ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Wiesmann kaufen; ja oder nein?

Wiesmann kaufen; ja oder nein?

Themenstarteram 18. Dezember 2016 um 23:55

...ich hätte so 150.000,- € in der Portokasse und liebaeugle mit ein

em Wiesmann Coupe als Garagengold. Wie denkt ihr darüber?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Rotherbach schrieb am 19. Dezember 2016 um 13:04:14 Uhr:

Moin,

Schön, dass es dir so gut geht. Was verstehst du unter Garagengold? En Auto, dass dir eine hohe Rendite abwirft, oder eines, welches dir Spaß bringt und seinen Wert nicht drastisch verliert?

Sicher du Option A ist ein Wissmann eher ungeeignet, die Marke ist international zu unbedeutend d.h. du hast im besten Fall den europäischen Markt für den Verkauf. Dieser ist bei Exoten, die nicht in der Luxusklasse ewig etabliert sind undankbar. Sprich - es ist zu vermuten, dass ein Wissmann in 10-15 Jahren keine Rendite bringt, die man als lukrativ einstufen würde. Zu diesem Zweck bieten sich eher Ferrari, Lamborghini, einige Porsche, einige Aston Martin und einige Jaguar an. Im Vergleich zu einem Alter von 3-6 Jahren haben die Modelle im Alter von 13-20 Jahren immer an Wert gewonnen - wenn nicht auf dem deutschen Markt, dann auf einem anderen Markt, sei es Nordamerika, Arabien oder Asien. Die Frage an der Stelle ist aber - wieviel bleibt davon über, wenn man sachgerechte Lagerung, Wartung und Pflege abzieht. Fahrzeuge, die dann noch eine Rendite von mehr als 5% überlassen, sind selten, so einen zu haben ist dann Glückssache. Dies zeigten in den letzten Monaten ja durchaus auch verschiedene hochpreisige Auktionen, bei denen die Verkaufszahlen merklich zurückgegangen sind. Sprich - der Markt könnte im Moment überhitzt, gesättigt oder gar in einer Blase sein - um das zu bewerten fehlt mit aber die Übersicht und KnowHow über die Hintergründe.

Sprich - ohne das Auto auch selbst genießen zu können, musst du dir da einen entsprechenden Querschnitt zulegen. Sonst hast du genau das eine Modell, dass dann, wenn du es wieder losschlagen willst überhaupt nicht gefragt ist. Denn zu guter Letzt brauchst du auch noch wen, der deinen Wunschpreis dann auch zu zahlen bereit ist.

LG Kester

Abseits von extrem raren Autos ist jeder Aktienindex-Fond die bessere und nachhaltigere Alternative, bei der man sogar gleichzeitig regelmäßige Einnahmen - anstatt regelmäßiger Ausgaben - generiert.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Index-Fonds

Oh da ist mir ja ein Fauxpas passiert, dass ich auf dem Handy ein s weggelassen habe. Sind wir hier im Duden Forum???

Die besserwisserische Wichtigtuerei ist natürlich sehr hilfreich für diesen ohnehin schon sinnlosen Thread :rolleyes:

Leute gibt's...

Man kann sich einen Wiesmann kaufen (ich kenne sogar einen, der drei von den Autos hat) und wegstellen, aber hat schon mal einer dran gedacht wie das mit der Ersatzteilversorgung aussieht?

Die Kabelbäume als Beispiel sind auf jeden Wagen zugeschnitten, finde mal jemanden der im falle eines Defektes so einen Kabelbaum nachfertigen kann in sagen wir mal 10 - 12 Jahren.

Moin,

Da bin ich mir sicher, wird sich jemand finden. Wir reden ja nicht von einem Auto, dass für 2.50€ zu haben ist oder sein wird. Da wird sich der ein oder andere finden. Sofern genug Geld im Spiel ist (entweder über Masse oder Marge) schafft sich die Nachfrage auch ihren Markt. Schlussendlich ist das ja kein Hexenwerk.

LG Kester

Da hast du wohl recht. Es war eher so gemeint, das nich jeder Elektriker von nebenan sowas drauf hat. Geld sollte in dieser Kategorie eher nicht das problem des Besitzers sein.

Wenn jemand 150000 in diesen Sinnlos-Invest tätigt, dann wird Geld für den Elektrixer oder den Kabelbaum sicherlich nicht DAS Problem darstellen. Ich würde auch in keinen Wiesmann investieren, sondern vielleicht etwas draufpacken und einen Z8 suchen. Könnte allerdings sein, dass diese Blase bald platzt.

Moin,

Naja ... Du weißt doch, solange die Finanzmärkte irgendwo, irgendwie unter Druck sind flüchtet Kapital gerne in Sachwerte, speziell wenn diese leicht in beliebige Währungen konvertiert werden können. Diesem Punkt der aktuellen Politik sehe ich noch nicht am Ende - her wann er zu Ende ist, ist auch schwer zu prognostizieren. Der Knackpunkt ist aber wie in der Vergangenheit, den richtigen Sachwert zu erwischen, speziell wenn man dies als längerfristiges Investment ohne das Extra des persönlichen Genuss sieht. Und natürlich sollte man den richtigen Zeitpunkt auch nicht verpassen - sowohl bzgl. Ein- wie auch Ausstieg.

LG Kester

Ob der TE grad seine Portokasse zählt?

Schon 2 Seiten darüber diskussiert, und von ihm kommt nichts mehr.

Zitat:

@S2-Limo schrieb am 21. Dezember 2016 um 08:12:39 Uhr:

Ob der TE grad seine Portokasse zählt?

Schon 2 Seiten darüber diskussiert, und von ihm kommt nichts mehr.

Der hat bestimmt meinen Rat angenommen und sich davon Briefmarken gekauft; in der Hoffnung das die im Wert steigen.

Die haben wenigstens keinen Kabelbaum und solch Gedoens :D

LG Werner :cool:

Zitat:

@scottydxb schrieb am 21. Dezember 2016 um 08:16:37 Uhr:

 

Der hat bestimmt meinen Rat angenommen und sich davon Briefmarken gekauft; in der Hoffnung das die im Wert steigen.

Die haben wenigstens keinen Kabelbaum und solch Gedoens :D

LG Werner :cool:

Ich hab mal mit Antiquitäten und Briefmarken gehandelt. Ich weiss schon warum ich jetzt was anderes mache :D

Für 150 Kilo sollte er sich lieber ein Baugrundstück kaufen und ab und zu mal den Rasen mähen, da hat er mehr Rendite ;)

Hmmm, es gibt da noch eine ganz andere Moeglichkeit :confused:

Es war garnicht seine Portokasse, sondern die von der Firma, und mit der ist er jetzt ueber alle Berge :rolleyes:

Also für 150 k, da würd ich mit nen Challenger Hellcat kaufen, als Daily. Und für den Rest das besagte Garagengold.

Der TE ist längst fündig geworden!

https://www.modellautocenter.de/.../-Neo-Scale-Models

Ist halt nur die Frage was er mit den verbleibenden 90 Talern macht?

....noch eins, ein Wiesmann ist viel zu Schade um in einer beheizten Garage

sein dasein zu fristen, er muss bewegt werden ;)

Wenn Du Geld anlegen willst, dann am besten in "Betongold, alles andere ist

wahrlich eigentlich nur Spekulation ;)

Weil, wer weiß, ob wir in 2030 od. 2040 überhaupt noch Benzin bekommen und somit

die Fossilen Antriebe, mehr oder weniger völlig Wertlos werden ;)

Von daher, kaufen und geniesen ;)

Grüße

Themenstarteram 21. Dezember 2016 um 19:07

Zitat:

@S2-Limo schrieb am 21. Dezember 2016 um 08:12:39 Uhr:

Ob der TE grad seine Portokasse zählt?

Schon 2 Seiten darüber diskussiert, und von ihm kommt nichts mehr.

...ich habe mich einige Male für die Hinweise bedankt!

Das ganze zu verarbeiten, dauert halt seine Zeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Wiesmann kaufen; ja oder nein?