ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wohin mit dem Altöl von Praktiker???

Wohin mit dem Altöl von Praktiker???

Themenstarteram 14. September 2013 um 19:46

Hallo zusammen,

ich bin mir sicher einige oder viele fahren das Praktiker Öl, aber mal ganz blöde gefragt wohin zum entsorgen wenn die ganzen Märkte schließen???

Reste aufkaufen???

Bei mir in der Nähe will es keiner annehmen und der Wertstoffhof erst recht nicht!

Müllverbrennung die im Zweckverband ist nimmt es auch nicht an!

Es gibt aber ein Unternehmen der ist gute 30 km weg über Autobahn und der will dann 25 Cent für nen Liter plus Steuer!

Freu mich über Antworten

Gruß aus dem Allgäu

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Aygo Club

Soweit ich weiß, bekommen alle Werkstätten Geld, wenn Recycling-Unternehmen die Altöle abholen. Von daher ist es eigentlich auch völlig unverständlich, wieso viele Werkstätten kein Altöl annehmen.

Wenn man damit reich werden könnte, würde es mehr Annahmestellen geben! Da braucht nur ein "Kunde" ein Liter Bremsflüssigkeit im Öl zu haben und aus dem Verdienst wird eine Entsorgungsaktion.

Gruß

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von AlterSchwede9-5

Hallo zusammen,

ich bin mir sicher einige oder viele fahren das Praktiker Öl, aber mal ganz blöde gefragt wohin zum entsorgen wenn die ganzen Märkte schließen???

Reste aufkaufen???

Bei mir in der Nähe will es keiner annehmen und der Wertstoffhof erst recht nicht!

Müllverbrennung die im Zweckverband ist nimmt es auch nicht an!

Es gibt aber ein Unternehmen der ist gute 30 km weg über Autobahn und der will dann 25 Cent für nen Liter plus Steuer!

Freu mich über Antworten

Gruß aus dem Allgäu

Hallo,

Wieviele Liter Altöl hast du den das dir 25 Cent pro Liter für die Entsorgung zuviel sind.

Bei uns in der Stadt Seelze nimmt der Wertstoffhof ölhaltige Betriebsmittel und Brems-

flüssigkeiten an.

Da du ja jetzt dein Öl woanders kaufen wirst bring doch dein Altöl zu dieser Stelle.

Seelze 01

Normalerweise kannst Du Dein Öl dort lassen, wo Du neues kaufst. Für jeden Liter, den Du kaufst, kannst Du einen Liter wieder abgeben. Dabei ist egal, wo Du das alte Öl gekauft hast.

Normalerweise nehmen die Wertstoffhöfe Altöl bis 5l kostenlos an, und jeder Liter mehr kostet ne kleinigkeit.

Bei uns in NRW glaube ich 10cent.

In HH kostet ein 5Liter-Kanister EUR 3,50, nix mit kostenlos.

p.s: er sprach ja von Praktiker! Wenn´s den nicht mehr gibt, kann er das Altöl dort auch nicht mehr zurück geben.

Die naheliegende Empfehlung wäre natürlich, dort mal anzurufen oder vorstellig zu werden.

Da händlerseitig ja im allg. eine Rücknahmeverpflichtung besteht, müssten die hier eigtl. einen Rechts- bzw. "Pflichtnachfolger" benennen, bei dem man dann kostenlos entsorgen kann.

Zum Max Bahr damit.

Bei uns in der Stadt kommt etwa alle 3 Monate ein Schadstoffmobil, bei dem man problemlos Altöl abgeben kann. Ich würde einfach mal beim zuständigen Landkreis nachfragen, ob es dort Möglichkeiten gibt.

Zitat:

Original geschrieben von Daemonarch

Normalerweise nehmen die Wertstoffhöfe Altöl bis 5l kostenlos an, und jeder Liter mehr kostet ne kleinigkeit.

Bei uns in NRW glaube ich 10cent.

das ist kommunal verschieden.

bei uns nehmen sie einen 'bescheidenen' euro pro liter:eek:

grund wahrscheinlich, weil im gemeinderat einige werkstattfuzzis sitzen. und die haben wenig interesse an selbermachern......

 

Schenk es jemand mit nem 200D.

Altöle sind Wertstoffe und der deutsche Michel lässt sich wiedereinmal ins Boxhorn jagen!

http://www.altoelankauf.de/?gclid=CM665Kvyy7kCFYZa3godFz0Arw

Staple deine Altölkanister in der Garage und sehe es als Investition in die Zukunft......

ATU nimmt Altöl wenn man behauptet, man habe neues Öl von Amazon gekauft. ATU ist Servicepartner von Amazon.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wohin mit dem Altöl von Praktiker???