ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie oft und wie reinigt Ihr beim Pollenflug?

Wie oft und wie reinigt Ihr beim Pollenflug?

Themenstarteram 8. April 2010 um 15:25

Hallo,

da nun langsam wieder der Pollenflug startet (besonders lästig Birkenpollen), interessiert es mich, wie Ihr das mit der Wäsche händelt?

Ich ärgere mich immer wieder, dass mein frisch gewachster Wagen (schwarz) nach kurzer gelb ist. Nun möchte ich den Wagen nicht jeden Tag waschen, daher nutze ich selber immer den California Car Duster. Hiermit klappt es eigentlich ganz gut.

Wie schaut es bei Euch aus? Abwarten bis der Pollenflug vorbei ist oder öfters wäschen bzw. abstauben?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

 

Wie schaut es bei Euch aus? Abwarten bis der Pollenflug vorbei ist oder öfters wäschen bzw. abstauben?

Wie vorbei???

irgendwas fliegt immer im Sommer, als Heuschnupfen geplagter kann ich ein Lied davon singen.

Duster immer nach Bedarf einsetzen, funktioniert bei mir super!!!!

Auto schon ewig nicht mehr gewaschen.

Der Duster ist meine beste Anschaffung.

Funktioniert auch auf meiner Glatze.

Gruß Bruce

am 8. April 2010 um 15:38

mit 200 über die autobahn :D

nein...also wenn das auto echt ansonsten sauber ist, kann man ja mal drüberwischen mit nem duster oder MFT, aber sobald anderer dreck dabei ist würd ichs lassen...dann hilft nur der kärcher oder ein starker sommerregen.

richtig nervig sind pollen dann, wenns nur bischen von oben tröpfelt und "schöne" pollenkreise auf dem lack bleiben :(

Themenstarteram 8. April 2010 um 15:41

Zitat:

Original geschrieben von sonntagskind_astra

mit 200 über die autobahn :D

Habe ich schon probiert, geht aber mit der Zeit ziemlich auf den Verbrauch :D

Ja Pollen und Regen ergibt keinen Segen. Nehme dann, wenn der Wagen noch nicht fest versaut ist, Trockenwäsche...

Die Flusen des Cardusters, woraus bestehen die, Mikrofaser?

Wie reinigt man dieses Ding?

Habt Ihr das sündhaft teure Ding von Megiars?

Themenstarteram 8. April 2010 um 15:51

Sind Mikrofaser mit Parafin beschichtet. Reinigen braucht man den Staubbesen laut hersteller nie.

Mein Besen ist von California und ist "etwas günstiger" als der Meguiars, kostete ca. 35€...

Kann das Ding nur wärmstens empfehlen, da man sich bei Staub Autowäschen spart und der Besen auch gute Vorarbeit für eine Trockenwäsche leistet...

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

Sind Mikrofaser mit Parafin beschichtet. Reinigen braucht man den Staubbesen laut hersteller nie.

Mein Besen ist von California und ist "etwas günstiger" als der Meguiars, kostete ca. 35€...

Kann das Ding nur wärmstens empfehlen, da man sich bei Staub Autowäschen spart und der Besen auch gute Vorarbeit für eine Trockenwäsche leistet...

Den Cailfornia Duster gibt es bei J.F.Stanley in der 35cm Ausführung für € 25,- und mit 20cm Länge für € 16,-. Beide zusammen im Set für € 36,-.

Die Dinger sind übrigens nicht aus Mikrofaser, sondern aus Baumwolle.

Grüsse

Norske

Themenstarteram 8. April 2010 um 18:18

Stimmt es sind Baumwollfäden...

am 8. April 2010 um 18:29

Ich wasche im Sommer öfter.

Kurz mal für 1EUR mit Osmosewasser drüber (Waschbox). Bei gewachstem Wagen so gut wie keine Wasserflecken.

Aber irgendwie glaube ich, ich werde diesen Sommer zum ersten Mal kaum Probleme mit Pollen habe (Wagenfarbe) :) :) :)

Ich habe ne 1000 ltr. Wassertonne und nehme oft ne Gießkanne voll Regenwasser... Wasserflecken bekomme ich oft nicht. Wenn der Wagen sehr staubig war, sind einige Flecken da, aber die stören mich nicht.

Spricht eigendlich etwas gegen die Verwendung von gefilterten und abgelagerten Regenwasser?

MfG

am 8. April 2010 um 20:35

gefiltertes regenwasser stell eigtl das optimum dar!

weil sehr weich und kein kalk. also auch keine kalkflecken :)

(bitte kommt mir jetzt nicht mit saurem regen :D

hier in MV is die luft jedenfalls noch sauber :D)

ABER: drauf achten dass es wirklich sauber ist (also nicht aus ner rostigen badewanne oder so)

kein viehzeug drinrumschwimmt und keine algen drin sind (passiert wenn der behälter im sommer in der sonne steht)

sprech da aus erfahrung ;) -> hab das wasser dann auch nicht genommen, auch wenns vorher durch ein feines sieb ging, wars leicht rötlich und viecher drin. kann nicht wirklich gut sein..und immer so kleine würmer/fliegenlarven anfassen fand ich auch nich so prickelnd...

Der Behälter wird aus der nebenstehenden Regentonne gefüllt, die im Vorraum zum Keller steht. (Beides ist abgedunkelt!) Als Filter kommt ein 50µ-Filter zum Einsatz. Das Wasser stinkt nicht, enthält keinen Kalk (schon nachgemessen!), keine Algen oder andere Verunreinigungen. Nahezu 100% klares Wasser. (Trinken will ich es aber auch nicht!)

MfG

na dann Wasser marsch...besser gehts doch gar nicht!

Zitat:

Original geschrieben von Johnes

Ich habe ne 1000 ltr. Wassertonne und nehme oft ne Gießkanne voll Regenwasser... Wasserflecken bekomme ich oft nicht. Wenn der Wagen sehr staubig war, sind einige Flecken da, aber die stören mich nicht.

Spricht eigendlich etwas gegen die Verwendung von gefilterten und abgelagerten Regenwasser?

MfG

Ne, is super zum waschen, gibts viel weniger Wasserflecken als mit Leitungswasser.

Ich hab meinen Hochdruckreiniger auch am 4fach gefilterterm Regenwasser (Zisterne) dranhaengen.

Einzig und allein die Tauchpumpe muss ich beim foamen von Eco auf Dauerbetrieb schalten, sonst kommt nicht genug Wasser fuer den HDR und er faengt zu stottern an - was mir beim abspuelen dann egal ist.

 

Wie oft und wie reinigt Ihr beim Pollenflug?

Zwischendrin mal kurz abkaerchern, oder foamen + kaerchern. Oder in der Mittagspause fuer 50 Cent oder 1 Euro an der Tanke Programm Klarspuelen.

 

Gruss

yo-chi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie oft und wie reinigt Ihr beim Pollenflug?