ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Wer fährt mit und wer ohne?@leichti

Wer fährt mit und wer ohne?@leichti

Themenstarteram 8. Juli 2006 um 16:23

Hi @ll

mehrere fragen mal an euch,aber eher an leichti weil er beim letzten tema das so ähnlich angesprochen hatte.

ich stell sie mir jedes mal die frage, wenn ich im auto sitz und losfahren will.

soll ich die klima mit laufen lassen oder nicht,

hab noch keine klimaautomatik(bj.98)

aber er reguliert ja mit hilfe der klima selbst je nach einstellung der 2 rädchen die temp. (für die die es nicht wissen,klimaautomatik ist mit der lüftung kompiniert was dagen die ohne klimaautomatik nicht hat.aber die temp. erkennen kann.

ich hab die stellung weiss (also in der mitte von den temp.-rädchen).

1.)z.b alles unter 20°C. ausentemp. denk ich könnt ich eigentlich die klima ausschalten und die räder auf blau stellen mit hilfe der aussenluft das es kühlt.?

2.) oder meint ihr es ist besser immer die klima mitlaufen lassen obwohl es draussen nicht so warm ist?

3.) ist der spritverbrauch höher obwohl es draussen nicht warm

ist?

4.) wie schauts bei kurz strecken aus so z.b.3km,wäre ja doch reine spritverschewendung oder?weil die klima noch nicht klat bläst und trozdem sprit frisst.

5.) oder hat mb recht und man soll immer es mitlaufenlassen

(auch bei niedrigen temp und auch im winter)

6.) welche einstellung am auto habt ihr und warum?

gut wenn es extrem heiss is is klar,da nimmt jeder die 1.5l.- 2l. mehr spritverbrauch in kauf.

sorry ich weiss sind ne menge fragen aber mal sehen

was rauskommt ;-)

gruss andre

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 8. Juli 2006 um 17:08

Ich schalte nie aus.

Klimaautomatik steht immer auf 22 Grad.

am 8. Juli 2006 um 17:26

Ich schalte praktisch nie an :)

Momentan reicht es mir vollkommen, wenn beide Fenster unten sind, da weht auch ein angenehmes Lüftchen.

Klar, wenn man lange Autobahn fährt ist Klima obligatorisch. Da wird sie auch bei mir eingeschaltet.

Ausserdem kommt bei mir noch dazu, dass sich mein Klimakompressor momenten mit meinem Subwoofer im Kofferraum nicht versteht und komische Geräusche verursacht. Habe darum immer die Qual der Wahl. Klima oder Musik!;)

Vielleicht weiss ja doch noch einer Rat auf mein Problem...

Sorry für OT!

Lg

am 8. Juli 2006 um 17:27

Hallo,

ich laß die in der Regel auch immer mitlaufen. Nur wenn ich das Cariodach auf mache, dann schalte ich gelegentlich komplett ab, aber auch nicht immer. Wenn es seeehr heiß ist, ist auch offen die Klima ganz angenehm, besonders wenn man in praller Sonner an der Ampel steht und eine frische Brise von vorn kommt...

Die Klima kühlt ja nicht nur, sondern troknet auch die Luft. Das empfinde ich gerade an schwülen Tagen als sehr angenehm - auch wenn es nicht sooo warm ist. Wenn es regnet beschlagen auch die Scheiben nicht.

Zu einem Wohlfühlklima gehört eben nicht nur eine angenehme Temperatur, sondern auch die passende Luftfeuchtigkeit.

Ab einer Außentemperatur von 15°C kann es im Auto schon zu warm werden durch Sonneneinstahlung. Aber auch darunter halte ich es für sinnvoll, wegen der Lufttrocknung. Wenn es zu kalt wird (unter 6°C) schalter den Kompressor eh automatisch ab.

Gruß,

Thomas

am 8. Juli 2006 um 17:36

meine klima ist immer an.

ich stell die auf das kälteste und das gebläase auf 1.

meinen verbrauch kann sich ja jeder ansehn.

ich denk mal einen Liter wird die Klima brauchen auf 100km.

aber ich kenn den verbrauch nicht ohne klima, die ist immer an, bin einmal ohne gefahren bei meinem alten w210, es hat ca. 0,5 liter auf 100km ausgemacht, mehr nicht.

würde nur ungern auf die klima verzichten.

Ist doch ganz einfach. Ich schalte die Klima nur ein, wenn ich sie brauche.

Also wenn die A-Temperatur 22 oder mehr Grad beträgt. Darunter reicht die normale Lüftung völlig aus. Warum sollte ich sie einschalten wenn ich sie gar nicht benötige. Kostet nur unnötig Sprit.

Ich bin aber auch der Typ Autofahrer, der sich fragt wozu dieser ganze Luxus-Quatsch eigentlich nütze ist. Mir würde es auch nichts ausmachen die Fenster manuell herunterzukurbeln, oder das Schiebedach per Drehkurbel zu öffnen. Auch meinen Sitz könnte ich durch vor- und zurückschieben einstellen, was jetzt ein Elektromotor übernimmt.

am 8. Juli 2006 um 19:10

@ virtulo

Dann würde ich von vorneherein etwas ganz anderes fahren.

Ein Auto, welches weniger Kraftstoff verbraucht.

Keine Elektromotoren für die Fenster hat.

Warum es Luxus-Quatsch ist verstehe ich nicht.

Es gibt Menschen, die schon aus Gesundheitsgründen eine Klima benötigen.

Wenn du dein SD mit Drehkurbel öffnen willst, musst du die Marke wechseln.

So etwas hat es bei Mercedes nie gegeben. :)

hallo Andre

Ja, eine Klimaanlage kostet Sprit, da der Kompressor das Kältemittel von ca 5 Bar auf ca 16-20 Bar verdichten muß. Ausserdem kostet der Lüfter Strom, dessen produktion die Lichtmaschiene schwerer drehen lässt, was ebenfalls sprit kostet.

Ansprechen tut sie sehr schnell, zumindest bei mir spricht die Klima schon an, wenn ich das Firmengelände verlasse. Anders gesagt, vom Anlassen bis zum Verlassen des Firmengeländes bläst meine Lüftung schon schön kalt.

Momentan habe ich sie beim Starten immer an, schalte sie aber ab, wenn die Lüftung ausreicht. Eine zu trockene Luft ist für Allergiker oder Asthmatiker nicht gut. Also entweder Klima aus, oder Schiebedach kippen.

Im Sommer läuft sie auch, wenn es regnet, damit die Scheiben innen nicht beschlagen, gleiches gilt für den Winter, damit die scheiben über Nacht nicht von innen zufrieren, was freilich bei Lederausstattung nicht so extrem ausgeprägt ist.

Prinzipiell aber sollte sie immer mal wieder laufen, damit die Dichtungen schön geschmeidig bleiben.

Achja, die einstellung wolltest du wissen:

Beim einsteigen auf LOW udn Gebläse voll hoch, wenn ich mcih wohlfühle, stelle ich auf 20° und nach Möglichkeit die Klima aus, also EC-Taste gedrückt.

Mir ist wichtig, das ich mich im Auto wohlfühle und nicht unnötig heiß laufe, da lässt es sich viel entspannter fahren.

bis denne

Leichti

PS: habe Klimatronic

am 9. Juli 2006 um 10:31

Soviel ich weiß, ist weder der Dauerbetrieb noch der ständige Stillstand der Klima optimal.

Bei Dauerbetrieb bleibt kondensiertes Wasser in der Anlage, das zu Schimmelbildung (Pilze, Sporen, Bakterien) führen kann. Weiters ist der Spritverbrauch doch um einiges höher, als gemeinhin angenommen wird. Überhaupt bei Kurzstrecken und Stadtverkehr. Da können die Werte, je nach Fahrzeug, schon mal um die 3 Liter differieren.

Die Nachteile bei ständigem Stillstand wurden schon angeführt.

Ich halte es so: Wenn ich sie brauche, schalte ich sie ein (nonanet). Wenn ich die Anlage in Betrieb habe, dann drehe ich diese 2 - 3 Kilometer vor dem Ziel ab, sodass das Kondenswasser auftrocknen kann. Bei Kurzstrecken lasse ich es eher sein, da die Anlage zwar schnell kühlt, es aber doch einige Zeit braucht, die erwärmte Innenluft aus dem Fahrzeug (eh klar, dass die Fenster geöffnet werden sollten), und ein angenehmes Raumklima zu bekommen. Meistens ist es so, dass dann die Fahrt auch schon wieder zu Ende ist.

Bei Fahrten mit offenem Dach ist sie ausgeschaltet, wobei ich bei Stadtfahrten, wenn die Sonne so richtig nagelt, mit geschlossenem Verdeck fahre. Es soll ja schließlich Spaß machen und nicht in Zwang ausarten.

Sollten die Witterungen eine Klima nicht erforderlich machen, so versuche ich, die Anlage regelmäßig in Betrieb zu nehmen.

Hat bis jetzt tadellos funktioniert, wobei ich immer vor der warmen Jahreszeit einen Klima-Check durchführen lasse. Bis jetzt war immer allles dicht und der Verlust des Kältemittels sehr gering.

ICh persöhnlich mach meine Klima nur dann an, wenn es nötig ist. Verstehe eigenlich nicht, warum viele Klima immer laufen lassen. Ich hätte hier andere Frage, also viele wissen,dass ich nur seit einer Woche CLk fahre. Wann ist eigenlich "ECO" bei Klimaautomatik an, wenn der Knopf leuchtet oder wenn nicht`? es herrschen ziemlich viele meinungsverschiedenheiten in dieser Frage, wie ist es tatsächlich?

am 9. Juli 2006 um 14:47

Die Klima ist an, wenn das Led nicht leuchtet. Umkehrt, wenn es leuchtet bist Du im Economy-Betrieb.

Probier es aus, dann kommst Du von selbst d'rauf.

Zitat:

Original geschrieben von thoreau-mb

Die Klima ist an, wenn das Led nicht leuchtet. Umkehrt, wenn es leuchtet bist Du im Economy-Betrieb.

Probier es aus, dann kommst Du von selbst d'rauf.

verstehe den ersten Halbsatz nicht so ganz,also Klima ist doch auch dann an, wenn LED beim ECo nicht leuchtet..

am 9. Juli 2006 um 16:32

CLK 320:

Wenn der Kraftstoffverbrauch bei einem CLk bis zu 3 Liter differieren kann,

müsste ich meinen CLK mit 7,5 l auf der AB fahren können.:cool:

Übrigens, wer mit, wer ohne -Klimaanlage-

Da gibt es tausend verschiedene Meinungen.

Soll sich jeder seine Variante heraussuchen.

am 9. Juli 2006 um 19:05

Zitat:

Original geschrieben von Fra.-H.Ge.

Soll sich jeder seine Variante heraussuchen.

Genau so ist es!

Mehr gibts dazu nicht zu sagen :)

am 9. Juli 2006 um 19:23

Empfohlen wird die Klima so im Schnitt einmal im Monat laufen zu lassen über eine längere Strecke. Genauso sollte man sie rechtzeitig vor Fahrtende ausmachen, damit sich kein Kondenswasser in den Leitungen bildet.

Übrigens ist die Klimaanlage aus, wenn die rote LED der EC-Taste leuchtet, ist sie aus, ist die Klima in Betrieb. Gilt für "normale" Klima als auch für Klimaautomatik.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Wer fährt mit und wer ohne?@leichti