ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wenn die Masse ab ist...

Wenn die Masse ab ist...

Themenstarteram 20. Juli 2019 um 11:18

Tag zusammen,

mein Vater hat sich gestern bei mir gemeldet, sein Roller ist kaputt. Wie es aussieht, hat er zu oft die Batterie ab und wieder angeklemmt und jetzt ist der Kabelschuh für den Minuspol ab, wie auch immer sowas passiert.

Jetzt steht das Ding vor der Haustür, 2km von einer Werkstatt weg. Ich überlege jetzt, was man da am besten macht.

a) ein Kabel vom Minuspol zum Rahmen. Welchen Querschnitt bräuchte man da?

b) Massekabel an die Batterie halten, starten, Massekabel auf die Seite packen. Ich bin mal zig Kilometer ohne Massekabel gefahren, weil es sich (beim Auto) während der Fahrt gelöst hat. Beim Abstellen war dann halt Totalverdunkelung angesagt, aber wäre sowas schädlich für Lichtmaschine & Co.?

Beste Antwort im Thema

Fahre hin und baue das Massekabel aus, repariere es und baue es wieder ein. Wo ist da ein Problem?

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Fahre hin und baue das Massekabel aus, repariere es und baue es wieder ein. Wo ist da ein Problem?

Wäre es, du riskierst dass die Lichtmaschine ohne Massekontakt spannungsspitzen erzeugt. zu Zeiten "magnetzündung" egal, bei Steuergeräten "eher nicht".

Ich würde mir eine passende Adernendhülse für Batteriemontage bestellen und bei einer Werkstatt Presswerkzeug (gegen Pfand) ausleihen. Zur Not halt nen kleinen Schraubstock. Oder Kiste schieben wenns Kabel nicht vor Ort demontierbar ist, 2 km nervt - ist aber mehr nervig als unmöglich.

Oder schreiben, in welchem Dorf man wohnt. Vielleicht ist jemand hier euer Nachbar und hat div. Werkzeuge und Klemmschuhe.

 

Ich bin im Süden von HH und hab faktisch fast alles an Kabelkram!

 

Notfalls Kabel 2cm abisolieren und zwischen zwei Unterlegscheiben klemmen. (Als Notreparatur um zur Werkstatt zu fahren)

 

MfG

Oder den Roller auf einem Anhänger zur Reparatur heimfahren.

Es gibt auch Kabelschuhe mit Schrauben.

Um was für einen Roller geht es denn,

mit welcher Batterie (welchen Batterieklemmen)?

Bild davon?

Zitat:

ein Kabel vom Minuspol zum Rahmen. Welchen Querschnitt bräuchte man da?

Welchen Querschnitt hat denn das alte Massekabel?

Die meisten Motorräder haben nicht die Polstifte wie beim PKW, die haben (ich mein) M6 Schraubösen. Ohne Photo unmöglich zu sagen was bei seinem Roller wohl verbaut sein mag.

Darum fragte ich ja nach den Batterieklemmen.

Mach ein Foto, von den Klemmen, die da ab sind. Dann können wir Dir genaueres sagen.

Zitat:

@BaerVonToelz schrieb am 20. Juli 2019 um 11:18:03 Uhr:

Tag zusammen,

mein Vater hat sich gestern bei mir gemeldet, sein Roller ist kaputt. Wie es aussieht, hat er zu oft die Batterie ab und wieder angeklemmt und jetzt ist der Kabelschuh für den Minuspol ab, wie auch immer sowas passiert.

Jetzt steht das Ding vor der Haustür, 2km von einer Werkstatt weg. Ich überlege jetzt, was man da am besten macht.

a) ein Kabel vom Minuspol zum Rahmen. Welchen Querschnitt bräuchte man da?

b) Massekabel an die Batterie halten, starten, Massekabel auf die Seite packen. Ich bin mal zig Kilometer ohne Massekabel gefahren, weil es sich (beim Auto) während der Fahrt gelöst hat. Beim Abstellen war dann halt Totalverdunkelung angesagt, aber wäre sowas schädlich für Lichtmaschine & Co.?

Kabellitzen gebrochen,wie soll das sonst passieren, üblicherweise direkt am Schuh.

Neuen Ringösen-Kabelschuh dran crimpen und fertig.

Besser U Schuh nutzen ,dann brauch er die Klemmschraube nur lösen für das weitere abklemmen.:)

Sets zum crimpen gibts in jedem Baumarkt inklusive Zange.

Wieso wird denn dauernt die Masse abgeklemmt ,da ist doch noch mehr im argen?

Mein Roller ist 20 Jahre alt ,hab noch nicht einmal den Kabelschuh wechseln müssen.

Für die 2 km würde ich ein Starterkabel mit guten Klemmen nehmen.

Ich helfe mal mit einem Beispielbild aus. So sehen die Pole einer typischen Rollerbatterie aus: M6-Schraube und Mutter. Klemmen kann man jedenfalls bei meinem Modell während der Fahrt nicht daran befestigen, da man zum Fahren die Sitzbank schließen muss und diese dann über der Batterie keinen Platz dafür übrig lässt.

Am besten macht man einfach einen neuen Kabelschuh dran. Das geht üblicherweise mit Hausmitteln in ausreichender Festigkeit.

Yep, die meines Motorrads sieht ähnlich aus. Würde für https://www.amazon.de/.../ als Reparaturoption sprechen. "Oder ähnlich", je nach Kabelquerschnitt und Verfügbarkeit.

schieben, 2km tun gut

Warum denn einfach, es geht doch auch umständlich.........

@GaryK hat sogar ein Bild von der Reparaturklemme eingestellt.

Irgend ein Geschäft wird Sowas doch auf Lager haben. Das Minus-

Kabel ca. 2 cm abisolieren und die Ersatzklemme anschrauben.

Dann ist der Roller sogar repariert............

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 20. Juli 2019 um 21:25:48 Uhr:

..Kabel ca. 2 cm abisolieren und die Ersatzklemme anschrauben.

Naja, der fotografierte Kabelschuh ist aber verlötet. Weiß nicht, ob es sowas auch zum Verschrauben gibt. Man könnte den aber erst mal provisorisch mit einer Zange verpressen und später verlöten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wenn die Masse ab ist...