ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wieviel Motoröll kommt in einen E 350 beim Wechsel mit Filter?

Wieviel Motoröll kommt in einen E 350 beim Wechsel mit Filter?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 19. Mai 2012 um 13:03

Also wie der Titel schon sagt, wüsste ich gerne, wie viel Öl in den Motor muss beim Wechsel.

Das die Gesamtfüllmenge 8 Liter beträgt weiß ich, aber müssen diese 8 Liter auch beim Wechsel eingefüllt werden?

Hintergrund ist, dass ich vor ca. 1000 Km einen Service hatte und gestern mal nach dem Öl geschaut habe und erschrocken war, das der Stand mindestens bis zum Metallstab über dem Plastik geht.

Nun habe ich eigentlich eher einen Ölverbrauch von ca.0,3 Litern auf 1000 Km und eingefüllt wurden genau 8 Liter laut Rechnung.

Bei den zwei Inspektionen davor wurden auch 8 Liter laut Rechnung bei MB eingefüllt, aber da gehörte mir der Wagen noch nicht und ich glaube nicht das der Vorbesitzer je nachgesehen hat.

Da man bei dem Wagen sehr lange warten muss, bis das Öl alles unten angekommen ist, kann es schon sein das die Werkstatt den Füllstand so nicht gesehen hat.

Ich habe nur einen Messstab und nichts im KI. E 350 vor Mopf.

Anmerken möchte ich noch, das der Füllstand vorher immer nur bis zur obersten Markierung ging und nach ca.1000 Km die Meldung kam „Ölstand prüfen“ und ich 0,3 Liter nachfüllen mußte bis Max.

Den einzigsten Wechsel den ich sonst noch selber habe machen lassen war bei Mr.Wash und die schreiben die Ölmenge leider nicht auf die Rechnung, sondern füllen einfach bis Max. auf.

Wäre toll wenn mir jemand etwas brauchbares dazu schreiben könnte.

Beste Antwort im Thema

Kann man in der BA nachlesen.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Kann man in der BA nachlesen.

Themenstarteram 19. Mai 2012 um 14:43

Zitat:

Original geschrieben von izzi2512

Kann man in der BA nachlesen.

Und genau auf diese Antworten kann ich verzichten,

denn das 8 Liter rein gehören weiß ich ja.

Ich wollte aber wissen, wie viel ihr beim Tauschen auffüllt, denn beim Ablassen wird sicher nicht das ganze Öl rauslaufen.

Bei mir wird jedenfalls die vorgeschriebene Menge eingefüllt und nicht weniger.

Denn irgendwo muß man die Füllmengen einhalten.

Nachgefüllt habe ich bei 156.000 km noch nie.

Themenstarteram 19. Mai 2012 um 14:53

Zitat:

Original geschrieben von izzi2512

Bei mir wird jedenfalls die vorgeschriebene Menge eingefüllt und nicht weniger.

Denn irgendwo muß man die Füllmengen einhalten.

Nachgefüllt habe ich bei 156.000 km noch nie.

Das Problem ist, das bei mir auch die vorgeschriebenen 8 Liter eingefüllt wurden und nun zuviel drinne ist.

Es war meine erste Inspektion mit diesem Wagen und deshalb habe ich keine Anhaltspunkte.

Zuviel Öl oberhalb der oberen Markierung soll dem Motor nicht gut tun.

Das würde ich dann jetzt alsbald absaugen.

Bei mir ist es auch so ,dass bei 8 Liter der Ölstand über max steht d.h das rote Kunstofffeld ist mit öl bedeckt .

Ich habe halben Liter abgesaugt und jetzt stimmt wieder Alles.

Messe ich jetzt bei betriebstwarmen Motor nach 10 Minuten ,steht der Ölstand zwischen min und max .

Messe ich bei kaltem Motor am nächsten Tag habe ich 2mm über max.

Es wird bei Mercedes nachVorgabe gearbeitet 8 Liter rein nur es bleibt im Motor immer bis zu einem Liter .

Ist schon zwei mal passiert ,am besten bei kaltem Motor absaugen oder Ablassen nur welche Werstatt macht das schon .

Ich hatte den Mopf E 350 mit dem M 272.

Das Fahrzeug wurde bereits bei der Auslieferung mit Ölstand über Max. übergeben in Sindefingen:mad: Absaugen lassen.

Ich habe bei jedem Service grossen Wert darauf gelegt, dass MAXIMAL 7,5 Liter beim Ölwechsel eingefüllt werden. Bei 8,0 Liter wäre der Ölstand sicher über Max. gewesen. Bei 7,5 war nach oben nicht viel Luft.

Ich bin sicher, wenn bei Dir bereits das Metall am Messtab benetzt ist, dann wurden die 8,0 Liter grosszügig nach oben ausgeweitet.

Unbedingt absaugen lassen! Bei MB, alternativ, wenn für Dich näher: Mr. Wash, wie Du schon schreibst, dort ist eine Pela Pumpe normalerweise vorhanden. Wenn Du dort bereits Kunde bist...

Übrigens habe ich gegen das absaugen des Öls bei MB gar nichts. Das ist genau so sauber wie das ablassen und von MB seit vielen Jahren so vorgesehen.

Themenstarteram 19. Mai 2012 um 23:42

Ich danke Lupo und Gnarf,

das waren Antworten die mir weiterhelfen!!!

Werde auf jeden Fall das Überschüssige Öl absaugen lassen und hoffen, das die gefahrenen 1000 Km noch keinen Schaden angerichtet haben.

Ist das Ölfilter auch gewechselt worden. Durch Ölfilter hat man ca. 1/2 Liter mehr Füllmenge.

Ist das Ölfilter auch gewechselt worden? Durch Ölfilter hat man ca. 1/2 Liter mehr Füllmenge.

Themenstarteram 20. Mai 2012 um 11:46

Zitat:

Original geschrieben von benzmunich

Ist das Ölfilter auch gewechselt worden? Durch Ölfilter hat man ca. 1/2 Liter mehr Füllmenge.

Ja der Wechsel war mir Filter.

In der Bediehnungsanleitung steht das man ca. 30 Min warten muß bis man den Ölstand richtig messen kann, deshalb denke ich mal das der Monteur 8 Liter reingekippt hat und dann nach 3 Minuten gedacht hat es fehlt noch etwas.

Was dazu geführt hat das er nachgekippt hat, mit dem Ergebnis das nun viel zuviel drinne ist.

Das ist mir beim SLK auch passiert, Wechselmenge wie lt. BA vorgegeben und der Ölstand war über Maximum :rolleyes:

Ich wollte es erst nicht glauben, ist aber so und war dann auch im (SLK-)Forum als bekanntes Problem nachzulesen.

Seitdem fülle ich 0,5 ltr. weniger ein und es passt perfekt. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wieviel Motoröll kommt in einen E 350 beim Wechsel mit Filter?