ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Werkstatt verweigert Reparatur...

Werkstatt verweigert Reparatur...

Themenstarteram 27. Januar 2009 um 19:40

Habe gerad mal wieder ein Riesen Problem mit meiner Werkstatt / Autohaus.

Habe das Fahrzeug ja dort erworben und nun einige Probleme. War nun gerade 2 Stunden mit Leuten aus dem Autohaus unterwegs um Ihnen die Fehler so weit möglich bei sporadischen Fehlern zu demonstrieren. Die erste Aussage war natürlich "Was sie uns nicht zeigen können, können wir nicht reparieren"

Nun sind eben einige sporadische Fehler dabei wie z.B.:

-Beim Einschalten der Zündung ist das Radio manchmal auf lautlos obwohl es vorher mit Lautstärke verlassen wurde, beim einmaligen Betätigen der „Lauter“ Taste am Lenkrad ertönt die zuvor eingestellte Lautstärke

-Parksensoren zeigen teilweise Hindernisse an obwohl diese nicht vorhanden sind

Überprüfung jedes einzelnen Sensors und ggf. Austausch der defekten Sensoren

-Beim Entfernen des Zündschlüssels ging mehrfach das ZAB nicht aus

die ich nicht demonstrieren konnte.

Bei anderen Problemen wird behauptet dass sei alles völlig normal und da könne man nix machen:

-Unerträgliches Dröhnen bei geöffnetem Schiebedach zwischen 80-100 Km/h

-Starke Windgeräusche bei Geschwindigkeiten ab 80 Km/h

-Gasgeben geht nur ruckartig, ein leichter Tritt auf das Gaspedal erbringt keine Veränderung der Geschwindigkeit oder der Drehzahl, ein wenig mehr bedeutet gleich einen Sprung von mehr als 1000 U/min oder das sofortige Herunterschalten

-deutliches Ruckeln des Getriebes während der Fahrt und bei Schaltvorgängen, manchmal dröhnendes Geräusch Ursache: defekte Zündspule?

Bin momentan etwas verzweifelt. Hatte schon einmal ein Schreiben an Herrn Poehl in Dresden geschrieben vor fast 1 Monat aber bisher noch keine Antwort erhalten.

Kam mir heut vor wie ein Bittsteller und wurde dann teilweise sehr unfreundlich behandelt nach dem Motto :"Was ich denn wolle, da ist alles o.k. am Auto" Kam mir vor als ob die mich als einen Simulanten darstellen wollten.

Ein paar Fehler wie Poltern des Fahrwerks oder defekter Spiegel-Lichtsensor, flackernde Tachobeleuchtung konnte ich wenigstens demonstrieren.

Mein Autohaus sagte mir schon (Fehlerliste wurde vorab übersandt) die Fehler meines Fahrzeuges seien alle nicht bekannt in Dresden und bevor da keine Kostenübernahmezusage vorhanden ist, kann nichts repariert werden. Aber alle Fehler sind im Rahmen der Sachmängelhaftung aufgetreten und müssten also repariert werden. Nächstes Kommentar war dann das sei ja nun kein Neuwagen mehr und da muss man mit solchen Fehlern rechnen.

Fast alle Fehler konnte ich mir Hilfe dieses Forums erkennen und auch deren Ursache und Behebung wurden ausfürhlich erläutert und es waren alles Fehler die offensichtlich häufig auftraten.

Weiss irgendjemand vielleicht noch Rat oder hat evtl direkte Kontakte nach Dresden. Bin momentan etwas verzweifelt und sehr enttäuscht vom Service des Phaeton.

Gruss an alle

capdoc

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Januar 2009 um 21:11

Ich hoffe mal dass das Ganze bei mir nicht auch in einem endlosen Rechtsstreit endet. Aber ich verstehe das irgendwie alles nicht ganz. VW will sich mit einem Super Fahrzeug in der Oberklasse etablieren, lässt aber zu dass die Kunden dermaßen schlecht behandelt werden und teils als "Erfinder von Problemen" dargestellt werden und dann werden defekte Dinge nicht repariert weil die Werkstatt den sporadisch auftretenden Fehler nicht gesehen hat. Das widerspricht meinem Menschenverstand.

Wenn zu mir ein Patient ins Krankenhaus kommt der alle paar Wochen umfällt sag ich auch nicht "Also entweder fallen Sie jetzt hier in den nächsten 10 Minuten um oder ich kann da nix machen"

Verstehe echt nicht warum VW dies zulässt und auch Dresden da überhaupt nicht einschreitet. Denn im Endeffekt werden dadurch Phaeton Kunden in andere Marken gedrängt wo man weit netter behandelt wird. Dadurch gräbt sich VW doch das eigene Wasser ab...

Wenn der Phaeton wie ein A8 wäre wär ich ja schon längst bei Audi, aber der Phaeton ist nun mal um Welten besser, wenn alles funktioniert...

Gruss capdoc

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Was ist denn das für ein grottenschlechtes Autohaus?

Die leben sicherlich nicht vom Verkauf von Autos, oder?

:confused::confused::confused:

Das mit dem Schiebedach ist in einem Thread erklärt. Da kann man leicht abhelfen.

Die Grund- und Einschaltlautstärke des Radios kann man im ZAB einstellen. ;)

Wünsche Dir viel Erfolg.

Momo

Themenstarteram 27. Januar 2009 um 19:56

Tja das hab ich denen auch gesagt, aber der Kommentar war dann "naja das Wissen aus dem Internet oder von anderen Phaetonfahrern ist ja kein Fachwissen"

Bin echt etwas verzweifelt...

Hallo Capdog

Kann deinen Frust nachvollziehen, es gibt anscheinend einige Händler die sich um die Gewäheleistung einen Dreck scheren und alles versuchen um sich aus der Affäre zu ziehen.

Ich bin mit meinem :cool: von anfang an im Clinsch, endlose Gespräche mit DD brachten auch nichts. Seid 1Jahr geht alles nur noch über den Anwalt.

Gruss Andreas

Themenstarteram 27. Januar 2009 um 21:11

Ich hoffe mal dass das Ganze bei mir nicht auch in einem endlosen Rechtsstreit endet. Aber ich verstehe das irgendwie alles nicht ganz. VW will sich mit einem Super Fahrzeug in der Oberklasse etablieren, lässt aber zu dass die Kunden dermaßen schlecht behandelt werden und teils als "Erfinder von Problemen" dargestellt werden und dann werden defekte Dinge nicht repariert weil die Werkstatt den sporadisch auftretenden Fehler nicht gesehen hat. Das widerspricht meinem Menschenverstand.

Wenn zu mir ein Patient ins Krankenhaus kommt der alle paar Wochen umfällt sag ich auch nicht "Also entweder fallen Sie jetzt hier in den nächsten 10 Minuten um oder ich kann da nix machen"

Verstehe echt nicht warum VW dies zulässt und auch Dresden da überhaupt nicht einschreitet. Denn im Endeffekt werden dadurch Phaeton Kunden in andere Marken gedrängt wo man weit netter behandelt wird. Dadurch gräbt sich VW doch das eigene Wasser ab...

Wenn der Phaeton wie ein A8 wäre wär ich ja schon längst bei Audi, aber der Phaeton ist nun mal um Welten besser, wenn alles funktioniert...

Gruss capdoc

Zitat:

Original geschrieben von capdoc

, aber der Phaeton ist nun mal um Welten besser, wenn alles funktioniert...

 

Gruss capdoc

Du sagst es richtig, wenn es funktioniert, was aber bei einigen nicht der Fall ist.

Jedenfalls ist meiner einer derjenigen, der mich fast  jeden Tag mit neuen Macken überrascht.

Vermutlich werde ich mich bald wieder ins Land der Kirschblüten flüchten, da hatte ich bessere Zeiten.

Hallo,

das mit dem Radio habe ich auch, habe es jedoch nicht als Fehler empfunden und finde es bei mir nicht weiter schlimm.

Micha

Hallo,

der Fehler des Radios ist keiner, auch wenn es manchmal nervig ist, insbesondere wenn man vorher besonders laut gehört hat.

Grüße

GMforEVER

Zitat:

Original geschrieben von capdoc

-Parksensoren zeigen teilweise Hindernisse an obwohl diese nicht vorhanden sind

Überprüfung jedes einzelnen Sensors und ggf. Austausch der defekten Sensoren

Hallo,

Frage dazu: Hast Du möglicherweise etwas breite Kennzeichenhalterungen?

Mag erstmal absurd klingen: Ich hatte 2,5 Jahre lang gelegentlich piepsende Parksensoren. Und zwar immer vorn rechts. Irgendwann hat es mich gerappelt und ich wollte die Sensoren auswechseln lassen.

KFZ-Meister guckt nur kurz auf die Kennzeichenhalter, grinst und meint: Die Halterungen sind zu breit, hätte er schon öfters gehabt. Er hat mir dann kostenlos neue Halterungen drauf gebaut und seitdem ist Ruhe.

Warum das Piepsen nur gelegentlich kam, tendenziell häufiger im Sommer und nach einer Wäsche kann ich nicht sagen. Ich kann auch keinen direkten Zusammenhang zwischen der unveränderten Halterung und das das Piepsen seit einem halben Jahr häufiger geworden ist, erkennen.

Fakt ist: Jetzt funktionieren die Sensoren wie sie sollen.

Für alles andere: Gutachter, Nachbesserung oder Wandlung. Nicht diskutieren.

Viele Grüße

Ich hab mir jetzt mal alles durchgelesen und bin fast sprachlos über Deinen Händler. Ist bei der neu angefangenen Liste der Händler in D schon was für Dich dabei?

Ansonsten hat Tukaram das geschrieben was ich auch finde: "Für alles andere: Gutachter, Nachbesserung oder Wandlung. Nicht diskutieren."

Die ganzen "kleinen" Mankos würden mich in der Summe wahnsinnig stören.

Wie sieht es mit einem Werkstattwechsel aus? Frag vielleicht mal ein gute Werkstatt die z.B. reparieren und die Gewährleistungsansprüche dann bei Deinem alten Händler geltend machen. So hab ich das mit meinem Phaeton damals gemacht als ich ihn gekauft habe. Im Endeffekt wurden dann ca. 3.500 über Garantie und 2.500 über das andere Autohaus abgerechnet. Das war allerdings in beiderseitigem einvernehmen schon im Vertrag fixiert.

Hallo!

Und genau solche Autohäuser sind u. a. Schuld daran, dass ich jetzt Jaguar fahre..........

Ich habe nach dem 3. Autohaus aufgegeben, mich der Illusion zu ergeben, dass es auch Gute gibt!

Der Ex Phaeton Fahrer.........

Guano

Themenstarteram 29. Januar 2009 um 1:18

Werde versuchen dem Autohaus noch letztmalig eine Frist zur Behebung aller Fehler zu setzen. Dann werd ich mal an ein anderes Autohaus bei mir in der Nähe wenden und fragen wie das mit der Kostenübernahme aussieht wenn das andere Autohaus die Reparatur durchführt.

Wenn das alles nix hilft bleibt mir wohl in der Tat nur der Gang zum Anwalt.

Hatte ja wenigstens irgendwie auf Unterstützung aus Dresden gehofft, aber bis jetzt ohne Erfolg. Werd dann auch nochmal versuchen mich dort durchzutelefonieren. Vielleicht bringts ja was.

Werde berichten. Bin aber trotzdem für jede erdenkliche Unterstützung dankbar.

Gruss capdoc

Zitat:

Original geschrieben von capdoc

>Habe gerad mal wieder ein Riesen Problem mit meiner Werkstatt / Autohaus.

Schade, meiste Sachen sind bekannt und relativ einfach zu loesen.

>Habe das Fahrzeug ja dort erworben und nun einige Probleme. War nun gerade 2 Stunden mit >Leuten aus dem Autohaus unterwegs um Ihnen die Fehler so weit möglich bei sporadischen >Fehlern zu demonstrieren. Die erste Aussage war natürlich "Was sie uns nicht zeigen können, >können wir nicht reparieren"

>Nun sind eben einige sporadische Fehler dabei wie z.B.:

>-Beim Einschalten der Zündung ist das Radio manchmal auf lautlos obwohl es vorher mit >Lautstärke verlassen wurde, beim einmaligen Betätigen der „Lauter“ Taste am Lenkrad ertönt >die zuvor eingestellte Lautstärke

Bei mir auch, passiert wann:

- Man die Feststell Bremse betaetigt nachdem man die Tuer geoefnet hat. Entweder kein Feststell Bremse nuetzen oder vor das man die Tuer oefnet.

- Man sein Fahrzeug oefnet (aufwacht) und wider abschliesst ohne Zuendung an.

Wurde sagen das einen Software update dieses beseitigen wird. Ja und es hoert sich sehr unglaubwurdig an, aber versuch es mahl.

>-Parksensoren zeigen teilweise Hindernisse an obwohl diese nicht vorhanden sind

>Überprüfung jedes einzelnen Sensors und ggf. Austausch der defekten Sensoren

Bei mir Zeitweise auch, bis ich einen lockere schwartze Kleber, vom Sensor gezogen hatte, dan war es ohne Makken.

>-Beim Entfernen des Zündschlüssels ging mehrfach das ZAB nicht aus

Nuetze Zündschlüssel nie, immer Keyless. Vielleicht solst du nur Keyless nuetzen und nicht gemischt ? Vielleicht Software Update.

>die ich nicht demonstrieren konnte.

>Bei anderen Problemen wird behauptet dass sei alles völlig normal und da könne man nix >machen:

>-Unerträgliches Dröhnen bei geöffnetem Schiebedach zwischen 80-100 Km/h

Da gibt es einen Windfanger die sich abhaengig vom geschwindigkeit bewegt. Bei dir voraussichtlich fest und daher Drohnen.

>-Starke Windgeräusche bei Geschwindigkeiten ab 80 Km/h

Am Tuer ? Kan aufhaengung vom Tuer sein.

>-Gasgeben geht nur ruckartig, ein leichter Tritt auf das Gaspedal erbringt keine Veränderung >der Geschwindigkeit oder der Drehzahl, ein wenig mehr bedeutet gleich einen Sprung von mehr >als 1000 U/min oder das sofortige Herunterschalten

>-deutliches Ruckeln des Getriebes während der Fahrt und bei Schaltvorgängen, manchmal >dröhnendes Geräusch Ursache: defekte Zündspule?

Bekanntes Problem. Jedes V8 Getriebe wird dieses Problem Frueh oder spaeter bekommen. 2-3 mahl Oelwechsel im Getriebe und Software update. Wird nie 100%, aber gut genut das man damit fahren kann.

Weiteres Ruckeln kan vom eine oder mehrere defekte Zuendspule sein. Entweder allen tauschen, oder damit leben bis die fast-defekte richtig defekt ist.

>Bin momentan etwas verzweifelt. Hatte schon einmal ein Schreiben an Herrn Poehl in Dresden >geschrieben vor fast 1 Monat aber bisher noch keine Antwort erhalten.

>

>Kam mir heut vor wie ein Bittsteller und wurde dann teilweise sehr unfreundlich behandelt nach >dem Motto :"Was ich denn wolle, da ist alles o.k. am Auto" Kam mir vor als ob die mich als >einen Simulanten darstellen wollten.

Tja WS wechsel.

>Ein paar Fehler wie Poltern des Fahrwerks oder defekter Spiegel-Lichtsensor, flackernde >Tachobeleuchtung konnte ich wenigstens demonstrieren.

Poltern wird schwirig. Reifendruck etwa 0.1 Bar herunter macht schon Wunder.

Spiegel-Lichtsensor defekt ist schwer zu beobachten. Es sieht immer aus ob es nicht funktioniert aber es tut es.

Flackernde Tachobeleuchtung: Beleuchtung oder vielleicht Helligkeit/Rauschen vom VGA display im mitten vom Tacho ? So ja, dan Software update, weil es CAN problemen gibt in diese geraeten.

>Mein Autohaus sagte mir schon (Fehlerliste wurde vorab übersandt) die Fehler meines >Fahrzeuges seien alle nicht bekannt in Dresden und bevor da keine Kostenübernahmezusage >vorhanden ist, kann nichts repariert werden. Aber alle Fehler sind im Rahmen der >Sachmängelhaftung aufgetreten und müssten also repariert werden. Nächstes Kommentar war >dann das sei ja nun kein Neuwagen mehr und da muss man mit solchen Fehlern rechnen.

Vielleicht sollte die WS etwas besser herum fragen. Fast alle Sachen den du Meldest sind bekannte Sachen.

>Fast alle Fehler konnte ich mir Hilfe dieses Forums erkennen und auch deren Ursache und >Behebung wurden ausfürhlich erläutert und es waren alles Fehler die offensichtlich häufig >auftraten.

Sicher.

>Weiss irgendjemand vielleicht noch Rat oder hat evtl direkte Kontakte nach Dresden. Bin >momentan etwas verzweifelt und sehr enttäuscht vom Service des Phaeton.

Einfach andere WS. Es gib WS die "gerne" diese standard sache Reparieren und viele die gar keine Phaeton Erfahrung haben und das auch nicht bekommen moechten.

>Gruss an alle

>

>capdoc

Tut mir leit fuer die Schreibfehler.

Zitat:

Tut mir leit fuer die Schreibfehler.

Wir sind doch hier nicht in der Prüfung. Wenn ich schnell schreibe mache ich auch Fehler... Das sieht doch wohl hier jeder so...

Ich würde mich nicht mit dem Autohaus rumstreiten und einen Rechtsstreit auf Basis von sporadischen Fehlern halte ich auch für gefährlich - der kostet zunächst einmal nur Geld und was er bringt ist fraglich. Teste eine andere Werkstatt - bekanntlich beherrschen das Thema PHAETON ja nur wenige VWler...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Werkstatt verweigert Reparatur...