ForumWoWa und WoMo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. Will wieder Wohnmobil kaufen - oder warten?

Will wieder Wohnmobil kaufen - oder warten?

Themenstarteram 26. August 2017 um 21:45

moin moin

habe vor 2 jahren unser wohnmobil verkauft ducato 290 bj 93

hatte 2j als übergang einen schönen wohnwagen gekauft , der jetzt wieder weg soll ,

jetzt wollen wir wieder ein womo kaufen , das womo wird hersteller und aufbau egal , muss uns gefallen

das bj wird ca 97 bis 2001 oder so werden , halt das was das geld her gibt ,

bin mir jetzt aber wegen der dieselsache nicht sicher ob ich noch warten soll???

nicht das ich mit dem alten diesel bald nicht mehr fahren darf ,

was meint ihr was noch kommt ?

danke euch

gruss michael

Beste Antwort im Thema

Oh ich verstehe.

Falls das arrogant rüber kam, dann muss ich mich wohl entschuldigen.

Leider kann ich diesen Werteverfall immer schwerer ertragen.

Aus Laternenumzug wird Lichterfest, Karneval heisst Verkleidefest, es verschwindet Schweinefleisch aus unseren Schwimmbäder und Kantinen weil sich religiöse Menschen beleidigt fühlen, es verschwindet das Kreuz aus den Klassenräumen...es verschwindet unsere deutsche Kultur, vieles was das Land ausmacht. Ist es da verwerflich wenigstens um einen ordentlichen Umgang zu bitten, um einigermaßen die Rechtschreibung (die sicherlich auch bei mir nicht perfekt ist) einzuhalten? Groß- wie Kleinschreibung. Wortwahl...

Es ist ja mittlerweile gängige Praxis, dass das Unnormale normal ist, weil man niemanden diskriminieren soll.

In dem Wort NORMAL kommt NORM vor, und die NORM ist Summe vieler. Rücksicht ja! Aber deswegen alles ändern...mit dem Genderwahn fange ich erst gar nicht an!

Nun gut...ich wünsche allen einen schönen Tag und dem TE, dass er eine Lösung findet.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Zwar verstehe ich Deine Verunsicherung. Geht derzeit vielen Kfz-Interessenten so. Du willst - gerade in diesem Zusammenhang - Deinen Kauf (oder eben Nicht-Kauf) doch hoffentlich nicht von Meinungen in einem Forum abhängig machen?

Niemand kann derzeit eine gesicherte Vorhersage machen, was als Nächstes kommt ... noch nicht mal Politiker ... und meine Glaskugel ist derzeit zur Wartung ;););)

 

Gruß

NoGolf

Wenn man auf die Fahrt in Ballungszentren verzichten kann, dann wäre ich nicht so ängstlich.

Ich habe einen Flair Bj. 2001, Auspuffanlage muss jetzt neu. Eigentlich die Gelegenheit, gleich auf grüne Plakette umzurüsten. Aber wenn die blaue kommt...?! Oder einfach ignorieren? Bislang bin ich nicht erwischt worden). Es sind die gleichen Verunsicherungen. @Nogolf hat ja recht, mich interessieren die Meinungen jedoch zur Bildung der eigenen!

Themenstarteram 26. August 2017 um 23:03

moin ja danke

bis zum letzten wochenende hatte ich das dieslproblem nicht , weil ich in meinen leben noch nie ein diesl im pkw hatte , und auch nicht haben will,

nur wir haben beschlossen den wohnwagen zuverkaufen wegen womo, und nu haben wir das dieselproblem ,

evtl war ich zu voreilig den wowa zu inserieren gestern , montag kommt einer 300km um sich den anzusehen , absagen ist jetzt nicht mein ding

naja mal sehen , bin echt unsicher was ich machen soll ,

habe mal nachsesehen wegen benziner im womo , sehr übersichtlich und nicht die auswahl leider

gruss

Zitat:

@audibirne schrieb am 26. August 2017 um 23:03:03 Uhr:

moin ja danke

bis zum letzten wochenende hatte ich das dieslproblem nicht , weil ich in meinen leben noch nie ein diesl im pkw hatte , und auch nicht haben will,

Und der 290er Ducato war ein Benziner?

Auch vor zwei Jahren gab es Umweltzonen und es war absehbar das es weiterhin Beschneidungen geben wird.

Das aktuelle Dieselthema ist auch schon länger in den Medien und jetzt fällt dir plötzlich auf das du mit einem Diesel Probleme bekommen könntest, man hätte sich ja schon mal informieren können bevor man den Wohnwagen zum Verkauf anbietet.

Ansonsten wo ist das Problem dem vermeintlichen Käufer abzusagen, immerhin ist er ja noch nicht auf dem Weg zu dir.

Zum Thema selbst:

Auf was willst du warten?

Jetzt wäre die Möglichkeit noch einige Städte zu besuchen ohne ins Illegale abzurutschen. Ich denke nicht das in Zukunft die Städte die Fahrverbote wieder aufheben werden, von dem her würde ich sagen, kauf dir ein Wohnmobil und bereise die Städte wo es, stand heute, noch möglich ist.

Auch ist man ja selten mit dem Wohnmobil im direkten Zentrum der Stadt, den Rest bewältigt man mit dem ÖPNV.

Hallo Michael,

wenn Du mal in einem verständlichen Deutsch schreiben würdest,

könnte ich Deine Frage vielleicht verstehen.

Gruß

Themenstarteram 26. August 2017 um 23:37

nein der duc war natürlich ein diesel ,

aber da war es noch kein richtiges thema vor 2 j

heute ist es anders ,oder kann noch ein richtiges thema werden .

nee der wowa soll jetzt weg . weil ich keine langen strecken damit fahre, ist mir zu anstrengend

gruss

Such dir was mit H-Kennzeichen

dann ist das Diesel Problem gelöst.

Hellsehen kann Keiner, doch nachdem die Politik bereits wieder zurückrudert denke ich das mit dem Dieselverbot wird noch lange dauern, wenn es denn überhaupt kommen sollte.

Einschränkungen jedoch sind möglich die gibt es auch im Ausland bereits vereinzelt, z.B. Belgien.

Nur muss man wirklich mit einem WoMo in die Stadtzentren? Die Stellplätze liegen eher selten im Zentrum und selbst wenn gibt es sicher auch welche in den Randgebieten, dann nimmt man eben Bus/Bahn/Taxi ist sowieso angenehmer als mit so einem Mobilwohnheim in fremden Stadtzentren rumzugurken.

Seit langem gibt es die Frage Wohnmobil oder Wohnwagen. Wer Zeit hat kann sich mit dem Wohnwagen genau so verhalten wie mit einem Wohnmobil. Wir fahren mit dem Wohnwagen rund 4 Stunden täglich, suchen einen Campingplatz in Umkreis, öffnen unsere Markise, bauen außer einer Tischgarnitur und sind in max 10 Minuten fertig. Mit dem Zugfahrzeug Sind wir dann mobil, kaufen ggf. ein, schauen uns nahegelegene Sehenswürdigkeiten an, ggf. entscheiden wir uns einen weiteren Tag zu bleiben.

Hier stellt sich nur das Problem des Zugfahrzeuges - Diesel oder was? Ich kann noch abwarten, mein Diesel hat erst 160 Tsd. km und ist noch in gutem Zustand, ich warte auf die Brennstoffzelle und hoffe, dass es hier bald ein hoffentlich dichtes Netz an Versorgungspunkten gibt.

In London war bereits dieses Jahr die Umweltzone so groß, das man wenn man noch 40 min mit dem Zug vom Zentrum entfernt ist damit in Berührung kommt.

 

Sicher sind das Einzelfälle die man mit Planung (in London kann man sich zB einen Tag Einfahrt "kaufen") in den Griff bekommt, aber es wird ja eher mehr als weniger.

 

Würde mich jetzt aber nicht davon abhalten ein Reisemobil zu kaufen, außer mein Wohnort wäre betroffen.

Hallo Michael,

es ist sehr anstrengend deinen Text zu lesen, weil man im Kopf automatisch auch gleich alles korrigiert.

Kannst Du bitte das Ganze noch mal in einem ordentlichen Deutsch verfassen? Das sollte man schon aus Höflichkeit und Respekt den Forumsmitglieder einhalten.

das womo wird hersteller und aufbau egal

Zitat:

@audibirne schrieb am 26. August 2017 um 21:45:26 Uhr:

was meint ihr was noch kommt ?

danke euch

In der Regel kommt das was auch zur Debatte steht. (Was hat die Frage einer persönlichen Meinungen/Einschätzungen mit der Glaskugel zu tun?)

Du möchtest den WW verkaufen = Fakt. (Diskussion darüber erledigt)

Modell egal, muss gefallen = Fakt.

(Ist schon mal super weil der MArkt wenig gutes hergibt. Sich dann noch mit Spielereien abgeben = Zeitverschwendung)

Kauf dir ein Dieselmobil.

Kaufst du nicht zu überteuert passt das immer.

Die Nachfrage nach gebrauchten Mobilen nimmt ständig zu.

Wenn ich hier auf MT lese das Hymer ein billiges Einsteigermobil für Grundpreis 45000 € auf den Markt wirft, muss ich gar nicht lange überlegen wohin die Gebrauchtmobile Preise gehen = nach Oben!

Du kennst dein Reiseverhalten, du hast eins ohne Plakette gehabt und möchtest jetzt ein Neueres.

Passt doch auch.

Es wird sicherlich nie dazu kommen das du dein komplettes Mobil (Geld) verlieren wirst.

 

Zitat:

@audibirne schrieb am 26. August 2017 um 23:37:20 Uhr:

nein der duc war natürlich ein diesel ,

aber da war es noch kein richtiges thema vor 2 j

heute ist es anders ,oder kann noch ein richtiges thema werden .

nee der wowa soll jetzt weg . weil ich keine langen strecken damit fahre, ist mir zu anstrengend

gruss

Aha und das Wohnmobil fährt von alleine? Unter Umständen ist die Fahrt mit einem alten untermoterisierten Wohnmobil die Fahrt anstrengender.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. Will wieder Wohnmobil kaufen - oder warten?