ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auto gekauft ohne Fahrzeugschein.

Auto gekauft ohne Fahrzeugschein.

Themenstarteram 5. November 2019 um 12:48

Hallo liebes Forum,

Hoffe jemand kann mir vielleicht helfen.

Also, ich habe vor knapp einem Monat ein Auto gekauft.

Fahrzeugbrief hab ich bekommen und das Auto auch direkt mitgenommen. Der Verkäufer teilte mir mit das sein Chef den Fahrzeugschein und die Kennzeichen hat um das Auto abzumelden und er es mir dann zuschickt sobald das Auto abgemeldet ist. So nun ist knapp ein Monat vorbei und ich werde von dem Verkäufer nur hingehalten. Er meint er könne nichts machen da sein Chef nichts tut. Habe bei der Zulassungsstelle heute angerufen und mal nachgefragt ob das Auto noch angemeldet ist und ja es ist noch angemeldet. Das Auto steht nun bei mir und ich kann nichts damit anfangen was natürlich super ist.

Weis vielleicht jemand wie man bei sowas vorgehen kann?

Vielen dank schonmal im voraus.

Ähnliche Themen
60 Antworten

Hi, wow ich hatte gerade gedacht _das könnte mein Text sein_.....Hatte vor ein paar Wochen ein sehr ähnliches Thema. Fahrzeug geliefert bekommen komplett ohne Papiere. 2bis 3 Tage dann werden diese nachgeschickt so hieß es. Nach einer Woche hat sich dann rausgestellt der Fahrzeugschein ist verloren gegangen in der Mietwagenzeit und das Auto ist noch angemeldet. Hier musste sich erstmal jemand finden für eine Eidesstattliche Erklärung wann der Schein an welchem Tag verloren ging. Ein Ding der Unmöglichkeit das genau auf den Tag zu sagen. Das ging dann ewig ping pong zwischen Zulassung, Autovermietung und Verkäufer. Ich habe dem Verkäufer eine Frist gesetzt schriftlich ca. 2Wochen,ansonsten hab ich mit Rücktritt vom Kaufvertrag gedroht. Das ist Dein Recht nach Fristablauf. Habe mir aber auch Anwalt genommen.Am Tag des Fristablaufes kam Abends um 20uhr das ganze mit einem Sonderkurierdienst. Den Anwalt habe ich trotzdem in Anspruch genommen, da jetzt ein Nutzungsausfall von 4 Wochen im Raum stand, da ich das Auto nicht anmelden konnte. Pro Tag steht dir ein Leihwagen zu oder ein Tagessatz der von der Autokategorie abhängig ist. Das ganze war mir eine Lehre und ich würde niemals mehr ein Fahrzeug ohne direkt die Papiere zu bekommen kaufen. Bei mir war es so das der Verkäufer nicht direkt die Schuld hatte, aber bringt ja nix dann den Ärger zu haben. Hoffe du kannst deine Schlüsse daraus ziehen... Viele Grüße

Zitat:

@Crome38 schrieb am 5. November 2019 um 13:10:39 Uhr:

Ich habe dem Verkäufer eine Frist gesetzt schriftlich ca. 2Wochen,ansonsten hab ich mit Rücktritt vom Kaufvertrag gedroht. Das ist Dein Recht nach Fristablauf. Habe mir aber auch Anwalt genommen.Am Tag des Fristablaufes kam Abends um 20uhr das ganze mit einem Sonderkurierdienst.

.

Und den Nutzungsausfall und die RA Gebühren hast du erstattet bekommen?

 

Gruß Lastpfad

Den Nutzungsausfall habe ich bekommen. Ich habe Rechtsschutz und habe ne gewisse Selbstbeteiligung. Bei mir läuft die Sache leider noch weiter da es noch eine Beschädigung am Auto gibt, die da nicht hingehört laut Vertrag. Soweit ich weiß wenn der Verkäufer den Vertrag nicht erfüllt in dem er die Papiere nicht vollständig übergibt, darf er auch die Anwaltskosten übernehmen. Aber das fragst du lieber einen Anwalt.

Wie hast du das Auto ohne Fahrzeugschein und ohne Kennzeichen mitgenommen?

Hast du den Kaufpreis voll bezahlt oder hast du eine Sicherheit einbehalten?

Es gab einen Bringservice mit roten Kennzeichen.Es hat sich alles so schlüssig angehört und jedes kleinste Bedenken war über 2 Wochen Telefonate, kompetente Antworten und vielen Mails ausgeräumt. Voller Betrag bei Übergabe bezahlt (würde ich heute auch nicht mehr machen). Hätte aber auch an der Situation nicht viel geändert da es nicht in der Hand des Verkäufers lag. Sicherlich hätte er noch mehr Druck gemacht aber deshalb geht der Verwaltungsapparat auch nicht schneller. Nur ich hätte mich besser gefühlt, da ich ja zu dem Zeitpunkt gar nicht wusste ob ich mein Geld jemals wieder sehe oder eben die Papiere. Jedenfalls war es mir eine Lehre. Egal wie gut, Groß und Seriös ein Autohaus ist. Entweder ganz oder gar nicht....

Themenstarteram 5. November 2019 um 14:03

@Crome38 danke für die vielen Tipps und Infos. Ich hoffe mal bei mir kommt es erst garnicht soweit. Habe dem Verkäufer bis zum Ende dieser Woche jetzt malne Frist gesetzt. Langsam reichts ja. Habe ja das Auto nicht zu Deko Zwecken gekauft. Er hat mir nochmal geschrieben und meinte ich soll noch ein bischen Geduld haben. Denke diese Woche sollte reichen mal ein Auto abzumelden und den Schein zu schicken. Hatte ihm sogar schon angeboten selbst das Auto abzumelden und den Schein abzuholen. Leider bekam ich keine Antwort dadrauf.

@Oetteken Hatte das auto aufn Anhänger drauf und dann zu mir nachhause. Habe den vollen Kaufpreis bezahlt. Habe ja auch das Auto, alle Schlüssel und den Fahrzeugbrief.

Themenstarteram 5. November 2019 um 14:06

@Crome38 bei mir ist es genau das selbe. Mehrere Telefonate, alles klang seriös...

Nur der einzige Unterschied das es bei mir kein Autohaus ist sondern von Privat also das Auto war/ist auf eine Baufirma angemeldet.

Ja, das vertrösten hatte ich auch irgendwann satt und konnte es nicht mehr hören. Und der Dekobonus zum verschönern der Garage hatte irgendwann seine Wirkung verloren :-)

Dann hast Du ja jedenfalls Gewährleistung. Zumindest unterstelle ich mal, dass die Baufirma der Verkäufer ist.

Drücke dir die Daumen. Wie sich ein Autohaus von Privat unterscheidet kann ich nicht sagen. Aber auch hier steht ein unerfüllter Vertrag im Raum.

Ich habe schon einmal von Jemandem gehört, der sich eine Eidesstattliche Versicherung "gebastelt" hat. Schließlich kann die Zulassungsbehörde schlecht die Unterschrift des Ausstellenden überprüfen. Ob es funktioniert hat, weiß ich nicht. Vor allem rate ich dringend davon ab, da es strafrechtlich relevant ist, eine falsche Urkunde zu erstellen.

Man könnte aber auf diese Weise den "Nachweis" erbringen, dass der Originalschein verloren gegangen ist und könnte dann das Auto ummelden. Jedenfalls, wenn die Behörde nicht an der Echtheit der Urkunde zweifelt.

Will ja hier auch keiner machen, bei mir musste es die Mietwagenfirma ausstellen damit die Zulassungsstelle einen neuen Schein ausstellt und den Wagen abmelden konnte....

Themenstarteram 5. November 2019 um 14:22

@Holgernilsson Ich glaube das wäre in meinem Fall glaube ich auch nicht möglich da ja Kennzeichen un der Fahrzeugschein nicht bei mir sind. Glaube das wäre dann zu sehr auffällig.

@Crome38 Danke, hoffe mal das ichs bald geklärt bekomme.

@tomold Also das Fahrzeug wurde mir von einem Angestellten der Firma verkauft. Anscheinend hat er den Schein und die Kennzeichen seinem Chef gegeben da ja das Auto über die Firma läuft zum abmelden. Er entschuldigt sich die ganze Zeit das sein Chef nichts machen würde. Weis aber nicht ob ich das glauben soll oder nicht.

Dann würde ich hartnäckig bleiben und den Chef persönlich um ein Gespräch bitten. Wenn er nicht der Verursacher der Verzögerung ist, hast Du gute Chancen, das schnell in Erfahrung zu bringen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auto gekauft ohne Fahrzeugschein.