ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie habe die das gemacht????

Wie habe die das gemacht????

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 13:11

Halli Hallo!

Habe folgende Frage. Habe meinen Passat Bj. 1998 vor einem Jahr bei einem VW Autohaus gekauft. Der Wagen wurde bevor ich ihn abholen konnte von innen und außen aufbereitet. Der sah echt aus wie frisch lackiert?!?! Nach 13 Jahren.... :-) Jetzt nach einem Jahr und der normalen Sonax Politur sieht man aber die ganz typischen feinen Kratzer im Lack.... Ich frage mich, wie die den Lack so gut aufbereitet haben. Verwendet VW vielleicht eine Politur mit Farbauffüller? Vielleicht kenn jemand vin euch den Namen des Herstellers der Politur die bei VW benutzt wird.

Oder, wisst ihr, wie ich die feinen Kratzer wegbekomme? Es gibt die Firma Turtle WAX bei ATU. Diese Politur hat einen Farbanteil. Aber ich frage mich, ob ich mit dem universelen Grünton der dort angeboten wird nicht meine Metalliklackfarbe verfälsche?!

Danke für Eure Hilfe! =)

Ähnliche Themen
40 Antworten

Die haben es einfach richtig gemacht, sicher weder mit Sonax noch Turtle Wax

Feine Kratzer bringst Du mit ner leichten Schleifpolitur und ner Exzenter Poliermaschine raus. Ich würd jetzt da z.B. mit ner Menzerna SP2500 und nem Orangenen Hex-Logic Pad beginnen.

Danach Hochglanz und dann PreWax/Wax, dann hast wieder für mind. ein halbes Jahr Ruhe

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 13:27

Danke für Deine Antwort!

Mein Bugget liegt so bei 150 Euro.... Habe aber bis auf 30 Kilo Handelübliches Pflegemittel nichts. Habe auch noch keine Poliermaschine. Was haltet ihr denn für den privaten Gebrauch von dieser hier:

http://www.ebay.de/.../200653370158?...

Komm ich denn mit meinem Budget hin, wenn ich die von dir vorgeschlagenen Artikel kaufe?

Danke!

P.S. wäre sehr nett von dir, wenn du mir alle Produkte vielleicht mal namentlich mit Herstellername und Bezeichnung notieren könntest? []:O

Swirl X von Meguiars und einer Poliermaschiene ! Top Ergebnis !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  1. FAQ lesen. Das beantwortet schon mal die wichtigsten Fragen. Am Ende befindet sich ausserdem ein prima Fragebogen zum Posten hier.
  2. Was genau hast Du denn bereits an Pflegemittelchen und Zubehör?
  3. Die gepostete Maschine ist eine Rotationsmaschine. Davon solltest Du als Einsteiger die Finger lassen und lieber zur Exzentermaschine greifen, beispielsweise zur T2000 für 109,- EUR.
  4. 150,- EUR für Pflegemittelchen, Zubehör und Maschine komplett wird knapp. Aber schreib mal erst mal was Du bereits hast.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 13:53

Danke für Eure zahlreichen Antworten! =)

Habe mal ein Foto von meinen reinen Lackpflegeprodukten angehängt.... Sicher kein Profimaterialien....

Mir wäre es wichtig zu wissen, was ich genau brauche. Könnte mein Budget vielleicht auch auf 200 Euro anheben.

Dankööööööö

1330260572449

Vergiß bei Polituren den ganzen ATU Schrott. ;)

Mit solchen Mittelchen arbeitet kein professioneller Aufbereiter.

Sehr gute Ergebnisse habe ich z.B. mit den Polituren von 3M erzielt.

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 14:04

Zitat:

Original geschrieben von Cleandevil

Vergiß bei Polituren den ganzen ATU Schrott. ;)

Mit solchen Mittelchen arbeitet kein professioneller Aufbereiter.

Sehr gute Ergebnisse habe ich z.B. mit den Polituren von 3M erzielt.

Klar! 3M Paste wir in Leverkusen produziert. BAYER WERKE! ;-)

Aber mit der 3M habe ich mit MAschine vom Kumpel bei meinem alten Polo keine extreme Verbesserung gespührt.... Vielleicht haben wir auch einfach nur was falsch gemacht...

Überigens, was haltet ihr hiervon?: http://www.ebay.de/.../200717586208?...

Will ja die feinen Kratzer wegbekommen, wäre das was?

Du kannst Kratzer auf zwei Arten beseitigen. Entweder füllst du ihn auf das Niveau des umgebenden Lacks auf oder du trägst den umgebenden Lack auf das Niveau des Kratzers ab. Letzteres klingt erstmal ganz fürchterlich ist aber die deutlich bessere weil dauerhafte Variante, Wenn du den Kratzer auffüllst, so wird dieses Füllmaterial mit den nächsten Wäschen schnell wieder rausgewaschen.

Ich würde aber einen Schritt zurück gehen und wüsste gern erstmal, wie du überhaupt Fahrzeugpflege bisher betrieben hast. Dazu gibt es in der FAY die Vorlage von Celsi. Wenn du ohnehin schon die FAQ studierst, dann füll die doch aus und stell sie ein.

@All: Ich finde es erschreckend, wie hier "beraten" wird. DiSchu war der Einzige, der vernünftig geantwortet und erstmal auf die Basics verwiesen. Alle anderen haben mal wieder nur ihre persönlichen Produktempfehlungen in den Thread gekotzt. Es wird gleich mal eine Poliermaschine empfohlen ohne zu wissen, wie der TE bisher gearbeitet hat - und wie er vorhat zukünftig zu arbeiten. Es ist immer wieder das gleiche, Hauptsache die persönlich favorisierten Produkte (bzw. Hersteller) werden untergebracht. Dass dem TE das überhaupt nichts nützt interessiert offenbar überhaupt nicht. Entweder ihr wollt helfen, dann nehmt euch auch die Zeit dazu. Oder ihr wollt nur "eure" Produkte pushen, dann macht nen Blog auf. So bringt das niemanden etwas. Sorry, das musste mal raus, denn es nervt einfach nur.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Sorry, das musste mal raus

Was heisst hier "sorry" - Recht hast Du. Ich weiss noch nicht, ob die FAQ gelesen ist, wieviele Mikrofasertücher vorhanden sind, ob es einen oder zwei Waschhandschuhe gibt, ob der TE weiss, warum 2 Eimer benutzt werden und dass zukünfstig Waschstrassen tabu sei sollten usw.

Oder geht es nur darum, schnell eine Politur und eine Maschine zu empfehlen, ohne zu wissen, ob der TE das Material und das Wissen hat, den Wagen vorher richtig zu reinigen, bzw. danach richtig zu konservieren?

Gruss DiSchu

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 17:59

Vertragt Euch doch wieder. Vielleicht sind die Kollegen die hier nicht so ausführlich antworten wie Ihr beiden @DiSchu und @AMenge auch nicht so auf der Höhe?!?!?

Trotzdem danke an alle, und vor allem an @DiSchu und @AMenge! THX!!!!!!!!!

 

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, soll ich die FAQ komplett durchlesen und zu den wesentliche Dingen etwas sagen?

Ich fang einfach mal an: Kurze vorgeschichte. Meine letzten beiden Autos waren welche wo Hopfen und Malz komlett verloren waren. Tiefste kratzer; teilweise Rost. habe aber immer von Hand gewaschen und auch mit "SONAX" (Steinigt mich bitte nicht) poliert. Und anschließend vom selben Hersteller das Wachs benutzt. Sah ganz gut aus, VON WEITEM!!! :D Und genau darin liegt ja der unterschied.

Jetzt zum eingemachten: Fahre jetzt ein Auto wo es sich lohnt. ist zwar schon 1998 BJ. aber hat noch keine 90000 drauf. Ist ein Rentner- Garagenfahrzeug, daher ist der LAck grundsätzlich noch gut in Schuss. Kein Rost, Klarlack löst sich niergendswo, vollverzinkte Karosse halt... =) ich würde den Lack als grundgereinigt betrachten. Auch wenn ich "nur" mit Sonax poliert und gewachst habe.. das reicht aber schonmal um die gröbsten Wetterinflüsse abzuwenden, denke ich...

1. Handwäsche ist leider nicht möglich, da ich in einer Stand wohnt. Früher aufm Land ging dat alles. :-(

2. Ich habe noch nie ne Waschanlagen von Innen gesehen, außer die teure Lappland für 15 EURO. Das aber auch nur in absoluten ausnahmen bzw. nach dem Winter.

3. Wasche immer in einer SB Waschbox bei ner ARAL Tanke. (Die ist wirklich super gepflegt) Habe nur immer ein bisschen Bedenken bei der Bürsten. Wer weiß, wer damit schon seinen John Deree abgeschubbt hat.. Daher habe ich auch keine Waschahndschuhe. 1. Mim hochdruckreiniger den groben Dreck wegblasen. Dann das auch Siffe Nass machen, damits keine Kratzer gibt ;) Dann mit der bürste drüber 3. Wieder mit deer Lanze drüber und den ganzen Siff abspühlen.

4. Ich brauche soweit alles neu. Habe zwar etliche SONAX Mircofasertücher, jedocht weiß cih nicht ob die in euren Augen überhaupt was taugen, und die sind auch immer in meiner Kiste rumgeflogen. Trotz waschen in der Waschmaschine habe ich die Befürchtung, dass doch der ein oder andere kleine Stein drin ist..

5. Habe erst einmal mit ner Maschine poliert. Und das auch nur ohne zu wissen wies geht... Sonst immer schön von Hand...

6. Habe meine Autos immer nach dem Waschen abgeledert. Entweder mit ner richtig Haut oder auch mal mit nem feinen Microfasertuch. (Allerdings habe cih das gefühlt das Mircofasertuch nimmt die Wachsschicht wech?!) Ist son ganz feines für die Gastronomie. Aber kosteten 2 auch nur 4 Euro. Dazu türen auf, und auch da schön trocken machen.

7. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich gerade jetzt im Winder nach dem Waschen auch noch mit der Lanze ne ganze Ladung heisswachs aufgesprüht habe... :D Kommt nicht so gut an, was!?! Habe das aber nur gemacht, damit der Lack auch im Winter einigermaßen geschützt ist. Im Sommer will ich ja wieder schön von Hand bzw. mit Maschine polieren!

Habe auch einen großen Eimer bit 15l Volumen.

Würde es euch helfen wenn ich mal alle meine Autopflegesach fotografiere? Inkl. Tücher usw.?

So, ich hoffe ihr könnt damit was anfangen. Bin auch noch garnicht auf die Idee gekommen von hand in der Waschbox zu waschen. Weiß auch ehrlcihgesagt garnicht ob das bei uns erlaubt ist. Gibt es welche wo es erlaubt ist?

Echt Leute, ich bin Euch so dankbar, dass ihr mich mitnehmt auf die große Reise... =)

Wenn ich hier 3M empfehle, dann aus dem Grund, weil ich selbst schon als Aufbereiter tätig war.

Und mir Pushen des Produktes hat das nix zu tun, da ich am Gewinn bei 3M leider NICHT beteiligt bin. ;) Also mal ruhig Blut!! Wollte ja nur helfen. :)

Vom Polieren mit Maschine würde ich dem Laie eher abraten. Da kann man mehr falsch als richtig machen. Zumindest braucht es etwas Erfahrung.

Und dran denken: Immer schön Poliertücher verwenden und nicht das nicht mehr benötigte Handtuch aus der Küche. :D

Zum Thema Waschbox: Ich fahre jetzt seit JAHREN in Selbstwaschboxen und bringe meinen Eimer und Kanister mit Wasser mit. Wo ich dann mein Auto schön mit Schwamm und Waschlotion wasche.

Es hat sich noch Nie jemand drüber beschwert. Und ich habe auch schon andere gesehen, die es genauso machen. Also einfach mal ausprobieren. ;)

So, dann dröseln wir die Geschichte mal ein wenig auseinander. Ich fang mal mit der FAQ an: Ja, ich empfehle, dass du dich mal einliest. Da werden z.B. viele Grundbegriffe erklärt. Es erleichtert die Sache ungemein, wenn alle Beteiligten die gleiche Sprache sprechen.

Zum Thema Waschen: Es gibt viele (so auch ich), die in einer SB-Box waschen und dazu ihr Equipment mitbringen. Das sollte man aber mit dem Betreiber klären, denn nicht überall ist es gern gesehen. Den Knackpunkt bei deiner Vorgehensweise hast du ja schon erkannt: Bei der Waschbürste weiß man nie so genau, was man kriegt. Dementsprechend groß ist die Gefahr sich Kratzer einzufangen. Dazu kommt, dass man keine Kontrolle darüber hat, in welcher Dosierung die Chemie zum Einsatz kommt. Wenn man Pech hat killt einem das Zeug eine manuell aufgebrachte Wachsschicht in Rekordzeit. Das Heisswachs einer solchen Anlage ist in meinen Augen rausgeschmissenes Geld.

Von daher wäre mein Tipp zur Wäsche: Such dir eine SB-Box, bei der du von Hand waschen darfst und investier ein wenig Geld in das notwendige Equipment. 2 Eimer, ein Waschhandschuh, ein Mikrofaser-Trockentuch und ein Shampoo kosten nicht die Welt sind aber die Grundlage für die Lackpflege. Konkrete Produktempfehlungen findest du übrigens in der FAQ. Dort gibts auch eine kleine Einkaufsliste, wobei es zu den dort genannten Produkten natürlich auch immer Alternativen gibt.

Für die Lackaufbereitung wäre dann wichtig zu wissen, wie der Lackzustand aussieht (Bilder!) und was so an Equipment vorhanden ist. Du hast auch was von einer Poliermaschine geschrieben. Was genau ist das für ein Gerät?

Zitat:

Original geschrieben von Cleandevil

Wenn ich hier 3M empfehle, dann aus dem Grund, weil ich selbst schon als Aufbereiter tätig war.

Dann lies dir mal deinen ersten Beitrag aus diesem Thread durch? Bist du ernsthaft der Ansicht, dass der dem TE auch nur ansatzweise geholfen hat?

Ich habe in dem ersten Beitrag meine Meinung zu den ATU Polituren geäußert.

Es war jetzt nicht DER Tip, ok... aber deswegen muß man hier nicht lospoltern. ;)

Ich liebe euch alle! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie habe die das gemacht????