ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Werkstatt Abzocke

Werkstatt Abzocke

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 24. November 2005 um 18:57

HALLO!

Also was ich heut erlebt hab ist schon ziemlich heftig.

Bei meinem W210 Bj 98 ist das Glas des Nebelscheinwerfers defekt. (Sprung)

Wollts tauschen lassen. Mercedes Niederlassung aufgesucht (österreich) und die wollten glatt 50 Minuten für die Arbeit verrechnen. Das Glas und die BIrne kosten 15,--

Da ich ja einiges selbst repariere hab ich vorher in meinem schlauen Buch nachgelesen. Arbeitsaufwand ca. 15 Minuten.

Fahrzeug aufbocken, abdeckung unterhalb stoßstange aufmachen und Nebelscheinwerfer rausnehmen usw.

ich find das schon ziemlich heftig.

 

Vielleicht lags ja na meinem Anzug und der Krawatte, vielleicht sollt ich das nächste mal mit Jogginganzug und Turnschuhen hinfahren.

Habs dann selbst getauscht.

Mit 2 Zigaretten dazwischen 15 MInuten gebraucht.

Naja

Mfg

Ähnliche Themen
33 Antworten

irrtum

 

@saksanman

leider falsch, stundenverrechnungssätze gibt es nach wie vor. aw bedeutet nichts anderes als arbeitswert. und das ist einfach der (bei mercedes) zwölfte teil einer stunde, also 5 minuten. und der ist 1/12 des stundenverechnungssatzes wert.

dto

Die Rechnungen werden aber auf AW lt. Tabelle von DC ausgestellt und es stoppt niemand eine Zeit.

Re: irrtum

 

Zitat:

Original geschrieben von tüv-onkel

@saksanman

leider falsch, stundenverrechnungssätze gibt es nach wie vor. aw bedeutet nichts anderes als arbeitswert. und das ist einfach der (bei mercedes) zwölfte teil einer stunde, also 5 minuten. und der ist 1/12 des stundenverechnungssatzes wert.

dto

Schön, aber es wird nicht nach Zeit abgerechnet.

Wie du es schreibst, stimmt es nicht.

Es gibt verschiedene Arten, da der Monteur bis zu 130% Leistung erarbeiten kann.

Und will er die erreichen, sind es 16,25AW . die Stunde.

Bei 12 AW hat er seinen Lohn.

Also werden AWs geschrieben bis der Stift glüht.

Ich habe es letzens selbst erlebt, waren zu meinem Glück

Garantiearbeiten.

Die Aufstellung:

Türverkleidung innen der 1. Tür a.u.e. 12 AW wäre 1. Std. lt. o.a. tüvonkel.

Radio TV prüfen 6 AW

Lautsprecher in der 1. Tür a.u.e ern. 3 AW wäre 3/4 Std. 134,25 EUR zuzügl. MWST.

Die Aktion hat gedauert. v. 8.00 bis 8.25 incl. Lautsprecher v. Magazin holen.

z.B. Rado TV prüfen ist nicht durchgeführt worden, oder es beinhaltet die Arbeit, Radio ein.- ausschalten 006 AW gleich 38,00EuR.

Da mache sich bitte jeder selbst sein Bild.

abrechnungsweise

 

die zeit wurde sicher ermittelt (gestoppt). und zwar durch dc, die damit allgemeingültige und vergleichbare zeiten für gleiche arbeiten festgelegt haben. so ist es eben egal, ob du in stuttgart oder berlin deinen kühler wechseln lässt. der veranschlagte zeitaufwand (summe der aw´s) ist für solche standardarbeiten eben gleich. unterschiedlich sind nur die stundenverrechnungssätze. trotzdem gibt es eben schnelle und langsame, gute und schlechte monteure. und JEDER will sein geld verdienen. ansonsten kann, wie ANDICAR bemerkt, ja jeder die kosten selber beeinflußen und zur freien werkstatt gehen.

dto

Re: abrechnungsweise

 

Zitat:

Original geschrieben von tüv-onkel

die zeit wurde sicher ermittelt (gestoppt). und zwar durch dc, die damit allgemeingültige und vergleichbare zeiten für gleiche arbeiten festgelegt haben. so ist es eben egal, ob du in stuttgart oder berlin deinen kühler wechseln lässt. der veranschlagte zeitaufwand (summe der aw´s) ist für solche standardarbeiten eben gleich. unterschiedlich sind nur die stundenverrechnungssätze. trotzdem gibt es eben schnelle und langsame, gute und schlechte monteure. und JEDER will sein geld verdienen. ansonsten kann, wie ANDICAR bemerkt, ja jeder die kosten selber beeinflußen und zur freien werkstatt gehen.

dto

noch einmal

Stundenverrechnungssätze gibt es nicht.

AW Verrechugssätze.

frag mal in der werkstatt nach dem aw-verrechnungssatz :confused: oder nach dem stundenverrechnungssatz :) rate mal auf welche frage du eine antwort bekommst. es heißt tatsächlich stundenverrechnungssatz. ich gehe täglich durch schadengutachten-arbeit mit diesen dingen um.

dto

Hallo! Wie von 300SL bereits geschrieben erfolgt die Abrechnung in AW.Für die Inspektion B sind es z.B. 36 AW.Für jede auszuführende Arbeit sind die AW vorgegeben.1 AW sind gleich 5 Minuten.Von Stundenlohnberechnungen habe ich seit Jahr und Tag nichts mehr gehört.Vielleicht gibt es sie noch in kleinen Privatwerkstätten.Gruss Knullerich.

@ tüv-onkel

Ich

weis icht in welchem Ländle zu lebst.

 

Wo ich wohne, lebe und arbeite spricht man v. AW Verrechnungssatz, oder eben nur Verrechnungssatz.

So spricht auch der Dekra Mann mit dem Werkstattmeister.

Wenn es bei euch in NVP anders ist, bitte schön.

Da haben wir wieder die Achse Nord Ost Süd West.

Und im Aushang jeder DB Vetretung: Preisliste steht es auch so.

Verrechnungssätze AW.

@300sl

du hast ´ne pn.

dto

Auch bei BMW spricht man vom AW Verrechnungssatz.

 

Aber auch von OWehs.

am 29. November 2005 um 10:05

Hallo Leute,

ist das wirklich so wichtig ob das Baby nun Stundenverrechnungssatz oder AW-Verrechnungssatz heißt?

Im Prinzip geht es bei beiden um Zeiteinheiten, die für bestimmte Arbeiten angesetzt werden. Und das Prinzip ist doch das wesentliche, nicht der Name.

Gruß,

Jörg

am 29. November 2005 um 14:19

Andicar hat mal wieder recht.

Stellt euch nich so an, Premium Autos verlangen nach Premium Qualität+Arbeit und das kostet Geld.

Und 10 min, das glaubste selber nicht.

Oben hat doch schon einer geschrieben, wie das alles von statten geht, der Rest gent hier doch nur auf Höhrensagen !

 

Eine freie Werkstatt die eben schnell husch husch macht ist natürlich billiger, erreicht aber im Schnitt NIE die Qualität. Denen fehlt Know-How, Werkzeug und die hochwertigen Ersatzteile. Vieleicht nicht gerade bei einem Scheinwerferglas, aber bei anderen Dingen kommt das regelmäßig vor und dann wird gepfuscht.

Das ist dafür billiger, Dumm-Kunde siehts nicht und schimpft auf Daimler.

Wenn die bei Daimler das alles ordentlich machen, mit Rostlöser, Einwirkzeit, Reflektor & Co reinigen, etc. dann ist dass eine höhere Arbeitszeit als "nur 10 min".

Wer Geiz Geil findet, sollte nen Golf kaufen.

mfg, Mark

Hallo,

unter dem Begriff " Abzocke" verstehe ich etwas anderes, tut mir leid.....

Wer sagt denn, dass ein Anzug mit Krawatte gleich Wohlstand suggeriert, das ist doch nun wirklich, zumindest in Deutschland ( Spaß) überholt.

Gruß Fiorello

am 29. November 2005 um 15:44

Zitat:

Original geschrieben von Mark-RE

Eine freie Werkstatt die eben schnell husch husch macht ist natürlich billiger, erreicht aber im Schnitt NIE die Qualität. Denen fehlt Know-How, Werkzeug und die hochwertigen Ersatzteile. Vieleicht nicht gerade bei einem Scheinwerferglas, aber bei anderen Dingen kommt das regelmäßig vor und dann wird gepfuscht.

Das ist dafür billiger, Dumm-Kunde siehts nicht und schimpft auf Daimler.

Hallo,

nach meiner Erfahrung alles nur reine Vorurteile, die DC sich zu nutze macht um ihre Preise zu rechtfertigen.

Ich lasse lieber einen Meister mit vielen Jahren Erfahrung in einer freien Werkstatt an meinem Benz rumfummeln als einen übenden Azubi in einer DC-Niederlassung.

Und, dass es in einer freien Werkstatt grundsätzlich "schnell husch husch" abgeht während DC immer sorgfältig arbeitet halte ich für eine eher gewagte Behauptung.

Der Meister mit 30 Jahren Benz-Erfahrung zu dem ich gehe hat bei meinem schon einen Fehler gefunden und behoben, der in der örtlichen DC-Niederlassung zuvor nur Schulterzucken ausgelöst hatte.

Eine DC-Werkstatt macht für mich nur Sinn solange es um Garantie- oder Kulanzerhalt geht, ansonsten nennt man sowas Geld abfackeln.

Gruß,

Jörg

Kann die ganze Aufregung nicht nachvollziehen. Da wird nach einem Kostenvoranschlag gefragt - dieser passt ihm nicht (zu teuer). Wer zwingt Dich denn dazu diese Angebot anzunehmen? Niemand

Also, such Dir einen anderen oder machs wenn möglich selber (was Du ja dann auch getan hast).

Jetzt nur noch eine Frage: Hast Du den Nebler auch wieder "Lichttechnisch" einstellen lassen? Oder blendest Du evtl. jetzt die anderen damit. :eek:

_____________

Hallo Jörg

mal ne Frage: Woher hat denn Dein

Zitat:

... Meister mit 30 Jahren Benz-Erfahrung ...

diese Erfahrung her? :confused:

Doch wohl nur, weil ihn ein Meister als Azubi auch an einen Benz gelassen hat.

Oder meinst Du nicht auch, daß er auch mal Azubi (o.k., damals hieß das bestimmt noch Lehrling ;)) war?

Und warst Du nicht auch mal Azubi (oder Lehrling oder, oder)? Stell Dir vor, alle hätten gesagt - "den lassen wir das nicht machen, da muß ein Meister ran".

Dann wärst Du, oder ich oder alle anderen heute ein Nichts.

Weil wir es nicht könnten, da uns ja niemand an die Aufgaben gelassen hat.

Manchmal haben wir schon eine komische Denkweise. Und die nachzuvollziehen fällt mir nicht immer leicht.

Übrigens hat heute ein Azubi an meinem Benz den Thermostat gewechselt. Hab sogar daneben gestanden und mich mit ihm suuper unterhalten. Und seine Arbeit hat er bestens erledigt. :cool:

Manchmal denke ich daß der Mercedes für einige ein Heiligtum ist. Aber man kann ihn drehn und wenden wie man will - er bleibt nur ein Auto. :D

Und für mich ein sehr schönes. Und ja, auch mit Mängeln.

Gruß

Harald

Deine Antwort
Ähnliche Themen