ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Wie viele Produkte braucht man eigentlich ?

Wie viele Produkte braucht man eigentlich ?

Themenstarteram 2. Januar 2012 um 19:58

Hallo,

8bex hat gerade einen Thread aufgemacht, in dem er nach Anregungen für einen weiteren Waschhandschuh fragt. Ich habe dort auch schon geantwortet, sein Thread hat mich aber dazu gebracht, der Frage die sich mir diesbezügl. schon öfter gestellt hat mal einen eigenen Thread

zu widmen.

Sehr viele hier haben bestimmt schon das 8. Shampoo, den 5. Waschhandschuh, das 4. Trockentuch und die 7. Politur. So ähnlich geht mir es auch, wenngleich ich nur 2 Waschhandschuhe und 3 Polituren habe ;-) Aber ihr wisst was ich meine.

8bex hat mir darauf ja schone eine Antwort gegeben, die ich ehrlich gesagt schon erwartet hatte und auch vollkommen nachvollziehen kann: Man hat nie zuviel, man probiert gerne mal was neues und ausserdem ist es eben einfach ein Hobby und da haben rationale Argumente eben nichts zu suchen ;-)

Aber wie sieht es bei Euch aus ? Ihr habt doch bestimmt einige Wachsdosen, die gerade 3 x benutzt wurden und ihr habt euch trotzdem schon Gedanken darüber gemacht habt die 4. Dose zu bestellen, obwohl ihr die Wachse die ihr schon habt eigentlich gut findet, und es bei "normalem" Gebrauch so gut wie nie schaffen würdet alle Dosen in einem Leben zu verbrauchen. Oder beim Thema Politur. Man hat schon viele getestet, alle machen irgendwie ihren Job, die eine besser, die andere wirklich gut, aber dennoch ist man versucht immmer was neues zu probieren obwohl die alte ( gute ) noch nicht einmal zu 50% leer ist. Ein anderer "Härtefall" sind bestimmt auch Mikrofasertücher, die ja auch nicht billig sind. Na klar, gute MFT hat man nie genug - aber stimmt das wirklich ? Sind Eure denn schon wirklich so hinüber dass ihr WIRKLICH welche bräuchtet ? Ein anderes Thema ist Innenraumpflege. Ich schätze viele hier haben die "Klassiker" Natural Shine und Vinylex, aber irgendwie juckt das Topstar von Koch Chemie oder das Satin Prot dann doch irgendwie ;-) Von Shampoos will ich gar nicht reden...

Kauft ihr:

- weil der Bestand leer ist ?

- aus Spass an der Freude ?

- aus Sucht ?

- aus Neugier ?

- ihr unzufrieden seit mit dem was ihr habt ?

- Geld wie Heu habt ?

-> Wenn es noch andere Gründe geben sollte, immer raus damit....

Oder sind uns / Euch die Pflegeprodukte einfach das was den Frauen die Handtaschen oder Schuhe sind ? Der ganze Schrank ist voll aber irgendetwas geht immer noch ;-)

Gruss

E.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Ich kann es genau nicht erklären, aber: Ich bin eine Frau, [was?!] habe in der Tat schon ca. 200 Paar Schuhe, 3 volle Schränke Klamotten und bin der Meinung, dass ich nichts zum Anziehen habe...

[Gerade wollte ich anfangen zu baggern ...]

Ich bin leidenschaftliche Kampfsportlerin, habe 7 hochwertige Gi`s (Karateanzüge) und bin auch der Meinung, dass ich unbedingt noch einen brauche... [... aber jetzt habe ich es mir anders überlegt *schlotter*]

So geht`s auch mit dem Auto. Allerdings habe ich erst kürzlich damit angefangen und es sind erst 2 große Klappboxe voller Mittelchen und Tücher....

Dann war`s auch. Mehr Hobbys habe ich zum Glück nicht, dafür würde der Platz in meiner Mini-Single-Wohnung und das Geld nicht ausreichen.

Warum man das ganze Zeug braucht, weiß ich nicht. Da sind bestimmt mehrere Faktoren, die eine Rolle spielen. Neugier, Langweile, Drang zum Perfektionismus, weil es Spaß macht......

....Ich habe noch die ca. 2000 Bücher vergessen.....:D

[Würde auch gut passen, aber jetzt habe ich nunmal Angst vor Dir ...]

Falls der Hinweis notwendig sein sollte: Alles SPASS !!! :D:D:D Aber Mädels mit Hang zur Autopflege sind schon eine Rarität ;)

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

ich hab immernoch das erste Shampoo und bei dem bleibe ich auch und kaufe wenn leer.

Genauso die Produkte, von denen ich überzeugt bin, wie LimePrime.

Den Detailer werde ich wechseln, sobald er aufgebraucht ist.

Einen Yeti habe ich mir bestellt, weil der Ultimate Wash Mitt meines Erachtens nicht das Optimum darstellt.

Das 3. große Trockentuch: weil ich gerne ein 2. brauchbares wollte und das 2. ein Flop war.... (bei Nicht verstehen nochmal lesen)

MFTs: weil ich auch hier noch nicht das Optimum gefunden habe

Polituren etc habe ich noch garnichts, kommt aber :)

2x 20Liter Bau-Eimer, weil mir 10 Liter zu wenig waren und ich günstig große Eimer wollte

Eine Agent 4: weil ich keine gescheite Taschenlampe habe und diese sich auch für die Autopflege nutzen lässt :)

Kauft ihr:

 

- weil der Bestand leer ist ?Fast nie

 

- aus Spass an der Freude ?Fast immer

 

- aus Sucht ?Ist es schon soweit:D

 

- aus Neugier ?Oft

 

- ihr unzufrieden seit mit dem was ihr habt ?Manchmal bis selten

 

- Geld wie Heu habt ?Auf keinen Fall

Mehr dazu sag ich die nächsten Tage;)

Hi

Die Überschrift hätte heisen müssen :

Wieviele Produckte WILL man eigendlich :D

Denn brauchen tut man nicht so viele ;)

Bei mir:

1. Kaufen aus Neugier (um was anderes zu probieren)

2. Kaufen wenn der Bestand leer ist

Wenn ich Geld wie Heu hätte bräuchte ich warscheinlich eine extra Garage für Pflegeproduckte :rolleyes:

Mfg.

Ich kann es genau nicht erklären, aber: Ich bin eine Frau, habe in der Tat schon ca. 200 Paar Schuhe, 3 volle Schränke Klamotten und bin der Meinung, dass ich nichts zum Anziehen habe...

Ich bin leidenschaftliche Kampfsportlerin, habe 7 hochwertige Gi`s (Karateanzüge) und bin auch der Meinung, dass ich unbedingt noch einen brauche...

So geht`s auch mit dem Auto. Allerdings habe ich erst kürzlich damit angefangen und es sind erst 2 große Klappboxe voller Mittelchen und Tücher....

Dann war`s auch. Mehr Hobbys habe ich zum Glück nicht, dafür würde der Platz in meiner Mini-Single-Wohnung und das Geld nicht ausreichen.

Warum man das ganze Zeug braucht, weiß ich nicht. Da sind bestimmt mehrere Faktoren, die eine Rolle spielen. Neugier, Langweile, Drang zum Perfektionismus, weil es Spaß macht......

....Ich habe noch die ca. 2000 Bücher vergessen.....:D

Ich bin, von einem anfänglichen innerlichen Hype, wieder recht schnell geerdet. Ich habe mir vor gut einem Jahr innerhalb weniger Monate einen Pflegekoffer zusamensgestellt, der mich insg. ca. 1000€ gekostet hat. Nun bin ich dabei, all diese Produkte langsam aufzubrauchen. Schön ist es, eine gewisse Auswahl zu haben und die Produkte zu vergleichen (ich bin Amateur und arbeite ohne Maschine). Ich kann jedem pflegeinteressierten den Rat geben, sich gewissenhaft in die Materie einzulesen und gezielt einzukaufen. Und das wiederum ist in dieser Branche leider nahezu unmöglich. Die allermeisten Hersteller schieben ein Produkt nach dem anderen auf dem Markt, gepusht in den jeweiligen Foren, was aus meiner bescheidenen Sicht langfristig eher kontraproduktiv ist. Denn, die Glaubwürdigkeit und das damit evtl. vorhandene Vertrauen in die Marke wird immer mehr aufgeweicht, je mehr "Bling" an dieser Felge und noch mehr "Zing" auf diesem dunklen Lack und erst recht dieser "Zong" auf diesem Kunststoff versprochen wird. Ich habe in diesem Hobby sehr viel Geld verbrannt, um z.B. zu erkennen, dass die Firma Collinite im Bezug auf (Lack-)Konservierung für mich die sympathischste ist. Der Lackschutz läst viele (teure) Konkurrenten im wahrsten Sinne des Wortes verblassen, Collinite wirft nicht endlos mit irgendwelchen tropischen, diamant.- high-gloss.- extreme Zeugs um sich und verlangt einen angemessenen Preis. Mir ist klar, dass die Autopflege über Collinite hienaus mehr verlangt. Aber spätestens jetzt wird es schwierig ein "ehrliches" Produkt zu finden. Wer sich einmal in den "Mikrofasertuchkunstoffpadknetpolierantiswirlhyperdressingmitcarnaubalitebondsynthetic" - Irrsinn eingelesen hat, wird irgendwann erkennen, was für ein Markt das alles ist. Sorry an die Björnwolfgangkochpetzoldfamily und deren "Helfershelfern" aus den einschlägigen Foren!

Lange Rede, kurzer Sinn: überprüft Euch selbst, ob dieser oder jener Kauf wirklich sinnvoll ist und ob Eure Regalmeter es verdient haben mehr oder weniger sinnlos mit neonfarben befüllten Flacons bestückt zu werden, die Jahre auf ihre Entleerung warten .

Auf der anderen Seite macht es mir auch Spass, sich um das Wägelchen zu kümmern (aber in Zukunft mit Bedacht).

So, und nun bitte auf meine (gewachste) Rübe.......

:):cool:

Bei Rolf und mir (nein, wir sind nicht verheiratet und haben es auch nicht vor :) ) steht 2012 ganz im Zeichen des "Asche sparen und die ganzen Überbestände aufbrauchen".

Ich pers. werde lediglich in einheitliche Sprüh- und Quetschflaschen, evtl. mit Lasertiketten bedruckt, investieren, also optisches Tuning meiner Pflegemittel. Alles andere habe ich noch zu hauf.

Ach ja, und einen Yeti Wash Mitt muß ich jetzt probieren, da Longlive diese blöde Video posten mußte *grrrrrr* ;)

Oh, und um das neue Dodo Wachs (DODO JUICE Bouncer’s 22 Wax) werde ich wohl auch nicht drumherumkommen, was wäre ich denn für ein Fanboy, wenn ich das ignorierte ... :D

Gruss,

Celsi

EDIT @ Barov:

Im Grunde hast Du VÖLLIG Recht. Aber wo bleibt denn da der Spass ? Beim Chinesen kriege ich auch gesundes, gutes Essen zum angemessenen Preis. Gehe ich auch oft genug hin. Aber ebenso gern mal in eine edlere Bude, wo ich das 5fache für eine kleinere Menge Essen lasse. Warum? Weil ich zwischendurch auch mal was anderes brauche und deswegen jeden Tag arbeiten gehe, um mir das und meine beiden großen Hobbies (hier kippt der Essen-Vergleich nun) leisten zu können. Ich WILL Geld für bescheuerte Wachse rauswerfen (in Maßen, siehe Spar-Vorsatz).

Aber eine vernunftbasierte Ansicht wie die Deine ist völlig okay, und von mir gibts deswegen verbal nichts auf die Rübe :)

Jedem das seine !

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Ich kann es genau nicht erklären, aber: Ich bin eine Frau, [was?!] habe in der Tat schon ca. 200 Paar Schuhe, 3 volle Schränke Klamotten und bin der Meinung, dass ich nichts zum Anziehen habe...

[Gerade wollte ich anfangen zu baggern ...]

Ich bin leidenschaftliche Kampfsportlerin, habe 7 hochwertige Gi`s (Karateanzüge) und bin auch der Meinung, dass ich unbedingt noch einen brauche... [... aber jetzt habe ich es mir anders überlegt *schlotter*]

So geht`s auch mit dem Auto. Allerdings habe ich erst kürzlich damit angefangen und es sind erst 2 große Klappboxe voller Mittelchen und Tücher....

Dann war`s auch. Mehr Hobbys habe ich zum Glück nicht, dafür würde der Platz in meiner Mini-Single-Wohnung und das Geld nicht ausreichen.

Warum man das ganze Zeug braucht, weiß ich nicht. Da sind bestimmt mehrere Faktoren, die eine Rolle spielen. Neugier, Langweile, Drang zum Perfektionismus, weil es Spaß macht......

....Ich habe noch die ca. 2000 Bücher vergessen.....:D

[Würde auch gut passen, aber jetzt habe ich nunmal Angst vor Dir ...]

Falls der Hinweis notwendig sein sollte: Alles SPASS !!! :D:D:D Aber Mädels mit Hang zur Autopflege sind schon eine Rarität ;)

Themenstarteram 2. Januar 2012 um 21:20

Also bei mir ist es so, dass ich mir vorgenommen habe nur noch etwas zu holen, wenn der Bestand leer ist, oder wenn ich mit dem Produkt dass ich habe unzufrieden bin, oder WEIß dass ein anderes Produkt besser ist als mein bisheriger Fave.

Grundsatzfrage ist: "Geht mehr als zufrieden oder sehr zufrieden" ?

Ich habe tatsächlich von den meisten Sachen mehr als genug, das einzige was mich bisher nur zu 85 % überzeugt hat ist meine Kunststoffpflege aussen, da bin ich bei Koch Chemie Plaststar. Das ist aber schon um Längen besser als das Meguiars Zeug das ich auch noch habe. Ich sehe aber auch nicht ein, dass Meg Zeug wegzuwerfen oder es verrotten zu lassen. Es ist ok, hält aber nicht so lange. Also lieber alle 3 Wochen nachlegen bis es leer ist. Wenn dass das Plaststar auch noch leer ist, stellt sich erst die Frage ob nochmal Plaststar oder etwas anderes...

Einzige Ausnahme für einen Doppelt-Kauf sind bei mir 2 x Waschhandschuh 2 x Fix 40 und die MFT´s sowie 3 Trockentücher ( eigentlich 4, aber das kleine Hygi Waffeltuch zähle ich nicht mit ) - Hier habe ich mir überlegt, alles mehrfach zu haben, dass ich auch mal 2-3 Wochen die benutzten Tücher sammeln kann, bevor sie dann alle zusammen in die Waschmaschine kommen. Alles andere ist unwirtschaftlicher Wasserverbrauch.

Ich habe zB 5 Wachse - und brauche wirklich nur 1 davon. OK, es war ein Fehlkauf dabei - aber hier ist auch die nächsten Jahre Schluss. Da war eigentlich nur die Tatsache Schuld, dass ich schon immer mal ein Zymöl wollte, alle so von Dodo Wachsen geschwärmt haben, oder DiSchu´s Benz mit dem Pete´s 53 so geil geglänzt hat ;-)

Ich habe jetzt so ziemlich überall Produkte gefunden, mit denen ich echt zufrieden bin ... mir persönlich fällt es eben nur schwer die Steigerung von zufrieden zu sehen .

Aber klar - es macht Spass und es ist Hobby - aber für das Geld was ich ausgegeben habe bekomme ich auch ein Heico Chiptunig LoL.

Dann hätte ich wenigstens ein paar PS mehr ;-) Naja, so isser wenigstens sauber.

Gruss

E.

Heute bin ich echt Lord OT, aber ich muß es sagen: Lass das mit dem Chiptuning bloß (böse Erfahrungen gemacht), selbst wenn der Motor das verkraftet, heißt das nicht, dass auch die Antriebsteile alle für das zusätzl. Drehmoment ausgelegt sind. Die Saftorange hatte 256PS - nach ein paar Wochen bin ich freiwillig auf 200 zurück, weil das Zweimassenschwungrad durch Geräusche seinen Exitus ankündigte ...

@Celsi

Danke für Deinen Einwand. Dennoch hoffe ich, dass Dein Gaumen, Dein Magen und alle anderen inneren wie äußeren Organe den Mehrwert eines guten und vor allen Dingen abwechslungsreichen Essens mehr zu schätzen wissen, als Dein mit Verlaub, schnöder Lack!

In diesem Sinne :)

Und vielen Dank für Dein Einsatz hier im Forum (und das ist alles andere als ironisch gemeint)!!!

... ich habe letztes Jahr auch so ca. 1000,00 EUR für "Autopflege" ausgegeben, na und ?:confused:

 

Andere "kiffen", das kostet auch ...:D

 

Gruß LongLive;)

Themenstarteram 2. Januar 2012 um 21:30

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Heute bin ich echt Lord OT, aber ich muß es sagen: Lass das mit dem Chiptuning bloß (böse Erfahrungen gemacht), selbst wenn der Motor das verkraftet, heißt das nicht, dass auch die Antriebsteile alle für das zusätzl. Drehmoment ausgelegt sind. Die Saftorange hatte 256PS - nach ein paar Wochen bin ich freiwillig auf 200 zurück, weil das Zweimassenschwungrad durch Geräusche seinen Exitus ankündigte ...

Danke für den Tipp, aber das war eher zum Vergleich gedacht. Ich würde das nie machen. Hätte ich einen Wagen mit mehr PS gewollt, hätte ich ihn mir gekauft. Ich halte nichts davon einen Esel zu kaufen und ihn auf Kosten der Zuverlässigkeit zu einem+

Rennpferd zu züchten. Ich bin super zufrieden mit der Kiste so wie sie ist. Vielleicht ist ja der nächste Volvo einer mit T5 Motor,

dann hätte ich das 3fache an PS wie jetzt.

Aber ich habe ja eh kaum Gelegenheit mal schnell zu fahren.

Ausserdem ( um wieder zur Fahrzeugpflege zurückzukommen ):

JE SCHNELLER MAN FÄHRT, DESTO GRÖSSER SIND DIE FLECKEN VON DEN ZERPLATZTEN INSEKTEN ... LoL... und schon braucht man wieder eine Pulle Bug and Bugger !

Gruss

E.

Kiffen hat da einen entscheidenen Vorteil; man träumt nicht nur vom Lack......:cool:

Auch der war nicht wirklich sooo ernst gemeint; weitermachen.....

Passt zwar nicht ganz zum Thema.......oder doch?

Wascheimer mit festverschließbarem Deckel und Tragebügel, für den Wasser-Transport zur SB-Box, besorge ich mir von einer Bäckerei.

Die bekommen ihre Waren, z.B. Zucker, Marmelade, usw. in solchen Eimern (ca. 10-15l) geliefert und schmeißen die Eimer anschließend weg.

Da könnte man doch von dem gesparten Geld ein neues Pflegemittel kaufen :D :D :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Wie viele Produkte braucht man eigentlich ?