ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Winterreifen größer 18 Zoll und Schneeketten

Winterreifen größer 18 Zoll und Schneeketten

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 17. August 2017 um 21:00

Hi Zusammen,

ich beschäftige mich aktuell mit dem Thema Winterreifen.

Bei meinen vorigen "Karren" hatte ich immer kleinere und billigere Winterreifen, allerdings hätte ich auf dem A6 schon gerne 20 Zoll, da ich der Meinung bin, die Radkästen und das Auto haben diese Größe verdient.

Nun werden wir aber auch öfter nach Österreich zum Skiurlaub fahren und da kommen ja u. U. Schneeketten ins Spiel.

In vielen Threads habe ich bereits gelesen, dass via Audi/Betriebsanleitung jedoch keine 20 Zoll erlaubt sind.

Hier mal zunächst meiner:

A6 Avant 3.0TDI-FL 200KW, keine Keramik oder große Bremsanlage, mit Standard-Luftfahrwerk.

Laut Anleitung also lediglich 17" und 18" erlaubt.

Allerdings findet man ja generell im Netz Schneeketten für z. B. 255/35R20.

Daher hier einige Fragen, auf die ich noch keine Antwort finden konnte:

  1. Kann man Schneeketten für den 4G auch eintragen lassen (ähnlich wie Felgen/Reifen) und somit die Auswahl aus der Anleitung erweitern?
  2. Hat hier jemand Erfahrungen mit Schneeketten und 20 Zoll (oder zumindest 19") für obigen A6? Besonders mit angehobenem AAS sollte es vom Radkasten her doch passen? Evtl. Probleme mit Federbein!?
  3. Gibt es Alternativen? Z. B. "Maggi Trak Auto 215" geht gar nicht bis zur Hinterseite, jedoch sind die dann wohl nicht für Österreich zugelassen!?

Danke und Grüße

Toni

Beste Antwort im Thema

Im Handbuch steht doch eigentlich alles drin. Und wer meint breitere Reifen, Räder mit Spurplatten oder anderen Einpresstiefen, als der Herrsteller vorgibt mit Schneeketten zu fahren, soll sich nicht wundern, wenn das Auto dann beschädigt wird. Viel Spaß. Hauptsache es sieht geil aus. :p

Ich würde gerne einen A6 4G mit 265er Reifen oder die Variante mit 245er+Spurplatten und Schneeketten in Aktion sehen. Ist bestimmt tolles Geräusch, wenn die Schneekette den Schnee und die Farbe vom Kotflügel kratzt. :D Sieht bestimmt cool aus.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Gut das du hier den Thread eröffnet hast.

Ich habe damals für meinen 4F Schneeketten für die 8,5x19er ET 43 gekauft.

Die waren natürlich nicht freigegeben, passten aber.

Ging sich auch eigentlich nur drum bei kontrolle der Kettenpflicht in Österreich, welche dabei zu haben.

Auf meinem S3 passten die auch auf die Orig. 19"er.

Ich denke dass sie aber nicht mehr auf die 20" vom Competition passen.

Werde da wohl ein paar neue kaufen müssen.

Probiere das aber gleich mal...

Ich hatte auf meinem A6 Bitu die unten angebotenen 18zöller.

In Verbindung mit Distanzscheiben war die Optik perfekt.

Bei Schwarz fällt die Größe der Felge eh nicht so auf, soll heißen, 18zöller waren genug und gut bei Schneeketten.

:)

Naja 18" auf dem 4G, das liegt eindeutig im Auge des Betrachters.

Min. Geht 19 noch in Ordnung.

Aber zum Thema.

Hab gerade mal die Ketten ausprobiert, leider zu klein, wie eigentlich erwartet.

Beim Buchladen hab ich gerade ein Paar Ketten von König/Thule für 40€ bekommen.

Ist wohl nicht exakt die richtige Größe, 265/30 anstatt 255/35, sollten aber passen.

Falls da noch Wer welche braucht, sind noch paar da.

Im Handbuch steht doch eigentlich alles drin. Und wer meint breitere Reifen, Räder mit Spurplatten oder anderen Einpresstiefen, als der Herrsteller vorgibt mit Schneeketten zu fahren, soll sich nicht wundern, wenn das Auto dann beschädigt wird. Viel Spaß. Hauptsache es sieht geil aus. :p

Ich würde gerne einen A6 4G mit 265er Reifen oder die Variante mit 245er+Spurplatten und Schneeketten in Aktion sehen. Ist bestimmt tolles Geräusch, wenn die Schneekette den Schnee und die Farbe vom Kotflügel kratzt. :D Sieht bestimmt cool aus.

Schneeketten-aus-handbuch-audi-a6
Themenstarteram 21. August 2017 um 11:44

Zitat:

@A6_hase schrieb am 21. August 2017 um 09:02:30 Uhr:

Im Handbuch steht doch eigentlich alles drin[...]

Schon klar. Wenn ich jedoch mit meinen 20-Zoll Sommerreifen auf "Anheben" bin, hat er (augenscheinlich) genug Platz (zumindest wenn er steht).

Daher die Frage ob jemand Erfahrung hat und entweder positives oder negatives belegen kann.

 

Es geht mir auch eher um den formellen Notfall (also Pflicht und ich muss eine kleine Nicht-Pass-Strecke in langsamer Fahrt überbrücken) und nicht um eine steile Bergauf-/ab-Fahrt.

Wenn ich wirklich mit Pass plane würde ich mir wohl WR mit Ketten mieten.

@Reijada

Hast du lediglich getestet ob die Ketten angelegt werden können oder ebenfalls Erfahrung mit den 20" in der Praxis?

Ist schon spannend, was so alles im Handbuch steht.

Audi sagt auch dass die orig. glanzgedrehten Felgen nicht für den Winter bestimmt sind.

Auf meinem S3 habe ich die 3 Winter gefahren, ohne jegliche Probleme.

Meine Schneeketten sind nur für den Fall dass man die irgendwo zwingend aufziehen muss, das passt auf der 8,5er Competitionfelge locker. Wenn man AAS hat kann man den sogar noch 3 cm anheben.

Ich hätte übrigens einen Satz gute neue Ketten von Firmer zu verkaufen.

Passen auf 235-255 /35/19

Ich habe die Ketten damals auf beiden Fahrzeugen probemontiert, meines Erachtens war dort genug Freiraum. Benutzt habe ich die aber nie.

In Österreich und Südtirol ist bei sämtlichen Pässen die ich im Schnee gefahren bin Winterausrüstung Pflicht.

Das heißt Allrad und Winterreifen reichen aus, Ketten nur bei einer angetriebenen Achse.

Da ich aber noch nicht an allen Pässen war sind die Ketten zur Sicherheit im Kofferraum.

Zitat:

@ToniTomato schrieb am 17. August 2017 um 21:00:41 Uhr:

 

  1. Gibt es Alternativen? Z. B. "Maggi Trak Auto 215" geht gar nicht bis zur Hinterseite, jedoch sind die dann wohl nicht für Österreich zugelassen!?

Also ich habe mir letzten Winter die Maggi Trak Sport für unsere 20'' Winterfelgen gekauft. Ich kann Dir aber gleich sagen, dass die Größe 215 nicht gepasst hat. Die Kette war viel zu eng und ging ums Verrecken nicht über den Winterreifen (neuer Conti WinterContact). Ich habe dann beim Händler die Größe 216 probiert bzw. getauscht (eigentlich für 265/35 R20) und die ging dann gerade so drüber. Wenn man die Kette drauf hat schleift nichts, zumindest nicht in der Garage, unter realen Schneebedingungen musste ich die Kette noch nicht testen.

Natürlich ist die Maggi Schneekette hinten offen, eine normale Kette würde in der Größe auch innen am Federbein schleifen. Die Kette hat die Ö-Norm V5117 sollte also für Ö zugelassen sein.

da du ja größer als 18 Zoll fahren willst haben wir schon so einige Threads, war ja schon ein paar Mal Winter seit Markteinführung des 4G...

https://www.motor-talk.de/.../19-zoll-winterreifen-t3703248.html?...

https://www.motor-talk.de/suche.html?...

https://www.motor-talk.de/.../winterreifen-t3323031.html?...

https://www.motor-talk.de/suche.html?...

Zur "Erfahrung": ich wohne in den (echten) Bergen. Was mir da an Samstagen wenn Preissen-Schichtwechsel ist alles so unterkommt passt auf keine Kuhhaut. Und diese Doofen gefährden nicht nur sich selbst, sondern meist auch die Leute die sich an die Vorgaben halten und entsprechend ausgerüstet sind. Mehr als einmal kam einer rückwärts runter und hat alle hinter ihm mitgenommen...

Also mein Tipp: ENTWEDER Winterreifen in der freigegebenen Größe mit Schneeketten ODER schön sein und bitte zu Hause bleiben.. Gerade die Kollegen mit AAS vergessen eines: ab 70 senkt er ab.. Und ja, mich haben schon Holländer mit 70 auf Schneefahrbahn überholt und sind auch abgeflogen.. (alte Weisheit: wenn der Einheimische bremst, ist das Überholen die schlechteste Idee)

Themenstarteram 22. August 2017 um 1:29

Hi Miles,

100% d’accord!!

Ich habe einen riesen Respekt vor den !echten! Bedingungen bei euch, immer einen Hund im Kofferraum und würde niemals den erwähnten Holländer-Style (sorry andere Nachbarn ;-)) oder leichtfertige Aktionen in den Alpen starten, egal ob Berg hoch oder runter.

Mir ging es eher um die Skigebiete, die in den Tälern liegen und über Autobahnen oder Bundesstraßen zu erreichen sind.

Wir sind erst Ski-Anfänger, aber schon ewig in AT zum Wandern unterwegs. Da der erste Ski-Urlaub mit dem neuen A6 zusammen fällt dieser Thread...

Aktuell läuft das Thema für mich aber ohnehin auch zwei verschiedene Winterbereifungen hinaus, falls ich nicht auf die optischen Vorteile der 20 Zöller verzichten will.

Holländer hab ich nur gesagt weil ich euch nicht zu nahe treten wollte... :D :D :D

Einen vernünftigen Satz 18Zoll WR (die auch über die 380er noch drüber passen) gibt's saugünstig bei eBay und da noch Ketten dazu und alle sind glücklich.. Fährt sich auch sanfter und hat wegen Anpressdruck sogar Vorteile..

Auch die 7.5 x 19" Variante, die eigentlich für A6 mit Keramik oder für S6 gedacht ist, bekommt man problemlos auf jeden A6 eingetragen, egal ob mit AAS oder ohne. Auch die Auswahl an Ketten ist hier nicht Null. Ich habe dafür Thule CL-10 in Größe 104 und das passt perfekt und ist von Audi auch so zugelassen. Bei 20" wird es halt bissel kritisch, außer man hat einen RS6, da haben die 8J x 20" auch ne Schneekettenfreigabe.

Hallo,

die bestellten Kette sind eben direkt mal probemontiert worden.

Typ Thule/König cb 12 104.

Passen einwandfrei, auf der HA ist zum Dämpfer und allen anderen Teilen genug Platz.

An der VA ist es zum Dämpfer eher kritisch, könnte eng werden.

Außen ist übrigens Platz satt

Im Bedarfsfall kommen die, bei Kontrolle durch die Österreichische Polizei, an die HA.

Wir fahren seit 20 Jahren bis zu 3 mal Pro Saison nach Ö/I und bis dato hab ich noch nie welche montieren müssen...kann so bleiben.

Img-3639

12er Glieder finde ich etwas grenzwertig, mit 9ern oder 10ern hätte ich weniger Bedenken. Genau wegen der VA sind die Winterfelgen auch nur 7.5j breit und haben ne kleinere ET.

 

Die Ketten sehen an Deinen Schmiederädern aber trotzdem sehr cool aus :D

Fast zu schade diese Felgen im Winter zu fahren...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Winterreifen größer 18 Zoll und Schneeketten