ForumWoWa und WoMo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. Wann ist der beste Zeitpunkt für WoWa - Kauf?

Wann ist der beste Zeitpunkt für WoWa - Kauf?

Themenstarteram 5. September 2008 um 13:42

Hallo liebe Caravan-/ Campergemeinde.

Nachdem wir nun seit 15 Jahren Urlaub im Caravan der Eltern machen (anfangs noch als Paar, nun mit zwei Kindern), planen wir, uns einen eigenen gebrauchten Wagen zuzulegen.

Bevor ich mich allerdings auf den Weg zu Händlern etc. mache, würde ich vorab gern eure Meinungen und Erfahrungen zum günstigsten Zeitpunkt für einen Kauf hören.

Ich denke, daß jetzt nach der Hauptsaison sicher viele neue Angebote auf den Gebrauchtwagenmarkt kommen. Allerdings werden sich sicher auch viele Interessenten auf diese Wagen "stürzen" und wenn man vielleicht zu lange fackelt ist das Beste schon verkauft.... ?

Oder ist es sinnvoller bis zum Winter zu warten? Oder sollte ich im Frühjahr aktiv werden, wobei vermutlich dann die Preise weniger verhandelbar sind weil es auf die Saison zugeht...?

Wie habt ihr das gemacht?

Vielen Dank für eure Antworten und Gruß, dociler.

PS: Wer´s kennt, was haltet Ihr von der "Freizeit AG" bzw. dem "Freistaat" in Sulzemoos?

 

Beste Antwort im Thema

mein tipp klingt vielleicht etwas makaber, aber privat kaufst du am besten, wenn sich ein betagter camper mit anstand für immer von seinem geliebten und meist auch gepflegten stück verabschiedet und die lieben hinterbliebenen mit dem teil nicht wirklich was anfangen können und die meute der erben nach kohle hechelt

gruß helmut

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hej Dociler,

 

aaaalllso,  für Neuwagen halte ich die letzten Wochen vor der Messe für ganz brauchbar. Weil die Händler gerne die Höfe von den 08er Modellen geräumt haben um Platz für die 09er zu haben. Ich habe gerade vor drei Wochen zu geschlagen, übrigends bei der Freizeit AG hier in der Nähe. Wir haben gut verhandelt, beide nicht die Hosen komplett runtergelassen und sind beide mit einem Lächeln im Gesicht zur Unterschrift geschritten. Beim Kauf hab ich bei der FreizeitAg ein gutes Gefühl. Alles weitere wird sich zeigen. Kann man vorher schlecht sagen.

Für Gebrauchtwagen halte ich die Zeit nach der Messe für ziemlich angebracht weil die Händler oft auch mit recht jungen und gepflegten Wagen von der Messe zurück kommen die sie in Zahlung genommen haben. Da sollte was gehen.

 

Das alles ist aber meine persönliche Einschätzung und muß nicht immer so stimmen.

Ab Juni/Juli räumen die Händler die Restbestände, da im Sommer immer der Modellwechsel ist. Daher kann man dort günstige Neuwagen bekommen.

Ab September kommen dann die ehemaligen Mietwagen (Ende Saison) auf den Markt. Dort kann man auch günstige WW bekommen.

Wichtiger ist aber, wie der einzelne Händler kalkuliert hat. Falls er noch viele alte Modelle hat, kannst Du günsig einen neuen bekommen. Falls er jedoch "ausverkauft" ist, dann sieht es anders aus.

Auch ist es vom Modell abhängig. Bestimmte WW sind stärker nachgefragt. Insb. WW mit Stockbetten werden oft zu überhöhten Peisen angeboten.

Teilweise wird man auch auf den Messen mit Sonderrabatten gelockt. Ich denke aber, dass Dir jeder seriöse Händler den WW zum gleichen Preis besorgen kann.

Natürlich kann auch ein Kauf im November sinnvoll sein...

Wir haben vor wenigen Wochen noch ein 2008 Modell zu einem fairen Preis bekommen. Fair bedeutet auch, dass er in der Nähe ist und eine gute Werkstatt mit gutem Service hat.

Bei gebrauchten WW von Privat ist es schwierig einen günstigen Zeitpunkt zu nennen. Generell ist aber sicher die Nachfrage im Frühjahr höher.

Wichtig: Markt beobachten und wenn´s passt zuschlagen. Es ist immer möglich, dass es morgen dann einen noch günstigeren WW gibt. Aber wer so lebt, der wird wohl nie was kaufen.

Nachdem gerade einige Marken ein wirtschaftlich sehr schwieriges Umfeld haben, könnten dort günstige Angebote kommen. Wir haben (leider) vor wenigen Wochen einen WW von einem der Hersteller gekauft. Es ist aber ein WW mit Stockbetten und ich hatte mich preislich in ganz D informiert und vor Ort einen fairen Preis bekommen. Sollten aber die wirtschaftlichen Schwierigkeiten bei dieser Marke bleiben, so könnte der WW eventuell morgen wesentlich günstiger auf dem Markt sein.

Sollte die ganze Branche solch Absatzrückgänge haben, so werden WW sicher im Sommer nächsten Jahres zu Konditionen angeboten, von denen wir heute nur Träumen können. Solltest Du bisher keinen Ww haben und musst daher deine alten nicht verkaufen bzw. in Zahlung geben, so würde ich warten. Ich habe von einem Händelr gehört, dass die Vororder (Bestellung des Händlers beim Hersteller für kommende Saison) sehr niedrig ansfällt. Die Händler wollen keine Risiken mehr eingehen (oder deren Banken??:(). Machen das alle Händler so, so müssen die Hersteller höhere Rabatte einräumen oder auf Verdacht produzieren. Ergo werden wir im WW Markt das erleben, was uns der Automarkt schon gezeigt hat.

Insgesamt wird es kommende Saison spannend.

Dies ist natürlich für die Mitarbeiter der Hersteller und Händler nicht mehr lustig, aber leider Realität.

mein tipp klingt vielleicht etwas makaber, aber privat kaufst du am besten, wenn sich ein betagter camper mit anstand für immer von seinem geliebten und meist auch gepflegten stück verabschiedet und die lieben hinterbliebenen mit dem teil nicht wirklich was anfangen können und die meute der erben nach kohle hechelt

gruß helmut

Hej heinz-helmut,

 

absulut Makaber aber Volltreffer. Nur sind das Ringeltauben

Auch Scheidungskriege bringen Gewinner.

 

 

Zitat:

..., aber privat kaufst du am besten, ...

Wie ist das eigentlich am Winterende bzw. im zeitigen Frühjahr? Sollten da nicht die im Herbst nach der Messe bestellten Neuwagen ausgeliefert werden und damit das Angebot an Gebrauchtwagen steigen, weil der Neue anrollt?

Ist nur so ne Idee, wirklich beschäftigt habe ich mit dem Thema nicht (der Fendt soll noch ne ganze Weile Dienst tun).

Gruß Walter

Hallo !

Hab mir im Frühjahr einen Wohnwagen Modell 07 bei der Freizeit AG gekauft!

Kann ich nur empfehlen! Service ist sehr gut!

Mfg Thorsten

am 6. September 2008 um 21:35

Hallo,

was nützt es Dir einen Wagen diesen Herbst, günstig zu kaufen, wenn er nächsten Frühjahr, wenn Du dann zum ersten mal los fahren möchtest schon wieder ein Jahr (nach dem Baujahr) älter geworden ist und somit im Wert etwas gesunken ist und Du evtl.sogar noch Kosten für das Unterstellen getragen hast....Mein Tipp: such das gewünschte Modell, und wenn dir alles passt, Preis-Leistung, Vertrauen zum Händler oder Privatperson, (die dir nicht immer alle Mängel unter die Nase hält und auch nicht Gewärleitungspflichtig ist, was ja auch nicht immer wichtig ist, wenn der Preis passt...) dann um Gottes willen kauf...Du kannst natürlich auch noch wochenlang weitersuchen, zig km fahren um vielleicht etwas günstigeres zu finden--und du immer denkst, der andere hatte das aber so und dies war so...

Es gibt für alles Vor- und Nachteile....

also ich hatte mir dieses jahr im januar einen gebrauchten vom händler geholt. war damit auch im frühjahr unterwegs. da bei meinen eltern im sommer etwas bei ihrem urlaub dazwischen gekommen ist, war ihre comtesse frei geworden. da hab ich meinen im juni bei einem internetauktionshaus wieder verkauft. dafür ,dass ich ihn auch genutzt habe, hab ich unterm strich eigentlich keinen verlust gemacht.

Zitat:

Original geschrieben von Belcanto

Ab Juni/Juli räumen die Händler die Restbestände, da im Sommer immer der Modellwechsel ist. Daher kann man dort günstige Neuwagen bekommen.

Ab September kommen dann die ehemaligen Mietwagen (Ende Saison) auf den Markt. Dort kann man auch günstige WW bekommen.

Wichtiger ist aber, wie der einzelne Händler kalkuliert hat. Falls er noch viele alte Modelle hat, kannst Du günsig einen neuen bekommen. Falls er jedoch "ausverkauft" ist, dann sieht es anders aus.

Auch ist es vom Modell abhängig. Bestimmte WW sind stärker nachgefragt. Insb. WW mit Stockbetten werden oft zu überhöhten Peisen angeboten.

Die Ausführungen von Belcanto sind insgesamt sehr zutreffend.

Mit der genügenden Sorgfalt beim Aussuchen ist halt auch ein Schnäppchen drin

Insgesamt scheint sich aber das Jahresende als Kauffenster heraus zu kristallisieren

Wer kommt denn schon auf Idee, durch den Schnee zu stapfen um bei Minusgraden seinen WW für den warmen Sommer zu finden. Dazu kommt noch, bitte nicht unterschätzen, dass so mancher Verkäufer (z.B. bei einem so großen Händler wie der ´Freistaat´ in Sulzemoos) noch gerne eine WW verscherbelt um sein Jahressoll aufzupäppeln - sonst hätte er die Winterleiche im neuen Frühjahr noch immer am Hals.

Ich hab's in 2003 E/Dez mit meinem WW so gemacht und E/Dez 2007 mit meinem PKW.

Kann nicht anders sagen als seehhrr günstig.

Hallo,

 

so wie Tempomat es geschrieben hat, ist es bei fast allen Händlern (KFZ, Motorrad, Wohnwagen....). Wenn ein Neu-Fahrzeug schon recht lange steht und evtl. sogar schon das Nachfolgemodell auf dem Markt ist, dann werden die Fahrzeuge zu Schnäppchen (teilweise zum Händler-EK). Je länger so ein Fahrzeug steht, desto geringer ist die Chance es zum VK zu verkaufen und die Händler-Finanzierung minimiert die Marge noch mehr.

 

Deswegen nach Auslauf-Modellen oder 2007-Modellen ausschau halten.

 

Gruß,

 

Alex

Themenstarteram 8. September 2008 um 8:46

Ich danke euch für die vielen Antworten. Dann will ich mal sehen, was sich demnächst so machen lässt. Einen guten Start in die Woche, Gruß, dociler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. Wann ist der beste Zeitpunkt für WoWa - Kauf?