ForumStonic, Sportage & Sorento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Welches Öl zum Service mitbringen?

Welches Öl zum Service mitbringen?

Kia Sportage 3 (SL/SLS)
Themenstarteram 8. Juli 2013 um 21:29

Hi,

habe den 2.0 Benziner Sportage Spirit von BJ 2012 mit Automatik und heute habe ich den ersten Ölwechsel bei Kia machen lassen (den nach einem Jahr). Die haben 5W30 Longlife eingefüllt und es hat 179 Euro gekostet (6,2 Liter Öl a 20 Euro/Liter). Fande ich ziemlich teuer und mich hat auch gewundert dass die Longlife Öl genommen haben obwohl man doch das Öl alle 15.000 km bzw. einmal im Jahr wechselt.

Werde also das nächste Mal mein Öl definitiv selber zum Service mitbringen.

Was für ein Öl kann ich da am besten nehmen? Denke 5W30 muss es sein, aber muss es auch LongLife sein?

Danke für eure Tipps!

Grüße und schönen Abend,

Ben

Beste Antwort im Thema
am 13. Juli 2013 um 20:02

Moin!

Und wenn Du zu Mc Donald´s gehst, bringste die Zutaten selbst mit , sollen die Dir nur noch nen Hamburger draus basteln (natürlich gratis)?

Neee, im Ernst: Wenn Du eigenes Öl mitbringst und er Händler sich nicht weigert, das zu verwenden, schreibt er aber auf die Rechnung, daß mitgebrachtes Öl auf Kundenwunsch verwendet wurde. Damit kannst Du jegliche Garantie/Gewährleistung auf den Motor vergessen. Er wird sich nicht die Mühe machen, genau zu prüfen, ob das Öl wirklich geeignet ist.

Außerdem zahlst Du den Wechsel und die Altölentsorgung, womit du vermutlich nur noch Peanuts gespart hast.

Ebenso kann damit die Mobilitätsgarantie hinfällig sein.

Der Ölverkauf ist inzwischen so ziemlich das Einzige, woran der Händler bei Wartungen noch etwas verdient. Natürlich mußt Du ihm das nicht gönnen, aber wenn Du ihn mal in Zweifelsfällen oder im Notfall brauchst, wird er sich dann auch nicht unbedingt für Dich krumm machen.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von wojo55

Zitat:

Original geschrieben von farmerinKy

Moin!

Und wenn Du zu Mc Donald´s gehst, bringste die Zutaten selbst mit , sollen die Dir nur noch nen Hamburger draus basteln (natürlich gratis)?

Neee, im Ernst: Wenn Du eigenes Öl mitbringst und er Händler sich nicht weigert, das zu verwenden, schreibt er aber auf die Rechnung, daß mitgebrachtes Öl auf Kundenwunsch verwendet wurde. Damit kannst Du jegliche Garantie/Gewährleistung auf den Motor vergessen. Er wird sich nicht die Mühe machen, genau zu prüfen, ob das Öl wirklich geeignet ist.

Außerdem zahlst Du den Wechsel und die Altölentsorgung, womit du vermutlich nur noch Peanuts gespart hast.

Ebenso kann damit die Mobilitätsgarantie hinfällig sein.

Der Ölverkauf ist inzwischen so ziemlich das Einzige, woran der Händler bei Wartungen noch etwas verdient. Natürlich mußt Du ihm das nicht gönnen, aber wenn Du ihn mal in Zweifelsfällen oder im Notfall brauchst, wird er sich dann auch nicht unbedingt für Dich krumm machen.

Hi,

so ein Unsinn. Ich nehme immer mein eigenes Öl mit und dann wird von meinem Händler die mitgebrachte Ölsorte angegeben und gut ist. Hier verfällt überhaupt nichts. Da ist man bei Mercedes völlig entspannt. Hier geht kein 30jährige Mobilitätsgarantie noch sonstige Garantien verloren. Auch hatte ich bisher nie Probleme wenn es Schwierigkeiten gab und die Garantie abgelaufen war noch viele Sachen auf Kulanz bezahlt zu bekommen.

Gruß

wojo55

Also wenn Kunden ihre Teile usw mitbringen lauf jedenfalls

langsamer und diese Kunden werden generell hintendrangestellt.

 

Zitat:

Original geschrieben von multiplex79

Also wenn Kunden ihre Teile usw mitbringen lauf jedenfalls

langsamer und diese Kunden werden generell hintendrangestellt.

Und so beginnt der ''Teufelskreis''. Weil sich der Kunde als Kunde zweiter Klasse fühlt, bringt er demnächst noch mehr Teile mit oder kommt gar nicht mehr.

Zitat:

Original geschrieben von multiplex79

Also wenn Kunden ihre Teile usw mitbringen lauf jedenfalls

langsamer und diese Kunden werden generell hintendrangestellt.

Hi,

kann ich so nicht bestätigen. Bin bei meinen MB-Händler seit 27 Jahren Kunde und habe dort erst ein Auto gekauft, ansonsten nur bei Niederlassungen innerhalb Deutschlands. Ich kann dort auch ohne Termin "aufschlagen" und werde so schnell wie möglich bedient. Natürlich kann es auch sein, wenn viel los ist das ich mal eine halbe Stunde warten muss. Aber ansonsten werde ich immer sofort "abgefertigt".

Gruß

wojo55

Zitat:

Original geschrieben von multiplex79

Also wenn Kunden ihre Teile usw mitbringen lauf jedenfalls

langsamer und diese Kunden werden generell hintendrangestellt.

Dann lauf langsam. Ich würde dich als Händler und Werkstatt meiden. Es gibt deren viele die auf mich warten.:)

Zitat:

Original geschrieben von frangeb

Zitat:

Original geschrieben von multiplex79

Also wenn Kunden ihre Teile usw mitbringen lauf jedenfalls

langsamer und diese Kunden werden generell hintendrangestellt.

Dann lauf langsam. Ich würde dich als Händler und Werkstatt meiden. Es gibt deren viele die auf mich warten.:)

Mit allen Werkstätten und Kollegen mit den ich mich über dieses Thema unterhalten habe,

sind alle der Meinung das diese Kunde scheinfreundlich bedient werden , aber in

der Wahrheit vom ansehen ganz unten stehen . Selbst meine eigene Familie

wo es Leute gibt die nur darauf aus sind das und einen eine gespielte scheiß

freundlichkeit vorspielen und denken nur weil wir Verwandt sind

bekommen sie gratis ihre Karre rep lass ich eiskalt abtreten .Wenn ich

bedenk das mich stundenlang hinstelle und das für low. Da weis ich nicht

wer der Gewinner von dem Ganzen ist .Ich bin es jedenfalls nicht.

Heutzutage muß man nicht alles machen , und schon gar nicht wenn nix hängenbleibt.

Da sind mir Kunden lieber die nicht am Harz 4 Budget lieber.

Zitat:

Original geschrieben von multiplex79

Da sind mir Kunden lieber die nicht am Harz 4 Budget lieber.

Was für Kunden? Harz 4? Baumharz?

Du meinst Hartz IV - mit t.

Du magst deine Ansichten haben - ich hab meine. Mir fehl jegliches Verständnis dafür, wie man für eine Leistung, die mich im Netz 30€ kostet, 120-150€ abrechnet. An deiner Reaktion sieht man ja schon, dass die Spanne zwischen Einkauf und Verkauf des Öls enorm sein muss.

Na da bin ich aber froh das mein freundlicher mich mal gefragt hatte, ob ich das Standartöl haben möchte oder doch was anderes mitbringen will:D

@multiplex79

Ich habe Jahrzehnte bei Benz gearbeitet. Wir haben eig. Öl bei Kunden voll akzeptiert.

Bei eig. Öl wurde ein kleiner -wirklich kleiner- Lohnaufschlag genommen. Waren zu DM Zeiten so ca. 4,50 DM

Der Kunde war zufrieden, wir waren zufrieden.

Ich zahle mittlerweile bei Mercedes für 1,0 l Fuchs Öl ca. 30,00 Euro p. Liter. Einkaufspreis ca. 2,50 Euro p. L. im Net bekomme ich es für ca. 6,00 - 7,00 EURO p. Liter

 

Und dann als letztes dieser Spruch: Wenn du in ein Restaurant gehst bringst du deine Zutaten mit?

Im Restaurant oder Mc. D. handelt es sich um ein Gesamtpaket. Oder stellt man dir für dein Essen Einzelpositionen in Rechnung? Bedienung, Koch, Lebensmittel.:confused:

am 23. Juli 2013 um 10:38

Hier kann sich jeder sein gutes Öl aussuchen

http://bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/229.51_de.html

Hallo allesamt.

Eigendlich bin auf der Suche nach Beiträgen über Ölwechsel, Ölfilter wechsel, Luftfilter wechsel, Scheibenwischerbehälter auffüllen, selber wechseln und dann nur noch reine Durchsicht in der Werkstatt machen lassen. Habe bis jetzt nicht gefunden außer diese Beiträge.

Bin so über einige Beiträge ziemlich erschüttert.

Ich selber fahre seit 30 Jahren Autos und diese waren immer Neuwagen mit Garantie.

Vor jeder Durchsicht in der Markenwerkstatt habe ich den Ölfilter das Öl den Luftfilter gewechselt und den Rest also die reine Durchsicht in Rahmen der Garantiegewährleistung hat dann die Werkstatt gemacht.

Es wurde lediglich ein Vermerk in das Serviceheft bei der jeweiligen Durchsicht gemacht, (Kunde hat Ölfilter, Motoröl, Luftfilter, Scheibenwischer-Behälter auffüllen selber gemacht).

Nie gab es Diskusionen über Garantieverlust, denn sollte der Fall der Fälle eintreten was nie der Fall war würden die Motorflüssigkeiten vom Hersteller geprüft werden ob alle seine richtigkeit hat.

Das finanzielle Einsparpotenzial ist enorm und ich habe nie mehr als 100 Euro gezahlt, eher einiges drunter.

Und ich bin mir noch nicht einmal sicher ob jeder der sich hier an den Beiträgen beteidigt auch die Gewährleistungs Bedingungen durchgelesen hat. Denn wenn nicht gerade der Motor hoch geht ist bei fast alles andere immer Verschleiss, sowie KANN Bestimmung seitens Kia. Und das sich ein Motor verabschiedet hat habe ich auch noch nicht gelesen (bei normaler Beanspruchung).

Bei verschiedenen Beiträgen könnte man den Eintruck bekommen Kia persönlich hätte sie geschrieben.

Fackt ist, wenn ich ein Auto kaufe dann kaufe ich nicht die dazu gehörige Werkstatt. Wäre ja wie bei einem Glas Milch wo ich die Kuh ja auch nicht kaufe.

Im Endeffekt muss jeder selber wissen ob er sein Geld zu Fenster raus wirft oder nicht denn im Ernstfall wird die Wekstatt mit 1000 Ausreden kommen damit der Kunde die Zeche selber zahlt. Gruss

Gut bei Mercedes habe ich mein Öl auch immer selbst angeliefert, was bei mindestens 30€ / Liter echt lohnenswert war, aber seit ich Kia fahre mach ich mir da keinen Gedanken mehr drüber. Laut Werkstatt kostet das Öl für meinen 1,6 GDI 55€ + Filter und Arbeit 100€. Da will ich mir die Mühe nicht machen nach 2 Jahren...

am 8. Juni 2017 um 21:00

Welches. Öl kommt in kia sportage 2007 diesel mit Russpartikelfilter rein

Welches öl muss ich beim ölwechsel bei kia sportage je baureihe reinfüllen wieviel liter

Bitte um Rückantwort.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Welches Öl zum Service mitbringen?