ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Wie Finanziere ich am besten ein Auto ? BMW 5er

Wie Finanziere ich am besten ein Auto ? BMW 5er

Themenstarteram 29. November 2014 um 16:13

Hallo,

In den nächsten 3 Monaten möchte ich mir einen neuen Gebrauchten zulegen ( BMW F10/F11 )

und fahre zurzeit noch einen E46 Touring. Eigentlich ist das Auto noch Top, nur das Auto ist halt schon 10 Jahre Alt und nicht mehr auf neuesten Technischen Stand.

So jetzt komm ich zu meiner Frage zurück.

Ein F10/F11 in meiner Wunschausstattung ( am besten Vollausstattung sprich Komfortsitze, Navi Prof etc. )

und Wunschmotorisierung ( ab 523i ) kostet ca. 25K .

Aber da ich nur 15K angespart habe und davon ich nochmal 3-4K abziehen muss, da ich einen zweiten Wagen brauche ( Arbeitsweg ) , bleiben nur noch 11-12K . Für den E46 bekomme ich auch nicht mehr viel, maximal 5-5.5K . Gehen wir mal von 5K aus, sind es wieder 16-17K .

Wie Finanziere ich dann am besten einen 5er für angenommen 25K ?

Soll ich direkt 16-17K Anzahlen oder z.b. 10K ?

Das wäre mein erster Kredit , deswegen habe ich keine Ahnung.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@BumerDriver schrieb am 29. November 2014 um 17:50:13 Uhr:

Zitat:

@Pepperduster schrieb am 29. November 2014 um 17:30:21 Uhr:

Sehe doch den E46 dann als dein 2. Auto an mit den Schäden bekommst du den wohl nur mit Verlust verkauft.

Meine Frau fährt seit 6 Jahren mit dem BMW Kurzstrecke ( 2-5 Km am Tag Stadt ) und man sieht dann ja wie viel der BMW bei Kurzstrecke verbraucht . Bekannte von uns haben einen Toyota Aygo und fahren damit auch nur Stadt und da verbraucht er viel viel Weniger als der E46.

Mal ne ganz blöde Frage.

Soweit ich das bis jetzt verstanden habe, soll der E46 weg, da der auf Kurzstrecke bei deiner Frau zu viel verbraucht.

Du willst dann irgend ne kleine Huddel, dass du "günstig" auf Arbeit kommst.

Gleichzeitig wird deine Frau dann den neuen 5er für die Fahrt zur Arbeit nehmen, was deiner Aussage nach ja 10km Arbeitsweg durch die STADT sind, d.h. der 523i (oder größerer Motor) wird sehr wahrscheinlich im Verbrauch über dem E46 liegen.

Kannst du das für einen normal denkenden Menschen bitte mal sachlich erklären, worin hier der Sinn liegt?

Sag doch einfach, du willst nen dicken 5er zum Spaß haben und für deine Frau, dass sie den auf Kurzstrecke durch die Stadt quält (das ist einfach nicht das Fahrprofil für nen x23i oder größer).

Und die Ganze Anschaffung soll dann unter dem Aspekt des "Geld/Sprit sparens" liegen, dass es sich besser argumentieren lässt...

Ich verstehe in deinem Fall gerade die Welt nicht mehr.

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

a) ist die aktuelle und geplante Fahrzeugsituation sehr wohl von belang für eine Finanzierung

b) sind bereits Tipps gegeben worden

c) kann darüber hinaus wohl niemand konkreteres sagen, ohne eure finanzielle Situation genau zu kennen

d) hab ich das Gefühl, du hättest gern einen Persilschein vom Forum

am 2. Dezember 2014 um 23:05

Hä habe ich das richtig verstanden deine Frau nimmt den 5er um dann 2-5km zu fahren? Aber dann willst du gleichzeitig Sprit sparen Hmm

Ich weiß auch nicht genau was du von der Community erwartest?!?

Wir gehen alle davon aus das du Kreditvergleichsportale kennst.

Also kann die Frage über die Tips zur Finanzierung ja nur die Aufstellung deiner persönliche Flotte betreffen.

Und hier würde ich auch dazu raten, auch wenn du es nicht hören willst, den E46 zu behalten und damit zu fahren.

Da du dich aber wohl schon festgelegt hast wie deine Flotte aussehen soll ist ja alles klar, dann hole die 2 Fahrzeuge! Aber wo genau können wir dir jetzt noch helfen?

Wenn du aber auf der anderen Seite doch über die Finanzen mit uns sprechen möchstest glaube ich fast das das Geld für nen 5er nicht reicht. Weil entweder es geht locker oder eben nicht.

Hi,

wenn ich das richtig verstanden habe werden zukünftig auf jeden Fall 2 Fahrzeuge benötigt.

Der 3er soll also gegen einen 5er getauscht werden und zusätzlich ein sparsames Auto angeschafft werden.

Zweifellos wäre es am Sinnvollsten das vorhandene Kapital teilweise zu nutzen um einem sparsamen 2. Wagen zu kaufen. Das restliche Geld könnte als Reserve verbleiben und ggf. Wartungsarbeiten am 3er durchzuführen. Wobei ohne Finanzierung eines 5er müßte das Kapital sogar jeden Monat weiter anwachsen mindestens um den Betrag der in die Finanzierung fließen würde.

Wo wir dann wieder bei der Grundsätzlichen Frage wären Konsum oder Verzicht ;)

Konsum macht natürlich mehr Spaß.

Gruß Tobias

am 3. Dezember 2014 um 9:34

Bald kommt ein neuer thread 523i verbracht 14liter was kann ich machen

am 3. Dezember 2014 um 9:35

* verbraucht* sorry

Zitat:

@BumerDriver schrieb am 2. Dezember 2014 um 22:42:50 Uhr:

Ich brauche einfach nur Tipps, Erfahrungen etc . ! Mehr nicht !

Was für Tipps brauchst du denn ?

BumerDriver, ich kann nicht ganz verstehen, warum das vorhandene Auto (E46) mit seinen 143 PS "untermotorisiert" sein soll. Das ist doch ein guter Wert. Und vor allem: 10 Jahre ist noch kein sooo hohes Alter für ein Auto. Meiner Meinung nach würdest Du am besten fahren, wenn Du das Auto NICHT verkaufst und einfach auf das neue Auto verzichtest. Solange der Wagen technisch okay ist, gilt nur eines: weiterfahren. Ohne Wertverlust, und ohne Geldverbrennung. Das wäre meine, ernst gemeinte, Empfehlung.

Gruß!

Einen Tip, der ihn bei dem Vorhaben bestärkt!

Sehe es auch so: E46 fit machen, Kratzer beseitigen und damit sicher und bequem unterwegs.

5er anschaffen fürs Ego am WE und das Frauchen. Die Reiselimo ist doch perfekt für die benötigten Fahrten.

Ansonsten selber rechnen, wieviel Kredit man braucht und vergleichen.

Allerdings kann ich mir nie und nimmer vorstellen, dass es für einen beschädigten und augenscheinlich schlecht gewarteten 318i 5.000,- gibt... Dafür gibt es anständige 320i mit Ausstattung und gewartet.

Ich würde mir ein 100 €/ Monat Leasingauto anschaffen für den Weg zur Arbeit. Meiner Frau würde ich den 3er aufhübschen und sie damit zur Arbeit fahren lassen. Das gesparte Geld würde ich schön auf dem Konto lassen.

Für weitere Fahrten kann man auch mal einen nagelneuen 5er mieten, oder eine E-Klasse oder ein Cabrio.

Ich verstehe jedenfalls nicht ganz warum ein Einkommen fast komplett für die Autos drauf gehen soll, damit du einen finanzierten 523i und einen Kleinwagen fahren kannst.

Was genau für Tipps brauchst du denn zum Finanzieren?

Kauf dir doch einen Hyundai i10. Den bekommst gut verhandelt NEU für 8500 Euro inkl. Garantie. Danach kaufst dir vom Rest des Geldes inkl. In Zahlung geben des 3ers deinen 5er. Gleichzeitig solltest Geld zurücklegen. Der 5er wird garantiert unter den 5 km täglich, ich nehme an immer so 1-2km am Stück, gut leiden müssen.

Zitat:

Der 5er wird garantiert unter den 5 km täglich, ich nehme an immer so 1-2km am Stück, gut leiden müssen.

Das sehe ich auch so. Der schöne 6 Zylinder wird nie warm und am Wochenende wird ihm auf der Autobahn der Rest gegeben (Stichwort Ölverdünnung).

Mal ganz ehrlich: In diesem Fall ist das Auto (oder beide) einfach nur Luxus, für den ich keinen Kredit aufnehmen würde.

2-5 km / Tag muss man nicht mit dem Auto fahren, das WILL man. 2x 10 km sind auch nicht die Welt (bei 220 Arbeitstagen = 4400 km, da fährt mein Fahrrad im Jahr mehr). Ist für mich auch fraglich, wie man hier Geld rausholen will durch Benzinersparnis. 1 L weniger Verbrauch machen bei 1,50 EUR / l Super bei den paar km gerade mal 66 EUR / Jahr (!!!) aus. Da wird doch nur das neue Auto schön geredet.

Ich würde den E46 reparieren und dann für den persönlichen Komfort auf dem Arbeitsweg irgendeinen billigen Gebrauchten kaufen mit 2 Jahren TÜV, egal was und dann weiter auf das Traumauto sparen.

Was ich hier nicht verstehe:

Es soll ein Aygo und 5er angeschafft werden und von den beiden soll der 5er für die Stadt verwendet werden? :confused:

Der Aygo wäre doch perfekt für die Stadt?! Und falls der TE zu Arbeit Überland/AB fährt, ist doch der 5er das um Welten bessere Auto. Falls das aber nicht möglich ist, weil der 5er zu viel Sprit verbrauchen würde, würde ich es gleich bleiben lassen. Wer einen 5-stelligen Betrag für ein Auto ausgeben will und sich dann über ein paar Hunderter im Monat Sprit sorgen macht, sollte sich seine finanzielle Situation genauer anschauen.

Er fährt mit Arbeitsklamotten auf Arbeit und will sich daher den 5er nicht einsauen. Die Strecke auf Arbeit ist wohl auch durch die Stadt.

am 5. Dezember 2014 um 9:34

Der 5er verbraucht wenn du ihn kurzstrecke fährst 12-14 Liter durch die Stadt 1 ist das ein 6zylinder und 2 er wird nicht mal warm also glaube ich kaum das da ein Ersparnis vorliegt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Wie Finanziere ich am besten ein Auto ? BMW 5er