ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Womit Hohlraum Konservierung erneuern bei 15 J altem Auto?

Womit Hohlraum Konservierung erneuern bei 15 J altem Auto?

Themenstarteram 11. August 2012 um 17:48

Hallo Kollegen,

meinem Galaxy BJ 1997 möchte ich nochmal etwas Gutes für die Hohlräume und Türfalze antun. Ich habe nur die Behandlung ab Werk und dann aber immer wieder mit Ballistol Öl auf Verdacht nachgesprüht. Durchgerostet ist noch nichts - und das soll es auch nicht.

Was empfehlt Ihr? Vor allem weil alles sicher ein bischen ölig ist.

Danke schon jetzt für die Antworten!

Beste Antwort im Thema
am 12. August 2012 um 10:12

Mit Ballistol nachsprühen ist nicht der Bringer: dieses setzt den Schmelzpunkt des Hohlraumwachses herab und dieses läuft dann bei hoher Außentemperatur ab.

Grundsätzlich mit Schutzfluiden auf Petrolfettbasis nacharbeiten (Vaseline, Sanders, Würth, Baumarkt, .....) die sind alle bis auf leichte Unterschiede im Schmelzpunkt und der Farbe identisch.

Vaseline hochgereinigt hat den Vorteil farblos zu sein, deshalb für Türen, Hauben und Kofferaumdeckel besser geeignet.

 

Gruß SRAM

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten
am 31. Juli 2013 um 9:16

Mike Sanders ist das was man quasi als Referenz ansehen kann. Allerdings solltest du dich schon fragen ob das beim alten Galaxy sinnvoll ist? Die Karre ist doch für ihre extreme unzuverlässigkeit und miese Verarbeitung bekannt, da übersteigt der Rostschutz ja schon fast den Restwert.

Ich könnte Wetten das es in den Schwellern und auch sonst wo schon überall blüht, ausser du bist Erstbesitzer und hattest ihn immer in der Garage und er ist gepflegt worden.

am 31. Juli 2013 um 13:29

testsieger im langzeittest der oldtimermarkt war timemax

sanders zweiter.

ich persönlich nehme auch gern mal gunex

auch testsieger unter 20 rostschutzmitteln im dauertest;)

nicht zu verwechseln mit ballistol- auch wenns aus demselben hause kommt.

am 28. August 2013 um 13:20

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Der Hohlraumschutz von Mike Sanders ist unübertroffen.

Guckst du hier

Viktor

Hier eine Firma, mit welcher ich gute Erfahrungen gemacht habe.

hier

am 28. August 2013 um 13:25

Ich glaube, es kommt nicht auf den Fahrzeugtyp an, welchen man erhalten will sondern ob einem das Fahrzeug ans Herz gewachsen ist. Hier eine Firma, mit welcher ich bei Mike Sanders gute Erfahrungen gemacht habe.

hier

Ich glaube, Mike Sanders ist schon top in der Eigenschaft, zu konservieren. Leider ist es schwer zu verarbeiten. Ich habe keine Lust, mein Leben lang mit Brandnarben herum zu laufen, weil mich 130 Grad heißes Wachs verbrannt hat... Deshalb ist Sanders, fachgerecht verarbeitet, eher etwas für den Fachbetrieb. Ich konserviere meinen, jetzt 21 Jahre alten Bus, alle 2 Jahre mit Fluidfilm.Das ist in den Kriecheigenschaften Mike Sanders mindestens ebenbürtig. In der Langzeitstabilität ist es schlechter, weshalb es alle 2 Jahre "Nachschlag" gibt. In der Verarbeitung ist es jedenfalls überlegen. Man kann es mit der Hohlraumdüse hinblasen, wo man will und auch einfach den Unterboden damit einsprühen. Das frischt den Unterbodenschutz auf und zieht in Ritzen. Ich bin zufrieden damit, mein Bus hatte beim Kauf vor 6 Jahren Rostprobleme, die heute kein Thema mehr sind.

Naja, so groß sind die Unterschiede nicht. Sanders braucht nur 100° und Fluid-Film sollte auch mit was um 80° verabreicht werden. Ok, an heißen Sommertagen kriechts vielleicht auch so und für ein paar Jahre wirds immer reichen.

Zitat:

... und Fluid-Film sollte auch mit was um 80° verabreicht werden.

:confused:

Zitat:

FLUID FILM NAS dient als Grundstoff für FLUID FILM AS-R und kann für die Hohlraumkonservierung nach einer leichten Erwärmung auf ca. 25 °C oder bei warmer Lagerung nach ausreichendem Aufrühren, mit einer Druckbecherpistole verarbeitet werden.

Zitat:

FLUID FILM Liquid AR kann mit Druckbecherpistolen mittels einer Hohlraum- oder Hakensonde nach einer Erwärmung auf ca. 45 °C verarbeitet werden.

Quelle: http://fluidfilm.de/automobile-hohlraumschutz/

Es gibt ein Hohlraumspray von Presto welches sogar eine verlängerte Sprayleitung beinhaltet die eine metallische Spitze hat die seitl Bohrungen besitzt.(ca. 300mm lang) Kann damit gut in die Schweller eingeführt werden. Wird auch von Fachbetrieben (Karosserie und Autoklempner) benutzt. Zusätzlich gibt es von Teroson ein Hohlraumspray welches allerdingst mit einer speziellen Spritzpistole und hohem Druck eingesetzt wird.

Gute Erfolge damit. Mein vorheriger kleiner Fiat (Seicento wurde damit behandelt und hatte so gut wie überhaupt keine Korrodierung. (12 Jahre alt nur beim Austausch der Frontscheibe wurde Mist gemacht und da hat er korrodiert). Man kann das ganze auch zusätzlich mit 1/3 Motoröl strecken. Was wichtig ist dass du eine Runddüse nimmst.

moin von kookie

am 10. September 2013 um 8:51

Ich trau dem Frieden dieser Sprays einfach nicht. Mein Oldtimer wurde von einer Fachfirma konserviert mit Mike Sanders, das ist ein säurefreies Fett, was Luft- und Wasserdicht abschließt und auch nur einmal gemacht werden muß, da es allein in jede Ecke kriecht. Schau dier mal die Seite von http://www.oldtimerkonservierung.de an, ist alles wunderbar erklärt.

Hi,

jeder soll nach seiner Fasson seelig werden. Ich streiche rostgefährdete Stellen am Auto auch mit sogenannten Silo Lack womit ich auch gute Erfahrungen habe. Vorsorge ist besser als heilen. Wenn der Rost erst im Gebälk sitzt dann ist es meistens zu spät.:cool:

moin von kookie

am 10. September 2013 um 11:45

Aktueller Test Korrosionsschutz in Oldimermarkt 09/2013 nachzulesen.

am 10. September 2013 um 11:50

Zitat:

Original geschrieben von wonnchen01

Ich glaube, es kommt nicht auf den Fahrzeugtyp an, welchen man erhalten will sondern ob einem das Fahrzeug ans Herz gewachsen ist. Hier eine Firma, mit welcher ich bei Mike Sanders gute Erfahrungen gemacht habe.

http://oldtimerkonservierung.de

Zitat:

Original geschrieben von Handschweiß

...und Würth verkauft ja nur an Gewerbetreibende.

Ist zwar schon älter, aber noch aktuell. Es gibt Würth Classic. Da meldet man sich als Privatperson an und kann dann künftig vor Ort oder per Internet bei Würth einkaufen.

Grund ist oder war der stetig wachsende Oldtimer-Boom. Da ist Würth auf den Zug aufgesprungen und deswegen kann jetzt jede Privatperson nach Anmeldung bei Würth einkaufen.

um noch mal darauf zurückzukommen:

Zitat:

Original geschrieben von sukkubus

testsieger im langzeittest der oldtimermarkt war timemax

sanders zweiter.

ich persönlich nehme auch gern mal gunex

auch testsieger unter 20 rostschutzmitteln im dauertest;)

nicht zu verwechseln mit ballistol- auch wenns aus demselben hause kommt.

oldtimermarkt hat im neuen heft augustausgabe als beilage die ergebnisse der fortführung des langzeittests, jetzt läuft das ganze immerhin schon 5 (!) jahre. also m.m.n. der aussagekräftigste test überhaupt.

ergebnis nur leichte verschiebungen zur letzten bewertung; in kurzform:

erste plätze wie gehabt, sanders u. timemax, dann fluidfilm. die ganzen wachse immer weiter abgeschlagen, weil sie mit rost abblättern, während die fette 'nachkriechen', im mittelfeld leichte verschiebungen.

 

Hallo,

ich war mit meiner 17 Jahre alten C-Klasse vor ein paar Wochen bei Timemax zur Endoskopie.

Sicherlich gibt es billigere Lösungen um so ein Auto (ist ja kein Flügeltürer) zu konservieren, aber für mich steht fest, dass ich mein Schätzchen dort konservieren lasse (wenn ich genug gespart habe).

Wenn es für dich nicht zu weit ist, sprich mal mit denen und sieh dich in der Werkstatt um. Die sind echt mit Herzblut bei der Sache.

Grüße

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Womit Hohlraum Konservierung erneuern bei 15 J altem Auto?