ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie denkt die Bevölkerung von diesem Problem

Wie denkt die Bevölkerung von diesem Problem

Themenstarteram 9. November 2011 um 22:42

Guten Tag,

kurze Frage, weil es auch betreffen könnte.

Ich komme öfters in diese Situation.

Situation:

Vor uns fährt ein Tracktor auf Landstraße. Es ist 100km/h erlaubt.

Es sind etwa (ist ja egal) 10 Fahrzeuge vor mir die die ganze Zeit nur 40km/h fahren.

Ich kenne die Strecke und merke nach einigen Sekunden, dass sich da vorne am Tracktor nicht tut!

(Warscheinlich fährt eine Frau/Oma hinter dem Tracktor her)

Also setze ich aus position 10 zum überholen an auf einer Graden strecke.

Wenn ich das mache, dann schaffe ich gute 5 Autos vorbei! Also wegen einem Auto fange ich erst gar nicht an!

Jetzt kommt das Problem, sagen wir ich habe jetzt 7 Autos überholt. (Ich fahre kein starkes Auto: Polo 6n mit 60Ps.) In dieser Zeit wo ich 5 oder mehr autos Überhole könnten die anderen schon weg sein und am Tracktor vorbei.

Das Problem ist jetzt, das die alle so dicht fahren, dass wenn ich mich wieder einordnen möchte, kein Platz gelassen wird. Die Autofahrer zwingen mich auf der Überholspur zu bleiben. Niemand lässt mich rein.

Meine Frage, ist jetzt, wie handelt ihr in solchen Situationen. Muss ich wirklich auf grader Strecke an 10 Position warten bis wir 30km gefahren sind und ich an der Reihe bin zu überholen?

Ich bekomme immer Lichthupe und gehupe, nur weil ich halt vorbei möchte.

MfG

Grimmlin

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von grimmlin

Es ist 100km/h erlaubt.

Die 100 km/h gelten unter günstigsten Verkehrs- und Witterungsbedingungen. Davon ist man in einer solchen Situation weit entfernt.

Deshalb sollte man, gerade mit einem so schwachen Fahrzeug, erst die Vorausfahrenden überholen lassen.

370 weitere Antworten
Ähnliche Themen
370 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von grimmlin

Es ist 100km/h erlaubt.

Die 100 km/h gelten unter günstigsten Verkehrs- und Witterungsbedingungen. Davon ist man in einer solchen Situation weit entfernt.

Deshalb sollte man, gerade mit einem so schwachen Fahrzeug, erst die Vorausfahrenden überholen lassen.

am 9. November 2011 um 22:51

ich sehe kein Problem darin 10 Autos und nen Trekker zu überholen. Die anderen Autos die hinter dem Trekker herfahren müssen einen Sicherheitsabstand halten das bei dem fall von 40 KM/H 20M wären und so wäre noch genug Platz zum Wiedereinscheren gewesen tuen sie es nicht würde ich nicht überholen. Man kann ja vorher sehen ob die abstand halten oder nicht. Und du darfst die angegebene Höchsgeschwindigkeit nicht uberschreiten.

Also mir fällt jetzt kein StVO-rechtlicher Grund sein, der dagegen spricht. Ich denke solange die gesamte Überholstrecke gut überblickbar ist, kein Überholverbot herrscht und die zul. Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten wird, spricht grundsätzlich ersteinmal nichts dagegen, auch mehrere Autos zu überholen.

Ich überhole auch häufig mehrere Autos auf einmal, egal was vorne fährt - was zu langsam ist wird überholt.

Hupen von anderen ist dabei überhaupt nicht berechtigt und sollte ignoriert werden (eigentlich solltest du hupen).

Grüße

Findet sich immer iwo ne Lücke. Wenn sie schleichen wollen, sollen sie halt.

am 9. November 2011 um 22:59

Zitat:

Original geschrieben von bmw318ti

Also mir fällt jetzt kein StVO-rechtlicher Grund sein, der dagegen spricht. Ich denke solange die gesamte Überholstrecke gut überblickbar ist, kein Überholverbot herrscht und die zul. Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten wird, spricht grundsätzlich ersteinmal nichts dagegen, auch mehrere Autos zu überholen.

Ich überhole auch häufig mehrere Autos auf einmal, egal was vorne fährt - was zu langsam ist wird überholt.

Hupen von anderen ist dabei überhaupt nicht berechtigt und sollte ignoriert werden (eigentlich solltest du hupen).

Grüße

da hastz du recht man solte sogar unbedingt hupen denn das ist ein zeichen dafür das man überholen möchte so stand es damals im Fragebgen bei der Fahrschule.

Themenstarteram 9. November 2011 um 23:02

Ja, das mit dem Hupen vor dem Überholen werde ich mir nun angewöhnen.

Aber das sehen viele dann als "Schimpfen" an.

MfG

Grimmlin

PS: Ihr seit verdammt schnell im netz unterwegs ist echt der Knaller

Ich bin mir ziemlich sicher dass die Vorausfahrenden sogar verpflichtet sind ausreichend Abstand zu lassen um ein Einscheren zu ermöglichen. In der StVo finde ich diese Regel im Moment nur für Fahrzeuge für die eine spezielle Geschwindigkeitsbegrenzung gilt.

Rein logisch dürfen sie sich ja auch nicht beschweren wenn sie selber rumträumen dass jemand anderes vorbeiwill.

am 9. November 2011 um 23:04

naja was heist verdammt schnell wenn jemand hilfe braucht ist immer jemand zur stelle so ist das in einem forum ;)

Zitat:

Original geschrieben von Paddi_V8-Freak

Rein logisch dürfen sie sich ja auch nicht beschweren wenn sie selber rumträumen dass jemand anderes vorbeiwill.

Ich muss nicht immer gleich meinen Tagträumen nachhängen, sofern ich mich gegen ein Überholmanöver entscheide - und darf auch einfach mal ortsunkundig sein, den Straßenverlauf nicht kennen und das Credo "Sicherheit vor Schnelligkeit" beherzigen. Oder?

Zitat:

Original geschrieben von Rigero

Ich muss nicht immer gleich meinen Tagträumen nachhängen, sofern ich mich gegen ein Überholmanöver entscheide - und darf auch einfach mal ortsunkundig sein, den Straßenverlauf nicht kennen und das Credo "Sicherheit vor Schnelligkeit" beherzigen. Oder?

Natürlich. Aber dann halte doch bitte hinreichend Abstand, so dass es den Schnelleren möglich ist, vor dir wieder einzuscheren.

Zitat:

Original geschrieben von Rigero

Zitat:

Original geschrieben von Paddi_V8-Freak

Rein logisch dürfen sie sich ja auch nicht beschweren wenn sie selber rumträumen dass jemand anderes vorbeiwill.

Ich muss nicht immer gleich meinen Tagträumen nachhängen, sofern ich mich gegen ein Überholmanöver entscheide - und darf auch einfach mal ortsunkundig sein, den Straßenverlauf nicht kennen und das Credo "Sicherheit vor Schnelligkeit" beherzigen. Oder?

Sicherlich! Ich kenn die Stelle ja nicht, allgemein muss ich Ortskundigen die die Übersichtlichkeit der Strecke erkennen jedoch die Möglichkeit geben vorbeizufahren bzw im Zuge dessen mal kurz vor mir einzuscheren.

am 9. November 2011 um 23:24

man muss so viel abstand halten das der der überholt jederzeit die möglichkeit hat wieder einzuscheren sonst kann es viele tote geben. es kann immer passieren das einem ein fahrzeug mit mal entgegen kommt und dann kann es ehr böse enden und die leute sterben weil sie nicht genug abstand gehalten haben und damit von der straße gedrängt werden weil der überholende einschert in die schlange. alles schon dagewesen.

Zitat:

Original geschrieben von Ghia02

Zitat:

 

da hastz du recht man solte sogar unbedingt hupen denn das ist ein zeichen dafür das man überholen möchte so stand es damals im Fragebgen bei der Fahrschule.

Das ist mir aber völlig neu.

 

Kenne das wilde gehupe nur von den südlichen Ländern.

Zitat:

Original geschrieben von grimmlin

 

Das Problem ist jetzt, das die alle so dicht fahren, dass wenn ich mich wieder einordnen möchte, kein Platz gelassen wird. Die Autofahrer zwingen mich auf der Überholspur zu bleiben. Niemand lässt mich rein.

einen Überholer nicht rein zu lassen kann für die eigene Gesundheit sehr übel ausgehen, wenn es zum Crash kommt und der Gegenverkehr in Richtung der Kolone schleudert. Soweit denken wohl die wenigsten. Hauptsache dem zeig ichs jetzt und lass den schön auf der Gegenfahrbahn schwitzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie denkt die Bevölkerung von diesem Problem