Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Woher kommt dieses "klingelnde" Geräusch beim Fahren?

Woher kommt dieses "klingelnde" Geräusch beim Fahren?

BMW 1er E87 (Fünftürer)
Themenstarteram 10. März 2012 um 15:02

Hallo!

Ich habe das Problem, dass sporadisch ein "klingelndes" Geräusch beim Fahren auftritt. Ich, der freundliche BMW-Händler als auch eine dritte freie Werkstatt haben keine Ahnung woher das kommt.

Damit ich der beunruhigenden Sache endlich auf den Grund gehen kann, habe ich es mit meinem iPhone als MP3 aufgenommen und dem Post beigefügt. Die Aufnahme erfolgte bei konstant ca. 30 km/h. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben (hoffentlich)...

Was bisher gemacht wurde bzw. kontrolliert wurde:

- alle Radlager geprüft

- Bremsscheiben/Beläge getauscht (waren eh fällig)

- Bremsverschleißsensoren geprüft ob die schleifen

- Unterboden (Hitzebleche usw.) geprüft

Keine Auffälligkeiten - mir wurde gesagt, dass es wohl nichts sicherheitsrelevantes sein dürfte und ich mir keine Sorgen machen soll. Mach ich mir aber!

Unter welchen Bedingungen tritt das Geräusch auf?

- beim Cruisen zwischen 20-100 km/h (danach kann man es wohl nicht mehr wahrnehmen)

- beim Beschleunigen ist es weg

- beim Bremsen ist es sofort weg

- bei leichten Rechtskurven ist es meistens weg

Ich glaube nicht, dass es ein BMW bzw. 1er spezifisches Problem ist, da ich schon öfters Autos mit diesem Geräusch an mir vorbeifahren gehört habe. Aber ich weiss nicht mehr weiter :-(

Kann mir irgendjemand helfen?

Viele Grüße

Hendrix1000

 

Ähnliche Themen
5 Antworten

meiner Auffassung nach ist das eine Art quietschendes Lager ...

kontrolliere doch mal alle Riemen und die Lichtmaschine und was da so alles mit den Riemen angetrieben wird.

Servolenkungen machen auch so solche Geräusche, die kannst Du ausschließen, wenn sich das Geräusch beim Lenken NICHT verändert.

Echt nervig!

Ich würde auch auf ein Lager tippen.

Evtl. noch die Handbremse, ziehe die mal vorsichtig an während dem Fahren, evtl. ändert sich dann das Geräusch.

Zitat:

Original geschrieben von Hendrix1000

Hallo!

Ich habe das Problem, dass sporadisch ein "klingelndes" Geräusch beim Fahren auftritt. Ich, der freundliche BMW-Händler als auch eine dritte freie Werkstatt haben keine Ahnung woher das kommt.

Damit ich der beunruhigenden Sache endlich auf den Grund gehen kann, habe ich es mit meinem iPhone als MP3 aufgenommen und dem Post beigefügt. Die Aufnahme erfolgte bei konstant ca. 30 km/h. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben (hoffentlich)...

Was bisher gemacht wurde bzw. kontrolliert wurde:

- alle Radlager geprüft

- Bremsscheiben/Beläge getauscht (waren eh fällig)

- Bremsverschleißsensoren geprüft ob die schleifen

- Unterboden (Hitzebleche usw.) geprüft

Keine Auffälligkeiten - mir wurde gesagt, dass es wohl nichts sicherheitsrelevantes sein dürfte und ich mir keine Sorgen machen soll. Mach ich mir aber!

Unter welchen Bedingungen tritt das Geräusch auf?

- beim Cruisen zwischen 20-100 km/h (danach kann man es wohl nicht mehr wahrnehmen)

- beim Beschleunigen ist es weg

- beim Bremsen ist es sofort weg

- bei leichten Rechtskurven ist es meistens weg

Ich glaube nicht, dass es ein BMW bzw. 1er spezifisches Problem ist, da ich schon öfters Autos mit diesem Geräusch an mir vorbeifahren gehört habe. Aber ich weiss nicht mehr weiter :-(

Kann mir irgendjemand helfen?

Viele Grüße

Hendrix1000

Sag mal du hast die Frage schon mal gestellt oder? Und auch Antworten bekommen? Oder? Hast du die Bremmscheiben mal nach 100M, 200M, 300 M abgetastet auf Wärmeunterschiede der 4 Scheiben zu einander? Wenn es nämlich DOCH ein Lager ist - heisst es aufpassen! Dann kannst du mal ein Rad verlieren....und dein Leben. Radlager geprüft - wie denn?

Der Riemenantrieb im Motorraum wurde auch schon erwähnt, die Lenkhilfepumpe z.B. muss dann und wann kräftig arbeiten, der Keilriemen rutscht vielleicht (minimal) durch und das klinkt genauso wie in deiner Tonaufnahme. Wann sind die Riemen & Umlenkrolle & Spanner gewechselt worden? Gib mal ein wenig feed back zu den Rückfragen. Die Lager kann man relativ einfach prüfen, ohne Belastung (also Riemen ab) dürfen diese beim kleinen Anschub nicht endlos weiterdrehen - brauchen Wiederstand.

Mal auf die Hebebühne und den Wagen Fahren lassen in höheren Gang, ohne Verkleidungen und Rad für Rad nachgehen, vielleicht noch die Achsen belasten als wenn die Räder auf der Strasse stehen. Noch besser Rollenbank. Und dann die Gelenkwelle, Diff. und Antriebswellen prüfen (abhören). Motor- und Getriebeaufhängung prüfen, Stoßdämpfer, Aufhängung Auspuff, alle Bewegliche Teile Vorderachse und Hinterachse prüfen.

Ohne den Wagen richtig zu sichten ist es sicherlich nicht einfach eine spezifische Suchrichtung zu empfehlen (offenes Tor). Es gibt für solche Fälle spezielles Werkzeug das sind kleine Abhörgeräte die werden an Ort und Stelle am Fahrzeug angeklebt Nr. 1 bis 4 oder so, also Sender 1 bis 4. Man hört während eine Probefahrt den Ton der Sender ab und tastet sich langsam an den Brunnen heran. (wieder ein offenes Tor). Bin gespannt.

Themenstarteram 26. März 2012 um 17:56

Hallo!

Erstmal Danke für die Anregungen! Das Radlager wurde natürlich in der Fachwerkstatt geprüft und nicht von mir selbst ;)

Der nette TÜV-Mitarbeiter hat es jetzt bei der HU gefunden: Ein innenliegender Bremsklotz (vorne) ist nach Lösen der Fußbremse nicht wieder komplett zurückgefahren (manchmal), da sich hinter dem Klotz Bremsstaub und Rost von der Bremsscheibe gesammelt hatte.

Eigentlich eine ganz einfache Sache - aber der freundliche BMW-Händler hat es nicht diagnostizieren können. Mit etwas Druckluft war die Sache dann gelöst. Seitdem kein Klingeln mehr.

Viele Grüße

Hendrix1000

 

Zitat:

Original geschrieben von Hendrix1000

Hallo!

Erstmal Danke für die Anregungen! Das Radlager wurde natürlich in der Fachwerkstatt geprüft und nicht von mir selbst ;)

Der nette TÜV-Mitarbeiter hat es jetzt bei der HU gefunden: Ein innenliegender Bremsklotz (vorne) ist nach Lösen der Fußbremse nicht wieder komplett zurückgefahren (manchmal), da sich hinter dem Klotz Bremsstaub und Rost von der Bremsscheibe gesammelt hatte.

Eigentlich eine ganz einfache Sache - aber der freundliche BMW-Händler hat es nicht diagnostizieren können. Mit etwas Druckluft war die Sache dann gelöst. Seitdem kein Klingeln mehr.

Viele Grüße

Hendrix1000

Ich würde die Bremsen beim 1-Ser immer wieder mal lockern, das heisst reinigen der Bremsträger beim Winterreifen Wechsel (vorne und hinten) und notfalls beim starken Rostbefall ersetzen. Zwar sind die Niro Einsetze für die Nocken der Bremsklötze Rostarm aber alles was dahinter sich versteckt drückt das Spiel für die Nocken weg und können klemmen. Reinigen das ganze. Die Nocken der Bremsklötze sehr leicht (!) einfetten mit Hochtemperatur Fett damit die Bremsklötze sich leichter bewegen können. Nach dem Winter werden die Bremsen durch Streusalz schwer belastet. (ich weiss nicht warum aber der 1Ser hat nur mal sehr einfach Bremsen ohne Feder hinter den Bremsklötzen)

Noch mal Thema Abfühlen der Bremsen! (nach 100M, 200M, 300M...)

Es ist nie verkehrt nach längerer Fahrt die Bremsen von Rad zu Rad abzutasten. Das heisst direkt nach der Fahrt eben SCHNELL mit der Hand an der FELGE vorbei tasten, man fühlt sofort ob am Rad Links und Rechts beider Achsen Unterschiede in der Temperatur zu spüren sind (Hitzestrahlung). Das kann darauf hinweisen das eine Bremse hängen bleibt und schleift....Farbeunterschiede der Bremsscheibe (bläulich - gelblich) deutet auf Überhitzung. Der äussere Klotz auf Dicke prüfen und checken ob Links und Rechts der gleichen Achse zirka gleich dick sind (Das kann man leicht erkennen von draussen wenn die Felge wenigstens offene Stellen hat). Der innere Klotz kann man nur sehen und Dicke prüfen wenn das Rad demontiert ist. Schnell mal sichten aber hilft um den Zustand der Bremsen ein zu schätzen. Wenn was auffällig ist - die Bremsklötze möglich wechseln und Scheiben dazu (wenn diese dem BMW Vorschriften nach nicht zu dünn geworden sind). (Die Bremsscheibe selbst nur sehr vorsichtig nach 100M, 200M, 300M abtasten sonst verbrennt man sich leicht die Finger weil können sehr schnell sehr heiss werden).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Woher kommt dieses "klingelnde" Geräusch beim Fahren?