ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Wo Druckluftkupplung am LKW anbauen

Wo Druckluftkupplung am LKW anbauen

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 20:44

Moin!

Ich habe einen MB 814 LK Bj. 92 ohne Anschlüsse für eine Anhängerbremse. Ich würde da gerne eine Druckluftkupplung zum Anschluss von z.B. einem Druckluftschrauber oder einer Ausblaspistole einbauen. Soweit ich weiß, muss ich da an den 4. Kreis gehen. Aber wo? Vom Vierkreisschutzventil geht für jeden Kreis eine Leitung zu einem der beiden Luftkessel. Also teilen sich doch je zwei Kreise einen Kessel, richtig? Kann ich jetzt einfach an die Leitung zwischen dem Vierkreisschutzventil und dem Kessel gehen? Da hängen doch aber immer zwei Kreise über den Kessel zusammen, wenn ich das richtig verstehe. Aber wirklich verstehe ich das alles nicht. Ich hoffe auf schlaue Erklärungen! Danke!!

Ähnliche Themen
38 Antworten

Also lass das lieber von einer Werkstatt machen.

Jeder Kreis hat einen eigenen Luftkessel. Normale Druckluftkupplungen dürfen hier nicht verbaut werden, dadurch erlischt die Betriebserlaubnis! Hier muss eine Spezielle verbaut werden die eine Homogolation hat.

Themenstarteram 16. Oktober 2018 um 10:07

Danke dir schonmal! Betriebserlaubnis erloschen wäre blöd... Werkstatt ist aber auch grad eher ungünstig, weil ich grad das nackte Fahrgestell in der Halle stehen habe und auch nicht so eben an rote Nummern rankomme, um mal eben in die Werkstatt zu fahren.

Aber zu den Kesseln: Das würde ja bedeuten, dass die Kessel jeweils zweigeteilt, also innen getrennt sind, ja? Weil vier Kreise, aber nur zwei Kessel mit jeweils zwei Anschlüssen.

Moin

Als Unwissender,Grins

Kreis 21 und 22 am Vierkreisschutzventil sind

die Betriebsbremskreisen VA und HA ,

das werden deine 2 Luftmesse sein.

An diese gehst Du nicht !

Kreis 23 und 24 werden sein,

Nebenverbraucher und Handbremse .

Nebenverbraucher ist z.B. Luftsitz,Motor Abstellung und Differentialsperre(die Du nicht haben wirst)

an den Nebenverbraucher machst Du einen zusätzlichen Luftkessel dran ,ca 10 bis 15 Liter.,

Damit Du Luft für deine gewünschten Dinge hast.

Nebenverbraucher hat meist 6er oder 8er Luftleitung !

an den Handbremskreis gehst Du auch nicht !

Mfg

Themenstarteram 16. Oktober 2018 um 14:01

Soweit klar, danke. Soweit ich weiß, ist 23 Handbremse und 24 Nebenverbraucher, wie Diffsperre, die ich zum Glück ja doch habe. Also vom Vierkreisschutzventil Kreis 24 zu einem extra Kesel und die 12 x 1,5 Leitung vom Vierkreisschutzventil zum original-Kessel einfach wegbauen? Dann müsste ich ja noch die Diffsperre und was da sonst noch so ist, auf den neuen Kessel umbauen, richtig?

Nur um es nochmal klarzustellen: Ich mache da erst was, wenn ich mir sicher bin zu wissen was ich tu und wenn ich das vorher mit dem Tüv geklärt habe! Aber ich erhoffe mir hier mit eurer Hilfe zumindest ein gutes Stück mehr Durchblick in der Anlage. Danke dafür!

Wenn die 24 der Nebenverbraucher ist ,

diese Leitung in den Luftkessel trennen und

eine Leitung in den Luftkessel .

Das andere Ende entweder in die andere Seite vom Luftkessel,ergo Verlängern oder

ein T Stück auf einer Seite rein und

in die andere Seite deine zusätzlichen Luftdinge,

Schnellkupplung Schlagschrauben z.b

Themenstarteram 16. Oktober 2018 um 16:24

Ich muss gestehen, ich verstehe nicht ganz, wie du es meinst, bzw. von welcher Leitung und welchem Kessel du jeweils redest.

Zitat:

@rosi03677 schrieb am 16. Oktober 2018 um 15:58:53 Uhr:

Wenn die 24 der Nebenverbraucher ist ,

diese Leitung -(vom 4Ksv?)- in den Luftkessel trennen und

eine Leitung -(vom 4Ksv?)- in den -(neu zu installierenden?)- Luftkessel .

Das andere Ende -(also das, was noch am originalen Luftkessel hängt?)- entweder in die andere Seite vom -(neu installierten?)- Luftkessel -(dann hingen die beiden Kessel doch aber einfach zusammen, wären also ein gemeinsamer Druckvorrat, oder?)- ,ergo Verlängern oder

ein T Stück -(am neuen Kessel anschrauben und da...)- auf einer Seite rein und

in die andere Seite -(vom T-Stück?)- deine zusätzlichen Luftdinge,

Schnellkupplung Schlagschrauben z.b

Tut mir Leid, aber ich würde dich bitten, das nochmal zu erklären. Aber wir kommen der Sache offensichtlich näher! Danke!

Hat der Stern auch Luftfederung oder

Blattfedern ?

ein Kolben oder zwei Kolben Kompressor,

denke ein Kolben Luftpümpchen .

Der 4.Kreis hat meist keinen extra Kessel.

Deshalb meinte der rosi einen zusätzlichen kleinen Kessel einzubauen um mehr Volumen zu haben.

Einfach die Leitung 24 hinter dem VKSV trennen und mit T-Stück einen Kessel rein.

An den Kessel dann den Anschluss oder 2.T-Stück in die Leitung 24 und dort einen Anschluss.

 

Grüße

KuuKn ,Grins

Druckluftbremse-lkw

Genau so.

Ist die Rückströmsicherung vorgeschrieben , oder nur Schutz vor Einspeisung ?

Themenstarteram 16. Oktober 2018 um 22:00

Saugut, danke! So ein Bild hilft ja doch...

Der 814 hat Blattfedern und, wenn ich mich nicht täusche, nur einen Kolben im Kompressor.

Bisher geht aber tatsächlich von jedem Kreis am VKSV je eine Leitung zu den Kesseln. Welcher Kreis nun an welchen Kessel weiß ich grad nicht, aber auf jeden Fall sind alle eingebunden. Damit unterscheidet sich das ja doch stark von der Zeichnung, wo Kreis 23 und 24 ja nicht auf die beiden originalen Kessel gehen. Das scheint mir auch irgendwie nicht logisch, dürfte aber original (gewesen) sein. Ich habe jetzt die Kessel in die Mitte des Rahmens verlegt und genau so wieder angeschlossen. Aber nen zusätzlichen Luftvorrat für Wekzeug wäre eben schon geil zu haben...

Mache doch einmal ein Bild vom

4 Kreisschutzventil uns setze es hier rein.

evtl findet man ja noch ne Teilenummer auf dem Typenschild ?

das Überströmventi hat mit der bescheidenen Pumpleistung des Kompressors zu tun und

anderen Dingen !

da muss aber erst das 4 Kreisschutzventil bekannt sein !

Themenstarteram 16. Oktober 2018 um 22:31

Ich hab grad nur eher bescheidene Bilder aufm Rechner von dem Ding. Typenschild und weiteres müsste ich gucken, wenn ich wieder beim Laster bin.

Dscn0899

Das Vierkreisschutzventil , wie deins, 5 Anschlüsse!

1= Eingang Druckluft Versorgung

21= Bremskreis 1 Hinterachse!

22= Bremskreis 2 Vorderachse

23= Kreis 3 Feststellbremse und wenn vorhanden Anhängesteuerung (Kessel nur wenn Anhängerste.)

24= Kreis 4 Nebenverbraucher wie z.B. Luftfedersitz, Diff.-sperre, Drucklufthorn etc.

Das alle Luftleitungen von Kreis 1-4 an nur 2 Kesseln gehen kann nicht sein!

Kreis 1 und Kreis 2 haben je 1Kessel!

Ist Dein Fahrzeug mal ein Feuerwehrfahrzeug gewesen?

Ich denke mal das du nur 2 Luftkessel hast. Also würde ich an Deiner Stelle ein Luftkessel mit 10-15ltr. einbauen. Wie gesagt die Luftleitung am Kessel lösen, ein T-Stück (mit Verschraubung) einsetzen und dann mit einer 12er Leitung zum Kessel. ab dem Kessel kannst du dann für Deine Luftpistole eine 8mm Luftleitung verlegen. Eine Druckluftkupplung bekommt man im NFZ Zubehör wie z.B. Winkler.

Hast mal ne Fahrgestellnummer? aus welcher Ecke kommst du denn??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Wo Druckluftkupplung am LKW anbauen