ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Wo fahren noch unsere alten Arbeiter?

Wo fahren noch unsere alten Arbeiter?

Themenstarteram 8. Juli 2012 um 14:09

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen ob einer informationen und Bilder über den verbleib der großen Massen von unseren alten LKWs wie Mercedes SK ,Bremer Transporter, Magirus, alte Deutz etc.

Wer kann mir weiter helfen? In Osteuropa findet man diese leider nicht mehr nur neure Actros, TGAS etc.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

Bei uns im Kundenkreis fahren noch zwei SK, beide mit Spezialaufbauten bei örtlichen Bauunternehmen, einer mit V8 Sauger der andere V6 Turbo; beide noch ohne jede Elektronik am Motor.

Nachteil an den Dingern ist, das da bei jedem Werkstattbesuch ein paar Tausend Euro Reparaturkosten zusammenkommt. Die haben immer was aufgrund des Alters.

Die Werkstatt Rechnung ist bedeutungslos, man muesste Wissen wieviel die kosten pro Tonnenkilometer und wieviel ein Neuer kosten wuerde.

Wahrscheinlich haben die Jungschlosser auch Alptraeume wenn die SK erscheinen weil sie ihren Diagnostik Kasten nirgends einpluggen koennen... :D

 

Gruss, Pete

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Gib mal bei "Google Bilder" Lkw in Afrika ein und Du wirst reichlich Bilder von den genannten Modellen finden.

Dort laufen die noch genau wie in Indien oder auch in Südamerika.

 

Gruß Michi 

Hier:

http://www.kfw-entwicklungsbank.de/.../..._pr_lkw-verkehr_2011_540.jpg

Hier:

http://images.travelpod.com/.../...233349500.cotton-truck-in-benin.jpg

Und hier als Kombi Bustruck :D

http://africaanswerman.com/wp-content/uploads/2011/12/Africantruck.jpg

Finde die Transportlösungen aus Afrika immer wieder sehenswert!

 

www.youtube.com/watch?v=s9hDEkOcjKg

 

 

Gruß Michi 

der ist doch perfekt abgesichert!

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

der ist doch perfekt abgesichert!

Kommt es stark auf die Gewichtsverteilung an;).

Gruß Michi

wenn du dir den Vorderreifen ansiehst, hat der doch noch genug Achslast.

Zitat:

Original geschrieben von camion-rebel

Gib mal bei "Google Bilder" Lkw in Afrika ein und Du wirst reichlich Bilder von den genannten Modellen finden.

Dort laufen die noch genau wie in Indien oder auch in Südamerika.

Ja, die haben ihr Lebensende noch lange nicht erreicht.

Warum die Fahrzeuge hier in Deutschland nach relativ kurzer Nutzungszeit bereits ausgemustert wurden, ist mir nach wie vor ein Rätsel. Das ist wohl ein Phänomen unserer Überflußgesellschaft.

am 8. Juli 2012 um 18:47

Euro 1,2,3,4,5, eev, 6 ....

Lkw-Maut, Steuer, etc

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

 

Warum die Fahrzeuge hier in Deutschland nach relativ kurzer Nutzungszeit bereits ausgemustert wurden, ist mir nach wie vor ein Rätsel. Das ist wohl ein Phänomen unserer Überflußgesellschaft.

Das hängt wohl auch viel an den Anforderungen/Vorgaben die an die Transportunternehmer gestellt werden.

 

Fängt mit möglichst hoher Nutzlast an, die von den Kunden verlangt wird und zieht sich bis zu den Euroklassen bei denen es um einiges an Geld geht. Die modernen Lkw haben einfach auch einen geringeren Verbrauch.

 

In den vergangenen 20-Jahren waren die Spediteure doch permanent zum Nachrüsten gezwungen. Die "alten" Lkw verrichten in Afrika und auch in anderen Ländern noch über Jahre gut und zuverlässig ihre Arbeit.

 

Die haben aber auch keinen TüV!

 

Gruß Michi

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

 

Ja, die haben ihr Lebensende noch lange nicht erreicht.

 

Warum die Fahrzeuge hier in Deutschland nach relativ kurzer Nutzungszeit bereits ausgemustert wurden, ist mir nach wie vor ein Rätsel. Das ist wohl ein Phänomen unserer Überflußgesellschaft.

Wohl auch ein Haftungsproblem von vielen Speditionen, wenn durch einen Ausfall die Waren beim Kunden nicht im vorgegebenen Zeitfenster angeliefert werden.

 

Ich kenne jedenfalls kaum noch eine Spedition welche Ihre Fahrzeuge nicht least incl eines Wartungsvertrages sind die so abgesichert das hier kaum noch ein außerplanmäßiger Werkstattaufentalt zu erwarten ist.

 

Das zweite und dritte Leben nach einer Leasingzeit und 750.000 km beginnt dann in Afrika, gleiches passiert auch mit Flugzeugen

Lease, Miete gegen Eigentum. Die heutigen Transportunternehmer haben nicht die $$$ Eigentum anzuschaffen. Der MB S55 AMG ist wichtiger.

-Wir haben dieses Jahr 5 NEUE Daycabs gekauft. -Bar-

8 Silo tanker fur Potash, gebraucht, 3 Jahre alt. -Bar-

Nutzlastverlust von einem LKW Ohne SCR und DPF uber 200KG obwohl ein kleinerer Motor verbaut wurde und super singels auf den drives.

.

Rundgelutschter Pete mit 13 l Paccar gegen 379 Classic mit 15 l Cat.

Die Alten sind leichter.

Brennstoffverbrauch,

Die Alten brauchen uber 10% weniger Diesel obwohl die 200HP mehr haben. Paccar 13 liter 485HP gegen "uberarbeiteten C15 Cat Orginal 625HP stehen alle auf 750HP.

Den besten Brennstoffverbrauch war vor 2002. 20% unterschied zu heute.

Mein Pete ist ein '94 mit 1,6 million miles on it. DOT -Tuv- kein problem. Der hat letzte Woche noch neue Federn auf der VA bekommen. 12 tons. Die letzte drive Achse neue Bucksen. Montag kommen neue Stabiliser.

Wir arbeiten auch Samstags, und werden dabei dreckig / Oilig.

Wie vorher schon gesagt, Wegwerfgesellschaft. Muss alles Neu sein. Bezahlen??? Macht die Bank fur heute und morgen. Ubermorgen wird Insolvenze angemeldet.

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von camion-rebel

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

 

Warum die Fahrzeuge hier in Deutschland nach relativ kurzer Nutzungszeit bereits ausgemustert wurden, ist mir nach wie vor ein Rätsel. Das ist wohl ein Phänomen unserer Überflußgesellschaft.

Das hängt wohl auch viel an den Anforderungen/Vorgaben die an die Transportunternehmer gestellt werden.

Fängt mit möglichst hoher Nutzlast an, die von den Kunden verlangt wird und zieht sich bis zu den Euroklassen bei denen es um einiges an Geld geht. Die modernen Lkw haben einfach auch einen geringeren Verbrauch.

In den vergangenen 20-Jahren waren die Spediteure doch permanent zum Nachrüsten gezwungen. Die "alten" Lkw verrichten in Afrika und auch in anderen Ländern noch über Jahre gut und zuverlässig ihre Arbeit.

Die haben aber auch keinen TüV!

Gruß Michi

Also unsere modernen TGX brauchen schon gegenüber dem TGA um ca.3-Liter weniger bei gleichem Einsatzprofil. Das rechnet sich auch wenn man das AdBlue berücksichtigt.

Desweiteren sparen die Fzg. Maut und das vor allem in Deutschland und Österreich.

Mein Chef tauscht die Zugmaschinen alle 5-Jahre aus und das hat sich nach seiner Aussage auch so bewährt. Die werden übrigens auch gekauft!

Gruß Michi 

Freunde von mir exportieren seit über 20 Jahren nach lohmee elfenbeinküste und nach Mali.. Jol.

Da ist doch jeden geholfen?

Togo kriegt billige LKW die sie bezahlen koennen und wir kriegen neue. ;)

Alte US LKW gehen halt nach Russland, Mexico, usw.

Allerdings muss man hier nicht wegen Emissonen billig verkaufen oder mehr Maut bezahlen. Das ist halt der Druck in Europa.

Gruss, Pete

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Wo fahren noch unsere alten Arbeiter?