ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wie hoch sind die Kosten beim E 320 CDI im Monat

Wie hoch sind die Kosten beim E 320 CDI im Monat

Mercedes E-Klasse W211

Also hatte schon mal eine Frage gestellt bezüglich des E200 w211 da wurde mir strengstens von abgeraten jetzt meine Frage habe gehört das der 320 cdi besser läuft und weniger Mängel aufweist als der E200 nur die Kosten damit kann ich mich noch nicht aussetzen weil der Wagen 224ps hat und ich noch Schüler bin jetzt die Frage ob ich mit 800€ im Monat zurecht komme oder nicht.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Meine fixkosten sind mit tank und versicherung ca. 300€. Natürlich kommen da noch manchmal andere kosten dazu. Bin auch schon mal auf 700-800€ gekommen. Mit 800€ einkommen rate ich dir es ab. Warte lieber auf den richtigen moment.

800€ als Schüler, dann aber bei Mama noch wohnen, oder? Mit 800€ kommst du hin, denn aber das was über im Monat bleibt zurücklegen und für Reparatur frei halten. Fahre 30tkm / Jahr.

Also wenn die 800 Euro zum Ausgeben sind und rein zum Ausgeben, dann passt es.

Wenn es aber alles ist, was du im Monat bekommst, mag es knapp werden. Kommt natürlich immer darauf an, was zu reparieren ist und ob du ggf. auch mal selbst was am Auto machen kannst und auch willst.

Zitat:

@Hildegardd schrieb am 19. Dezember 2020 um 20:41:44 Uhr:

Meine fixkosten sind mit tank und versicherung ca. 300€. Natürlich kommen da noch manchmal andere kosten dazu. Bin auch schon mal auf 700-800€ gekommen. Mit 800€ einkommen rate ich dir es ab. Warte lieber auf den richtigen moment.

Ja sicher nur macht mir Diesel kein gutes gefühlt deswegen ja die Frage bin vor 1 Jahr jetzt einen punto gefahren und jetzt fahre ich die w203 c Klasse von meinem Onkel da bezahle ich auch 300€ und musste schon 1000€ bezahlen da ich einen kleinen Unfall mit einem Wild hatte wurde nicht bezahlt von der Versicherung deswegen also bin mir noch unschlüssig :(

Zitat:

@viky schrieb am 19. Dezember 2020 um 20:43:15 Uhr:

800€ als Schüler, dann aber bei Mama noch wohnen, oder? Mit 800€ kommst du hin, denn aber das was über im Monat bleibt zurücklegen und für Reparatur frei halten. Fahre 30tkm / Jahr.

Ich fahre nichtmal 6000 da ich wie schon von Ihnen gesagt noch bei Mutti wohne:D und ich wohne in der Stadt schule und alles ist hier

Edit: 800€ reichen bei 30.000km p.a. nicht. Der V6 ist ein toller Motor, kann aber auch zur Diva werden. Kannst du selber schrauben?

Zitat:

@chruetters schrieb am 19. Dezember 2020 um 20:47:34 Uhr:

Edit: 800€ reichen bei 30.000km p.a. nicht. Der V6 ist ein toller Motor, kann aber auch zur Diva werden. Kannst du selber schrauben?

Darf eh nur 10.000 im Jahr fahren und kriege noch einen kleinen Rabat da ich einen Renten Anteil kriege

Bei 6tkm pa würde ich auch keine Diesel kaufen. Bei 90% Autobahn, gute Pflege und einer rentablen Taxiwerkstatt und 1€/Liter Sprit :), würde ich mit 10t€/ Pa gut auskommen.

6.000 km p.a. fahren meine beiden Töchter gemeinsam mit dem Golf VII 1.0 TFSI (110 PS, Handschaltung). Hin und wieder fährt auch die Mama und sogar der Papa prüft hin und wieder mal, ob er das manuelle Schalten noch leidlich beherrscht (geht so) und ob am Wagen noch alles so ist wie es sein soll. Mein Eindruck: Das ist ein ganz gelungenes, recht spritziges, erstaunlich komfortables wie sparsames und -- weil relativ jung -- problemloses Auto. Genieren muss man sich damit auch wirklich nicht ...

Diese Fahrzeugklasse würde ich dem Fragenden ans Herz legen. Es ist alles günstiger von vorn bis hinten und die ersparten Beträge kann man in weniger verschlissene Substanz investieren. Die Chance, dass man sich mit einer 11 bis 18 Jahre alten E-Klasse "etwas eintritt" ist realistisch gegeben.

Wird das genannte Fahrzeug geschenkt?

Zitat:

@viky schrieb am 19. Dezember 2020 um 21:28:47 Uhr:

Wird das genannte Fahrzeug geschenkt?

Nein will mir einen gebrauchten hole aber natürlich habe ich 2 Freunde die gelernte kfz Mechaniker sind die kommen mit aber das Auto soll zwischen 4000 bis 6000€ kosten also im normalen Rahmen

Aber für die 6Tkm im Jahr ist es wahrscheinlich das falsche Fahrzeug (Diesel) ausser man zieht Wohnwagen damit - gerade wenn man nur sagen wir mal 5Km pro Fahrt im Ort rumfahrt. Mindestens 20..30Km lange Fahrten solten normal sein eher auch mal länger

Also wir fahren mit unserem Benziner 320er auch unter 6tkm. Niemals kommen wir auch nur annähernd an 800€/Monat. Und wenn der TE zwei Schrauber als Freunde hat, dann kommt er da locker damit zurecht wenn er nicht gerade den letzten ausgelutschten Kiesplatzhändlerhobel kauft. Und seit wann ein Diesel keine Kurzstrecke verträgt verstehe ich nicht. Würde als TE aber bei 6tkm auch nur zum Benziner greifen.

Am wenigsten Ärger hätte man natürlich mit einem M112 VorMopf. Klar, über SBC dürfen alle wieder streiten, aber eigentlich ist dass das einzige was so richtig ins Budget passt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wie hoch sind die Kosten beim E 320 CDI im Monat