ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wieviele AW für Wechsel Kombischalter VorMopf

Wieviele AW für Wechsel Kombischalter VorMopf

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 11. Oktober 2012 um 21:44

Hallo!

 

Bei meinem S203, BJ. 2003 VorMopf rastet der Blinkerhebel nach rechts nicht ein. WD40 hilft nicht. Der muss wohl getauscht werden.

 

Bei einer guten Werkstatt (autorisierter MB-Werkstatt) sagte man nur "etwa 300 Euro".....

 

Wer weiss, wieviele AW dafür vorgesehen sind und was das Ersatzteil kostet?

 

Danke für Antworten

 

Marco

 

Beste Antwort im Thema

Hi,

das gleiche Problem hatte ich auch. Vergiss MB die wollten den ganzen Mantelrohr wechseln (ca. 1000€) :eek:.

Auf meine Service Garantie und Kulanz würde die Reparatur abgelehnt! :mad: Und das bei erst 89Tkm und 7,5 Jahren.

Auf dem Mantelrohr ist eine Alubuchse und die hat sich gelöst (das ist eindeutig ein Produktion Fehler (die Buchse ist nur eingegossen und nicht durch ein Stift gegen drehen gesichert), deshalb bewegt sich das ganze hin und her wie es die Plastik Abdeckung unter KI zulässt. Ich habe mich entschlossen das selbst in einer freien Werkstatt zu reparieren. Die ist aber auf MB spezialisiert.

Lenkrad und Kombischalter runter. Dann die Alubuchse mit 3mm Bohrer von oben angebohrt und dann mit zweiten flachen Bohrer (flach geschliffen) die schräge in der Bohrung entfernt. Dann in die Bohrung Loctite Kleber (grün-dient zum verkleben von Wellen mit Scheiben in der Industrie) mit einer Spritze eingefüllt. Das sollte man aber mit etwas druck machen (die Spritze sollte das Loch dicht schließen), dadurch fließt der Kleber in den Spalt und sich dort verteilt. Dabei sollte man die Buchse etwas nach links und rechts drehen. Und korrekt ausrichten. Nach einer Stunde Standzeit kann man alles wieder zusammen bauen. Falls man auf Nummer sicher gehen will, dann kann man von unten eine kleine Blechschraube in vorgebortes Loch (Mantelrohr etwas anbohren (aber nicht durch bohren!). Dann auch die Schraube mit Loctite fest Eindrehen.

Das ganze hat mit nur ca.50€ gekostet und hält schon über ein Jahr fest. :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kombischalter dreht sich leicht mit.......' überführt.]

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,habe gerade den Schalter bei Mercedes wechseln lassen.Komplett 288 euro.Der Schalter hat 91 + Mehrwertsteuer gekostet.gruss Jörg

Moin,

hat jemand n´Anleitung zum Wechseln ???

Hab´auch den Eindruck bei mir "tut" sich WAS auf...:( - Vormopf...

Danke und Gruß Sven...

Sven, das bekommst Du auch ohne Anleitung hin, wurde oft hier beschrieben.

1. Airbag 'raus (zwei Schrauben hinterm Lenkrad)

2. Lenkrad 'raus (Zentralmutter)

3. Kontakspirale 'raus (die darf nicht verdreht werden, dazu liegt dem neuen Kombischalter ein Verriegelungspinnjökel bei)

4. Kombischalter 'raus.

Ähhhm, ich gestehe, dass ich das seinerzeit bei MB hab' machen lassen...:D

Gruß

Wenni

Moin Wenni....

vielen herzlichen Dank.....

Ick´trau mir DAS schon zu, habe aber teilweise keine Lust mehr in der jetzt langsam kalten Garage zu schrauben...

Mal sehen, wenn da´t Teil den Geist aufgibt - gehe ich bestimmt auch zu MB....

Übrigens Dein Update auf dem Comand geht immer nch hervorragend....:D

Gruß aus dem kalten Norden - es wurden heute morgen die ersten Glätteunfälle mit -1 Grad gemeldet - mache gleich die Winterreifen rauf - selbst - Gruß Sven....

Richtig Ihr müsst alle immer schön selber an den Sicherheitseinrichtungen wie Airbag´s und ESP ABS und und selber rum fummeln und wenn Ihr dann fertig sein hier im Forum rum jammern das SRS leuchtet oder sonst was.

Trotzdem viel Spaß und vergiss nicht die Batterie abzuklemmen bevor du los legst .

Zitat:

Original geschrieben von VW1HXO

Richtig Ihr müsst alle immer schön selber an den Sicherheitseinrichtungen wie Airbag´s und ESP ABS und und selber rum fummeln und wenn Ihr dann fertig sein hier im Forum rum jammern das SRS leuchtet oder sonst was.

Du machst dir einfach zuviel Gedanken, sie können hier nicht mehr herum jammern, wenn der "Knallfrosch" in ihren Händen auslöst. Danach ist nämlich Ruhe und der Doktor hat das Wort. ESP und ABS sind im Rennen sowieso nur hinderlich....

So betrachtet kann dabei nichts wirklich Wichtiges passieren oder defekt gehen :rolleyes:

Themenstarteram 12. Oktober 2012 um 20:50

Hallo; also ich wollte noch mal nach den üblichen AW fragen. Am Airbag rumfummeln kommt für mich nicht in Frage. Das Risiko ist MIR definitiv zu hoch....

 

Wie gesagt, ich möchte nur wissen, wieviele AW da veranschlagt werden

 

Gruß

 

Marco

Bei mir waren das 9 AW's.

Gruß

Wenni

Themenstarteram 12. Oktober 2012 um 22:50

Danke!

Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 23:04

Hallo!

 

Hier die Lösung:

 

Hat insgesamt 194 Euro incl. MwSt. gekostet (95 Ersatzteil plus Lohn plus Steuer).

 

Nun geht alles wieder, wie es soll...

 

Gruß

 

Marco

Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 23:04

Ach ja: Waren 9 AW.

 

 

Hab am 8 Nov nen Termin dafür.

211 Euro sind aufgerufen mit Ersatzteil.

Händler in Wiesbaden

abzüglich 10 % für den 203 er wegen der Clubkarte

find ich recht ok, ne freie Werke hatte mir 150 Euro nur für den Einbau aufgerufen.

am 16. April 2013 um 16:45

Hi an alle C-class kombi user,

...ja es ist schon bedauerlich,aber was tun. der kombischalter,gewechselt im Sommer 2012 ist jetzt etwas lose und kann leicht auf der nabe nach re. + li. gedreht werden.

der freundliche aus der Mb sagte mir,das wäre ne "krankheit" (hinter vorgehaltener Hand) und meinte,das eine arretierung auf der Lenknabe wohl ausgeleiert oder ähnliches sei.....,ich müße das auto wieder bringen und er muß das lenkrad runter machen und dann gucken,wo es "klemmt"!

ist das wirklich so "einfach" verbaut???

wie sind denn so eure erfahrungen...? Blinken und wischen geht ohne probs....

S203 aus 04 vormopf

gruß

zipzilla

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kombischalter dreht sich leicht mit.......' überführt.]

Hi,

das gleiche Problem hatte ich auch. Vergiss MB die wollten den ganzen Mantelrohr wechseln (ca. 1000€) :eek:.

Auf meine Service Garantie und Kulanz würde die Reparatur abgelehnt! :mad: Und das bei erst 89Tkm und 7,5 Jahren.

Auf dem Mantelrohr ist eine Alubuchse und die hat sich gelöst (das ist eindeutig ein Produktion Fehler (die Buchse ist nur eingegossen und nicht durch ein Stift gegen drehen gesichert), deshalb bewegt sich das ganze hin und her wie es die Plastik Abdeckung unter KI zulässt. Ich habe mich entschlossen das selbst in einer freien Werkstatt zu reparieren. Die ist aber auf MB spezialisiert.

Lenkrad und Kombischalter runter. Dann die Alubuchse mit 3mm Bohrer von oben angebohrt und dann mit zweiten flachen Bohrer (flach geschliffen) die schräge in der Bohrung entfernt. Dann in die Bohrung Loctite Kleber (grün-dient zum verkleben von Wellen mit Scheiben in der Industrie) mit einer Spritze eingefüllt. Das sollte man aber mit etwas druck machen (die Spritze sollte das Loch dicht schließen), dadurch fließt der Kleber in den Spalt und sich dort verteilt. Dabei sollte man die Buchse etwas nach links und rechts drehen. Und korrekt ausrichten. Nach einer Stunde Standzeit kann man alles wieder zusammen bauen. Falls man auf Nummer sicher gehen will, dann kann man von unten eine kleine Blechschraube in vorgebortes Loch (Mantelrohr etwas anbohren (aber nicht durch bohren!). Dann auch die Schraube mit Loctite fest Eindrehen.

Das ganze hat mit nur ca.50€ gekostet und hält schon über ein Jahr fest. :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kombischalter dreht sich leicht mit.......' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wieviele AW für Wechsel Kombischalter VorMopf