zusammenzutragen. Ich werde dann mal an Saab Deutschland schreiben. Vielleicht haben sie bei manchen Teilepreisen ja ein Einsehen (ich sage nur Zündkassette, Steuerkettensatz und Getriebesatz).

Danke und viele Grüße,

Philip

Ähnliche Themen
116 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von whisky78

Moin!

Mein absoluter Favorit ist der Klimakompressor für den 9-3 I:

- in Saab-Werkstatt 700 EUR +

- überall sonst um die 350 EUR...

Gruß

Ach? Für den 900 II kann das Teilchen auch mal 940 Eu netto kosten (2005)

Cabrioteile: Verdeckmotor rechts 900 II > 1.400 Eu, brutto oder netto weiß ich nicht mehr.

Kleinteile waren bei mir noch nicht so oft kaputt, muß sich ja lohnen!

Der Klimakompressor für den 9-3 Benziner kostet beim Händler über 1000 EUR ... das ist aber kein saabtypischer Fall, bei anderen Herstellern sind die Originalteile auch so teuer.

Hallo Philip,

kann Deinen Ärger sehr gut verstehen.

Bei mir kommt dazu die Enttäuschung über den eklatanten Qualitätsverlust, der sich beispielsweise gerade auch in Kleinigkeiten zeigt:

  • 2002 - 1 Satz/20 St. neue Radschrauben (à 3,02) = € 60,40
  • 2004 - 1 Satz/20 St. neue Radschrauben (à 3,02) = € 60,40
  • 2007 - 1 Satz/20 St. neue Radschrauben (à 1.89) = € 37,80

Innerhalb zweier Jahre rosteten diese Radschrauben zu einem zwischen mahagoniefarben und fahlbraun changierenden Blickfang auf meinen Alus - bei meinen Vorgänger-Saabs undenkbar. Interessant der ungewöhnliche Preisverfall!

Das ich richtig verstanden werde: mein Herz schlägt immer noch Saab,

aber hier geht es mir in 1. Linie um Saab-Schrauben, die nicht einmal 2 Jahre halten.

Kompromissvorschlag meines Freundlichen: er bietet schwarze Plastik-Kappen als Schutz vor bzw. Kaschierung des weiterhin erwarteten Rostschadens an!

Mitfühlende Grüße

der Baas

@ wvn

 

Apropos Klimaanlage:

Meine spielt z.Zt. verrückt.

Der Freundliche runzelte die Stirn und sagte, um daranzukommen müsse das gesamte Armaturenbrett demontiert werden; dafür sähe die Saab-Arbeitszeitvorgabe allein 10 Std vor, - ich zahle f.d. Arbeits-Std € 72,90 - .

Vielleicht seie es ja nur ein Schalter!!

ich bau es dir in einer stunde aus. unter berücksichtigung fest sitzender teile vielleicht auch 90 min - sagen wir einfach 100 eur :D

dann musst du nur noch irgendwie zur werkstatt kommen...

Themenstarteram 16. August 2007 um 10:52

Dritter Urlaubstag: Brief an Saab geschrieben, Fazit "Im Sinne aller deutschen Saab-Fahrer bitte ich Sie daher Ihre Ersatzteilpreispolitik zu überdenken"

Mal sehen, ob und wie Saab antwortet.

Gruss,

Philip

Zitat:

Original geschrieben von Philip HS

Dritter Urlaubstag: Brief an Saab geschrieben, Fazit "Im Sinne aller deutschen Saab-Fahrer bitte ich Sie daher Ihre Ersatzteilpreispolitik zu überdenken"

Mal sehen, ob und wie Saab antwortet.

Gruss,

Philip

Welch nobles Unterfangen, lass' mich Dein Sancho Panza sein! Vielleicht solltest Du Deinen Roten Baron dann auch gleich in Rucio umbenennen... :D

Cheers,

Frank

Themenstarteram 16. August 2007 um 12:09

Denk blos nicht, ich würde einen großen Erfolg erwarten. Aber manche Dinge müssen gesagt werden. Immer nur im Forum darüber rumjammern bringt noch wesentlich weniger ;)

Für die Antwort wird vermutlich nur der Serienbrief etwas angepasst...Druckstücknummer 08/15.

Zitat:

Sehr geehrter Herr Problemkandidat,

es tut uns leid, dass Sie mit dem Ersatzteilprogramm der Marke Saab nicht zufrieden sind. Wir sind stets um eine höchstmögliche Qualität zu fairen Preisen bemüht. Bei der Suche nach preiswerteren Reparaturvarianten ist Ihnen Ihr lokales Saab Zentrum gern behilflich.

Mit freundlichen Grüßen

Tippse Fröhlich

Zitat:

Original geschrieben von Philip HS

Immer nur im Forum darüber rumjammern bringt noch wesentlich weniger ;)

im ausland kaufen bringt imho aber mehr als im inland an saab zu schreiben

ein Original Saab-Verdeck von Saab (Einbau bei einem Sattler um die Ecke für 350 Euro fremdvergeben, hat mein Händler offen zugegeben) kostet 3.600. Direkt bei diesem Sattler komplett 999,-ohne Saab Garantie aber mit Sattlergarantie. Dies ist der Preis des Sattlers - also kein drücken und feilschen.

Das Gummi ( zwischen Verdeck unter der Scheibe, das auf dem Verdeckkasten aufliegt) 334,- >Euro - ein Gummi, nichts als ein Gummi bei Saab, Saab-Dello (prust, lach, wein)gibt noch einen Rabatt und dann kommt der Einbau hinzu

Manche Saab Dealer verlangen von Nicht-Kunden36-40 Euro für das Fehlerauslesen- ist mir noch nicht passiert - aber ich kenne zwei Leute die das zahlen mußten. Haben den Wagen allerdings auch immer beim billigen "Schrauber" um die Ecke reparieren/warten lassen ist also aus meiner Sicht auch auch vertretbar.

Ich finde, man kann nicht von Wucher reden, es sind halt hohe Preise die aufgerufen werden und in vielen Fällen (z.B. Sattler, Bremsen, Reifen...) kann man ja auch die "billige" Konkurrenz wählen. Es wie immer im realen Leben, man hat die Wahl und wenn man, ohne Konkurrenzangebote einzuholen einfach mit jeder Kleinigkeit zum "Freundlichen" läuft darf man sich einfach nicht beschweren. Und Saab bekommt den Markt auch zu spüren. Wenn eine SID-Rep. für 85 Euro angeboten wird, dann kauft eben kaum noch jemand das Originalteil für 450, wenn es kaputtgeht. Und wenn ein Windschott 600 Euro kostet dann machen die Drittanbieter für 200 Euro das Rennen, nicht immer aber immer öfter.

Aber trotz der hohen Folgekosten: wer sich einen gebrauchten Saab kauft, bekommt viel Auto für relativ wenig Geld, mit hohem Prestigewert. Und da darf man sich auch nicht beschweren wenn saab was von dem Prestige-Kuchen abbekommen will. Also man darf sich nicht immer beschweren wenn man selbst mal in die Tasche greifen muss und anderen immer mit auf den Weg geben: Wir fahren eine "Premium-Marke, das kostet auch seinen Preis"

 

Preise gehen bei hohen Stückzahlen erheblich runter!

Visitenkarten drucken lassen...in einer Druckerei...kosten 100 Stück 100 Euro!:rolleyes:

1000 Karten kosten 150 Euro.:eek:

Die hohen Kosten entstehen bei der Planung und Herstellung der Matritze!

Das eigentliche Drucken kostet nur noch Kleingeld...

Und genauso ist es bei der Herstellung von Ersatzteilen!

 

Warum kostet ein Radsensor für einen 9000 runde 200 Euro?

Material kostet maximal 50 Euro...aber die Entwicklung kostet ebenfalls und wird auf die Kunden-Preise abgewälzt.

 

Extrem selten gebrauchte Ersatzteile sind demnach exorbitant teuer!!!

Ein Lagen-Sensor für das ESP-System im 9-5 kostet zum Beispiel 750 Euro!

Dieses Teil passt in jede Hosentasche und ist elektronisch nicht besonders aufwändig in der Herstellung...da würden 200 Taler auch ausreichen!

 

Ein Sicherheitsgurt mit Gurtstraffer kostet für eine Mercedes A-Klasse 70,00 Euro!

Für einen Saab lockere 350-450 Euro!...und die Technik und das Material ist praktisch gleich!

 

SAAB subventioniert mit den Gewinnen aus dem Ersatzteilgeschäft ihre Verluste beim Verkauf...und die Garantie-Kosten!!!

Diese Misch-Kalkulation zahlt jeder Saabfahrer beim Kauf von originalen Ersatzteilen mit! Oder seid ihr allesamt blauäugig?;)

 

 

 

Seinerzeit beim Kauf meines Trolls war das Becker äh Saab Online Pro Navi drin. Die Navisoft, Version 3.0 kostete bei Becker, ca. 250 Euronen. Die "Orginal Saab" Software (das update) kostete ca. 380 Euronen. Wichtiger Unterschied, bei Saab war damals nur die längst überholte Version 2.0 erhältlich.

Mein echter Saab-Händler bzw. dessen Meister war der Überzeugung das Navi liefe nur mit der Saab Version.:mad: War ein Irrtum seinerseits.

Außer, dass das Becker Logo durch das Saab Logo ersetzt war, lag kein wie auch immer erkennbarer Unterschied vor. Mit Entwicklungskosten oder ähnlichem lässt sich diese Differenz also wohl kaum erklären!

 

Und ob Philipps Briefchen was bringt oder nicht. Er hat dennoch recht: Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt! (Altes Motto meiner Studentenzeit, das zumindestens irgendwie auch Spaß gemacht hat!) :)

 

Wolf24

Zitat:

Original geschrieben von check Diamond!

...aber die Entwicklung kostet ebenfalls und wird auf die Kunden-Preise abgewälzt.

das glaub ich aber auch nicht. mich würde mal interessieren, was Hella für das 9-5er "lamp control module" von Saab pro stück bekommt. das ding gabs doch so in der art schon beim 9000er und wird beim freundlichen für 140 plus steuer verkauft.

wenn hier wenigstens die qualität stimmen würde...

ok, ich hör ja schon auf, habe deswegen auch noch nicht an Saab geschrieben :D

Ja das Lampcontrolrelais ärgert mich seit meinem ersten 9000er - der war von 1989 und anscheinend hat sich an der Qualtität des Teils in den letzten 20 Jahren nichts geändert.

Sehr nett finde ich auch die vielen Glühbirnen in den Schaltern, SID und ACC mit Stückpreisen von 3-6 Euro und einem teilweise erheblichen Arbeitsaufwand für den Austausch. Immerhin sind die Lampen im Instrument beim 2002er modell schon mal gegen LEDs ersetzt worden. Wäre für die anderen Minilampen auch mal eine gute Idee - bei meinem letzte 9000er hatte ich das mal selbstgelötet....

/GG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Wucherpreise für Ersatzteile