ForumAudi Q3 F3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Audi Q3 F3
  7. Windgeräusche an der Fahrertür

Windgeräusche an der Fahrertür

Audi Q3 F3
Themenstarteram 12. Juni 2019 um 12:21

Hallo zusammen,

seit gestern fahre ich einen Q3 und bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Auto.

Ab 110 Km/h werden die Windgeräusche lauter, was auch zur normalen Geräuschkulisse gehört,

jedoch verhalten sich die Windgeräusche an der Fahrertür anders als bei den anderen Türen im Auto.

An der Fahrertür hört man ein leichtes "fiepen" (nur an der Fahrertür ). Dieses Geräusch kenn ich von anderen Fabrikaten nicht.

Was kann ich tun? Wie sind die Geräusche bei euch?

VG

repos

Beste Antwort im Thema

@allesgut66

hast du mal meinen Rat befolgt und das Problem (Windgeräusche) temporär mit Klebeband beseitigen können?

Oder wechsle die Werkstatt, vielleicht geht da was!

Ich habe heute extra eine kleine Spritztour unternommen, alleine, ohne Stress (ohne jede Störquelle). Ich habe Musik und Klima ausgemacht, Klappen war zu - also ich hätte das Gras wachsen hören können.

Ich konnte absolut keine von dir besagten Geräusche wahrnehmen - die Abrollgeräusche der Reifen waren das einzige welche irgendwie "Lärm" gemacht hätten. Ich hab sogar das Ohr Richtung Scheibe gehalten.

Das Auto ist komplett ruhig, Keine Windgeräusche und es knarzt komplett nichts, nicht im Ansatz!

 

Es nützt nichts wenn du ewig hier das Auto schlecht redest, denn dein Auto spiegelt überhaupt nicht die Realität wieder z.B. bei meinem hätte ich nichts zu beanstanden. Überhaupt ist es sehr primitiv eine Art Negativ-Werbekampagne mit deinem Q3 zu machen. Was bringt dir das ausser dass deine Zeit im Arsch ist? Verkauf den Karren wenn du so unzufrieden bist und hol dir einen KIA, Dacia oder sonst ein Fahrzeug von dem du Überzeugt bist dass der deinen Ansprüchen gerecht werden könnte!

419 weitere Antworten
419 Antworten

Hallo zusammen,

bei meinen Q3 genau das gleiche. Hab auch schon die Abklebe-Aktion hinter mir und auch einen Besuch in der AUDI Werkstatt. Hab ebenfalls die Antwort "mit Stand der Technik" erhalten.

Weiß jetzt auch nicht genau, wie ich weiter mache und werde das hier mal verfolgen.

Hat bis jetzt noch keiner hinbekommen. Scheint wirklich Stand der Technik zu sein, Fehlkonstruktion. Genau wie die Sitzheizung, das MMI, Das Ruckeln im Kalten Zustand, das Rasseln beim beschleunigen, und und und.... VAG Schrott.

Bin durch mit Audi.

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 18. September 2020 um 18:35:38 Uhr:

Auto wieder. Windgeräusche leiser, aber nicht Vollständig weg. Die Karre scheint einfach Scheiße geschnitten zu sein.

Dazu habe ich jetzt n schönes Metallisches Rasseln im Motorraum beim etwas stärkeren Beschleunigen. Klingt wie n Krümmerblech. Sitzheizung funktioniert ja auch nicht. ( siehe anderer Thread)Ich hab jetzt schon langsam keine Lust mehr auf diese Schrottkarre. Was Audi sich mit dem Q3 geleistet hat, ist n Schlechter Scherz. Alles billigstes Material.

für 62.000€ erwarte ich da deutlich mehr! Der A3 8V vorher kostete die Hälfte und hatte nichts an Problemen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich aus der Nummer wieder rauskommen soll. Ich würde gerne Wandeln, aber aufgrund von Corona kann ich den Wertverlust von bestimmt 10.000 € nicht aufbringen. Sprich ich stünde ohne Auto da, und müsste dann noch den Wertverlust abzahlen. Tolle Falle. Ich glaube mit Audi bin ich durch. Alles unter Q5 scheint Kernschrott zu sein!

Man möge mir meine Wut in diesem Beitrag nachsehen. Immerhin zahl ich 400€ jeden Monat für Müll.

Sorry fahre selber einen A3 8V und dieser ist auch nicht fehlerfrei (meiner war auch schon mehrfach in der Werkstatt) wenn du ins Forum schaust hat auch der seine Macken wie jedes andere Auto auch egal von wem es kommt. Du hattest vielleicht Glück beim A3 einen zu erwischen der nichts hatte, genauso wie es Leute gibt die nichts an ihrem Q3 haben. Bin jahrelang einen Golf gefahren der hatte nichts, Kumpel hatte das gleiche Baujahr und ständig war etwas defekt.

Es ist ärgerlich, ich reg mich auch auf wenn ich unnötig das Auto abgeben muss aber deshalb gleich das ganze Auto als Müll zu bezeichnen finde ich jetzt doch überzogen

Es ist besonders beim Q3 sehr auffällig das die Qualität von Material DEUTLICH nachgelassen hat. Das kann nicht nur ich beobachten. Auch von der Haptik sind diverse Teile einfach billigst Produziert, und ja, sowas nenne ich Müll in der Preisklasse. Das finde ich bei Toyota Nissan oder Zitrone auch, die kosten aber nur die hälfte. Ab 50K Aufwärts erwarte ich einfach gute Qualität die ihrem Namen " PREMIUM " auch gerecht wird. Und das tut sie bei VAG leider nicht mehr.

Ich bin auch ein harter Kritiker der Materialen. Aber 1. muss man erstmal sehen wie die sich auf Langzeit bewähren (Stichwort toll aussehender Softlack der sich ablöst...) und 2.: wer hier hat den Listenpreis gezahlt?

Gruß

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 24. Oktober 2020 um 11:28:21 Uhr:

Es ist besonders beim Q3 sehr auffällig das die Qualität von Material DEUTLICH nachgelassen hat. Das kann nicht nur ich beobachten. Auch von der Haptik sind diverse Teile einfach billigst Produziert, und ja, sowas nenne ich Müll in der Preisklasse. Das finde ich bei Toyota Nissan oder Zitrone auch, die kosten aber nur die hälfte. Ab 50K Aufwärts erwarte ich einfach gute Qualität die ihrem Namen " PREMIUM " auch gerecht wird. Und das tut sie bei VAG leider nicht mehr.

Warum hast du den Wagen denn dann gekauft? Das hats du doch alles schon vorab im Showroom bzw. auf einer Probefahrt erkennen können?

Zitat:

@D Lehner schrieb am 24. Oktober 2020 um 11:42:52 Uhr:

...

und 2.: wer hier hat den Listenpreis gezahlt?

Gruß

Bin zwar mit meinem bisher zufrieden (toi,toi,toi), aber das ist bei dem anderen Marken ja nicht anders. Wer zahlt schon Liste?

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 23. Oktober 2020 um 20:31:43 Uhr:

Hat bis jetzt noch keiner hinbekommen. Scheint wirklich Stand der Technik zu sein, Fehlkonstruktion. Genau wie die Sitzheizung, das MMI, Das Ruckeln im Kalten Zustand, das Rasseln beim beschleunigen, und und und.... VAG Schrott.

Bin durch mit Audi.

Es ist sicherlich nicht "Stand der Technik", denn dann würden es alle Q3 haben. Meiner hat keine Windgeräusche, die Sitzheizung wird mehr als warm genug (zugegeben: Die Rückenlehne könnte etwas wärmer sein), er ruckelt nicht (weder kalt noch warm) und er rasselt auch nicht beim Beschleunigen.

Ein einziges Problem habe ich, und das ist auch heute noch nicht - nach 1,5 Jahren - von AUDI behoben worden: Es gibt bei mir deutliche Schaltrucke, wenn ich das ACC z.B. auf 140 km/h gestellt habe und dann den Wagen durch Ziehen am Hebel von z.B. 80 km/h hochbeschleunigen lasse. Dann gibt es beim Hochschalten in den 6. bzw. auch 7. Gang einen recht heftigen Schaltruck.

Zitat:

@Hemmi1953 schrieb am 24. Oktober 2020 um 12:41:23 Uhr:

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 24. Oktober 2020 um 11:28:21 Uhr:

Es ist besonders beim Q3 sehr auffällig das die Qualität von Material DEUTLICH nachgelassen hat. Das kann nicht nur ich beobachten. Auch von der Haptik sind diverse Teile einfach billigst Produziert, und ja, sowas nenne ich Müll in der Preisklasse. Das finde ich bei Toyota Nissan oder Zitrone auch, die kosten aber nur die hälfte. Ab 50K Aufwärts erwarte ich einfach gute Qualität die ihrem Namen " PREMIUM " auch gerecht wird. Und das tut sie bei VAG leider nicht mehr.

Warum hast du den Wagen denn dann gekauft? Das hats du doch alles schon vorab im Showroom bzw. auf einer Probefahrt erkennen können?

Ich glaube nicht dass sich all diese Probleme bei einem anderen Q3 auf einer Probefahrt herauskristalisieren. Sonst hätte ich die Gurke ganz sicher nicht gekauft.

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 24. Oktober 2020 um 12:56:20 Uhr:

Zitat:

@Hemmi1953 schrieb am 24. Oktober 2020 um 12:41:23 Uhr:

 

Warum hast du den Wagen denn dann gekauft? Das hats du doch alles schon vorab im Showroom bzw. auf einer Probefahrt erkennen können?

Ich glaube nicht dass sich all diese Probleme bei einem anderen Q3 auf einer Probefahrt herauskristalisieren. Sonst hätte ich die Gurke ganz sicher nicht gekauft.

Probleme nicht, aber Anmutungsqualität schon!

 

Ich finde es schade, dass die Leute ihre schlechte Laune hier so rauslassen und dem ein oder anderen das Auto ebenfalls vermiesen, wobei ich es verstehen kann.. ich habe trotz der ein oder anderen Kleinigkeit viel Spaß mit dem Auto!

 

Meiner hat jetzt 16.000km.. Abgasanlage wird immer kerniger und blubbert mittlerweile in der Schubphase!

 

Heut erst wieder aufs schöne Auto angesprochen worden!

 

Thema Windgeräusche hab ich noch ein offenes Ticket bei Audi mit Rückmeldung: Problem bekannt! Denke hier wird es so schnell keine Lösung geben, da ich befürchte, dass hier eine optimierte Fensterführung Abhilfe schafft.. sowas muss aber auch erst erprobt und abgesichert werden. Also auch hier heißt es abwarten!

 

Die Temperatur der Sitzheizung reicht auch mehr als aus. Ich glaube hier gibt’s eher ein subjektives Problem!

 

Hab das Phänomen des wilden Schaltens sporadisch! Da hilft kein Tausch des Getriebes wie hier schon gelesen, sondern nur eine optimierte Applikation. Das kommt wenn überhaupt erst bestimmt mit eine großen Produktaufwertung!

 

Macht euch nicht das Auto kaputt wegen diesen „Kleinigkeiten“. Ich gehe davon aus, das wir alle fünf Jahre Garantie haben und es noch repariert bekommen!

Hallo NikoCZ, laut meinem Audi Händler gibt es kein Problem mit den Windgeräuschen beim Q3 und bei Audi wäre das nicht bekannt.

Hat jemand was schriftliches dazu, das es bei Audi bekannt ist. (evtl. Erwin)

Gruß

Zitat:

Macht euch nicht das Auto kaputt wegen diesen „Kleinigkeiten“. Ich gehe davon aus, das wir alle fünf Jahre Garantie haben und es noch repariert bekommen!

Ich denke, man muss hier 3 Punkte getrennt betrachten.

1. Fehler im Produkt: Hat jeder Hersteller. Sind zu akzeptieren und schleunigst vom Hersteller zu reparieren.

 

2. Sparmaßnahmen, die Nachkaufbedauern beim Käufer auslösen und für den Käufer nicht so offensichtlich sind (z. B. während der Probefahrt), aber von Audi ganz bewusst umgesetzt wurden (z. B. nicht beleuchtete Regler, nur vorne Komfortgriffe, Parkpieper die nur noch aus einer Richtung piepen usw.).

 

3. Services, die nicht wie versprochen funktionieren, wie z. B. die ganzen digitalen Dienste rund um die Audi App.

 

Ich kann für mich sagen, dass mich besonders der 3. Punkt nervt und ich dann auch die Sparmaßnahmen aus Punkt 2 deswegen deutlich kritischer sehe und wenn dann noch Dinge aus Punkt 1 dazukommen (in meinem Fall bekamen sie einfach mein verstellbares Fahrwerk zu funktionieren und behaupteten immer wieder es sei Stand der Technik), dann ist der Bart halt ab.

 

Gerade die Aussage "Stand der Technik" ist so verlogen, weil Audi mit den Sparmaßnahmen aus Punkt 2 gerade ganz bewusst nicht den Stand der Technik liefern, sondern unterhalb. Bitte hier unbedingt mal den Wikipedia Artikel lesen, was der Begriff tatsächlich bedeutet. Audi missbraucht den Begriff gerne in Sinne von "wenn es bei einem anderen Auto auch so ist, dann soll es so sein.". Das ist damit natürlich überhaupt nicht gemeint. Das ist einfach nur eine billige Ausrede. Richtiges Vorgehen von Audi wäre: Audi legt die Spezifikation offen (nicht öffentlich, sondern gegenüber ihren Werkstätten) und dann wird Soll mit Ist verglichen (z. B. Welche Oberflächentemperatur soll die Sitzheizung erreichen?).

 

Da Audi bei allen drei Punkten schlecht liefert, ist es ihre eigene Schuld, dass sie ihre Autos links und rechts um die Ohren gehauen bekommen.

 

Man bekommt hier im Forum auch nur die Spitze des Eisbergs mit. Wenn man z. B. mal die aktuellen Kommentare zur myAudi App bei iOS anschaut, dann weiß man, dass die ein riesiges Problem haben (ein paar Beispiele habe ich mal angehängt).

 

Natürlich freue ich mich, wenn Du mit Deinem Wagen zufrieden bist. Das ist großartig. Ich will auch nicht Deine Meinung oder Einstellung ändern. Bitte erfreue Dich weiterhin an Deinem Wagen. Ich würde das auch wollen.

Asset.PNG.jpg
Asset.PNG.jpg
Asset.PNG.jpg
+2

Sehr schön gesagt! Danke !

Ja und alle hattet ihr die Wahl eine andere Marke zu kaufen und das Auto vorher anzuschauen. Ich kann mich doch nicht über minderwertige Optik aufregen obwohl die Autos überall rum stehen und besichtigt werden können

Zitat:

@Kruemel16 schrieb am 25. Oktober 2020 um 11:39:33 Uhr:

Ja und alle hattet ihr die Wahl eine andere Marke zu kaufen und das Auto vorher anzuschauen. Ich kann mich doch nicht über minderwertige Optik aufregen obwohl die Autos überall rum stehen und besichtigt werden können

Damit hast Du natürlich prinzipiell recht. Aber in der Praxis scheitert es ja daran, dass Audi Dir genau das Fahrzeug mit den gewünschten Ausstattungen nicht zur Verfügung stellen kann.

 

Außerdem wirkt das nicht gegen Punkt 1 und Punkt 3 meiner Ausführungen.

 

Plus, man muss schon bei einigen Dingen sehr genau hinschauen, um diese Sparmaßnahmen von Audi auf den ersten Blick zu erkennen. Hier sollte man sich eigentlich auf eine Marke und den Stand der Technik verlassen dürfen.

 

Aber dieses Vertrauen verspielt Audi gerade.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Audi Q3 F3
  7. Windgeräusche an der Fahrertür