ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Wie schnell darf man mit 175/65 R14 82T M&S Reifen eigentlich fahren?

Wie schnell darf man mit 175/65 R14 82T M&S Reifen eigentlich fahren?

Themenstarteram 16. September 2018 um 18:31

Moin,

weiß wer zufällig wie schnell man mit 175/65 R14 82T M&S Reifen eigentlich fahren darf? Sind Winterreifen die den Sommer lang durch gefahren werden ^^

Und ist es besser im Sommer nicht die Höchstgeschwindigkeit der Reifen zufahren bei heißem Wetter?

 

Mit freundlichen Grüßen

Mazdafan2000

Beste Antwort im Thema

...und man muss dem jungen TE zugute halten das er sich Gedanken macht und vorher fragt.

Ich wüsste genug Führerscheinfrischlinge für die muss nen Reifen rund sein und Luft muss drauf sein dann geht das schon...

 

Taste dich ran . Patentrezept gibt's dazu nur eins. Es langsam angehen lassen. Gefühl für Auto und Straße lernst du jetzt erst noch.

 

@MazdaFan2000

 

78 weitere Antworten
Ähnliche Themen
78 Antworten

Ein paar Infos zum Geschwindigkeitsindex

Und Index T bedeutet max. 190 km/h.

Themenstarteram 16. September 2018 um 18:44

Vielen dank euch zwei für die Schnelle Antwort, also max 190, der Wagen schafft nur 172. Also muss ich kein bedenken haben bei warmen Wetter über die Bahn mal zu brettern wenn bedarf daran besteht ? :Pä

 

Muss ich mir eigentlich als Fahranfänger sorgen machen mit Winterreifen im Sommer zufahren? Also ich hab jetzt nicht vor den ganzen Tag mit 172 durch die gegend zubrettern^^ Aber einmal kurz so zum Testen abends auf einer Leeren Autobahn würd ich schon kurz mal treten :D

Gedanken solltest Du dir darüber machen, ob Du als Siebzehnjähriger ausreichende Fahrpraxis hast, um derartige Geschwindigkeiten sicher zu fahren.

Winterreifen sind von Ihrer Gummimischung her weicher und haben eben eine Winterprofil.

Das Gummi ist im Hochsommer extrem weich und verschleißt sehr schnell. das hat unter anderem zur Folge das das Profil ratz-fatz runter ist.

Bei vielen Winterreifen hast Du auch das Problem, das das Profil auf trockener oder Regennasser straße im Sommer nicht die optimale haftung hat.

Tipp: Wenn Du im Sommer mit Winterreifen fahren willst, besorg Dir gute Ganzjahresreifen. Dann hast Du die wechsleproblematik nicht mehr. Des weiteren würde ich Dir raten es etwas vorsichtiger angehen zu lassen. Weil auch mit 1A Sommerreifen auf trockener Straße bist Du schnell zu schnell und da bremst Dich dann der nächste Straßengraben...

Themenstarteram 16. September 2018 um 20:13

@Gummihoeker @StephanRE

Ich will diese Geschwindigkeit nur auf Kurzer& geradeaus Verlaufende Strecke fahren. Und auch nur wenn es leer ist und keiner von hinten angeknallt kommt. Ansonsten bin ich mit dem Auto mind. 1mal die Woche ca. 40KM gefahren, und auf der Autobahn bin ich auch schon mal mit 160 gefahren, mehr derzeit nicht. Und von allen anderen Geschwindigkeits überschreitungen wie auf der Landstraße oder Stadt halte ich eh nicht viel. Ich riskiere ganz sicher nicht mein Leben um dann am ende 2Minuten eher am Ziel zu sein.

Ansich stehe ich aktuell auf ruhigerer Fahrweisen.

 

Und dass mit dem Winterreifen ist nur dieses Jahr so, wir haben ansonsten noch Sommerreifen auf Alufelgen, die sind noch gut in schuss. Aber meine Eltern wollten die unbedingt im Sommer durchfahren weil sie nicht für diesen Winter halten würden. Und Profil ist noch recht viel drauf, also da haben wir sicher noch um die 2,5-3MM vielleicht auch mehr. Und wir sind ja bis jetzt die ganze Zeit mit diesen gefahren. Also einmal die Woche ca 40KM, ansonsten Stand dieses Auto nur. Nur jetzt wenn ich die Tage 18 werde wirds Auto natürlich etwas öfter bewegt ^^

Was mir vorhin nur beim begutachten der Reifen aufgefallen ist, die Lamellen an der außen Seite sehenVerschmolzen aus.

Denke nicht, dass da was verschmilzt, da sind eher keine Lamellen. Der Reifen dürfte eben ziemlich geschunden sein, wenn nur noch so wenig Profil und dazu der Sommereinsatz und ggf. hohe Geschwindigkeiten.

 

Aber Bilder oder der Name des Modells überzeugen mich ggf. vom Gegenteil.

Dass Deine Winterreifen mit einer Restprofiltiefe von 2,5 - 3 mm auch zu dieser Jahreszeit, bei Regenfahrten, nicht mehr das Gelbe vom Ei sind, ist Dir nicht bekannt?

Zitat:

@MazdaFan2000 schrieb am 16. September 2018 um 20:13:30 Uhr:

Und Profil ist noch recht viel drauf, also da haben wir sicher noch um die 2,5-3MM vielleicht auch mehr.

Bei so wenig Profil musst du bei Nässe schon vorsichtig und mit der Geschwindigkeit angepasst fahren. Wenn Wasser auf der Straße steht, schwimmen die Reifen leicht auf, weil aufgrund des geringen Profils das Wasser nicht ordentlich abtransportiert werden kann.

Weiterhin geht es im Sommer sehr schnell, dass das Profil abnimmt und du plötzlich unter den zulässigen Bereich kommst, also regelmäßig nachmessen.

Ich persönlich würde Reifen nicht soweit runterfahren. Leider ist mir aber genau das gerade auch passiert, weil ich nicht regelmäßig die Profiltiefe kontrolliert habe.:(

Ich habe aber daraus gelernt und es wird mir nicht wieder passieren.:)

Gruß

Uwe

Themenstarteram 16. September 2018 um 20:36

@Gummihoeker @Uwe Mettmann

Naja was soll ich machen? Mein Vater dazu zwingen die Sommerreifen aus dem Gartenhäuschen zuholen und mit mir die Reifen zuwechseln? Der wird mir sicher nen Vogel zeigen :D

Ich werde die Tage mal nach messen und Fotos machen, wird aber wenn erst gegen Morgen abend was.

 

Hier mal ein Pic von der Seite etwas, dies hatte ich vorhin gemacht um den Namen hier auch schreiben zukönnen, vielleicht sieht man da ja schon etwas wo man sagt dass der Weg sollte :D

Aber dennoch müsste ich dann mein Vater überreden die mit mir zuwechseln

20180916-181807

Also 3mm auf den schmalen Reifen sind jetzt aquaplaningtechnisch nicht sooo das Problem. Als 235er wäre das ne andere Nummer. Wer hat übrigens davon gesprochen, dass der TE im Regen rasen will?!?

 

Dass die Reifen tendenziell eher zum Rutschen neigen, wegen “Winterreifengummi“ und so, ist auch klar.

Also ideal ist das nicht, man kanns aber machen, wenn man sich bewusst ist was man tut.

Abschmelzen tut aber jetzt 1mm Gummi auch nicht auf 3000km...

 

Bitte weniger Panik, mehr Realismus.

 

@MazdaFan2000

Was ist da an der Felge? Ist das der Rest vom Lack?

Man erkennt nichts, keine Marke, kein Modell.

Minimale Rissigkeit der Flanke, deutet auf wenig Pflege und viel Sonneneinstrahlung hin...

Themenstarteram 16. September 2018 um 20:43

@gromi Wie die darauf gekommen sind weiß ich nicht ^^ , aber umehrlich zusein wüsst ich jetzt nicht was für Geschwindigkeiten bei Regen empfehlenswert wären.. Also auf der Landstraße würde ich sicherlich 80-90 fahren, auf der Autobahn hätte ich bsp jetzt überhaupt keinen Plan wie schnell. Aber die Tage sollte es ja jetzt nicht Regnen, von daher schonmal die nächsten paar Tage nicht kritisch.

 

Das ist nicht die Felge, das ist eine einfache Schutzkappe vom Supermarkt :D da hinter einfach Stumpf die Stahlfelge ^^ Aber so sehen alle Schutzkappen von dem aus

Und der steht ja ständig draußen in der Sonne, und ich wüsst jetzt nicht wie man Reifen pflegt, aber ich fahre den auch erst seit ca. März mit diesen Reifen mit meinen Eltern.

...und man muss dem jungen TE zugute halten das er sich Gedanken macht und vorher fragt.

Ich wüsste genug Führerscheinfrischlinge für die muss nen Reifen rund sein und Luft muss drauf sein dann geht das schon...

 

Taste dich ran . Patentrezept gibt's dazu nur eins. Es langsam angehen lassen. Gefühl für Auto und Straße lernst du jetzt erst noch.

 

@MazdaFan2000

 

Realistisch und zielführend wäre, die Reifen einem sachkundigen Landsmann vorzustellen, anstatt deren Zustand anhand von Fotos, in einem Forum besprechen zu lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Wie schnell darf man mit 175/65 R14 82T M&S Reifen eigentlich fahren?