ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Welches Motoröl verwenden bei Vectra B 1.6 16V BJ. 98

Welches Motoröl verwenden bei Vectra B 1.6 16V BJ. 98

Opel Vectra B
Themenstarteram 17. Dezember 2012 um 16:24

Hi,

habe schon ein paar Themen zum ÖL- Vectra B gelesen.

Habe einen Vectra B 1.6 16V BJ. 98.

In meiner Anleitung steht Acea A2-96 / A3-96

API- SG/CD

oder SH/CD

Habe nun in Ebay folgendes entdeckt:

Castrol Magnatec

Kann ich das bedenkenlos einfüllen? Bin jetzt etwas verunsichert weil die Anforderungen etwas anderst sind, kann mir jemand schnell helfen?

Danke

Lg.

Manu

EDIT: Leider gehen die ÖL-Links in beiden FAQ´s nichtmehr :(. Kann ich bedenkenlos 5W40 reinleeren?

Gerade jetzt wegen den Kaltlaufeigenschaften im Winter. Verbraucht der Vecci mit dem dünneren ÖL noch mehr ÖL als jetzt? Habe jetzt 15W40 drin.

Beste Antwort im Thema

Ich fahr das 5W-40 Castrol Magnatec (1,8l mit 116PS) im Vectra und habe keinerlei Probleme damit.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Du kannst alles einfüllen was geht. Es gibt kein dickes und dünnes Öl.

Das dein Moter Öl braucht ist normal, bei zuviel ist was defekt.

 

Bitte kein weiteren Öl Thread mehr.

rentner wagen hat völlig recht.

Schau einfach ins Netz und du wirst 1001 Ölthreads mit 1001 Meinungen finden.

In dem Moment wenn einer schreibt, nimm ein 5w-40, weiss ein anderer was anderes. Schau doch auf die Herstellerseite (Opel ((GM) bietet übrigens ein eigenes Öl an).

bessere Spezifikation - also höhere Buchstaben bzw. Zahlen - geht immer.

Themenstarteram 17. Dezember 2012 um 19:44

Gut danke. kann ich das Öl wo gepostet wurde nehmen ? Hab dazu leider nichts gefunden.

Ja kannst du.

Zitat:

Du kannst alles einfüllen was geht. Es gibt kein dickes und dünnes Öl.

Es gibt sehr wohl Öl was sich in der "dicke" Unterscheidet ;) sonst wäre ja die ganzen 0w30 bis 15w60 sinnlos. :D

Ich fahr das 5W-40 Castrol Magnatec (1,8l mit 116PS) im Vectra und habe keinerlei Probleme damit.

Zitat:

Original geschrieben von 1a2b3c

Ja kannst du.

Zitat:

Original geschrieben von 1a2b3c

Zitat:

Du kannst alles einfüllen was geht. Es gibt kein dickes und dünnes Öl.

Es gibt sehr wohl Öl was sich in der "dicke" Unterscheidet ;) sonst wäre ja die ganzen 0w30 bis 15w60 sinnlos. :D

Hallo

Es ging um die 40er ( 0w40- 15W40) Öle und diese sind in der Heißviskosität alle gleich dünn, im Winter bei kälte ist naturlich ein 0W im kalten Zustand dünn und ein 15W dick wie Baumharz.

Ich kann immer noch das Praktiker Leichtlauföl 5W40 empfehlen.

Der Auto Doktor

Zitat:

Original geschrieben von Auto Doktor

 

 

Ich kann immer noch das Praktiker Leichtlauföl 5W40 empfehlen.

ich auch ... allerdings jetzt als Eigenmarke geführt - mit eingeschlossener Preiserhöhung!

Dazu ist es ein Deutsches Produkt von Addinol!

War dann auch die letzten 100tkm in meinem damaligen V6....

In unserem ca. 3,5 Jahre alten Astra H habe ich Mobil1(0W40) seit dem ersten Ölwechsel, das passt meiner Ansicht nach.

In unserem Vectra B (ca. 13 Jahre alt) habe ich wie oben schon gepostet das Castrol Magnatec 5W40.

Ich würde generell bei älteren Autos kein 0WXX befüllen (egal welche Marke), da das Zeug u.U. durch nicht mehr ganz 100%ige Dichtungen schneller tropfen kann, auch eine zu hohe "Reinigungswirkung" ist hier eigentlich meiner Erfahrung nach nicht optimal.

Aber gut, das ist nur meine Meinung dazu, ich bin kein Mensch aus der "Ölbranche" ;-) , es gibt hier sicher auch andere Meinungen...

Zitat:

Original geschrieben von derhexer

In unserem ca. 3,5 Jahre alten Astra H habe ich Mobil1(0W40) seit dem ersten Ölwechsel, das passt meiner Ansicht nach.

In unserem Vectra B (ca. 13 Jahre alt) habe ich wie oben schon gepostet das Castrol Magnatec 5W40.

Ich würde generell bei älteren Autos kein 0WXX befüllen (egal welche Marke), da das Zeug u.U. durch nicht mehr ganz 100%ige Dichtungen schneller tropfen kann, auch eine zu hohe "Reinigungswirkung" ist hier eigentlich meiner Erfahrung nach nicht optimal.

Aber gut, das ist nur meine Meinung dazu, ich bin kein Mensch aus der "Ölbranche" ;-) , es gibt hier sicher auch andere Meinungen...

Entscheidend sind die Additive im Öl.

Bei guten Ölen (z.b. M1) ist es oft so, dass diese u.a. die Ventilabstreifringe wieder halbwegs fit machen.

Bei allen unseren Opels war es so, dass das Verwenden eines sehr guten Öls den Ölverbrauch anfangs in die Höhe getrieben hat, der dafür aber nach dem nächsten bzw. übernächsten dann doch massiv runtergegangen ist.

Bei den Motoren dieser Generation würde ich nur ein 5W-40 nehmen. Entweder das erwähnte Praktiker oder ein anderes Öl. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Pennasol Super Pace (5W-40 bzw. 5W-50) gemacht. Aber auch die Meguin Öle (Produzent von LM) bekommt im Netz günstig.

Die einfacheren Castrol-Öle sind mittlerweile nicht so der Bringer (meine Meinung). Habe für unseren Gaser ewig nach 'nem vernünftigen Öl gesucht. Dabei fiel das Öl halt für den Vectra ab...

Den geringsten Verbrauch mit der besten Reinigungswirkung zu 'nem vernüftigen Preis hatte ich bei den Pennasol 5W-50 gefunden.

Das Praktiker ist zwar auch ganz gut, der Ölverbrauch ist mit dem aber etwas höher...

 

Gruß

Zur Not doch einfach eine Abfrage starten bei Castrol

Zitat:

Original geschrieben von derhexer

Ich würde generell bei älteren Autos kein 0WXX befüllen (egal welche Marke), da das Zeug u.U. durch nicht mehr ganz 100%ige Dichtungen schneller tropfen kann, auch eine zu hohe "Reinigungswirkung" ist hier eigentlich meiner Erfahrung nach nicht optimal....

Wenn ich die Wahl zwischen 5W/40 und 0W/40 hätte würde ich natürlich das 0W/40 nehmen. Die 0 vor dem W sagt doch nichts darüber wie dünn oder wie dick das Öl im warmen Zustand ist.

Ob 0W/40, 5W/40, 10W/40 oder 15W/40, sind alle im warmen Zustand gleich dick oder dünn! Ein 0W/40 ist halt bei -25 nicht so dick wie ein 15W/40 und fließt besser.

Themenstarteram 18. Dezember 2012 um 16:40

Ok danke an alle! Habe auf Anraten eines Bekannten 10W40 genommen, da es im kalten Zustand etwas dickflüssiger ist, und bei den alten Dichtungen weiß man ja nie ob dann am Ende noch was raussabbert.

Vielen Dank an alle!

Na toll. Wieder ein Öl Thread mit Halbwissen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Welches Motoröl verwenden bei Vectra B 1.6 16V BJ. 98