ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen für VW Tiguan

Winterreifen für VW Tiguan

Themenstarteram 10. August 2012 um 20:25

Hallo zusammen,

 

ich bin gerade dabei, mir Gedanken darüber zu machen, welche Winterreifen als nächstes auf meinen Tiguan montiert werden sollen. Vielleicht halten dies manche im August für etwas verfrüht - aber aus mehreren Gründen muss ich eventuell die Reifen bereits im September ordern, so dass ich jetzt schon mit der Entscheidungsfindung beginnen möchte.

 

Im Moment habe ich folgende zwei Modelle in der engeren Wahl:

  • Michelin Latitude Alpin
  • Dunlop SP WinterSport 4D

 

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Modellen auf dem fraglichen (oder einem ähnlichen) Fahrzeug? Könnt Ihr mir eine Empfehlung aussprechen? Würde Ihr mir stattdessen lieber zu einem anderen Reifenmodell für den Tiguan raten? Alle Anmerkungen sind willkommen!

 

Nun möchte ich noch die forumsüblichen Standard-Fragen für diese Zwecke beantworten:

 

Größe

215/65R16 98 H oder T

 

Auto

VW Tiguan 2.0 TDI 4MOTION

 

Fahrprofil

Überwiegend Bundesstraßen und kurvige Landstraßen. Ich muss jedoch auch täglich in eine Gegend mit schlecht geräumten Nebenstrecken. Vor allem muss ich dabei auch täglich ein steiles Stück Feldweg mit etwa 10 % Steigung erklimmen, das fast gar nicht geräumt oder gestreut wird. Gelegentlich kommt auch mal ein Waldweg oder eine feuchte Wiese unter die Räder. Noch gelegentlicher kommt ein schwerer Anhänger ans Auto. Das Ganze findet in Südbayern statt, wo im Winter auch durchaus nennenswerte Schneemengen anfallen. Pro Jahr kommen 21 Mm Laufleistung zusammen.

 

Fahrweise

Vorausschauend und spritsparend, wobei Kurven gerne zügig genommen werden.

 

Mit welchem Reifen (symetrisches oder assymetrisches Profil) welche Erfahrungen gesammelt

Continental CrossContact Winter (asymmetrisch):

Auf trockener und nasser Straße tadellos - auf Schnee gut beim Bremsen und Beschleunigen, aber mangelhafte Seitenführung (in Kurven und bei seitlich hängenden Straßen). Relativ wenig Verschleiß, haben jetzt vier Winter und diesen Sommer durchgehalten, jetzt 4 mm Profiltiefe.

 

Pirelli P6 (symmetrisch):

Auf trockenem und nassem Asphalt guter Grip und sicheres Fahrverhalten - ansonsten viele negative Eigenschaften: Laut auf rauem Asphalt, hölzerner Abrollkomfort, manchmal (aber nicht immer!) unrunder Lauf (Auswuchten brachte keine Verbesserung), höherer Verschleiß als Winterreifen (nach drei Sommern bei 3 mm), schlechter Grip abseits befestigter Straßen (ist logisch bei dem Reifentyp).

 

Preislimit

Keines.

 

Verhältnis Winter-Sommer-Einsatz

Die Winterreifen werden nur im Winter eingesetzt - außer zum Ende ihres Reifenlebens hin, dann brauche ich sie nach Möglichkeit noch einen Sommer lang auf.

 

Was soll der Reifen besonders gut können.

Guter Grip auf Schnee und Eis, aber auch auf nassen Straßen. Leises und komfortables Abrollen ist ebenfalls sehr erwünscht. Lange Haltbarkeit schadet zumindest nicht. ;-)

 

 

Vielen Dank + viele Grüße,

M57D30

 

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo M57D30,

Na das nen ich mal eine ausführliche Fragestellung, besser als das übliche "Reifen, und isser gut?";)

Und darauf gibt es noch keine Antwort..

Von deiner Auswahl würde ich den WinterSport 4D bevorzugen guter Reifen für matschige Winter.

Meine persönliche Empfehlung wäre aber der Goodyear Ultragrip 8 der hat in ziemlich jeder Lage eine gute Performance. (Mit Link )

Gruß

Ich fahre auch schon seit Jahren nur noch Reifen der Goodyear Ultragrip-Serie . Meine Schwester ebenso. Diese Reifen sind im Winter nicht zu schlagen.

Themenstarteram 13. August 2012 um 11:49

Vielen Dank für die beiden bisherigen Antworten!

 

An Goodyear habe ich zugegebenermaßen gar nicht mehr gedacht... Die Ultragrip 8 machen von den Testergebnissen her wirklich eine hervorragende Figur. Auf meinem letzten Fahrzeug habe ich dafür mit zwei verschiedenen Sätzen Winterreifen von Dunlop (WinterSport M2, WinterSport 3D) persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht. Hm, eine schwierige Entscheidung! Mal sehen... :-)

 

Viele Grüße,

M57D30

 

Ich hab im Tiguan-Forum mal die Frage gestellt ob der Tiguan V-Rofile verträgt oder nicht...

Hab keine Reaktionen erhalten, also denke ich mal, dass er NICHT sehr anfällig dafür sein wird, somit könnte der Goodyear wohl auch für dich in Frage kommen...

Suche selbst auch grad in der Größe, aber nur für den Fronttriebler...wobei ich in einer nicht sooo schneereichen Gegendwohne und mir daher das Anfahrverhalten auf Schnee weniger wichtig ist...da hast du aber dank 4Motion sowieso, auch mit schlechteren Reifen, die besseren Karten...

Beim GoodYear UG hatte ich am Golf einen sehr starken Verschleiss gehabt (mehr als bei allen andren WR bisher) (und das bei gemütlicher Fahrweise meiner Frau, auch dank 68 SDI PS)

Ich hab auch einen Tiguan und würde den UG8 (deshalb) nicht nehmen -- allerdings bei Schnee war der echt super (da dafür besser als alle andren WR bisher)

Mein Vater fährt Golf plus und nur UG, wegen der Schneeeigenschaften (zum Wochenendhaus am Berg im Winter immer ein Thema) aber er fährt sowenig km, da spielt der höhere Verschleiss quasi keine Rolle

@ TE

falls Dich Testberichte/-ergebnisse von Fachzeitschriften interessieren:

www.testberichte.de

und gib´Deine Reifengröße ein ;)

Also ich fahre im Winter seit Jahren Goodyear UltraGrip auf meinem Golf. Erhöhter Verschleiß ist mir nicht aufgefallen.

Hallo,

nach deinen Angaben würde ich zum Michelin Alpin A4 tendieren, dass V-Profil nach außen durchgezogen dürfte für den gewünschten Seitenhalt sorgen. Ebenso gilt dieser Reifen als Allrounder schlecht hin. Der Tiguan hat erfahrungsgemäß keine echten Probleme mit V-Profilen.

Aber auch Goodyear und Dunlop kann man mE ohne große nachzudenken ordern. Wobei ich hier den Goodyear bevorzugen würde.

Was mich stört ist folgende Passage:

Feldweg ungeräumt

Hierzu eine Nachfrage: Bildet sich auf diesem Feldweg auch Eis bzw. Eisschichten?

Gruß

Themenstarteram 15. August 2012 um 17:57

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

nach deinen Angaben würde ich zum Michelin Alpin A4 tendieren, dass V-Profil nach außen durchgezogen dürfte für den gewünschten Seitenhalt sorgen. Ebenso gilt dieser Reifen als Allrounder schlecht hin. Der Tiguan hat erfahrungsgemäß keine echten Probleme mit V-Profilen.

Eine neugierige Frage: Wieso würdest Du bei Michelin den Alpin A4 nehmen und nicht den angeblich speziell für SUVs entworfenen Latitude Alpin? Ein bis nach außen gezogenes V-Profil besitzen beide...

Bild Latitude Alpin

Bild Alpin A4

Zitat:

Was mich stört ist folgende Passage:

Feldweg ungeräumt

Hierzu eine Nachfrage: Bildet sich auf diesem Feldweg auch Eis bzw. Eisschichten?

Ja, je nach Witterungsbedingungen kann dort auch blankes Eis sein. Oder ein anderes Mal 30 cm Pulverschnee. Oder irgend ein Zustand dazwischen.

Spikes sind ja hierzulande leider nicht erlaubt. :) Es ging bisher dank Allradantrieb auch so. Zweiradgetriebene Wagen können diesen Weg dann allerdings nicht mehr benutzen. Höchstens als Einbahnstraße talwärts. Wobei ich dabei auch schon mal ein Fahrzeug mit anscheinend sehr schlechten Reifen mit Schwung herunterrutschen und dann unsanft in einem Graben landen sah. :-/

Ich finde es immer wieder faszinierend, was ein moderner Allradantrieb in Verbindung mit den Regelsystemen und einer Wandlerautomatik gerade im Winter möglich macht. Man kann z.B. mit Gefühl im rechten Fuß auf blankem Eis an einer Steigung aus dem Stillstand ohne fühlbaren Schlupf anfahren - an Stellen, wo es mit der Feststellbremse (wirkt nur auf die HA!) nicht möglich ist, das Fahrzeug festzuhalten (fängt dann an, mit blockierten Rädern talwärts zu rutschen).

 

Viele Grüße aus dem hügeligen Land!

Hallo,

das mit dem A4 hat folgenden Hintergedanken:

der Latitude hat eine mE härtere Mischung, da er für SUVs mit höherem Gewicht und meist mehr Drehmoment dimensioniert. Das könnte sich negativ auf die geforderten Wintereigenschaften (immer relativ gesehen) auswirken. Dafür müsste der Reifen länger halten. Das ist meine pers. Einschätzung, ohne Gewähr und Michelin wird sowas nicht verbindlich sagen. Deswegen auch tendieren.

Nun zum Thema Eis, ich war als Schwarzwälder dieses Jahr nicht wirklich mit weißem Wetter verwöhnt. Jedoch das Jahr zuvor hatten wir dick Eis auf den Straßen. Hier hat sich damals der Nokian durchsetzen können (WR G2 glaub ich, muss ich nochmals genau abklären).

Auf den kleineren Wägen hat der Vredestein SN3 geniale Ergebnisse geliefert (ich hab einen Cuore, auch ohne allrad konnte ich die meisten anderen zum Staunen bringen). Der WinTrac Extreme war bis dato jedoch mE viel zu hart gemischt, was sich negativ auf die Wintereigenschaften ausgewirkt hat.

Hoffe, meine Einschätzung war nachvollziehbar. Vielleicht sagt noch jemand anderes was dazu.

Gruß

P.S.: Ich bleibe dabei, bis dato war noch kein Reifen dabei, den man mE nicht nehmen sollte. Daran bist übrigens du schuld (im positiven Sinne) dank deiner Angaben und Aufbau von Beginn an grenzt sich das ganze auf eine Handvoll Reifen ein.

Ich bin ja momentan auch auf der Suche nach Reifen für den Tiguan und verfolge deswegen auch diesen Thread, wenngleich ich keine besonders guten Reifen für den harten Wintereinsatz suche...ich lege eher wert auf Wirtschaftlichkeit/Haltbarkeit und Komfort bzw. Rollwiderstand und nehme kleinere Schwächen bei Nässe auch in Kauf...

Jedoch weiß ich aus meinem Umfeld, dass es sehr zufriedene (Dauerwinterreifen-)Fahrer gibt, die mit ihren Fahrzeugen (VW T5 TDI 4Motion) oft in unwegsames Gelände und schlimmste Felder und Feldwege müssen (sind Fahrzeuge eines Dienstleisters für die Instandhaltung der Stromnetze) und bisher immer begeistert den Fulda Conveo Trac unterwegs gewesen sind...der scheint deren Angaben nach auch im Sommer im Gelände gute Leistungen zu bringen, obwohl er eher ein Transporterreifen denn ein Geländereifen ist...vielleicht kann der dich ja auch überzeugen, aber ich könnte es auch verstehen, wenn du dich da auf keine experimente einlassen willst...

Frage: Bekommt man auf die 215/65 16 noch Schneeketten drauf?!?

Man möge mich nicht schlagen, weil ich wieder nen Fulda lobpreise, denn ich plane für den Tiguan eher einen Kauf in Richtung Kleber Krisalp HP2...

Den Dunlop SP WinterSport 4D ichwürde Semperit Wintergrip2 nehmen:D

FG

Ich kann auch den Goodyear UG 8 nur empfehlen. Habe den Reifen in der Größe 205/55 16 letzten Winter auf meinem Golf 2,0 TDI gefahren. M. E. der derzeit beste Winterreifen mit den besten Wintereigenschaften. Dazu kommen ein ruhiger Lauf, eine durchaus gute Haltbarkeit (40.000 km auf einem 140 Ps-Auto mit viel Autobahn und Landstrasse) und ein relativ günstiger Preis.

Vorher hatte ich den Conti TS 830 (nicht schlecht, aber doch schlechter als der UG 8) und diverse Pirelli und Michelin-Modelle.

Die Entwicklung in der Reifentechnologie ist gerade bei den Winterreifen echt enorm!

@ gromi

215/65R16 C 106T Fulda Conveo Trac

ein origineller Vorschlag

> einen Transporter/Llkw- Reifen auf einem Pkw/SUV-Fahrzeug

zu fahren. :eek:

Von den technischen Daten her ok ;)

aber der um 8 Punkte höhere Lastindex

98 zu 106 = verstärkte Reifenseitenwand beeinträchtigt

die " Einfederung" des Reifen´s und damit den Fahrkomfort :(

Die Reifenabrollgeräusche des grobstolligen Conveo Trac

werden gegenüber einem feinlamelierten PKW-Winterreifen

steigen :mad:

Das muß man vor dem " Experiment" wissen :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen für VW Tiguan