ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Whellie fahren lernen,mit kleinem Risiko

Whellie fahren lernen,mit kleinem Risiko

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 11:03

Hallo,

ich bin jetzt eine Saison mit meinem Bike gefahren und denke, das ich es schon ganz gut auf der Strasse bewegen kann.

Nun ist der Reiz da, auch mal über ein paar Meter einen Wheely zu fahren. Nur wie fange ich damit am besten an, und so, das ich das Risiko gering halte? Evtl könnt ihr mir eure Anfängertips und generellen Tips posten. P.S.: unter der Suche habe ich nichts gefunden.

Ich habe ab und zu schonmal einen kleinen, ganz kleinen Power Wheely gemacht, aber wie mache ich das so mit 50 oder 80 Sachen? Stellt ihr euch hin? Dreht ihr ab 9.000 U/min dann einfach den Hahn auf? Oder zieht Ihr am Lenker? Wie sollte man damit langsam Anfangen? Mache das natürlich auf abgesperrten Gelände

Evtl habt ihr ja brauchbare Tips für mich.

Achso, bezogen aufs Motorrad: GSX-R 750 K4

Vielen Dank schonmal

Beste Antwort im Thema

So anfangen:

Während der faht den gedanken daran streichen, freuen das die knochen ganz bleiben und normal weiterfahren und nicht als wildsau auf 2 rädern abgespempelt zu werden.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

So anfangen:

Während der faht den gedanken daran streichen, freuen das die knochen ganz bleiben und normal weiterfahren und nicht als wildsau auf 2 rädern abgespempelt zu werden.

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 11:51

Ähm, leider trifft man hier immer wieder Leute, dessen Meinungen nicht gefragt sind, oder Sie meinen hier eine Erziehungsfunktion erfüllen zu müssen. Wenn du es nicht machen willst: BITTE, aber Spam den Thread nicht voll, mit dem was du willst/machen würdest. Sorry, aber das regt einen echt auf.

Bitte nur Posts, die mir helfen und nicht sowas wie: Ich würde es lassen usw. So schwer ist das doch nciht.

Danke an diejenigen mit brauchbaren Tips!

Dass es verboten ist, mit dem Mopped auf dem

Hinterrad zu fahren und zudem für Dich und andere ( Unschuldige )

u.U. Lebensgefährlich sein kann, weißt Du ja wohl.

Von daher spare ich mir das mal....

Technisch gesehen, würde ich mal im 2. Gang leicht beschleunigen,

dann das Gas wegnehmen, ( Gabel taucht ein ) und dann

mit Gefühl wieder am Gas lupfen.

Also bei meiner Speed Triple ging das so.

Wenn Dich das wirklich mal reizt, würde ich es auf einem abesperrten Gelände testen. Wo niemand rumläuft.

OK. Ein Kumpel mit Handy für den Notarzt wäre schon nicht schlecht.

Hals- und Beinbruch,

SHABBES

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 12:37

Danke, deswegen steht ja auch extra oben, das ich es auf abgesperrtem Gelände versuchen würde.

Die müsste doch schon im ersten von alleine hochgehen oder... Also mal richtig am Kabel ziehen und der Bock steigt. Immer den Fuß über der Hinterradbremse haben als Notanker und erstmal ein Gefühl dafür bekommen, alles andere kommt von alleine wenn man sicherer wird.

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 13:12

Hi,

ja geht sie auch, im ersten Gang und Vollgas, aber ich woltle es mal aus der Fahrt mit 50 Probieren, und dazu ist es ja wichtig zu wissen, wie man sich verhalten sollte, damit man das Motorrad wieder schnell im Griff hat....... mache ich das besser im stehen oder im Sitzen? jm. Erfahrungen?

ich würds halt nie auf so ner maschiene probieren -.-

wenns dich da legt weinst du. wenn du an ne alte maschine rankommst, musst du ja nich zu lassen. irgendwo noch in der garage? probiers mit der im hof oder sonst wo. wenn du dann gescheit kannst, würd ich vllt lagsam auf deine gsxr umsteigen, aber davor niemals :}

Im sitzen natürlich!

Ist doch keine Enduro!

Und den Fuß immer schön in Bremsbereitschaft.

Kupplung brauchst Du nicht. Deine Motorpower reicht völlig

aus.

Und immer schön mit Rückenprotector fahren!!

Am Besten, alles was Du so an Protectoren hast anziehen!

Im "günstigsten Fall" :D, fällst Du vom Mopped, Dir passiert nix,

Dein Mopped fällt auf die Seite und rutscht, ohne anzuecken.

Ich denke mal so ca. 500,-EURO Schaden.

Schelchtesten Falls, fällst Du hin, brichst Dir etwas, ( komplizierte

Brüche, vielleicht Lähmung ), Dein Mopped rauscht mit Speed in

parkende Autos, oder ein Gebäude. so ab 5.000,-EURO

Gesicht Deines Kumpels....UNBEZAHLBAR!

:D

Der selbstgedrehte Film läuft bei Pleiten, Pech und Pannen.

Die Nation freud sich!

SHABBES

Der wheely-thread ist uinter Yamaha Seite 5 wegen der großen Sinnhaftigkeit :) von Schraubär geschlossen worden.

Da für viele Menschen das Fahren auf zwei Rädern schon reines Teufelszeug ist, frag ich mich, was die erst sagen, wenn alle nur noch per wheely durch die Gegend fahren.

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 17:45

Hi, danke erstmal.

Ja, daher wollte ich wissen, bo man irgenwie ganz langsam anfangen kann und welche Position einnehmen. Ichw erde die bezüglich natürlich ein großes Freies Gelände (abgesperrt evtl Privat) nutzen. So dass eine Schädigung dritter durch Sach- Personenschäden ausgeschlossen ist.

Ich habe bei e-bay sonst gesehen, dass für 100 Euro Kurse angeboten werden. Evtl wäre dies eine wesentlich vorteilhaftere einstiegs Methode, da Motorräder gestellt werden und Professionelle Anleitung eingeschlossen sind.

Trotzdem vielen Dank für die Ratschläge/Tips, werde eine Nacht drüber schlafen. :)

Gruß

Christian

vergiss bitte nicht was du deinem mopped auf dauer antust.

lenkkopflager, schwingenlager und und und könnten es dir übelnehmen.

nicht zu vergessen, das ne menge moppeds das problem haben, bei langen wheelies irgendwie kein öl mehr zu fördern und somit ist ne starke belastung mit folgeschäden möglich.

wenn du das kleingeld hast, oder kein dauerwheelyfreak wirst, ist es nicht ganz sooo wild:D

viel erfolg;)

naja, nur mal so ... "am lenker ziehen" <- ich hoffe das hast du ned ernst gemeint. oje oje lol. also entweder hast du nich drüber nachgedacht was du da schreibst oder du hast kein plan was du vorhast, bzw von fahrphysik ...

also mit gas aufreisen kannstes versuchen ... ansonsten vollgas und kupplung schnell bis zu nem bestimmten punkt raus. vorsicht ist allerdings geboten, wenns denn zu plötzlich passiert dann einfach das gas zudrehen wenns denn noch funktioniert!

und.. immer schön den Lenker gerade halten beim runterkommen... sonst zupp.. wird die Kiste unruhig, unwucht, lenkerschlagen und .... bauz.... da lag er ..

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 23:56

Zitat aus einem anderen Forum, welches sehr hilfreich war:

"Servus,

Mmmm ist immer so ne Sache. Also zunächst mal mich nicht falsch verstehen aber März diesen Jahres ist noch nicht

sonderlich lange. Ist das deine erste Stärkere Maschine?

Und nunja was soll ich sagen. Es gibt verschiedene Arten zu wheelen.

Als erstes mal würde ich dir auf jeden Fall sitzend empfehlen. Im weiteren musst du dich an das Gefühl gewöhnen

dass du nach hinten Kipst. Das ist eigendlich das einzige Problem. Ich habe angefangen und dachte immer sofort

wie unglaublich hoch ich mit dem Vorderrat bin, dabei war das gerade mal en Radradius oder so. Und irgendwann hat

es dann einfach geklapt. Habe nichts besonderes gemacht. Einfach mal wieder versucht und nach 3 bis 4 Versuchen

war ich oben und hab den ersten Gang durchgezogen. Daher zwing dich nicht dazu, irgendwann ist es soweit.

Und nun will ich dich nicht nur zuschwallen sondern sag dir natürlich auch noch was :) aber ohne Verantwortung

für Folgen zu übernehmen.

Also ich ziehe sie bei ca 8000 Umdrehungen hoch. Hierzu mit gleichbleibender Geschwindigkeit fahren. Dann den Gashahn

voll aufreisen und das ganze mit einem KLEINEN ruck am Lenker unterstützen. ACHTUNG!!! Versuchs erst mit weniger Drehzahl. Weil dann geht da schon was und die Front kommt hochgeschnalzt dass du hundert pro Schweisausbrüche hast wenn

du nicht vorbereitet bist. Ich gebe dabei auch nicht ewig Vollgas, nur recht kurz. Aber das ist etwas da musst du dich selbst rantasten, da bekommste ein gefühl dafür. Nicht meinen ich geb jetzt so lange Gas bis ich oben bin. Dann eben Versuchen das Gas so zu halten dass du nicht überfliegst aber auch nicht wieder nach unten plotzt. Wenn du es am Anfang schaffst Das Rad etwas hochzubekommen und dann LANGSAM wieder zu landen, dann übe das weiter. Des wird dann schon.

Was man vielleicht nicht überall liest bei solchen Anleitungen.

Zieh das Motorrad nicht an dich heran, sondern Kip mit ihm nach hinten. Ziehst du das Motorrad zu dir her wird das nichts. Also ist meine Erfahrung.

Und wenn du sie mal ne weile oben hälst, niemals mit schrägem Lenker landen. Hat mich schon fast umgebracht :)

Wenn du noch fragen hast, schreib.

An sonsten viel Glück und pass auf dich auf, vor allem wenns jetzt Kalt ist.

Achja und wenn du schalten tust, zerschtörst du damit dein Getriebe und das wird nicht billig. Nur so am rande

bis den

Gruß Thorsten"

Das nenne ich eine vorbildliche Antwort auf die des Thread erstellers (zufällig ich) :) stellende Frage!

Können sich manche mal ein Beispiel nehmen!!

Lieben Gruß

Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Whellie fahren lernen,mit kleinem Risiko