ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Wertgutachten ?

Wertgutachten ?

Themenstarteram 5. Oktober 2005 um 21:22

Hallo,

da mein Auto mittlerweile doch schon etwas älter ist mit dem Baujahr 1983 und auch des öfteren im normalen Strassenverkehr bewegt wird, frage ich mich wie die Abrechnung erfolgt, wenn ich einen unverschuldeten Unfall habe ?

Ein Wertgutachten könnte da ja recht hilfreich sein, wird das von den Versicherungen anerkannt und mit welchen Kosten muss ich rechnen ?

Wie wird der Zeitwert/Wiederbeschaffungswert ermittelt wenn es kein oder fast kein Vergleichsfahrzeug in Deutschland gibt ?

 

Gruss

Norbert

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo!

Da sprichst du ein wirkliches Problem an. Grundsätzlich wird natürlich versicherungsseits gerne mit steigendem Fahrzeugalter der Wiederbeschaffungswert eines Fahrzeuges gegen null angenommen.

Dies ist bei einem unfallbeschädigten Fahrzeug, das nach dem Unfall noch greifbar ist, nicht ganz so schlimm. Hier muss man nur einen kompetenten Gutachter beauftragen, der den Fahrzeugwert von vor dem Unfall richtig ermittelt (Zustand, Ausstattung, Marktsituation). Ist das Fahrzeug aber ausgebrannt oder gestohlen (nur interessant bei Kasko), hast du ein Nachweisproblem, falls du ein überdurchschnittlich gut erhaltenes Exemplar hattest.

Ein Wertgutachten ist also durchaus nicht verkehrt.

Achte darauf, dass das Gutachten alle zur Wertermittlung relevanten Punkte bezüglich Ausstattung und Zustand detailliert, genau dokumentiert und nachvollziehbar enthält. Auch die Wertermittlung unter Berücksichtigung aller Punkte muss nachvollziehbar dargelegt sein mit Angabe der Quellen für Vergleichswerte (Listenpreise, getätigte und nachgeprüfte Verkäufe aus Printmedien / Internet). Nicht in allen Punkten nachvollziehbare Gefälligkeitsgutachten, Gutachten mit leeren Worthülsen statt fundierten Aussagen u. dgl. sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen!

Erste Anhaltspunkte für den Fahrzeugwert kann die von Classic Data erstellte Marktbeobachtung für Youngtimer (veröffentlicht in einem Oldtimer Markt Sonderheft) liefern. Am besten findet man natürlich noch Vergleichsfahrzeuge, die den Besitzer gewechselt haben. Interessant ist dabei nur der tatsächlich bei Verkäufen erzielte Preis, nicht der in Anzeigen stehende Wunscherlös. Bei seltenen Fahrzeugen sollten dazu auch im Ausland getätigte Verkäufe plus Importkosten herangezogen werden.

Dies zeigt schon, dass sich die Erstellung eines Gutachtens u. U. recht aufwändig gestalten kann. Die Kosten richten sich aber in diesem Fall nach Aufwand.

Sehr einfach gelagerte Fälle beginnen bei etwa 100,- EUR. Man kann bei entsprechend schwierigen und umfangreichen Gutachten aber auch über 500,- EUR kommen.

Um welches Fahrzeug handelt es sich bei dir eigentlich konkret?

Themenstarteram 6. Oktober 2005 um 9:20

Hallo,

Zitat:

Gutachten mit leeren Worthülsen statt fundierten Aussagen u. dgl. sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen

Na das geht ja schon mal gar nicht und da ich Sachverständiger im Bereich der EDV bin, kann ich die Gutachten zum Glück auch lesen :-)

Zitat:

Am besten findet man natürlich noch Vergleichsfahrzeuge, die den Besitzer gewechselt haben.

Das geht leider nicht, da es zur Zeit nur 2 Fahrzeuge auf der Strasse in Deutschland gibt, das eine ist meiner der andere fährt irgendwo im Allgäu, dazu gibt es noch einen im Zustand 1+, einen Zustand unbekannt und einen der eine absolute Grotte ist und noch nicht mals mehr zum Auschschlachten taugt.

 

 

Zitat:

Bei seltenen Fahrzeugen sollten dazu auch im Ausland getätigte Verkäufe plus Importkosten herangezogen werden

Dieses ist das einzigste und das dann acuh nur aus den Staaten, da der dort sehr häufig vertreten ist.

Werde mal mit dem TÜV/Dekra sprechen was wir da machen können, denn im Falle eines Unfalles sehe ich absolut schwarz für einen entsprechenden Schadenersatz.

Zustand von meinem würde ich auf ca 3 ohne schönfärberei Schätzen

Gruss

Norbert

PS hänge mal ein paar Bilder an.

Bilder wo?

Hallo!

Ich habe damit nicht gemeint, dass du sie nicht lesen kannst, sondern wollte damit zum Ausdruck bringen, dass in manchen Gutachten zur Erklärung der Ergebnisse nur wenig aussagekräftige Phrasen stehen.

Nachdem du ja leider nicht erwähnt hast, um welches Fahrzeug es sich handelt, konnte ich auch nicht um dessen Seltenheit wissen.

Dass das Fahrzeug in USA aber lt. deinen Angaben öfter vorkommt, ist doch schon mal was. Es gibt bei uns von Schwacke eine Inter Classic Liste. Da sind auch viele US Typen mit Preisen am US - Markt drin. Vielleicht ist er da schon dabei. Es gibt auch weitere US - Gebrauchtwagenlisten für den US - Markt, die du im Internet findest. Wenn du damit den Wert des Fahrzeuges am US - Markt ermitteln kannst, schlägst du einfach die üblichen Kosten für Besichtigung vor Ort, Transfer, Zoll, nötige Umbaumaßnahmen für die StVZO sowie TÜV-Abnahme drauf und du hast in etwa einen deutschen Wert. Denn wenn er bei uns nicht gehandelt wird, musst du dich an den Kosten orientieren, die dich die Beschaffung auf einem nationalen Markt kostet, in dem er gehandelt wird.

Themenstarteram 6. Oktober 2005 um 9:57

@autosklave

Zitat:

dass du sie nicht lesen kannst

so habe ich das auch nicht gemeint, sondern das ich es interpretieren kann was in einem Gutachten steht, da es gerade in Gutachten zu einer Anwendung der deutschen Sprache kommt, die so mancher nicht wirklich lesen und interpretieren kann.

 

Zitat:

Inter Classic Liste

Danach werde ich doch mal suchen....

@Kai R.

Bilder kommen im laufe des Tages

Gruss

Norbert

Die Inter Classic Liste wirst du nicht im Netz finden. Die musst du käuflich erwerben oder jemand fragen, der sie abonniert hat. Ich glaube, beim TÜV ist die vorhanden - bin mir aber nicht ganz sicher. In USA gibts aber noch mehrere Marktbeobachter.

Themenstarteram 6. Oktober 2005 um 17:14

So da das Rätsel nun auch aufgelöst wurde, kann ich auch sagen um welches Auto es sich bei mir dreht.

Es handelt sich um einen Subaru Brat Baujahr 1983, 1800ccm mit 60KW.

http://www.ultimatesubaru.net/photos/data/500/121255_IMG00025.jpg

http://www.ultimatesubaru.net/photos/data/500/12125e1_1_b.jpg

http://www.ultimatesubaru.net/photos/data/500/1212587_1_b.jpg

http://www.ultimatesubaru.net/photos/data/500/1212562_1_b.jpg

und dafür brauche ich ihn

http://www.dukecity.de/4images/data/media/17/Neuenburg_05_018.jpg

Gruss

Norbert

witzig. ein gutachten kannst du dir aber wahrscheinlich sparen. würfel-data wird einen wert um 1-3t eumel ermitteln, wenn überhaupt. und ein gutachten für den WIEDERBESCHAFFUNGSwert wird so aufwendig, das es 500-1000 euro kosten würde. der wiederbeschaffungswert nützt dir so erst einmal eh nix, weil das keine versicherung versichert, und eh nur im schadens + streitfall aktuell erstellt werden würde

Themenstarteram 6. Oktober 2005 um 20:45

@Outatime12

Zitat:

würfel-data

Was soll das sein ?

Zitat:

wert um 1-3t eumel ermitteln

Wie kommst du darauf ?

 

Das mit dem Wiederbeschaffungswert ist ja das was man auch benötigt um eine Abrechnung beim Gegner durchzudrücken! Denn der Wert eines Autos und ein Wiederbeschaffungswert hängen ja auch zusammen!?

Gruss

Norbert

1. würfel-data = classic-data (die leider das quasi-monopol in d für oldie-wertgutachten haben)

2. ich komme auf den wert weil dein auto dort höchstwahrscheinlich nicht gelistet ist. somit wird dann der wert einer halbwegs vergleichbaren japan-klitsche aus den 80er jahren genommen. und der wird nicht hoch sein....

Themenstarteram 7. Oktober 2005 um 20:10

Zitat:

somit wird dann der wert einer halbwegs vergleichbaren japan-klitsche aus den 80er jahren genommen

Wenn das der Fall ist, dann wird da nicht viel rauskommen, da hast du recht.

Aber das entspricht ja dann nicht meinem Auto sondern einem anderen welches zu "tausenden" in deutschland verkaufr wurde.

Werde mal sehen was die TÜVis dazu sagen...... und berichten, ggf komme ich morgen da mal vorbei

Gruss

Norbert

Hallo, lass dich nicht verunsichern, Outatime12 ist nur gekränkt, weil sein Kurzgutachten leider völlig realistisch ausgefallen war und Classic-Data den richtigen Marktwert für sein Fahrzeug ermittelt hat. Seine Wertvorstellung war völlig überzogen und nicht belegbar.

Fahr mit deinem Subaru zu einem Classic-Data-Sachverständigen, lass das Auto dort bewerten und du bekommst sicherlich einen realistischen Marktwert bescheinigt. Wenn mit deinem Subaru etwas geschieht bekommst du jedenfalls den Marktwert ersetzt, der in deinem Gutachten steht, ohne wenn und aber. Klar gibt es Organisationen, die dir jedes Wunschkonzert erfüllen, im Schadensfall hilft dir so ein Gutachten leider nicht viel.

immerhin hat es bei mir noch zu anständigen autos gereicht herr gordini, da kommt schonmal neid auf, gell? sie mich auch.....

Ohhhhh, der arme fühlt sich jetzt auf den Schlips getreten. Dafür bekommst du aber fast alle Teile für deinen "supersportlichen" PRV Motor auf jedem Schrottplatz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen