ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Wie steht ihr zu tiefergelegten verkehrsteilnehmern??

Wie steht ihr zu tiefergelegten verkehrsteilnehmern??

Themenstarteram 4. Febuar 2005 um 13:42

wie seht ihr das???

mich nervt tierich wenn ich mal wieder son jungen Prollo (bin selber mit 19 noch jung) vor mir hab der seine billige eingentuning kiste nicht über die straßen bewegen will. ich meine die typen die bei jeden kanaldecken schlangen fahren und bei der kleinsten bodenwelle fast anhalten. mein vater hatte so schonmal ein auffahrunfall weil son prollo vor in urplötzlich sogut wie angehalten hat.

ich selber hatte mal so einen vor mir. hab dann zum überholen angesetzt und in den moment muss er auch beschleunigen. was soll das???

ich mein dank diesel power bin ich vorbei gekommen aber ich find sowas total bekloppt.

Ähnliche Themen
108 Antworten

Re: Wie steht ihr zu tiefergelegten verkehrsteilnehmern??

 

Zitat:

Original geschrieben von Nitro_g

mein vater hatte so schonmal ein auffahrunfall weil son prollo vor in urplötzlich sogut wie angehalten hat.

dann sollte er sich mal gedanken über sicherheitsabstand machen

Themenstarteram 4. Febuar 2005 um 14:20

stell dir vor du schaust eben in den spiegel weil du ja auch kein grund siehst anzuhalten schaust wieder vor und schon bist du im heck...

geht schneller als du denkst oder warum darf man eigentlich wegen wild auf der straße nicht bremsen??

Zitat:

Original geschrieben von Nitro_g

geht schneller als du denkst oder warum darf man eigentlich wegen wild auf der straße nicht bremsen??

Wenn da nen Kind vom Fahrrad fällt oder seinem über die Straße rollenden Ball hinterher läuft und ich als "Prolo" mit meinem tiefergelegten Wagen [60/40,damit ich eben NICHT überall bremsen muss] bremse und dein Vater mir hintenreinfährt [oder du] dann ist das also auch meine Schuld?

Zitat:

Original geschrieben von Nitro_g

oder warum darf man eigentlich wegen wild auf der straße nicht bremsen??

wieso sollte man das nicht dürfen...

Und meinem Vorredner muss ich Recht geben. Allerdings gibt es ja wohl vom TÜV ne Richtlinie wie tief der Wagen darf und viele halten sich da auch dran.

wenn ich manche hohlroller mit ihren kisten sehe dann hab ich kein mitleid wenn die sich die ölwanne am bahnübergang aufreissen...

Hi,

unabhängig von der TÜV- Richtlinie: Was nicht in meinen ganz normalen, handelsüblichen Rollenbremsenprüfstand fahren kann, weil es zu tief ist, bekommt ergo bei mir keine HU- Plakette, weil ich das Teil ja nicht vernünftig prüfen kann.

Grüße: Markus

Darf ich mal ganz naiv nachfragen, was der tiefere Sinn dieses Threads ist?

Ob dadurch auch nur eines der Kiddies vom Tieferlegen abgehalten wird? Eher nicht.

Grüßle

Frank

Themenstarteram 4. Febuar 2005 um 15:32

Zitat:

Original geschrieben von Jettadeluxe

Wenn da nen Kind vom Fahrrad fällt oder seinem über die Straße rollenden Ball hinterher läuft und ich als "Prolo" mit meinem tiefergelegten Wagen [60/40,damit ich eben NICHT überall bremsen muss] bremse und dein Vater mir hintenreinfährt [oder du] dann ist das also auch meine Schuld?

auffahrunfälle passieren nun mal.

wenns wegen ein kind is was auf die fahrbahn rennt scheiß aufs auto hauptsache nicht ist passiert. wenns aber nur wegen ner klein bodenwelle ist dann wärs schon nen bissel ärgerlich oder? was bringt dieses tieferlegen wenn man nicht mehr ordentlich damit fahren kann. ein sportfahrwerk vom werk reicht doch völlig aus aber wenn ich hinten nicht mal leute mitnehmen kann weil sonst die reifen schleifen (kenne da ein) dann is das für mich völlige blödheit!!!

ach ja das mit den wild auf straßen. fahrschule is bei mir noch nicht allzulange her. bei einen wildunfall gilt lenkrad festhalten. kein ausweichen oder starkes bremsen. macht zwar niemand aber man lernt es in der fahrschule...

In erster Linie hab ich nichts gegen dezentes Tieferlegen.

Aber sobald die Karren so tief sind, dass man nicht mehr normal über kleinere Unebenheiten auf der Straße fahren kann, dann ist der Spaß vorbei.

Hab auch schon einige Male solche Vögel vor mir gehabt, die dann um Gullis rumgefahren sind und dann fast mit dem Gegenverkehr kollidiert werden.

Was soll den so ein Quatsch? Für mich sollten solche Leute sofort aus dem Verkehr gezogen werden. Denn das hat nichts mit sportlichem Aussehen zu tun, sondern nur noch mit Verkehrsgefährung.

Ansonstten überhole ich solche Leute lieber schnell, soweit möglich, dann hab ich das Problem hinter mir.

Ich fahre auch ohne Tieferlegung um Gummideckel und Schlaglöcher herum, damit ich mein Auto schone! Und wenn die Stadt die Straßen so miserabel lässt, dann kann ich nichts dafür, dass ich auch manchmal bremsen muss, obwohl ich mitlerweile alle Straßen hier auswendig kenne!

Hallo,

Also den Sinn dieses Threads kann ich selber auch noch nicht richtig erkennen, aber solange er normal weiterläuft isses erst mnal OK!!!

Zum Thema:

Ich muss mal ganze ehrlich sagen, egal wie tief ein Auto nun ist oder nicht, solange man sich an alle Staatlich vorgeschriebenen richtlinen hält isses doch ok!!!

Sollte man trotz eingehaltener Bedingungen Probleme auf der Strasse bekommen, finde ich ist dies nicht die Schuld des Fahrers, er fährt dadurch nur etwas ruhiger und überlegter! Es is dann denk ich eher die Schuld des Strassenverkehrsamtes (Staat) denn dieser sollte auch dafür Sorge tragen dass die Strassen auch so in ordnung gehalten werden, dass Autos sie Problemlos befahren können. Und dazu zählen auch tiefergelegte Autos, wenn sie sich an die Richtlinien gehalten haben!!!

@Nitro_g

Also ich finde das ist eine Schlechte ausrede zu sagen, man darf auch nicht wegen Tieren bremsen. Wenn man jemanden hinten auffährt ist man selber schuld und niemand anderes, selbst wenn man noch in den Rückspiegel gesehen hat...

@zinnenberg

Dann hoffe ich wenigst, dass du den leuten das gleich sagst, bevor sie noch etwas bei dir zu zahlen haben. denn der TÜV sollte denke ich dafür sorge tragen, dass er die autos prüfen kann, wenn sie sich an die Richtlinien gehalten haben! Oder wenigst freundlich drauf hinweisen, bei dem oder dem TÜV müsste es möglich sein, das dieser die Autos mit seinen Geräten Prüfen kann...

Zum, Schluss möchte ich auch noch sagen, dass man nicht gleich ein Proll ist, nur wenn man sein Auto tiefergelegt hat! Es können auch ganz normale Autofahrer ihre Autos tiefergelegt haben. Selbst meine Mum hat ihr Auto etwas tiefer, weil sie sagt, so lässt es sich etwas sportlicher fahren... Und sie ist bestimmt auch kein Proll...

Ich neige mehr dazu den Wagen höher zu legen, und zum Ausgleich härte Ferdern zu nehmen.

Ich find es cool vor einem Hubel nicht zu bremsen!

Ich weiß nicht aber ohne grund auf einer Hauptstrße abzubremsen ist für mich ne verkehrsbehinderung, wenn dadurch ne Auffahrunfall passiert, weil er schlagartig schnell abgebremst hat, sollte der vordermann schuld sein. Zumindestens wenn das schlagloch so tief ist das ein normales serien auto locker drüber passt;)

MFG Sebastian

@Superbasti1

Warum sollte man ein "normales" Serienauto anderst behandeln??? Entweder man behandelt alle Autos/Autofahrer (Solange sie alle im Bereich der Vorschriften liegen) gleich, oder es gelten für niemanden mehr Regeln...

Ein Tiefergelegtes Auto hat keine Vorrechte, und genau so auch kein Serienfahrzeug...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Wie steht ihr zu tiefergelegten verkehrsteilnehmern??