ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Widerspenstiges Traggelenk an einer Spurstange, Abzieher versagt, welche weiteren Methoden gibt es

Widerspenstiges Traggelenk an einer Spurstange, Abzieher versagt, welche weiteren Methoden gibt es

Themenstarteram 12. September 2019 um 22:18

Hallo Motortalker ;-))

Bin weiter dabei meinen Fronti TÜV-fertig zu bekommen und habe ein neues Problem entdeckt. Die "mittlere" Spurstange (quasi die zwischen den Rädern) hat auf der Lenkradseite eine beschädigte Gummimanschette und das "gesamte" Teil muss raus. Die Stange ist an "vier" Gelenken gelagert, wobei genau das was repariert werden sollte Probleme bereitet.

Das Gelenk ist "etwas" größer dimmensioniert (weil an einer Strebe zum Lenkgetriebe befestigt) als auf der Beifahrerseite, der größte Abzieher den ich habe passt nicht ganz daran, die anderen drei Gelenke konnte ich damit problemlos lösen.

Weil der Abzieher ständig abrutschte hatte ich dann die etwas brachialere Methode angewendet. Ich schraubte die Kronen-Mutter (falsch herum) wieder auf den Stehbolzen und klopfte mit einem mittelschweren Hammer drauf, ohne Erfolg. Ich hatte Bedenken der Bolzen könnte verbogen oder beschädigt werden, weshalb ich es erst mal aufgegeben habe das Teil weiter so zu traktieren.

Habt ihr eine andere Methode so ein widerspenstiges Teil raus zu bekommen ?

Wäre dankbar für einen entscheidenten Tipp!

Bilder dazu, im Anhang.

Defekte Gummimanschette
Defekte Gummmanschette
Spurkopf mit Stange
+3
Beste Antwort im Thema

Setz das Gelenk mit einem Montierhebel oä unter Spannung. Dann nimmst du zwei große Hämmer. Mit dem einem haust du ein paarmal kräftig gegen die Gelenkaufnahme, mit dem anderen hältst du auf der anderen Seite der Aufnahme dagegen. Ein zweiter Mann ist dabei von Vorteil.

67 weitere Antworten
Ähnliche Themen
67 Antworten

Setz das Gelenk mit einem Montierhebel oä unter Spannung. Dann nimmst du zwei große Hämmer. Mit dem einem haust du ein paarmal kräftig gegen die Gelenkaufnahme, mit dem anderen hältst du auf der anderen Seite der Aufnahme dagegen. Ein zweiter Mann ist dabei von Vorteil.

Themenstarteram 12. September 2019 um 22:28

Also doch die "Holzhammermethode" ;-)), danke für den Tipp! Ich denke auch ein zweiter "Mann" wäre da wirklich von Vorteil, sonst könnte noch mehr kaputt gehen :D

Mutter sollte dabei aber lose sein !

Themenstarteram 12. September 2019 um 22:30

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 12. September 2019 um 22:28:05 Uhr:

Mutter sollte dabei aber lose sein !

Lose schon, die soll ja auch ein Großteil des Schlags übertragen ;-)), sonst geht das Gewinde vom Stehbolzen kaputt ;-)) OK, bei der Methode von @Gotteszorn haut man eh da nicht drauf ;-))

Die Methode von Gotteszorn kenne ich auch noch. :D

Ich hätte jetzt gesagt, besseren Abzieher organisieren dann unter Spannung setzten und mit dem Hammer klopfen. Alternativ wenn der Abzieher grundsätzlich passt diesen immer schön unter Spannung halten wenn man mit dem Hammer kommt. Meist muss man nachziehen. Anwärmen würde ich, besser richtig heiss machen mit dem Brenner. Dazu reicht auch ein Kartuschen Gaslötbrenner. Wird schon korrodiert sein das Ding. Da hilft heiss machen.

Themenstarteram 12. September 2019 um 22:36

Zitat:

@Genie21 schrieb am 12. September 2019 um 22:31:46 Uhr:

Die Methode von Gotteszorn kenne ich auch noch. :D

Ich hätte jetzt gesagt, besseren Abzieher organisieren dann unter Spannung setzten und mit dem Hammer klopfen. Alternativ wenn der Abzieher grundsätzlich passt diesen immer schön unter Spannung halten wenn man mit dem Hammer kommt. Meist muss man nachziehen. Anwärmen würde ich, besser richtig heiss machen mit dem Brenner. Dazu reicht auch ein Kartuschen Gaslötbrenner. Wird schon korrodiert sein das Ding. Da hilft heiss machen.

Heissmachen hatte ich auch schon gedacht, aber dann nur um den Bolzen. Die anderen Bolzen waren allesamt noch in sehr guten Zustand, sind sogar noch "Original" bei Auslieferung ;-)). Die "defekte" Manschette sollte dabei aber nicht in Rauch aufgehen, ich mache die Stange nur ab weil ich die kaputte Manschette vermessen muss, wird dann erst noch bestellt und der Fronti vorher noch mal zusammengeschraubt!

Niemals auf den Bolzen hauen! Erstens bringt das nix, zweitens kloppst du nur den Bolzen kaputt. Die Aufnahme ist konisch, da muss es sich lösen. Und wenn das Gelenk nicht neu kommt, würde ich auch von Hitze abraten. Du verbrennt das Fett und wenn du Pech hast, fliegt dir das Gelenk um die Ohren. Und zu heiß darf das auch nicht werden, Stichwort Gefügeveränderung. Also Pack den großen Atzebrenner besser wieder weg. ;)

Themenstarteram 12. September 2019 um 22:49

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 12. September 2019 um 22:44:00 Uhr:

Niemals auf den Bolzen hauen! Erstens bringt das nix, zweitens kloppst du nur den Bolzen kaputt. Die Aufnahme ist konisch, da muss es sich lösen.

Stimmt im Prinzip, hatte ja diesesmal nicht so funktioniert. Bei manchen Bolzen hatte das schon so geklappt, wenn man eine Mutter drauf schraubt bekommt das Gewinde nix ab. Wie geschrieben, ich habe ja auch drei verschiedene Abzieher, aber der der passen sollte geht nicht richtig drauf, verkanntet und rutscht ab.

 

Danke noch mal für Deinen Tipp und Deine Zeit! Gute Nacht, mache jetzt Schluss und schaue morgen ob ich dass dann so hinkriege ;-))

Schöne GM Konstruktion. :) Mit der Gewalt musst Du da vorsichtig sein, sonst kommt die Ausgangswelle vom Lenkgetriebe in Bewegung und das Ding wieder auf korrektes Spiel hinzufummeln ... Aufgabe für einen Spezi.

Falls sich der Lenkhebel von der Lenkgetriebewelle abziehen lässt, würde ich versuchen, die mittlere Spurstange mit dem Hebel rauszunehmen und dann in der stationären Hydraulikpresse zu trennen.

Bei diesen Problemen hilft nur ein richtiger Abzieher,die 30 Euro Dinger kannste vergessen.

Mein Favorit ist der Abzieher von Hazet,kein Nachbau, musst aber so 100 Euro anlegen.

Den Lenkhebel vom Getriebe abziehen,keine Chance ,da musste so mit 1-2 Tonnen ran.

Gut gibt gute hydr.,da musste dann aber schon dein Urlaubsgeld anlegen.

Kann dir ja mal den Hazetabzieher raussuchen.

B 19

Mieten/Ausleihen geht zur Not bestimmt auch.

Das mit dem ausleihen ist ne gute Idee,zB Taxiteile Berlin verleiht gut und günstig.

Habe natürlich immer gerne mein eigenes Werkzeug.

Mal ne Frage fragen,watt ist das eigentlich für ne Transe?alte Lenkung und Antriebswellen ?

B 19

Isuzu / Opel Frontera ... ein robustes Allrad-Eisenschwein. :)

Danke ,war jetzt völlig auf dem falschen Dampfer,habe Fronti mit Ford verwechselt.

B 19

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Widerspenstiges Traggelenk an einer Spurstange, Abzieher versagt, welche weiteren Methoden gibt es