ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Werkstattpfusch an SBC Bremssteuerung

Werkstattpfusch an SBC Bremssteuerung

Themenstarteram 28. Mai 2008 um 19:43

Werkstattpfusch !

Ich hatte gestern einen Service C (100000 Km)Termin bei der Werkstatt des Vertrauens.

Dabei wurde das Steuergerät der SBC Bremsanlage kulanterweise getauscht.

Heute stelle ich fest, dass das die Bremsleitungen am Gerät nicht korrekt angebracht ist und sehr viel Bremsflüssigkeit ausläuft. Ich habe nun einen Leihwagen erhalten und das Fahrzeug wurde abgeholt. Morgen bekomme ich es wahrscheinlich wieder.

Wie würdet Ihr reagieren?

Bitte Euch um Unterstützung!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von infidels66

Wie würdet Ihr reagieren?

Wir würden uns nicht künstlich wichtig machen, denn wo Menschen arbeiten, passieren nun mal auch Fehler. Allerdings würden wir natürlich unser Mißfallen gegenüber dem Händler bezüglich der mangelhaften Arbeitsleistung zum Ausdruck bringen. Und das war's dann aber auch.

88 weitere Antworten
Ähnliche Themen
88 Antworten

Mit "Dauertroll" meinst Du sicher Dich selbst, ja !?

 

Ich bin gespannt, wie lange die Moderatoren noch Deinem "Treiben" zuschauen :D

Und Rambellos verbaler Amoklauf geht weiter... :rolleyes:

Für einen normaldenken Menschen stellt sich die Frage nicht, was das System noch versucht, um die Bremse am Leben zu erhalten, wenn die Display-Meldungen explizit vor einer Weiterfahrt warnen. Das ist also nur eine Phantomdiskussion, auf der Rambello natürlich rumreitet.

Wie man eigentlich wissen sollte, wird das Fading der SBC-Bremse bei sehr hoher Belastung auch über die Software ausgeglichen, so dass nichts davon im Bremspedal sprürbar ist. So würde es in diesem Fall auch sein.

Mit dem Thema hat das allerdings immer noch nichts zu tun (vgl. mein Beitrag vorher)...

am 3. Juni 2008 um 12:04

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Mit "Dauertroll" meinst Du sicher Dich selbst, ja !?

 

Ich bin gespannt, wie lange die Moderatoren noch Deinem "Treiben" zuschauen :D

Schon mal ein KFZ vollbeladen aus hoher Geschwindikeit mit einer von dir benannten Notbremsung über die Vorderachse zum stehen gebracht. Jede Wette das du stehst, aber nicht da wo du willst und nicht wann du willst. Das meinte ich mit blauem Wunder. Und sollte der W211 tatsächlich so konstruiert sein dann entschuldige ich mich natürlich für mein absolutes Unwissen im Gegensatz zu dir. Allerdings hab ich dann jetzt schon Angst vor so einer Situation!

 

Jo. Keine Konkreten Fehler. Stimmt! Wenns um den 124er geht. Ansonsten solltest du mal deine Antworten der letzten Monate betrachten. Aber sollange du meinst das du vom Löffel der Weisheit gegessen hast verbietet sich jede Diskusion. Hast du überhaupt schon mal im 211 gesessen? Ich werde mir demnächst auch die Technischen Unterlagen eines AKW anschauen und beim Thema über Atomausstieg mitdiskutieren. Auf dieser Ebene bewegst du dich ja meistens wenn du nicht gerade mal wieder über missliebige Forumsteilnehmer herfällst. Was ein Mercer Richie an positiven Beiträgen geleistet hat machst du auf der negativen Seite. Nur meistens am Thema vorbei und zweitens in völliger Unkenntnis. Erinnert mich so ein Bisschen an Olli Dietrich als Dittsche, siehe hier  www.wdr.de/comedy/sendungen/dittsche.phtml

 

 

Was stört es den Mond, wenn ihn Rambello anbellt ? :rolleyes: Zumachen ist hier die beste Lösung.

Es stellt sich hier die Frage, wie lange Rambello noch 1. sachlich falsche Behauptungen aufstellen und 2.

verbal um sich schlagen darf:rolleyes: Mir sind User bekannt, die für weit weniger verwarnt bzw. verbannt wurden:rolleyes:

Noch einer . . . :D

Na, welche "sachlich falschen Behauptungen" habe ich denn aufgestellt ?

1.)

2.)

3.)

Ich warte . . .

Und all die "interessanten Antworten" -ohne jeden konkreten Inhalt- die regelmäßig auf meine ursprünglich sachlichen Beiträge von der gleichen "Klicke" folgen

- wie jetzt wieder beispielhaft Deiner-

sind natürlich kein "verbal um sich schlagen " Mann oh Mann !

Manche sehen halt den "Balken" im eigenen Auge nicht . . .

Hallo Rambello,

als sachlich falsch würde ich die Behauptung einordnen, dass der 124er besser ist als der 211er ;)

Weder der 124er, noch der 123er waren in ihrer Zeit schlechte Autos, ganz gewiss nicht.

Inzwischen schreiben wir allerdings das Jahr 2008 und nicht mehr 1988, ob das gut oder schlecht ist, ist eine ganz andere Frage;)

Gruss TAlFUN

Und Rambellos verbaler Amoklauf geht mit Wiederholungen immer noch weiter... :rolleyes:

Das hier hat Rambello wohl wieder vergessen bzw. doch lieber schnell verdrängt, denn eine Anwort ist er natürlich schuldig geblieben. Es war aber auch nichts anderes zu erwarten, denn sein Geschreibsel gibt nun mal nichts Gegenteilges her. Kurzum Wert und Inhalt der Beiträge Rambellos (vgl. aktuelles Thema: Themenbezug der Beiträge von Rambello?) bleiben gleich Null. Und daran ändert es sich auch nichts, wenn Rambello noch mehr verbale Nebelkerzen zur Ablenkung zündet. Traurig ist, dass er dann in seinem eigenen Nebel jedes Mal gehörig gegen die Wand läuft :rolleyes:

Das W211-Forum wartet auch nach 4,5 Jahren und mehreren tausend Beiträgen des Users Rambello weiter darauf, dass sich darunter mal ein für andere User hilfreicher zum Thema W211 befindet, denn sonst hätte sich in der Zwischenzeit auch mal User bei ihm bedankt. Das ist aber nicht passiert und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Mit mangelnder W211-Erfahrung ist das übrigens nicht mehr zu erklären. Ich habe Rambello dazu ja auch schon mehrfach eine Wette angeboten, da er selbst seine "Beiträge" ja immer äußerst "wertvoll" findet, aber natürlich hat er trotzdem gekniffen. Wohl auch ein Eingeständnis.

am 3. Juni 2008 um 21:16

Zitat:

Original geschrieben von deti62

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

M e i n e r Vorstellung nach

(ich bin k e i n SBC-Spezialist und bitte um Korrektur, wenn ich falsch liege)

versucht die SBC-Pumpe immer - ihrer Aufgabe gemäß - 160 bar Druck zu erzeugen, also Druckabfälle auszugleichen.

Bei Undichtigkeiten schafft sie aber zunehmend entsprechend immer weniger und gibt das notgedrungen auch an das Bremspedal weiter...

Vielleicht spürt das ein aufmerksamer Fahrer dann schon "im Bremspedal" als eine schleichend immer geringer werdende Bremswirkung .

Wenn der Druck-Überwachungs-Sensor dann ab einer gewissen Untergrenze feststellt, daß der Druck gefährlich niedrig geworden ist, wird mit allerlei Ventilen "plötzlich" ( mit Warnmeldung ) auf den herkömmlichen direkten Not-Brems-Kreislauf umgeschaltet und der Fahrer muß den Bremsdruck ab jetzt selbst mühsamst (ohne Bremskraftverstärker, wie in anderen Autos... ) per Bremspedal erzeugen.

Dieser Notbremkreis wirkt dann aber obendrein - glaube ich - auch nur noch auf die Vorderräder ...

Daher auch immer die große Verwunderung über die dann

-gerade in der Notsituation-

 

plötzlich erschreckend mickrige Bremswirkung im Vergleich "zu sonst".

Die SBC-Anlage ist weitaus mehr als nur eine Druckpummpe zum steigern des Bremsdruckes. Sie ist gleichzeitig über das Steuergerät ABS und greift im Notfall auch bei den Regelungen des ESP ein. Sie besitzt diverse Druckventile zum Regeln der einzelnen Bremsdrücke und eine Pummpe zum verstärken des Bremsdruckes der Pedalkraft.Des weiteren gibt es auch weiterhin einen Vorratsbehälter über dem Bremspedalkolben der bei einem Verlust der Bremsflüssigkeit eine Meldung gibt. Ein etwaiger Bremsflüssigkeitsverlust würde lange vor einem Bremskraftverlust gemeldet. Selbst bei einem geplatzten Bremsschlauch könnte man noch problemlos bremsen, mit SBC! Dafür muss der Inhalt des Vorratsbehälter ausreichen, des wegen gibt es eine MIN Markierung. Diese Sache wird bereits bei der Typenprüfung durch das KBA vor einer Neuzulassung eines Types geprüft. Bei den Durchmessern von Bremsleitungen kann selbst bei einem Komplettabriss nicht so viel Bremsflüssigkeit austreten, und ohne Pedal antrieb macht die SBC auch während der Fahrt nichts. Es würde nur tropfen und nicht einfach leerlaufen.Bei einer nicht fest angezogenen Verschraubung ist die gefahr einer Versauten Lackierung im Motorraum grösser als der Verlust der Bremskraft. Notbremskreise gibt es schon lange nicht mehr. Alle Bremsanlagen sind in der Regel Zweikreis Anlagen mit Diagonaler Trennung der Bremsen. Ein Auto nur über die Vorderachse und vielleicht noch aus hoher Geschwindigkeit und voll beladen abbremsen? Da würde man aber sein blaues Wunder erleben. Das du kein SBC Spezialist bist wussten wir schon immer, aber mit Bremsen allgemein scheins auch nicht so weit her zu sein. Bremsen aus Vorstellungen heraus zu beschreiben, und dann bei so einem relevanten Thema, alle Achtung!!!

Dieser Satz stimmt so keinesfalls:

Bei einem geplatzten Bremsschlauch könnte man noch problemlos bremsen, mit SBC! Dafür muss der Inhalt des Vorratsbehälter ausreichen, des wegen gibt es eine MIN Markierung

Das ist Unfug!!

Gesetzt den Fall, ein Bremsschlauch platzt, wird an dem betreffenden Rad die Bremsleistung je nach Größe des Bruches die Bremsleisung u. U. bis gegen Null abfallen.

Da hilft auch kein SBC

Wer was anderes behauptet liegt schlichtweg daneben.

Genau für diesen Fall gibt es grundsätzlich zwei getrennte Bremskreise.

Zitat:

[iNa, welche "sachlich falschen Behauptungen" habe ich denn aufgestellt ?

Stimmt. Rambello hat recht. Die wenigsten Beiträge von ihm sind sachlich. Meist handelt es sich um provozierende oder polemische Beiträge. Manchmal sind sie auch voller Schadenfreude.

Eigentlich verfolgt er nur ein Ziel. Leider aus meiner Sicht kein positives.

am 3. Juni 2008 um 21:35

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Genau für diesen Fall gibt es grundsätzlich zwei getrennte Bremskreise.

Was nichts daran ändert, daß bei vollständigem Bruch eines Bremsschlauches

nur noch 3 Räder Bremsleistung bringen.

 

am 4. Juni 2008 um 7:32

Zitat:

Original geschrieben von Pewo06

Zitat:

Original geschrieben von deti62

 

 

Die SBC-Anlage ist weitaus mehr als nur eine Druckpummpe zum steigern des Bremsdruckes. Sie ist gleichzeitig über das Steuergerät ABS und greift im Notfall auch bei den Regelungen des ESP ein. Sie besitzt diverse Druckventile zum Regeln der einzelnen Bremsdrücke und eine Pummpe zum verstärken des Bremsdruckes der Pedalkraft.Des weiteren gibt es auch weiterhin einen Vorratsbehälter über dem Bremspedalkolben der bei einem Verlust der Bremsflüssigkeit eine Meldung gibt. Ein etwaiger Bremsflüssigkeitsverlust würde lange vor einem Bremskraftverlust gemeldet. Selbst bei einem geplatzten Bremsschlauch könnte man noch problemlos bremsen, mit SBC! Dafür muss der Inhalt des Vorratsbehälter ausreichen, des wegen gibt es eine MIN Markierung. Diese Sache wird bereits bei der Typenprüfung durch das KBA vor einer Neuzulassung eines Types geprüft. Bei den Durchmessern von Bremsleitungen kann selbst bei einem Komplettabriss nicht so viel Bremsflüssigkeit austreten, und ohne Pedal antrieb macht die SBC auch während der Fahrt nichts. Es würde nur tropfen und nicht einfach leerlaufen.Bei einer nicht fest angezogenen Verschraubung ist die gefahr einer Versauten Lackierung im Motorraum grösser als der Verlust der Bremskraft. Notbremskreise gibt es schon lange nicht mehr. Alle Bremsanlagen sind in der Regel Zweikreis Anlagen mit Diagonaler Trennung der Bremsen. Ein Auto nur über die Vorderachse und vielleicht noch aus hoher Geschwindigkeit und voll beladen abbremsen? Da würde man aber sein blaues Wunder erleben. Das du kein SBC Spezialist bist wussten wir schon immer, aber mit Bremsen allgemein scheins auch nicht so weit her zu sein. Bremsen aus Vorstellungen heraus zu beschreiben, und dann bei so einem relevanten Thema, alle Achtung!!!

Dieser Satz stimmt so keinesfalls:

Bei einem geplatzten Bremsschlauch könnte man noch problemlos bremsen, mit SBC! Dafür muss der Inhalt des Vorratsbehälter ausreichen, des wegen gibt es eine MIN Markierung

 

Das ist Unfug!!

Gesetzt den Fall, ein Bremsschlauch platzt, wird an dem betreffenden Rad die Bremsleistung je nach Größe des Bruches die Bremsleisung u. U. bis gegen Null abfallen.

Da hilft auch kein SBC

Wer was anderes behauptet liegt schlichtweg daneben.

Ich hab auch so viel ich weiss nirgens geschrieben das in so einem Fall alle Vier Räder noch gebremst werden. Ich habe nur geschrieben das in so einem Fall genug Bremsflüssigkeit vorhanden ist um das Fahrzeug, wenn auch nicht wie gewohnt, so doch sicher zum Stehen zu bringen. Und das selbst wenn die Rote Warnung im KI kommt noch sicher gebremst werden kann. Das jeder weiss das ein Bremssattel nicht mehr arbeitet wenn die dazu gehörige Bremsleitung platzt, davon bin ausgegangen. Wahrscheinlich war das schon zuviel verlangt! Soviel zu deiner Behauptung von Unfug. Vielleicht mal alles genauer Lesen und nicht gleich auf die Barikaden gehen. So habe ich unumwunden zugegeben das ich das mit dem Notkreis nur an der Vorderachse nicht wusste, und ehrlich gesagt kann und will ich mir das auch nicht vorstellen. Aber wenns so ist, gut, wieder was dazu gelernt. Selbst wenns von Rambello sein sollte, habe ich da kein Problem mit.

 

Aber jetzt mal zurück zum Anfang:Letzt endlich wollte Ich dem Threadstarter doch nur zeigen das er zu keinem Zeitpunkt in grosser Gefahr war, und diese Angst vermute ich liess ihn zu so drastischen Äußerungen gegenüber seiner Werkstatt kommen. Wenn ich gewusst hätte das daß wieder zu einer Grundsatzdiskusion führt hätte ich mich nicht zu Wort gemeldet.:confused:

@talfun

Auch ich würde -wie Du- die Behauptung als sachlich falsch ansehen, daß der 124er insgesamt "besser" als der 211er ist.

Wer hat denn das wo behauptet ? I c h jedenfalls nie !

Er ist ingesamt besser, so wie der 124er besser als der 123er war usw.

Ich wiederhole zum xten-Mal:

Ich bin ein MERCEDES-Fan seit 30 Jahren.

Mir gefällt der 211er immer noch mehr als z.B. die direkte Konkurrenz 5er, A6.

Müsste ich heute ein Auto kaufen, würde ich einen E200K Sportpaket wählen.

Das alles schließt aber doch nicht aus, daß ich e i n i g e Punkte/Entwicklungen daran kritisieretisiere, die m i r nicht gefallen, wie z.B.

SBC, Assyst-Kunden-Vergewaltigung, fehlende wechselbare "Stoßstangenecken".

Das schließt ferner auch nicht aus, daß ich "über den Gartenzaun schaue", was die anderen so (für`s Geld) bieten !

Und: meiner Frau, -die für technische Details überhaupt nicht zugänglich ist- die aber in unserer Ehe auch mitreden darf . . . gefällt z.B. der neue Passat CC unheimlich gut - besser als der 211er . . .

Wenn "Ihr" in MT nur ein "Selbstbeweihräucherungs-Forum" seht

(haben ja andere hier auch schon kritisiert) dann bin entweder ich hier falsch,

oder einige andere, die auf Kritik nur immer allergisch mit den gleichen unsachlichen kleinkarierten "Dreckwürfen" reagieren . . .

Und Rambellos verbaler Amoklauf geht weiter... :rolleyes: Themenbezug?

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Ich bin ein MERCEDES-Fan seit 30 Jahren.

... 2 Fahrzeugen in den letzten 30 Jahren. Und manch einer ist schon ein paar Jahrzehnte länger Mercedes-Fan als du...

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Müsste ich heute ein Auto kaufen, würde ich einen E200K Sportpaket wählen.

Da schau her... Nicht immer nur labern, machen.

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Das alles schließt aber doch nicht aus, daß ich e i n i g e Punkte/Entwicklungen daran kritisieretisiere, die m i r nicht gefallen, wie z.B....

... jetzt geht's wieder los :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

SBC

Der E 200 K hat seit Jahren kein SBC mehr, das solltest du allmählich auch wissen. Du solltest dein SBC-Trauma allmählich mal ablegen, ist ja schon krankhaft. Dass die SBC-Fahrer, die ja im Gegenteil zu dir Erfahrungen mit der Bremse und vielen anderen Fahrzeugen bzw. Bremsen haben, immer noch völlig begeistert davon sind, ist dir aber nicht entgangen, oder?

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Assyst-Kunden-Vergewaltigung

Ich finde die Bezeichnung Vergewaltigung dafür peinlich und mehr als daneben. Vielleicht erklärt dir die Moderation mal abschließend, dass solche Wortkreationen mit dem ernsten Hintergrung einer echten Vergewaltigung hier mehr als überflüssig und unerwünscht sind.

Bei welchen Hersteller gibt es in den aktuellen Fahrzeugen eigentlich keinen Wartungsrechner? Spamst du die anderen Foren dieser Hersteller auch pausenlos so sinnfrei voll wie dieses oder warum werden die von dir verschont?

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

fehlende wechselbare "Stoßstangenecken"

Und spätestens hier kommen die Pseudoargumente: Wie oft hast du an deinem 20 Jahre alten W124 die Stoßstangenecken gewechselt? Niemals. Wer sonst nichts vorhat...

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

der neue Passat CC unheimlich gut - besser als der 211er . . .

Na hoffentlich hast du mittlerweile mitbekommen, was ich hier schon häufiger extra für dich geschrieben habe: Im Gegensatz zu SBC kann man bei der Passat-Bremse die Beläge wirklich nicht mehr selbst wechseln... :D

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Wenn "Ihr" in MT nur ein "Selbstbeweihräucherungs-Forum" seht

(haben ja andere hier auch schon kritisiert) dann bin entweder ich hier falsch,

oder einige andere, die auf Kritik nur immer allergisch mit den gleichen unsachlichen kleinkarierten "Dreckwürfen" reagieren . . .

Der einzige, der sich hier mal wieder selbstbeweihräuchert bist du, denn das was du als "Kritik" bezeichnet bleibt eine Kombination aus sachfremden Gemecker mit einer großen Portion Unwissen ergänzt um reichlich billige Polemik (vgl aktuelles Thema: Themenbezug und Inhalt der Beiträge von Rambello? Null). Und so läuft es mit dir immer. Ja, du bist hier falsch. Wie jeder andere auch, dessen Beiträge weder sinnhaft noch für andere User hilfreich sind.

EDIT: Rambello braucht ein paar Stunden für seinen "Beitrag" und geht dann schnell wieder offline. Wenn da mal nicht System hintersteckt :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Werkstattpfusch an SBC Bremssteuerung