ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Wie erkenne ich, ob im Touring ein N52 oder N53 Motor verbaut ist ?

Wie erkenne ich, ob im Touring ein N52 oder N53 Motor verbaut ist ?

BMW 3er E91
Themenstarteram 11. März 2015 um 2:32

Hallo Leute,

ich wollte mal fragen, ob mir jemand schreiben kann, woran ich erkenne, ob in dem 325i E91 mit 218 PS bzw 160 KW ein N52 oder N53 Motor ist?

Habe bei BMW-Verrückter gelesen, dass beide Motoren in den 2007er Modellen sein können.

Grober Unterschied ist wohl, dass der N52, ohne und der N53 mit Direkteinspritzung ist.

Korrigiert mich bitte, wenn ich was falsch verstanden haben sollte.

Auf jeden Fall ist das Auto, um das es geht, EZ 07.2007.

Und ich habe keine Ahnung, wie ich das rausfinden kann.

Vielen Dank für Eure Mühe!!

Beste Antwort im Thema
am 11. März 2015 um 7:56

Hatte mich damals auch für den 2,5l entschieden, gegen Leistung für Standfestigkeit.

Vorteil des Saugers ist, dass die Komponenten der Einspritzung keine hohe Temperatur und keine hohen Drücke "abbekommen" (ich weiß nicht genau in wie weit du in der Technik bist).

Man kann aber bei beiden Probleme haben, da steckt man nicht drin.

Den Unterschied kann man auch hören. Der Direkteinspritzer klingt va. beim Motorstart heller und unharmonisch (mein Empfinden)

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Das einfachste ist ein Blick in die Papiere. Da steht unter Hubraum entweder 2,5l (N52) oder 3l (N53).

Gruß

Themenstarteram 11. März 2015 um 2:47

@ Vectrant,

danke für die schnelle Antwort!!

Und gehe ich jetzt Recht in der Annahme, dass der N52 besser ist, da er KEIN Direkteinspritzer ist??

Oder unter BMWvin fahrgestellnummer letzte 7 eingeben. Einfach in Google BMWvin eingeben. Siehst auch Ausstattung was verbaut wurde vom Werk aus

Ich würde sagen einfach einen Blick unter die Haube werfen. 2,5 L hat eine graue Motorabdeckung und der 3,0 L hat eine schwarze.

An der Erstzulassung kann man den Motor nicht erkennen. Kann ja sein das der schon ein halbes Jahr auf dem Hof stand.

Ich finde den 3,0 L besser ... hatte das Gefühl der ging etwas besser und darum hab ich mich auch für den 3,0 L entschieden. Mit Direkteinspritzung hat man ja nicht wirklich Nachteile.

am 11. März 2015 um 7:56

Hatte mich damals auch für den 2,5l entschieden, gegen Leistung für Standfestigkeit.

Vorteil des Saugers ist, dass die Komponenten der Einspritzung keine hohe Temperatur und keine hohen Drücke "abbekommen" (ich weiß nicht genau in wie weit du in der Technik bist).

Man kann aber bei beiden Probleme haben, da steckt man nicht drin.

Den Unterschied kann man auch hören. Der Direkteinspritzer klingt va. beim Motorstart heller und unharmonisch (mein Empfinden)

Sowohl der N52 als auch der N53 sind "Sauger"... ;)

Die Frage ob der N52 besser ist, WEIL er kein Direkteinspritzer ist, ist Ansichtssache.

Der N53 ist eben der modernere Motor, weniger Verbrauch, etc. Dafür klingt der N52 (zumindest beim 330) im Leerlauf satter, da der N53 mager sehr einspritzt.

Habe Erfahrungen mit beiden 330i N52 und N53, Ansprechverhalten ist bei N53 eindeutig besser und der deutlich geringere Verbrauch (derzeit liege ich bei gut 8,5l), bei N52 war es unmöglich bei gleichem Zyklus die 10l zu knacken... er klingt aber satter. Mit beiden Maschjnen gab es bisher über 100.000km keinen Stress.

Vielleicht hilft Dir die Tabelle bei Deinen Recherchen...

Reihen6ersauger

Zitat:

Und gehe ich jetzt Recht in der Annahme, dass der N52 besser ist, da er KEIN Direkteinspritzer ist??

Definiere 'besser', so pauschal kann man das sicher nicht sagen.

Der Direkteinspritzer ist halt etwas anfälliger was bestimmte Teile angeht (Zündspulen, Injektoren), die aktuellen Teile haben aber ein zumindest zufriedenstellendes Haltbarkeitsniveau erreicht. Im Leerlauf läuft der N53 ziemlich unruhig, das ist nicht unbedingt das was man von einem Reihensechser erwartet und da ist der N52 besser. Dafür zieht der N53 besser von unten an und ist (zumindest im Teillastbereicht) sparsamer.

Ich sehe, wir verstehen uns StayFoxy... :) (y)

am 11. März 2015 um 8:37

Zitat:

@apapke schrieb am 11. März 2015 um 08:08:32 Uhr:

Sowohl der N52 als auch der N53 sind "Sauger"... ;)

:D Jo, ich bin noch nicht wach, sorry.

Zitat:

@stayfoxy schrieb am 11. März 2015 um 08:09:36 Uhr:

Im Leerlauf läuft der N53 ziemlich unruhig, das ist nicht unbedingt das was man von einem Reihensechser erwartet und da ist der N52 besser. Dafür zieht der N53 besser von unten an und ist (zumindest im Teillastbereicht) sparsamer.

Kann ich nicht bestätigen, mein N53 läuft im Leerlauf sehr ruhig.

LG

Zitat:

@pk-fr schrieb am 11. März 2015 um 17:39:54 Uhr:

Zitat:

@stayfoxy schrieb am 11. März 2015 um 08:09:36 Uhr:

Im Leerlauf läuft der N53 ziemlich unruhig, das ist nicht unbedingt das was man von einem Reihensechser erwartet und da ist der N52 besser. Dafür zieht der N53 besser von unten an und ist (zumindest im Teillastbereicht) sparsamer.

Kann ich nicht bestätigen, mein N53 läuft im Leerlauf sehr ruhig.

LG

dito

Was einem höchstens auffällt, ist das dieselähnliche Geklacker der Injektoren.

Dafür klackern beim N52 die Hydrostössel.;)

Ach wie seidig läuft da doch mein oller M54.:D

Der hat aber nich ganz soviel "Wumms" bzw. ist gerade "untenrum" etwas schwächer!^^

Zitat:

@knüppel74 schrieb am 11. März 2015 um 20:21:49 Uhr:

Der hat aber nich ganz soviel "Wumms" bzw. ist gerade "untenrum" etwas schwächer!^^

.. . im Alter völlig normal, nicht nur bei Autos ... :D

Ah, okay, vielleicht hilft ja eine von den blauen Pillen auch hierbei...^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Wie erkenne ich, ob im Touring ein N52 oder N53 Motor verbaut ist ?