ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wieso Masse über Karosserie?

Wieso Masse über Karosserie?

Themenstarteram 21. August 2019 um 0:08

Hallo,

ich sehe immerwieder, gerade bei Wohnmobilumbauten, dass ein Massekabel von der Zusatzbatterie an das Gehäuse geführt wird. Wozu ist das notwendig? Ich weiß, dass die Masse als Bezugspunkt für das Potential des Minuspols dient. Aber normale Batterien oder diese großen portablen Akkus mit integriertem Wechselrichter, haben ja auch kein extra Kabel an irgendeinen Massepunkt, der von der Batterie rausführt.

Ähnliche Themen
49 Antworten

Masse = Minus ist indentisch. Minus kann man so fast überall abgreifen. Oder meinst du was anderes?

Themenstarteram 21. August 2019 um 0:31

Zitat:

@manvo schrieb am 21. August 2019 um 00:14:13 Uhr:

Masse = Minus ist indentisch. Minus kann man so fast überall abgreifen. Oder meinst du was anderes?

Ja, ich meine die Masse/Minus. Wieso sollte man sie aber an der Karosserie abgreifen und wieso wird es nicht direkt in der Batterie gemacht? Ist doch schöner da kein extra Massekabel rumliegen zu haben.

Würde man die Masse/Minus direkt an die Batterie klemmen müsste man von allen Verbrauchern Kabel bis zur Batterie ziehen. Karosse als Masse bedeutet das man entwqeder nur kurze Kabel benötigt oder gleich die Befestigungsschraube als Masseverbindung nehmen kann und dann muss man nur noch die Karosse mit einem kurzen Kabel mit der Batterie verbinden.

Schau dir die ganzen Kabelbäume an, die sind nur für den Pluspol, bei diener Idee müsste man das Ganze nochmals als Minus verlegen.

So wie es jetzt gemacht wird spart man einige Kilometer Kabel und damit auch viel Geld und Gewicht.

Themenstarteram 21. August 2019 um 0:48

Zitat:

@Sir Donald schrieb am 21. August 2019 um 00:41:08 Uhr:

Würde man die Masse/Minus direkt an die Batterie klemmen müsste man von allen Verbrauchern Kabel bis zur Batterie ziehen. Karosse als Masse bedeutet das man entwqeder nur kurze Kabel benötigt oder gleich die Befestigungsschraube als Masseverbindung nehmen kann und dann muss man nur noch die Karosse mit einem kurzen Kabel mit der Batterie verbinden.

Schau dir die ganzen Kabelbäume an, die sind nur für den Pluspol, bei diener Idee müsste man das Ganze nochmals als Minus verlegen.

So wie es jetzt gemacht wird spart man einige Kilometer Kabel und damit auch viel Geld und Gewicht.

Danke für die Antwort. Das heißt doch aber auch, dass ich, wenn ich die Masse der Batterie an der Karosserie anklemme, das Minus von jedem Verbraucher an die Karosserie anschließen muss. Und dann fließen die Elektronen durch die Karosserie zurück in die Batterie? Habe ich das richtig verstanden?

Zitat:

Das heißt doch aber auch, dass ich, wenn ich die Masse der Batterie an der Karosserie anklemme, das Minus von jedem Verbraucher an die Karosserie anschließen muss.

Nein, du könntest auch einen Verbraucher direkt an den Minuspol der Batterie anschließen.

Ersetze "muss" durch "kann", dann stimmt es.

Irgendwann willst du die Batterie ja auch mal laden.

 

Dazu MUSS der Minuspol der Batterie mit dem Minuspotenzial der Lichtmaschine verbunden sein. Und das liegt nun mal auf der Karosseriemasse.

 

DoMi

Ist schon richtig,

alle Verbraucher sind mit dem Minuspol mit der Karosse verbunden.

Die Karosse ersetzt dadurch große Teile einer Verkabelung, und ja die Elektronen fließen dursch die Karosse zur Batterie.

Im Womo Bereich ist das nicht immer so!

Die Wohnraumbatterie ist zwar an Karosseriemasse angeschlossen, aber Verbraucher wie z.b. Wechselrichter werden mit Plus und Minus direkt an der Batterie angschlossen.

Nur bei Wohnmobilen mit einem, nur mit dünnem Alublech beplanktem, Holzaufbau, wie bei Wohnwagen, aber nicht bei Wohnmobilen auf Transporterbasis. Ein Wechselrichter ist da ein Sonderfall und abhängig von der Leistung.

Es gibt aber auch alte Autos aus England, die mache ja alles andersrum, daher gibt es dort auch + Auf der Karosse und die Kabel sind alle nur Masse. ;-)

MfG

Mike

Darauf habe ich gewartet. :D

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Exkurs in die Welt der GFK-Karosserien, dann haben wir wohl alle Sonderformen durch. :D

Ja, und in der Kommikationstechtik/Fernmelde/Fernsprech ist auch der Minus stromführend und Plus an Masse/geerdet, ist auch egal, alles nur Bezeichnungen.

Zitat:

@e30lion schrieb am 21. August 2019 um 10:39:21 Uhr:

Es gibt aber auch alte Autos aus England, die mache ja alles andersrum, daher gibt es dort auch + Auf der Karosse und die Kabel sind alle nur Masse. ;-)

MfG

Mike

seufz.... die Kabel sind "minus" und die Karosserie bleibt Masse, nur dann halt positiv.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wieso Masse über Karosserie?