ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Werkstatt macht Fehler ---> Auto nicht reperierbar

Werkstatt macht Fehler ---> Auto nicht reperierbar

Themenstarteram 8. Januar 2017 um 10:27

Hallo, ich habe seit einem Monat ein großes Problem und zwar bin ich auf der Autobahn stehen geblieben und wurde dann auch von meiner Werkstatt bei der ich das Auto gekauft habe abgeschleppt. Diese sagte mir dann es wäre ein Drosselklappen Problem und würde Summe X kosten. Darauf habe ich gesagt das können wir gerne so machen denn das Auto würde ja dann wieder problemlos laufen. Das ganze wurde gemacht und ich erhielt dann einen schönen Anruf. Laut der Werkstatt wäre auch die Zylinderkopfdichtung defekt und was müsste nun auch gemacht werden. Also wieder machen lassen, dann kam der nächste Anruf das Auto würde zu heiß werden und die Lamdasonde wäre kaputt... auch das habe ich machen lassen. Dann kam der Anruf meines Lebens und es wurde mir gesagt das immer noch nichts gehen würde und anscheinend irgendwo ein Riss oder Undichtigkeit ist und das ganze alle Summen sprengen würde und es jetzt einfach keinen Sinn mehr macht. Der Werkstattleiter hat mir dann ein Gespräch geführt wie wir das ganze Lösen können... Wenn ich ein Auto von ihm kaufen würde, würde mein Auto mit verrechnet werden und ich hätte keine Kosten mehr. Er hat mir jetzt ein paar Autos seiner "Marke" gezeigt und ich kann mich einfach nicht damit anfreunden. Er hat ja auch indirekt zugegeben das alle Arbeiten nach der Drosselklappe keinen Sinn hatten. Ich selber habe mir nun ein Auto ausgesucht was ich dann natürlich woanders kaufen müsste, allerdings möchte ich natürlich noch Geld für meinen alten. Ich bin absolut kein Fachmann und würde gerne mal eure Meinung dazu hören und was ich in dem Fall erwarten kann??? Bzw. ich nun an die Sache herangehen sollte???

Ähnliche Themen
37 Antworten

Für mich liest sich das so, als hätten die dich ganz sauber über den Tisch gezogen.

Was bedeutet "Auto verrechnet werden"?

Du bekommst den Gegenwert des defekten Wagens auf den Kaufpreis angerechnet, und die Instandsetzungsversuche der Werkstatt brauchst du nicht bezahlen?

WillCommen im Forum. Es erwartet Dich der Pokal des Tages. Viel Spaß noch.

Themenstarteram 8. Januar 2017 um 11:09

@zille1976 ---> Genau sollte ich einen Wagen bei ihm kaufen wird mein Auto verrechnet und ich muss keine Reparaturen bezahlen ( Mein Auto wäre wenn es funktionstüchtig wäre) laut mobile ca. 3,5-4 Tausend Euro Wert. Er hat mir 2500 angeboten zum verrechnen

@berlin-Paul

Auf den kann ich gerne verzichten :D

Zitat:

@Pitter654 schrieb am 8. Januar 2017 um 11:09:01 Uhr:

@zille1976 ---> Genau sollte ich einen Wagen bei ihm kaufen wird mein Auto verrechnet und ich muss keine Reparaturen bezahlen ( Mein Auto wäre wenn es funktionstüchtig wäre) laut mobile ca. 3,5-4 Tausend Euro Wert. Er hat mir 2500 angeboten zum verrechnen

Klingt doch erstmal nach einem fairen Angebot.

Zitat:

@Pitter654 schrieb am 8. Januar 2017 um 11:09:01 Uhr:

@zille1976 ---> Genau sollte ich einen Wagen bei ihm kaufen wird mein Auto verrechnet und ich muss keine Reparaturen bezahlen ( Mein Auto wäre wenn es funktionstüchtig wäre) laut mobile ca. 3,5-4 Tausend Euro Wert. Er hat mir 2500 angeboten zum verrechnen

@berlin-Paul

Auf den kann ich gerne verzichten :D

Mach mal Probefahrt mit deinem "repariert und trotzdem kaputten" Auto. Ich möchte wetten, der läuft wie eine EINS!

Da sucht ein Händler aber mal einen total Blöden, den er über den Tisch ziehen kann!

Themenstarteram 8. Januar 2017 um 11:25

@zille1976 ich spreche es dem Händler auch gar nicht ab das dieses Angebot Fair ist.

Allerdings sind seine Autos am Limit meines Budgets und ich bin ehrlich gar nicht so gewillt eine solche summe auszugeben. Deswegen eben auch die Frage was ich erwarten könnte wenn ich woanders hingehe

Zitat:

@Pitter654 schrieb am 8. Januar 2017 um 10:27:52 Uhr:

Hallo, ich habe seit einem Monat ein großes Problem und zwar bin ich auf der Autobahn stehen geblieben und wurde dann auch von meiner Werkstatt bei der ich das Auto gekauft habe abgeschleppt. .....

Wann hast du das Auto dort gekauft?

Zitat:

@Pitter654 schrieb am 8. Januar 2017 um 11:25:51 Uhr:

@zille1976 ich spreche es dem Händler auch gar nicht ab das dieses Angebot Fair ist.

Allerdings sind seine Autos am Limit meines Budgets und ich bin ehrlich gar nicht so gewillt eine solche summe auszugeben. Deswegen eben auch die Frage was ich erwarten könnte wenn ich woanders hingehe

Das erste was du erwarten kannst, ist dann eine mittlere 4 stellige Rechnung über die gescheiterten Instandsetzungsversuche.

Das zweite was du erwarten kannst ist, dass du dein nicht fahrbereites Auto für kleines Geld irgendwem Anderes verkaufen musst. Da eine Probefahrt nicht stattfinden kann, fallen alle privaten Käufer schonmal raus. Mit Glück findest du einen Aufkäufer, der dir 1500 bis 2000 zahlt.

Du hast also am Ende 2000 Euro für dein Auto bekommen, und musst 3000 Euro für Reperaturen bezahlen.

Du startest also mit -1000 Euro in den Neukauf deines Wunschautos.

Themenstarteram 8. Januar 2017 um 11:39

Das Auto habe ich vor 2 Jahren dort gekauft...

Ja gut aber warum soll ich Reparaturen bezahlen die überhaupt nicht notwendig waren?

Das einzige was notwendig war, war die Geschichte mit der Drosselklappe... der Rest war ja auch

nicht zielführend

Zitat:

@Pitter654 schrieb am 8. Januar 2017 um 11:39:25 Uhr:

Ja gut aber warum soll ich Reparaturen bezahlen die überhaupt nicht notwendig waren?

Weil du sie beauftragt hast.

Wer die Kapelle bestellt, bezahlt sie in der Regel.

Zitat:

Also wieder machen lassen, [...] auch das habe ich machen lassen.

Themenstarteram 8. Januar 2017 um 11:45

Ja beauftragt habe ich Sie, das steht wohl ausser Zweifel :D

Allerdings erwarte ich doch von einer Werkstatt das sie mir sagt was wie wo gemacht werden muss

damit die Karre wieder läuft oder sehe ich das Falsch? Außerdem muss ich mich ja als Kunde im Zweifel

auf das Fachwissen der Werkstatt verlassen und kann solche Entscheidungen nur auf der Basis dieser Erklärung treffen.

Zitat:

@Pitter654 schrieb am 8. Januar 2017 um 11:45:07 Uhr:

Allerdings erwarte ich doch von einer Werkstatt das sie mir sagt was wie wo gemacht werden muss

damit die Karre wieder läuft oder sehe ich das Falsch? Außerdem muss ich mich ja als Kunde im Zweifel

auf das Fachwissen der Werkstatt verlassen und kann solche Entscheidungen nur auf der Basis dieser Erklärung treffen.

Deswegen ist die Werkstattwahl auch eine Frage des Vertrauens und nicht so leicht zu treffen.

Wie das ganze moralisch zu bewerten ist, steht auf einem anderen Blatt. Das der Werkstatt dabei auch nicht wohl ist, sieht man an dem grßzügigen Angebot.

Trotzdem steht ihr rein rechtlich das Geld zu. In wie weit sie das in Anspruch nimmt, wenn du nicht dort kaufst, findest du nur raus, wenn du das mit der Werkstatt besprichst.

Hier wird dir da keiner helfen können.

Themenstarteram 8. Januar 2017 um 11:57

Gut ich habe vorher nie Probleme mit dem Autohaus gehabt und bin auch immer zuverlässig beraten worden und es ist auch immer alles in Ordnung gewesen.

Moralisch ist das natürlich anders zu bewerten als rein rechtlich. Das verstehe ich natürlich.

In diesem Fall einfach offen mit den Karten spielen und sagen was ich denke?

Bzw. das ich nicht gewillt mehr gewillt bin so viel Geld zu investieren für einen neuen?

Das klingt gut. Wie heisst es so schön?

Sprechende Menschen kann geholfen werden.

Vielleicht findet sich ja eine andere Lösung mit der Werkstatt. Viel Erfolg dabei.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Werkstatt macht Fehler ---> Auto nicht reperierbar