ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Winterreifen/Felge vom Drittanbieter > RDK Abschaltung

Winterreifen/Felge vom Drittanbieter > RDK Abschaltung

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 23:20

Guten Abend Zusammen,

meine E-Klasse habe ich mitte diesen Jahres mit original Sommer-Werksbereifung & Felgen inkl. RDK Sensoren erhalten. (Junge Sterne)

Ein entsprechender Code 475 (RDK) findet sich ebenso in meiner Sonderaustattungsliste wieder.

Nun habe ich für den kommenden Winter ein Komplettrad eines Drittanbieters gefunden, welches mir besonders gefallen hat. (Ohne RDK Sensor)

Hier ist nun die Frage ob ich beim/nach dem Wechsel die Funktion abstellen kann?

Bzw. taucht hier überhaupt eine wiederkehrende Warnung auf?

Der Unterschied zwischen RDW (indirekt) & RDK (direkt) ist mir bekannt.

Eventuell wird hier bei nicht vorhandensein der Sensoren auf indirekt umgeschaltet...

Vielen Dank Vorab

Beste Grüße,

UncleBenz12

Ps. Die Suche ergab nur einen weiteren archivierten Thread, welcher aber nicht die Abschaltung/nicht Nutzung beinhaltet.

Beste Antwort im Thema

Ja so weit ich weiß ist das doch Pflicht? Ich habe mir meine Reifen auch selbst zusammengestellt, dazu werden passende RDK-Sensoren angeboten, die man dann einfach in der Konfiguration mit dazu nimmt. Kosten ca. 40 EUR pro Reifen.

Ich habe beispielsweise die hier:

RDKS Schrader OEM 3057

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Der RDK Sensor liegt im Ventil. Kann also vermutlich auch bei der Felge installiert werden. Muss dann nur noch auf dein Fahrzeug programmiert werden. Ist eine sinnvolle Lösung...

Gerade im Winter ist die elektr. Kontrolle des Reifendrucks ein sinnvolles Extra.

 

Wer möchte sich schon jede Woche die Hände schmutzig machen, bei der Kontrolle des Luftdrucks?

Insofern würde ich den Reifendienst veranlassen die Sensoren zu verbauen.

Themenstarteram 24. Oktober 2017 um 9:52

Dass dies sinnvoll ist, steht natürlich außer Frage, dennoch würde ich gerne Wissen ob jemand hier bereits Erfahrungen gemacht hat, was passiert wenn man an dem W213 Felgen ohne RDK Sensor montiert?

 

Wurde bei der EU Verodnung 2014 festgelegt ob bei Neuwagen ein RDW oder RDK pflicht ist?

Die gefundenen Aussagen sind hier unterschiedlich.

Ohne RDK-Sensor bekommst du nach ein paar Hundert Metern Fahrstrecke eine Text-Meldung im Display. Wenn man diese bestätigt, bleibt eine kleine orange Warnlampe im Cockpit dauerhaft an. Kann man ignorieren. aber das leuchtet dann ständig und ist doch irgendwie störend. Man sieht immer, dass an dem Fahrzeug nicht alles 100 %ig funktioniert. Phlegmatische Personen werden es wahrscheinlich nach ein paar Tagen gar nicht mehr bemerken.

Das es vorgeschrieben ist, ein Rad mit Sensor zu fahren erübrigt sich die Frage. Ich denke das man einfach eine schöne Felge kaufen sollte und dazu die Sensoren und dann ist man auf der sicheren Seite.

Stimmt @froggorf irgendeine Art der Druckkontrolle ist mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben.

Zitat:

@UncleBenz12 schrieb am 23. Oktober 2017 um 23:20:42 Uhr:

Nun habe ich für den kommenden Winter ein Komplettrad eines Drittanbieters gefunden, welches mir besonders gefallen hat. (Ohne RDK Sensor)

Auch Drittanbieter bauen dir die RDKS Sensoren ein... die kosten nun wirklich nicht die Welt!

Ja so weit ich weiß ist das doch Pflicht? Ich habe mir meine Reifen auch selbst zusammengestellt, dazu werden passende RDK-Sensoren angeboten, die man dann einfach in der Konfiguration mit dazu nimmt. Kosten ca. 40 EUR pro Reifen.

Ich habe beispielsweise die hier:

RDKS Schrader OEM 3057

Themenstarteram 24. Oktober 2017 um 12:38

Zitat:

@sporttommy schrieb am 24. Oktober 2017 um 10:06:22 Uhr:

Ohne RDK-Sensor bekommst du nach ein paar Hundert Metern Fahrstrecke eine Text-Meldung im Display. Wenn man diese bestätigt, bleibt eine kleine orange Warnlampe im Cockpit dauerhaft an. Kann man ignorieren. aber das leuchtet dann ständig und ist doch irgendwie störend. Man sieht immer, dass an dem Fahrzeug nicht alles 100 %ig funktioniert. Phlegmatische Personen werden es wahrscheinlich nach ein paar Tagen gar nicht mehr bemerken.

Alles klar, danke.

Habe mittlerweile auch entdeckt, dass der Anbieter ebenso auch RDK Sensoren in seinem Shop anbietet und montiert.

Das anlernen sollte dann ja einfach von statten gehen wie ich bereits in anderen Beiträgen gelesen habe.

@UncleBenz12 ein paar Kilometer musst du schon fahren, aber wenn die RDK Sensoren richtig codiert werden (macht der Reifenhändler), ist das kein Problem... beim GLC meiner Frau mit Zubehör Winterreifen, Felgen und RDK Sensoren, hat es aber fast 20 km gedauert....

Eine Frage habe ich noch: Wenn man nur neue Reifen auf der Originalfelge benötigt, da die alten abgefahren sind, kann man dann einfach nur die neuen Reifen wechseln, alte RDK-Sensoren bleiben unangetastet. Oder benötigt man dann wieder neue RDK-Sensoren?

Die Batterie der Sensoren sind nicht zu erneuern, die halten ca. 5-7 Jahre. Also müssen die erst dann getauscht werden, somit wird nur der Reifen getauscht wenn er abgefahren ist.

Zitat:

@A4444 schrieb am 24. Oktober 2017 um 16:33:51 Uhr:

Eine Frage habe ich noch: Wenn man nur neue Reifen auf der Originalfelge benötigt, da die alten abgefahren sind, kann man dann einfach nur die neuen Reifen wechseln, alte RDK-Sensoren bleiben unangetastet. Oder benötigt man dann wieder neue RDK-Sensoren?

RDKS ist auf der Felge montiert... hat nichts mit dem Reifen zutun... wie schon @Froggorf korrekt schrieb ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Winterreifen/Felge vom Drittanbieter > RDK Abschaltung