ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Wie lange muss die Politur antrocknen?! Bitte um Hilfe!

Wie lange muss die Politur antrocknen?! Bitte um Hilfe!

Themenstarteram 19. Juli 2006 um 13:04

Hallo!

Ich habe einen Corsa C in schwar und wollte ihn nun mal polieren mit der Sonax X-Treme Politur mit nano und für neuwertige lacke da der wagen erst 2 Jahre ist..!

habe die motorhaube mal probiert Probiert.!

Bin wie folgt vorgegangen:

Auto waschen, abtrocknen, Sonax X-treme Politur mit der nummer 2 auf den mitgelieferten schwamm gegeben und mit etwas druck in kreisenden bewegungen eingerieben!

Habe zuerste die ganze haube eingerieben, dann ca. 5 min. gewartet und wollte dann alles wieder runterwischen..! nun ist es bei mir aber so, das beim runterwischen immer so kleine weiße punkte auf dem lack bleiben... :( dadurch muss man sehr stark drücken und reiben bis man die wieder runter bekommen hat und somit brauch man für die haupe schon fast ne std. :(

Habe nun mal im fern gesehen das man die Nano polituren wie ich se ja auch hab ca. 40 min. antrocknen lassen muss.!

stimmt das und hab ich deswegen so viel arbeit gehabt weil se noch nicht richtig trocken war oder was hab ich falsch gemacht?!

Bitte um antworten!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Die Politur auftragen, warten, bis sich ein heller Schleier gebildet hat und auspolieren. Nach 40 Minuten kannst das vergessen. :eek:

Und auf keinen Fall in der prallen Sonne machen! Immer im Schatten!

Nochwas: Abschnittsweise arbeiten. Also z.B. ne halbe Haube machen, dann die andere Hälfte usw.

Themenstarteram 19. Juli 2006 um 13:17

hmm ja wenn man das so sünn aufträgt wird das aber nicht weiß...!

dann hat man da nur so ne farbe wie nen schmierfilm..!

und ewarum hab ich da die rückstände von der politur..? ist die politur so schlecht oder warum hab ich so viel arbeit beim abwischen? :(

habs inna garage gemacht und da war keine sonne und der lack war auch nicht heiß..!

Hi! Diese weissen Punkte kommen von zu viel Politur. Du darfst nicht zu viel auftragen. Immer schön dünn und gleichmäßig.

Nils

Themenstarteram 19. Juli 2006 um 13:26

hmm aber wenn ich noch weniger politur verwende dann sieht man nichtmal mehr wo politur ist *lol*

oder kann es davon kommen, dass ich den wagen das erste mal poliere und er schon 2 jahre ist?!

und so richtig weiß sind die ja net.! sieht man halt nur im licht und sehen auf dem schwarz so weiß aus sind eher so supi hell weiß ;)

Hallo Leute!

Auch ich habe die Feststellung gemacht das sich Wachs,Politur auf dem Lack des Corsa nicht besonders gut verarbeiten lässt.Das sieht bei meinem Mercedes ganz anders aus,hier ist das kein Problem.Frage mich ob das eine Frage des Lacks ist,der scheint nicht der Beste zu sein,kleine Kratzer gehen meist gleich bis aufs Blech durch.Die Lackdicke ist sehr bescheiden,mal vorsichtig ausgedrückt.MfG.

vorsicht mit neuen autos und gleich an den lack:

hatte neulich einen, der bei einer feier auf seinen neuen benz bier gespitzt bekam und dann eine sachbeschädigung geltend machte.

der lack war nach einer woche nach der auslieferung noch nicht ausgehärtet und die kiste musste neu lackiert werden...

soviel zum thema benz und lack.

drum generell vorsicht, zuviel des guten ist auch nix.

politur ist ja auch nix anderes als abschleifen, wieso sollt ich das denn bei nem relativ neuen lack tun? der ist doch i o.

lieber wachsen...

Also,

mit der Politur sollte man nicht all zusehr warten. Das mit der Einwirkungszeit von 40min ist ja idiotisch. Bekommst ja dann nur noch mit Mühe und Not.

Die weißen Flecken kommen warscheinlich davon weil es zulange einwirken lassen hast. Müsstest aber wieder wegbekommen. Einfach wieder ein wenig politur drauf und unter einer kreisenden Bewegung drüber gehen. Müsste dann einfach wieder weggehen.

Weiß meistens zu emfehlen ist bei noch nicht ganz zuallten Autos, ist das Hand polieren!

Das mit dem Auftragen will ich dir so erklären, hast ja einen schwarzen so wie ich. Du machst ein bissel drauf, und verteilst es in kreisenden Bewegungen. Dies geschieht mit ein wenig Druck, aber nur ganz leicht! Im Endeffekt bleibt dann ein Matter Farbton zurück, im gegensatz zur nicht polierten Stelle. Dies lässt du dann kurz einwirken, so ne halbe min darum, also drinkst z.B. kurz was und dann nimmst ein anderes Tuch, das vom stoff her feiner ist und verreibst es bis alles weg ist und wieder die ursprungsfarbe da ist.

Was man auch beacht sollte ist das alle stellen wirklich zuvor trocken sind! Da das mit der Politur dann net so gut kommt!

Alles jetzt mal auf die Politur in unserm Autohaus gesagt, aber außer die Zusammensetzung ist jede Politur vom verarbeiten her gleich!

Ehrlich gesagt,wenn ich so Probleme mit dem Polieren habe,würde ich mir sofort eine andere Politur bzw. Versiegelung zulegen.Ich mache das jetzt seit mehr als 25 Jahren und habe schon so manche Substanz und die verschiedensten Lacke poliert bzw. versiegelt,aber so etwas ist mir nur passiert,wenn man,wie oben schon erwähnt,zuviel verwendet, zulange einwirken läßt,das Metall zu warm ist oder schlicht und ergreifend das Mittel Mist ist.

Die besten Mittel sind die,die man auch auf den Lack geben kann,wenn er noch nicht ganz abgetrocknet ist,das macht die Verarbeitung wesentlich anwenderfreundlicher.Die Einwirkzeit bei den Temperaturen liegt bei allen Mitteln,die ich bis jetzt gehabt habe weit unter 1 Minute,danach wird es schon schwierig,sie auszupolieren und anstrengend sollte es ja nicht sein,vielleicht aufwendig,aber sonst nichts.

Im Normalfall brauche ich für mein Auto inkl. Wagenwäsche eine gute Stunde,als Ergebnis kannst Du Dir z.B. diese Bilder mal anschauen.

@ ger...

was für eine lackkonservierung verwendest du bzw mit welcher hast du gute erfahrungen gemacht

gruß

Zitat:

Original geschrieben von Chris022

@ ger...

was für eine lackkonservierung verwendest du bzw mit welcher hast du gute erfahrungen gemacht

gruß

Die meisten Produkte,die ich im Moment verwende,sind von der Firma Petzoldt´s .

Ich hoffe,das wird nicht als Werbung behandelt,sondern als meine Erfahrungswerte,denn es gibt die Produkte sicherlich auch bei anderen Firmen,allerdings habe ich mit dieser Firma und Onlinebestellungen nur gute gemacht.

Sehr gute Ergebnisse hatte ich mit dem Liquid Glass - Pflegeset,allerdings habe ich das sehr gewissenhaft gemacht und es war auch recht zeitaufwendig.

1. Waschen

2. Hochglanzversiegelung auftragen und glänzend polieren

3. wiederhole 2., am Besten einen Tag später ohne dazwischen das Auto zu bewegen

Ergebnis ist beeindruckend

Auch mit Aristoclass Premium Carnauba-Wachs habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht,allerdings ist es sehr teuer,jedoch hat es gerade auf dunklen Lacken einen gigantischen Tiefenglanz

Für die schnelle Versiegelung nutze ich Polytec ,das ist eine Polytec Nano-Versiegelung,die man auf allen glatten Flächen nutzen kann,und auch auf noch nicht ganz trockenen Lack auftragen kann.

Ergebnis ist gut bis sehr gut,sehr anwenderfreundlich und leicht zu verarbeiten.Aufsprühen,da flüssig,kurz verreiben,ca. 20 Sekunden antrocknen lassen,man sieht den weißen Schleier sofort,dann mit Microfasertuch abwischen.Wenn man es richtig macht,ist es fast ohne körperliche Anstrengung zu benutzen.

Wo mer gerade dabei sind,

gibt es eigentlich auch so ne Art Politur für die Scheibe?

Also der Effekt soll der gleiche sein, soll die Scheibe gut versiegeln uns. So das das Wasser und der Staub gut weggehen.

Hat hier jemand schon gute Erfahrungen mit gemacht?

Zitat:

Original geschrieben von PvD

Wo mer gerade dabei sind,

gibt es eigentlich auch so ne Art Politur für die Scheibe?

Also der Effekt soll der gleiche sein, soll die Scheibe gut versiegeln uns. So das das Wasser und der Staub gut weggehen.

Hat hier jemand schon gute Erfahrungen mit gemacht?

Wie schon in meinem obigen Posting erwähnt,Polytec kann auf allen glatten Flächen verwendet werden und bewirkt,daß Dreck bzw. Fliegen nicht so stark haften bleiben,leichter wieder gereinigt werden kann und,daß solange der Effekt da ist,das Wasser sehr stark abperlt,so daß man am Anfang sogar ohne Scheibenwischer mehr sieht als mit.

Der Nachteil der Schlierenbildung,wie bei den meisten "Polituren" für die Scheibe istr mir auch noch nicht aufgefallen.Der Scheibenwischer hüpft nicht,so wie bei manchen Mitteln und nach einiger Zeit wirkt es halt einfach nicht mehr.

Ein Hallo in die Runde!!

Also für die Scheiben kann ich das RainX empfehlen. Ich benutze das nun schon seit 5 Jahren und bin im höchste Maße zufrieden. Da gehn die Fliegen super ab von der Windschutzscheibe und bei Regen kann man auf der Autobahn und Landstraße den Scheibenwischem getrost auslassen.

@ger

habs mir fast gedacht das da lg im spiel ist ;)

benutze ich auch (ebenfalls petz)

gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Wie lange muss die Politur antrocknen?! Bitte um Hilfe!