ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. wieso hilft mir denn keiner?? wo sind die Experten hier?

wieso hilft mir denn keiner?? wo sind die Experten hier?

Themenstarteram 12. August 2008 um 16:21

habe ein Problem aber leider hat mir bis jetzt keiner helfen können!!

habe keine volle Leistung im Auto! somit habe ich bemerkt das der Kompressor keinen Ladedruck aufbauen kann weil der Bypassventil welches die überschüssige Luft zum Luftfilterkasten abgeben soll immer offen ist !!! habe das Ventil ausgebaut motor gestartet und getestet !! wenn ich den Schlüssel auf stellung 2 bringe dann macht er eine kleine Bewegung jedoch sie bleibt offen! wenn ich das Motor starte und gas gebe (im Leerlauf) ist die klape durchgehend offen ! was könnte die Ursache sein?? ein defekter Luftmengenmesser ? oder kann das Teil defekt sein.. Kabelbruch denke ich wird es nicht sein! da er kleine stellbewegung am Anfang durchführt... und 12V habe ich an den Steckern auch gemessen... Also von dem Bypassventil... gibts da Leute die auch die gleiche Erfahrung gemacht haben?? ich danke euch für eure Hilfe !!!

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 12. August 2008 um 21:30

kaufe dir einen neuen umluftsteller (stellglied luftklappen umschalter) dann geht es wieder

Motor, Baujahr?

Was sagt der Fehlerspeicher dazu?

Leichti

am 13. August 2008 um 18:25

Hallo

Fahre einen clk230 Caprio Bj2000 W208 Habe das selbe problem Umluftsteller wird nicht angesteuert Kompressor springt nicht an auto fähft als hätte es 80ps seit drei monaten finde ich auch keine Lösung

Drosselklappe, Luftmassenmesser , Umluftsteller , Zündspullen , Kompressor Sensor , Zündkerzen , Kompressor mit Magnetkupplung , Kabelbaum durchgebrüft , Steuergerät durchgeprüft , immer noch das Selbe Problem

Bei der Diagnose stehen zwei Fehler (1) Beipasvetil (2) Lader Regelkreis

Mercedes will nur Geld machen Lass dich nicht Verarschen....Ich kommme aus Minden hier im umkreis gibt es keinen

der ahnung von 230 Kompressor Motoren hat...

Morgen wird die neue Drosselklappe neu angelehrt von Bosch service

meld mich dann..

 

So wie du es beschreibst, ist es das gleiche Problem, das meiner hatte.

Du kannst Kabelbäume durchmessen, so lange du willst, er wird Durchgang haben.

Mußt mal in einem meiner alten Beiträge stöbern, da habe ich das ganze recht exakt beschrieben, wo bei mir (als auch bei anderen mir bekannten Fahrzeugen) der Fehler steckte.

Was ich nicht verstehe:

Obwohl es eine recht exakte Fehlermeldung gibt, wird die nicht sauber abgearbeitet sondern alles mögliche andere getauscht, auch Teile, die man durchmessen kann oder anderweitig prüfen.

Achja, wenn du den Auftrag "Auto hat keine Leistung " gemacht hast, und die bauen dir für tausende Euros Teile ein, die keine Besserung bringen, dann lass dir die alten Teile wieder einbauen. Der Auftrag gilt als nicht erfüllt und somit sollten sie so fair sein und dir nicht alles berechnen. Erst wenn sie den Fehler auch gefunden haben, dann können sie dir alle Arbeit berechnen, vorausgesetzt, sie war logisch aufgebaut. Und die Zündspulen zu tauschen, wenn der Fehler "Bypass-Ventil Regelkreis" heißt, das glaubt nichtmal ein Richter.......

Leichti

Themenstarteram 15. August 2008 um 16:26

also,, erstmal danke für die Kommentare!! also mein Auto ist Bj: 98. clk200 kompressor... der kompressor arbeitet! aus dem luftrohr welches zum Luftfilterkasten geht kommt ne menge Luft raus!! nur das Ventil funktioniert nicht.. deshalb geht die ganze Luft verloren weil es nicht schliesst und die ganze Luft aus dem Luftfilterkasten rausströmt...

Folgendes: ich war in einer Werkstatt... Diagnose kam raus

1.Luftmengenmesser defekt

2.Ladedruckventil defekt

3.und irgendwelche KAT regelungen

Der Werkstattmeister meinte die ganzen Fehler kommen vom Luftmengenmesser weil dieser defekt ist funktioniert auch das Ladedruckventil nicht! deshalb wird die ganze Luft vom Kompressor rausgeworfen...

könnte nur das LMM das Problem sein? wird das Ladedruckventil vom LMM angesteuert?? stimmt die Aussage vom meister?

waere euch dankbar über jede Hilfe !!!

am 15. August 2008 um 17:58

am lmm wird es nicht liege eien LMM mist nur die luft dir in denn Motor geht bei meien clk 430 war der auch kaputt da hatet ich nur rucken beim gasgeben und 40 liter sprrit verbraucht

Themenstarteram 16. August 2008 um 17:41

Zitat:

Original geschrieben von MGJCLK430

am lmm wird es nicht liege eien LMM mist nur die luft dir in denn Motor geht bei meien clk 430 war der auch kaputt da hatet ich nur rucken beim gasgeben und 40 liter sprrit verbraucht

woran könnte es dann sonst liegen??

Ich würde sagen, dein kabelbaum hat ne macke. Und zwar das Stromkabel zum Bypass-Ventil, am Knotenpunkt. Wo du das findest und wie du das testen kannst, das steht in einem meiner alten Beiträge.

Sicher, der LMM könnte auch defekt sein und somit Probleme verursachen, aber diese äussern sich normal anders, speziell in Leistungsverlust bei höheren Drehzahlen bzw. einer Gaspedalstellung von mehr als 70%

Dein Werkstattmeister sollte mal in die Meßwerte der einzelnen Sensoren gehen und bei stehendem Motor die Spannung des LMM ablesen. Dieser Wert gibt viel Aufschluß +über den zustand des LMM!

Leichti

Themenstarteram 17. August 2008 um 15:40

hmmmm,, habe mir deine alten berichte angeguckt!! was meinst mit kabelbruch am knotenpunkt??du hast da das ganze kabel vom steuergeraet bis zum bypassventil durchgemessen... stimmts? das kabel verschwindet jedoch unter dem plastikdeckel vom motor! soll ich das plastik entfernen??

welcher sensor bzw. geber steuert das bypass-ventil an?? von wo bekommt er sein signal? dachte immer vom Luftmengenmesser, da je nach luft bedarf die klappe angesteuert wird... liege ich da falsch?

Falls die Frage ncoh aktuell ist:

Der Knotenpunkt liegt fast am Ausgang der Plastikschiene, die die Kabel um die Drosselklappe herumführt. Da werden aus einem dicken mehrere dünne Kabel. Die Stecken in so einer Art Quetschverbinder drinn. Da drinnen brechen die Kabel gerne. zwar haben die dann noch durchgang, können aber keine leistung mehr übertragen und somit paßt die Steuerung nicht.

Finden kannst du diesen "Verteiler" wenn du die Plastikschiene/Führung, welche um die Drosselklappe führt ausbaust bzw. öffnest. Kurz vor dem vorderen Ende ist diese Stelle, nicht zu übersehen. Einfach mal den Biepel in die andere richtung biegen, Motor neu starten und testen.

Leichti

Themenstarteram 27. August 2008 um 16:11

du meinst also am Stecker die Kabeln welche zum Bypass Ventil führen könnten eine Unterbrechung haben... richtig? ich vermute eher das dies nicht der Fall ist weil wenn ich mein schlüssel reinstecke und dann auf stellung 2. drehe bewegt sich kurzzeitig die Klappe und geht vermutlich zu seiner startstellung...also eine kurze bewegung! sonst wenn der Kabel defekt waere könnte er dies doch nicht machen... denke ich mal ! und noch eine Frage kann ich überhaupt im stehen also leerlauf kontrollieren ob die klappe geht?? oder funktioniert diese nur beim fahren?? und als letztes wollte ich wissen wo der sensor sitzt der die befehle zur schliessung der Klappe gibt_?! wenn es nicht der LMM ist was ist es sonst_?? danke für die Antworten... ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen! habe keine Lust mehr ohne Kompressor Leistung zu fahren....

Also die Funktion der Klappe ist klar: Geöffnet=Saugbetrieb und Geschlossen=Ladebetrieb! Bei zugeschaltetem Kompressor müsste Klappe zugehen. Probier es doch mal aus: Einfach kurz den Schlauch abmachen und den Kompressor einkoppeln lassen (ca.2000u). Gas geben tut man am Gaszug rechts oben. Geht die Klappe zu ist alles in Ordnung! Aber bitte vorsichtig sein!

Themenstarteram 27. August 2008 um 16:35

Zitat:

Original geschrieben von EatonKompressor

Also die Funktion der Klappe ist klar: Geöffnet=Saugbetrieb und Geschlossen=Ladebetrieb! Bei zugeschaltetem Kompressor müsste Klappe zugehen. Probier es doch mal aus: Einfach kurz den Schlauch abmachen und den Kompressor einkoppeln lassen (ca.2000u). Gas geben tut man am Gaszug rechts oben. Geht die Klappe zu ist alles in Ordnung! Aber bitte vorsichtig sein!

das habe ich schon gemacht... die klappe macht am anfant bei schlüsselstellung 2 eine kurze bewegung danach tut sich nichts !!!die Klappe ist permanent geöffnet... habe LMM ausgetauscht... hat nichts gebracht... an den kabeln wird es denke ich mal auch nicht liegen weil kurze Bewegung ist da... sonst waere auch das nicht da... denke ich! vielleicht könnte es der geber sein der die klappe steuert! oder was meinst du???

Ich kann mich natürlich auch irren, aber ich dachte immer, das Bypass wird vom steuergerät aus gesteuert.

Prüfen kannst du das im leerlauf, wenn der Motor warm ist.

Vor den rechten Scheinwerfer stellen oder die hand hinhalten, dann mal kurz den Motor voll hochziehen und Gas schlagartig loslassen. In dem Moment, wo du loslässt, solltest du einen kräftigen Luftzug wahrnehmen vor dem Scheinwerfer, eben da, wo der Ansaug hingeht.

Und ich sage es gerne nochmal:

Es kommen häufig Probleme mit dem kabelbaum vor. Messen hilft da nicht viel. Auf 1 oder 2 Aderlitzen kann ich noch Durchgang messen, aber 2 Litzen übertragen keine Stromstärke mehr. Davon abgesehen können die Vibrationen bei laufendem Motor für Kurzzeitige Unterbrechungen sorgen und ds Steuergerät in den Notlauf schicken.

Was sagt eigentlich der Fehlerspeicher zu der Angelegenheit?

Leichti

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. wieso hilft mir denn keiner?? wo sind die Experten hier?