ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Werden Motorräder aussterben?

Werden Motorräder aussterben?

Themenstarteram 3. Juli 2005 um 2:16

Tach zusammen,

ich hab mal eine Frage und zwar ist ja allgemein bekannt das Erdöl begrenzt ist und was gibts für Motorräder als alternativen Kraftstoff (Diesel ausgenommen)?

Also diese Wasserstoff Motoren schauen im Fernsehen recht groß aus und ich kann mir echt nicht vorstellen wie man sie in ein Motorrad unterbringen will. Es soll ja doch recht handlich sein.

Weiß einer mehr zu dem Thema?

Ähnliche Themen
28 Antworten

Mal was anderes!

Die Virtuelle Realität in Form von

Spielen... etc. macht rasante

Fortschritte ich schätze in 20 Jahren

wird ein annähern reelles Fahrgefühlt

kein problem mehr sein...

aussterben

 

hallo leute...

ich glaub auch,das es auch in ferner zukunft noch motorradfahrer gibt.habe in einer zeitschrift gesehen,und gelesen das die japaner wasserstoffmotoren inmotorrädern testen.ist dann wie fahrradfahren,nur schneller und leiser.

(wer drauf steht)...unsere gesetzgeber(grünen)haben dafür gesorgt,das vergaser an motorrädern nicht mehr verbaut werden dürfen.nur noch einspritzermodelle mit diagnosegerät.

dann hat sich das thema schrauben soweit auch erledigt.

ich glaube nicht,das sich jeder die passende ausrüstung,um motoren einzustellen in die garage stellt.

ich persönlich lege keinen wert auf einspritzmotoren.selbst am auto kann man ja kaum noch etwas selbermachen.

ich glaube das gesetz soll anfang 06 in kraft treten.

so genug geschrieben.allen eine gute fahrt.

MfG rita

Moin,

hab das mit den Wasserstoffdingern auch gelesen (MoNews), aber die sollen so leise sein, dass man einen "Krachmacher" einbauen muss , damit die Dinger wahrgenommen werden.

Zur "wie lange reicht noch das Öl" Diskussion kann ich nur sagen, dass man der richtigen Partei angehören muss und schon reicht das Öl ewig... ;)

Grüßle

Gerson

Themenstarteram 4. Juli 2005 um 22:43

Diese Wasserstoffmotoren sollen doch einen Elektromotor betreiben und wie wir alle wissen ist der Sound von E.Motoren alles andere als schön laut brumment sprich da ist ja das Rollgeräusch der Reifen lauter :(

am 5. Juli 2005 um 10:04

Ähm gibt verschiedene Techniken, neben der Wasserstoffbrennzelle und einem Elektromotor besteht halt auch die Möglichkeit statt Benzin einfach Gas zu verbrennen, jediglich die Dichtungen und die Einspritzanlage müssen ein wenig verändert werden, ansonsten funktioniert der Motor problemlos.

am 5. Juli 2005 um 11:14

Es gibt auch Verbrennungsmotoren, die mit Wasserstoff laufen.

Ich glaube, BMW hat solche Versuchsfahrzeuge.

Zitat:

Original geschrieben von Ricky2000

Es gibt auch Verbrennungsmotoren, die mit Wasserstoff laufen.

Ich glaube, BMW hat solche Versuchsfahrzeuge.

die hatte schon auf der vorletzten

IAA solche Teile... die leifen die

ganze Zeit und unterm Auspuff stand

ein Becher der alle 15 min. von einer

Messe Mieze getrunken wurde!

am 5. Juli 2005 um 13:00

Dann kannst du sicherlich auch was dazu sagen was bei denen dabei stand so an Leistung und wie sie klangen oder? Weil denke mal das wären Sachen die für die meisten hier nicht ganz unwichtig sind, ich denke mal dass sowas in der Art kommt wenn das Öl zu neige geht ist klar.

am 5. Juli 2005 um 14:39

http://www.hycar.de/cars/750hl.htm

204PS aus 5,5l Hubraum und 350km Reichweite mit 140l sind natürlich noch nicht die Welt.

Die Benzinversion hat 326PS.

Ein spezielles Versuchsfahrzeug hat es aber schon über 300km/h gebracht:

http://www.bmw.de/.../index.html?...

also die hörten sich so an wie

die Serien 7bener... glaub ich,

aber das ist eh alles gewöhnungs-

sache... vor 15 Jahren konnte

sich auch niemand vorstellen das

n Diesel sportlich ambitioniert sein

könnte... und heute !?

Fahr mal n V10 Tuareck!!

Alles wunderbar, aber:

Wie wird denn der Wasserstoff gewonnen ?

Doch wohl hauptsächlich durch Elektrolyse.

Und was benötigt man für den Elektrolyseprozess ?

Strom.

Und wie erzeugt man den Strom ?

Durch Verbrennen fossiler Brennstoffe.

Weder nachwachsende Rohstoffe, noch Wasserkraft, Wind- oder Sonnenenergie könnten den derzeitigen Bedarf auch nur annähernd decken.

Also kann man sich die Umwege auch sparen und Gas oder Sprit direkt im Motor verheizen oder, weils effektiver ist, zentral in Kraftwerken, um den so gewonnenen Strom in Akkus zu speichern und damit dann die Fahrzeugmotoren antreiben.

Gruß, rainman

Ich hab da mal ne Idee!

Leider laufen die HUNDERTMILLIONEN

Windkraftanlagen in unserem Land

nicht sonderlich efektiv da es zu

kompliziert ist den Stom in das Netzt

einzuspeisen...

Mann könnte die Windkaftanlagen

aber direkt zur Wasserstoffproduktion

nutzen und dadurch zu 100% efecktiv

nutzen...

...dann fahren wir alle mit Windkraft!!!

@ rainman-1

was Du schreibst ist übrigens nicht ganz

richtig... die AKW´s z.B. produzieren

auch nicht auf 100% könnten dies aber...

...wenn es also gelingt Überschüssige

Energie in Form von Wasserstoff zu

binden, wäre das schon ein riesen

Fortschritt!

Derzeit haben wir mehr Probleme den

Strom zu Speichern als Ihn zu erzeugen.

Daher baut man ja SpeicherWasserkraftwerke...

PEACE

@AD

Ich behaupte auch nicht, dass wir Probleme haben Strom zu erzeugen.

Allerdings haben wir sehrwohl Probleme ihn bedarfsgerecht und auf ressourcenschonende Art zu erzeugen.

Über AKWs möchte ich hier erst gar nicht zu diskutieren anfangen. Wenn man sowas zum Motorradfahren bräuchte, würde ich lieber ganz damit aufhören.

Mit der Stromspeicherung gebe ich dir bedingt Recht.

Allerdings würde es mich schon interessieren, wieviele Patente zu diesem Thema in den Schubladen der Ölmulties verrotten.

Gruß, rainman

Zitat:

Original geschrieben von rainman-1

Allerdings würde es mich schon interessieren, wieviele Patente zu diesem Thema in den Schubladen der Ölmulties verrotten.

Gruß, rainman

das schwöhr ich Dir!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Werden Motorräder aussterben?