ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Wie lange ist die Haltedauer eines Subaru?

Wie lange ist die Haltedauer eines Subaru?

Subaru
Themenstarteram 9. Februar 2018 um 20:28

Hallo,

Folgendes würde mich interessieren, wie lange habt ihr eure Subaru schon und wann traten die ersten größeren Probleme auf. Weiterhin würde ich gerne wissen wollen wann und wo ihr Rost bei eurem Fahrzeug festgestellt habt. Auch interessant wäre was ihr beim Verkauf noch erzielen konntet!

Danke für eure Geduld, ich freue mich schon auf eure Infos.

Straussenvogel1971

Ähnliche Themen
23 Antworten

Was für grössere Probleme bei einem Subaru,wenn es kein Diesel war?Rost nur an Radläufen ab 10 Jahre.

Zitat:

@Paule 24V schrieb am 9. Februar 2018 um 20:47:25 Uhr:

Was für grössere Probleme bei einem Subaru,wenn es kein Diesel war?Rost nur an Radläufen ab 10 Jahre.

Habe meine Impreza 2006 als Vorführwagen gekauft vorher Golf4 gefahren.

nach 7-8 Jahren 90tkm ca. waren die hinteren Stoßdämpfer mal fest.

ca. 10 Jahre irgendwas über 100tkm die Lamdasonde = Austausch und fertig

Jahr 12 und 170tkm ein leck im Kühler

180tkm große Inspektion wurden die Antriebsmanschetten abgedichtet.

Nachschalldämpfer wurde geschweißt = Ist ein Remus Rohr eigentlich ohne Schalldämpfer.

Kupplung Rupfte bei nasskaltem Wetter die ersten ~5 Minuten. Wurde auf meinem Wunsch alles getauscht. Kupplung war aber an sich ok. Habe sehr viel machen lassen eher aus Vorsicht.

Tüv ohne Befund.

Themenstarteram 10. Februar 2018 um 8:16

Danke für eure Infos, da hab ich ja alles richtig gemacht. Hoffe ich noch das der neue XV keine Kinderkrankheiten hat. Soll ja vieles neu oder komplett überarbeitet sein.

Im März werden es 20 Jahre, - Rost nur an Blechschäden von Remplern ...

Zitat:

@Straussenvogel1971 schrieb am 9. Februar 2018 um 20:28:46 Uhr:

Hallo,

Folgendes würde mich interessieren, wie lange habt ihr eure Subaru schon und wann traten die ersten größeren Probleme auf. Weiterhin würde ich gerne wissen wollen wann und wo ihr Rost bei eurem Fahrzeug festgestellt habt. Auch interessant wäre was ihr beim Verkauf noch erzielen konntet!

Danke für eure Geduld, ich freue mich schon auf eure Infos.

Straussenvogel1971

Zitat:

@Straussenvogel1971 schrieb am 9. Februar 2018 um 20:28:46 Uhr:

Hallo,

Folgendes würde mich interessieren, wie lange habt ihr eure Subaru schon und wann traten die ersten größeren Probleme auf. Weiterhin würde ich gerne wissen wollen wann und wo ihr Rost bei eurem Fahrzeug festgestellt habt. Auch interessant wäre was ihr beim Verkauf noch erzielen konntet!

Aus der Erinnerung:

Legacy BE/BH 2.5 AT Bj 2000 - damals Neukauf: heute 248T km

Unfälle/Blechschäden: Steinschlag und Vandalismus (auch Glasschäden)

in den ersten 8 Jahren:

Reparaturen: Bremsscheiben und Beläge (2-3mal); halt ich für ne Schwachstelle bei dem Auto.

Auspuff (alles bis auf Krümmer)

Später:

Hub- Schiebedach (doofe Konstruktion, Neuteil 1700€)

Rost: Um Tankdeckel, Schweller, Stoßstangenträger, Dach

Motor ausgetauscht bei ca. 238T deutlicher Kolbenkipper auf den hinteren (in Fahrtrichtung) beiden Zylindern

Sämtliche Birnchen in Schaltern, sowohl Nachtbeleuchtung als auch Statusanzeige ausgetauscht (teuer!)

Sonst der übliche Wartungsaufwand bei inspktionen: Luft- Ölfilter, Kerzen, Zahnriemen, Stabilisator-Gummis.

Das wars, glaub ich

Verkaufen? Ich denk ja nicht dran!

hth

Urflix

 

Naja

ein Tritt in den Heckkotflügel "aktuell" und einen Heckschaden (3000€) hatte der Impreza auch schon.

Französische Kleinwagen sind so tief das diese unter die WRX Stoßstange direkt in die Reserveradmulde krachen :mad:

Ich fahre den wohl bis zum absoluten Ende.

Themenstarteram 10. Februar 2018 um 21:28

Zitat:

@UrFlix schrieb am 10. Februar 2018 um 19:18:43 Uhr:

Zitat:

@Straussenvogel1971 schrieb am 9. Februar 2018 um 20:28:46 Uhr:

Hallo,

Folgendes würde mich interessieren, wie lange habt ihr eure Subaru schon und wann traten die ersten größeren Probleme auf. Weiterhin würde ich gerne wissen wollen wann und wo ihr Rost bei eurem Fahrzeug festgestellt habt. Auch interessant wäre was ihr beim Verkauf noch erzielen konntet!

Aus der Erinnerung:

Legacy BE/BH 2.5 AT Bj 2000 - damals Neukauf: heute 248T km

Unfälle/Blechschäden: Steinschlag und Vandalismus (auch Glasschäden)

in den ersten 8 Jahren:

Reparaturen: Bremsscheiben und Beläge (2-3mal); halt ich für ne Schwachstelle bei dem Auto.

Auspuff (alles bis auf Krümmer)

Später:

Hub- Schiebedach (doofe Konstruktion, Neuteil 1700€)

Rost: Um Tankdeckel, Schweller, Stoßstangenträger, Dach

Motor ausgetauscht bei ca. 238T deutlicher Kolbenkipper auf den hinteren (in Fahrtrichtung) beiden Zylindern

Sämtliche Birnchen in Schaltern, sowohl Nachtbeleuchtung als auch Statusanzeige ausgetauscht (teuer!)

Sonst der übliche Wartungsaufwand bei inspktionen: Luft- Ölfilter, Kerzen, Zahnriemen, Stabilisator-Gummis.

Das wars, glaub ich

Verkaufen? Ich denk ja nicht dran!

hth

Urflix

Hat sich ja gelohnt, hast alles mitgenommen was geht oder!? Warum willst du den nicht abgeben, scheint ja ein Problemmagnet zu sein....

Themenstarteram 10. Februar 2018 um 21:29

Zitat:

@Sp3kul4tiuS schrieb am 10. Februar 2018 um 20:47:56 Uhr:

Naja

ein Tritt in den Heckkotflügel "aktuell" und einen Heckschaden (3000€) hatte der Impreza auch schon.

Französische Kleinwagen sind so tief das diese unter die WRX Stoßstange direkt in die Reserveradmulde krachen :mad:

Ich fahre den wohl bis zum absoluten Ende.

Na dann versuch den Franzosen aus dem Weg zu fahren. .....

Hatte meinen letzten Impreza aus 2006 10 Jahre gefahren und dann noch gut Geld bekommen. Fahre aber auch nur 15 tkm im Jahr.

Verkaufen hätte ich nicht müssen. Bis dahin waren alle Birnen und Xenon noch das 1.!

Themenstarteram 11. Februar 2018 um 9:39

Zitat:

@rehbein schrieb am 11. Februar 2018 um 08:46:18 Uhr:

Hatte meinen letzten Impreza aus 2006 10 Jahre gefahren und dann noch gut Geld bekommen. Fahre aber auch nur 15 tkm im Jahr.

Verkaufen hätte ich nicht müssen. Bis dahin waren alle Birnen und Xenon noch das 1.!

Super, viel mehr fahre ich auch nicht. Im Moment sogar weniger. Also man hört fast nur Positives, da fragt mann sich warum Subaru so ein Nischendasein in Deutschland führt.

Danke für deine Info.

Legacy 2005 3.0R 210 tKM

Hab ihn jetzt 6 Jahre und 70tKM

Bisschen Rost am Radlauf und kleiner Fleck am Dach

Mittel-Diff (Allradkupplung) bei 180tkm ern. 700€ :(

Bremse vorne und hinten ern ( hinten wegen Schlag)

Bremskolben einmal fest, gereinigt, seitdem i.o.

Schaltgestänge hatte mal Spiel.

ZV hinten hat nicht geöffnet (Stellmotoren gereinigt)

Kabelstrang Heckklappe Inst. gesetzt

Aktuelle Mängel:

ESD im Y Stück mal wieder durchgerostet

Des öfteren OBD Lampe P420 ( schätze Lambdasonden )

Freunde sind immer begeistert von dem Auto :)

Themenstarteram 11. Februar 2018 um 11:45

Zitat:

@Birdy_ schrieb am 11. Februar 2018 um 11:17:12 Uhr:

Legacy 2005 3.0R 210 tKM

Hab ihn jetzt 6 Jahre und 70tKM

Bisschen Rost am Radlauf und kleiner Fleck am Dach

Mittel-Diff (Allradkupplung) bei 180tkm ern. 700€ :(

Bremse vorne und hinten ern ( hinten wegen Schlag)

Bremskolben einmal fest, gereinigt, seitdem i.o.

Schaltgestänge hatte mal Spiel.

ZV hinten hat nicht geöffnet (Stellmotoren gereinigt)

Kabelstrang Heckklappe Inst. gesetzt

Aktuelle Mängel:

ESD im Y Stück mal wieder durchgerostet

Des öfteren OBD Lampe P420 ( schätze Lambdasonden )

Freunde sind immer begeistert von dem Auto :)

Heißt ja das Fahrzeug ist 12 Jahre alt! Da darf mann auch ein paar Macken haben, das macht ihn liebenswert. Ich denke mit ein wenig Pflege hält der noch ein Stück. Mein Lieblingsmonteur macht die Bremsen an meinen Fahrzeugen bei jedem Radwechsel gangbar, bzw. er wartet sie deutlich umfassender als dies bisher in einer Vertragswerkstatt passiert wäre. Daher hatte ich mit den Bremsen kaum nennenswerte Probleme bei meinen Fahrzeugen. Einzige Ausnahme ist mein Skoda, den hatte ich beim Vertragshändler. Folge, nach 26000 km hintere Bremsen verrottet, teilweise die Scheiben ausgebrochen. Das hat mir aber nicht der Monteur der Vertragswerkstatt mitgeteilt, daß hab ich durch Zufall selbst bemerkt. Die Bremse war fest.

Bin dann zu meinem privaten Monteur gewechselt, der hat die Hände über Kopf zusammengeschlagen. Er hätte mich mit den Bremsen nicht vom Hof gelassen. Der Zeitraum zwischen dem Reifenwechsel im Frühjahr beim Händler und meinem Wechsel waren 2,5 Monate. In der Zeit vergammelt ne Bremse nicht so akut. Hab den Händler zur Rede gestellt. Lapidare Antwort, für solche Kontrollen beim Radwechsel fehlt die Zeit. Das muss der Kunde extra verlangen und bezahlen. Das er damit die Gesundheit von mir und meiner Familie gefärdet hat War ihm offensichtlich egal. Darum weg von VW und Skoda, hin zu Subaru.

Zitat:

@Straussenvogel1971 schrieb am 10. Februar 2018 um 21:28:09 Uhr:

Zitat:

@UrFlix schrieb am 10. Februar 2018 um 19:18:43 Uhr:

 

 

Aus der Erinnerung:

Legacy BE/BH 2.5 AT Bj 2000 - damals Neukauf: heute 248T km

Unfälle/Blechschäden: Steinschlag und Vandalismus (auch Glasschäden)

in den ersten 8 Jahren:

Reparaturen: Bremsscheiben und Beläge (2-3mal); halt ich für ne Schwachstelle bei dem Auto.

Auspuff (alles bis auf Krümmer)

Später:

Hub- Schiebedach (doofe Konstruktion, Neuteil 1700€)

Rost: Um Tankdeckel, Schweller, Stoßstangenträger, Dach

Motor ausgetauscht bei ca. 238T deutlicher Kolbenkipper auf den hinteren (in Fahrtrichtung) beiden Zylindern

Sämtliche Birnchen in Schaltern, sowohl Nachtbeleuchtung als auch Statusanzeige ausgetauscht (teuer!)

Sonst der übliche Wartungsaufwand bei inspktionen: Luft- Ölfilter, Kerzen, Zahnriemen, Stabilisator-Gummis.

Das wars, glaub ich

Verkaufen? Ich denk ja nicht dran!

hth

Urflix

Hat sich ja gelohnt, hast alles mitgenommen was geht oder!? Warum willst du den nicht abgeben, scheint ja ein Problemmagnet zu sein....

Nicht alles!

Ich hatte z.B. noch keinen Ärger mit der Luftfederung und dem Antriebsstrang.

Die waren mir beim Kauf wichtig und sind es noch heute. Hat afaik heute kein Legacy mehr.

Die Wechsel der zerfetzen Gummimanschetten da hab ich übrigens vergessen :)

Das mit dem Problemmagnet sehe ich nicht so. Ich finde damit muss man schon rechnen. In 18 Jahren verteilen sich die Werkstattaufenthalte. Der Golf V meiner Frau macht pro Jahr und pro Laufleistung mehr Ärger. Abstoßen bringt kaum noch Geld -- und nun ist ja alles wieder repariert. Vielleicht hält er, bis die Stromer brauchbar werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Wie lange ist die Haltedauer eines Subaru?