ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wie Ersatzrad im 211 befestigen?

Wie Ersatzrad im 211 befestigen?

Themenstarteram 18. Oktober 2006 um 23:14

Hat schon mal jemand im S211 eine vollwertiges Ersatzrad nachgerüstet? Wenn man den Kasten fürs Tirefirt rausnimmt, passt ein Rad in die "Reserveradmulde".

Irgendwie müsste man das Rad nun mit einer Flügelmutter und so einem Stab befestigen können? In der Mitte ist in der filzmatte eine Andeutung für eine Möglichkeit einer Befestigung.

Hat sich mit diesem Thema schon mal jemand beschäftigt?

Bitte nicht über Sinn und Unsinn dieser Maßnahme diskutieren, aber 2 Reifenschäden reichen für heuer.....

Ähnliche Themen
20 Antworten

Frage Ersatzrad

 

Schau mal in deine PN.

 

mfg

kuni-wex

am 19. Oktober 2006 um 18:16

ich hatte auch einen Reifenschaden, allerdings einen "schleichenden" (Schraube im re. Vorderreifen).

Heute wurde der Reifen gewechselt und ich denke auch darüber nach, ein Ersatzrad nachzurüsten.

Was macht da am meisten Sinn, ein Notlaufrad oder irgendein billiges Komplettrad?

Wäre auch prima, wenn sich jemand bzgl. der Befestigungsmöglichkeiten äussert (nicht per PN ;)).

Hallo,

das mit dem Ersatzrad ist im Nachhinein gar nicht so einfach zu lösen.

Bei meinem neuen 211er (Bj. August 2006), passt in die Mulde nur ein Notrad, ............und dies nur deshalb, weil es bei der Bestellung geordert wurde.

Bei Auslieferung mit TireFit, so wurde mir gesagt, befände sich unter der Ladefläche eine andere Bodengruppe, welche selbst für ein Notrad ungeeignet wäre.

Gruß

Wolfgang

Unter der Voraussetzung, dass ein Ersatzrad in die Mulde passt (kann mir nicht vorstellen, dass es zwie verschiedene Bodengruppen gibt.):

Als Ersatzrad bietet sich jeweils entweder ein Winter- oder Sommerrad an (je nachdem was gerade nicht gebraucht wird).

Ich hatte fast 8 Jahre und 256.000 km in meinem Passat das Ersatzrad nur lose in der Mulde liegen (wg. Subwoofer im Reserverad). Das hat nie irgendwelche Probs. verursacht.

Ich persönlich würde nie, nie auf ein Ersatzrad verzichten (und finde es frech, dass bei meinem T das Notrad Aufpreis gekostet hat).

Ich hatte schon häufiger eine Scharube oder ähnliches im Reifen (kann auch daran liegen, dass ich beruflich mit Firmen aus der Befestigungsmittelbranche zu tun habe :) ).

Grüße

Peter

Themenstarteram 19. Oktober 2006 um 23:19

Wenn man beim T die Ablagebox unter dem Kofferraumboden rausnimmt und den Kasten mit dem Tirefirt, welches an den anderen (Werkezug) angehängt ist einfach rauszieht (ist so vorgesehen), dann passt ein 17" Rad problemlos hinten rein.

Eine andere Bodengruppe zur Befestigung ist nicht nötig. Ich warte nur noch auf die Teilenummern und die Umsetzung. Ein Bekannter hat es jedenfalls so in seinem E500T, der werksseitig Tirefit hat von DC für ein paar € einbauen lassen.

Ich fahre im sommer 245/45/17 und im Winter 225/55/16.

Beide größen passen im T nicht in die Mulde.

Ich habe den elektrisch ausfahrbahren ladeboden drin.

Es scheint nicht die mechanik unter dem boden zu stören sondern eine arretierung gegenüber der heckklappenverriegelung.

So, ich grabe mal den alten Beitrag wieder aus, weil ich vor dem gleichen Problem stehe.

Kann mir jemand sagen, wie teuer mich der Kauf eines originalen Ersatzrades inkl. Befestigungsmaterial für meinen Kombi kommt. Ich würde gerne das tirefit rausschmeissen und außerdem diese Plastikkiste (easy-fit) drin lassen. Danke!

Gruß

andreasstudent

Schliesse mich Andreasstudent an.

Würde das auch gerne nachrüsten beim T-Modell. Hat leider Tirefit:mad::(:mad:

Wahrscheinlich das günstigste jeweils Sommer und Winterreifen hinten rein zu legen. Das Original Notrad kostet über 180 Euro. Beim Altteilecenter nicht zu bekommen: "Das ist ein sicherheitsrelevantes Teil!"

Komischerweise kann man zu Hunderten gebrauchte Felgen und Reifen und gebrauchte Kompletträder dort kaufen.

Grüsse

Daniel

Vielleicht hat ja jemand noch einen anderen Tipp, wie ich es bewerkstelligen kann, diese Plastikkiste und ein Ersatzrad in der Mulde unter zu bekommen. Gibt es eine andere Felge (evtl. anderer Fahrzeughersteller), die passt? Wie breit dürften denn die Reifen höchstens sein und wie kann ich es sicher befestigen?

Was ich ja auch nicht verstehe, ist der Horrorpreis des Not- bzw. Faltrades wenn man es beim Freundlichen nachträglich kauft. Wenn man es serienmäßig kauft, kostet es 59 Euro!

Gruß

andreasstudent

Themenstarteram 20. Februar 2008 um 15:02

Ich hatte im T-Modell ein vollwertiges 17" (Ankaa) Ersatzrad mit der Originalhalterung befestigt (Befestigung und Ersatzrad muss auch mal noch verkaufen). Die Easypackbox musste dafür weichen, was mich nicht störte, denn die Befestigung (Plastikkorb), die die Felge innen ausfüllte, konnte auch "befüllt" werden. Die kleine Klappbox konnte man noch unter der Abdeckung mitführen (habe sie ein wenig gepolstert, damit nichts klappert. Die Halterung für Tirefit habe ich einfach gelöst und das Tirefit hatte ich noch zusätzlich mit an Bord.

Wer die Easyoackbox weiterhin mitführen möchte, kann nur auf das "echte" Notrad zurückgreifen. Alle anderen Räder sind zu breit.

Die Befestigung hat mir ein DC Meister in 5Min rein gemacht. Teppich in der Mitte leicht aufgeschnitten, damit die Halterung wieder im Verkaufsfalle entfernbar ist und den Halter einfach eingerastet. Dann wurde das Ersatzrad eingelegt und der Korb auf der Halterung befestigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wie Ersatzrad im 211 befestigen?