ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Welches Gewindefahrwerk für Mustang ab 2005?

Welches Gewindefahrwerk für Mustang ab 2005?

Ford Mustang 5

Hallo

ich beabsichtige mir einen Mustang zuzulegen und will ihn natürlich schön tieferlegen! Was für ein Gewindefahrwerk würdet ihr empfehlen? Was muß ich sonst noch beachten für den Umbau? Verstellbarer Panhardstab?

Danke euch mal!!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hi,

erst einmal gute Wahl zum Mustang ;)

Ich kann dir nur empfehlen KW Fahrwerke zu nehmen für den Mustang. Mit den Fahrwerken von denen kann man a nichts falsch machen und b fahren sich diese wirklich sehr gut, ob autobahn, stadt, egal.

Fang nicht an, billigfahrwerke zu kaufen, da kaufst du definitiv zwei mal.

Grüße

OK Dankeschön! Und den verstellbaren Panhardstab brauch ich dazu?

Zitat:

Original geschrieben von chefAG

OK Dankeschön! Und den verstellbaren Panhardstab brauch ich dazu?

Wenn das Fahrzeug tiefer als Original wird, verschiebt sich die Hinterachse aus der Mitte. Der Verstellbare Panhardstab gibt die Chance dies wieder zu korrigieren.

Ja, zu 99% brauchst Du einen verstellbaren Panhardstab wenn Du das Auto tiefer legst.

Guten Morgen. Ich wollte keinen neuen Thread auf machen.

Mein Mustang wurde vom Vorbesitzer 45mm (HR Feder mit dem originalen Trackpack Dämpfer) tiefergelgt (2014 GT).

So weit ich erkennen kann, ist Panhardstab serie.

Ich hatte mal mit dem Zollstock nachgemessen und einen Versatz von 4-5mm gemessen. Denke das ist noch in Rahmen.

Würdet ihr dennoch zu einem verstellbaren Panhardstab raten?

Hallo, 4-5 mm an Kotflügel sind 2-2,5mm Achsversatz. Denke da gibt es selbst bei Serie schlechtere.

Von vielen Modifikationen, die ich an zwei S197ern durchgeführt habe, war der Einbau eines Watts Link eine der besten. Nachdem ich das KW V3 mit vergleichbarer Tieferlegung schon länger gefahren habe, hat das Watts Link nochmal eine signifikante Verbesserung des Fahrverhaltens gebracht. Vor allem der wheel hop ist grandios besser geworden. Das nur mal so als Denkanstoß.

Zitat:

@bengs111 schrieb am 19. Februar 2021 um 09:41:26 Uhr:

Hallo, 4-5 mm an Kotflügel sind 2-2,5mm Achsversatz. Denke da gibt es selbst bei Serie schlechtere.

Ah okay. Dann kann ich es so lassen

 

Zitat:

@Shelbo schrieb am 19. Februar 2021 um 13:13:26 Uhr:

Von vielen Modifikationen, die ich an zwei S197ern durchgeführt habe, war der Einbau eines Watts Link eine der besten. Nachdem ich das KW V3 mit vergleichbarer Tieferlegung schon länger gefahren habe, hat das Watts Link nochmal eine signifikante Verbesserung des Fahrverhaltens gebracht. Vor allem der wheel hop ist grandios besser geworden. Das nur mal so als Denkanstoß.

hatte ich mal von gelesen. Evtl nächstes Jahr. Dieses Jahr habe habe ich andere Dinge gekauft.

Die Frage ist ob man nicht zwingend ein neues Fahrwerk einbauen muss

Bei 45 mm würde ich eher an einstellbaren UCA, LCA Relocation bracket oder längere Traggelenke vorne Caster/Camber Plates denken als an Panhard. Der Panhard ist ca 1 m lang, wenn du den an einem Ende 45 mm hoch hebst aus der Waagerechten, wie viel Versatz sind das dann, 2 mm?

Und auch die rot-braunen Anschlagspuffer durch die von Ford Racing ersetzen, dann merkt man erst wie oft der Wagen aufsetzt.

Eine der besten Mods bei mir waren die J&M Extreme LCAs hinten, sowie die 14er Stabis, hast du ja schon ;)

Und natürlich der MGW Shifter.

Viel Spass beim Schrauben! Finde die 14er richtig schön

Da sind gute Tips drin:

https://www.s197forum.com/.../page-5

Zitat:

@Gale-B schrieb am 19. Februar 2021 um 19:55:54 Uhr:

Bei 45 mm würde ich eher an einstellbaren UCA, LCA Relocation bracket oder längere Traggelenke vorne Caster/Camber Plates denken als an Panhard. Der Panhard ist ca 1 m lang, wenn du den an einem Ende 45 mm hoch hebst aus der Waagerechten, wie viel Versatz sind das dann, 2 mm?

Und auch die rot-braunen Anschlagspuffer durch die von Ford Racing ersetzen, dann merkt man erst wie oft der Wagen aufsetzt.

Eine der besten Mods bei mir waren die J&M Extreme LCAs hinten, sowie die 14er Stabis, hast du ja schon ;)

Und natürlich der MGW Shifter.

Viel Spass beim Schrauben! Finde die 14er richtig schön

Da sind gute Tips drin:

https://www.s197forum.com/.../page-5

welche Vorteile bringen die Mods? Eine stabilere Fahrweise?

Bevor du was am Fahrwerk o.ä.machst rüste erst die Bremse auf,wenn das noch nicht geschehen ist.

Panhard kann, muß aber nicht. ( damit wird nur der Versatz der HA retuschiert.)

Wattlink verbessert das Fahrverhalten,macht den Arsch stabieler .

Was wichtig ist.>UCA :Beim Tieferlegen veränderst du den Winkel der Antriebswelle.

LCA : Nimm die vom GT500

Denke daran wenn Du was mit Polybuchsen verbaust überträgst du ALLE Vibrationen auf die Karosserie ( Kann RICHTIG laut u. nervig sein.)

Zitat:

@dotzmugello schrieb am 20. Februar 2021 um 10:33:49 Uhr:

Bevor du was am Fahrwerk o.ä.machst rüste erst die Bremse auf,wenn das noch nicht geschehen ist.

Panhard kann, muß aber nicht. ( damit wird nur der Versatz der HA retuschiert.)

Wattlink verbessert das Fahrverhalten,macht den Arsch stabieler .

Was wichtig ist.>UCA :Beim Tieferlegen veränderst du den Winkel der Antriebswelle.

LCA : Nimm die vom GT500

Denke daran wenn Du was mit Polybuchsen verbaust überträgst du ALLE Vibrationen auf die Karosserie ( Kann RICHTIG laut u. nervig sein.)

Ich fahre einen Trackpack. Der hat einige Teile vom Boss 302 verbaut wie Torsen Diff. gehärtete Kupplungsscheibe, Brembo Bremse, ÖlKühler, besseren Motorkühler, 3.73 Achse usw.

Also der ist vom grundauf schon sehr gut!

Dieses Jahr bekommt er ein Satz Dunlop Max Sport und den JLT Oil Separator.

Den Wattlink werde ich mir vermutlich dann im nächsten Jahr verbaut. Das verbessert das Handling wirklich. Was kannst du denn da empfehlen? Bzw. welches Modell?

Das heißt wenn UCA vom Vorbesitzer nicht getauscht wurde, dann dieses auf jeden Fall ersetzen (Mustang hat 45mm H&R Federn drin). Schrotte dann mir sonst auf Dauer die Antriebswelle? Wenn es der Fall sein sollte, dann werde ich es bestellen und bei der Inspektion direkt tauschen lassen! Auto ist noch im Winterschlaf.

STang

Zitat:

@ELcalibraa schrieb am 20. Februar 2021 um 12:11:36 Uhr:

Den Wattlink werde ich mir vermutlich dann im nächsten Jahr verbaut. Das verbessert das Handling wirklich. Was kannst du denn da empfehlen? Bzw. welches Modell?

Ich hatte zunächst das Fays2 drin, das auch Shelby anbietet. Dessen Qualität ist allerdings mau und ich kenne viele, bei denen es wie bei mir zu Klappern anfing. Bin dann auf Whiteline umgestiegen und sehr zufrieden.

Zitat:

@ELcalibraa schrieb am 19. Februar 2021 um 23:02:12 Uhr:

Zitat:

@Gale-B schrieb am 19. Februar 2021 um 19:55:54 Uhr:

Bei 45 mm würde ich eher an einstellbaren UCA, LCA Relocation bracket oder längere Traggelenke vorne Caster/Camber Plates denken als an Panhard. Der Panhard ist ca 1 m lang, wenn du den an einem Ende 45 mm hoch hebst aus der Waagerechten, wie viel Versatz sind das dann, 2 mm?

Und auch die rot-braunen Anschlagspuffer durch die von Ford Racing ersetzen, dann merkt man erst wie oft der Wagen aufsetzt.

Eine der besten Mods bei mir waren die J&M Extreme LCAs hinten, sowie die 14er Stabis, hast du ja schon ;)

Und natürlich der MGW Shifter.

Viel Spass beim Schrauben! Finde die 14er richtig schön

Da sind gute Tips drin:

https://www.s197forum.com/.../page-5

welche Vorteile bringen die Mods? Eine stabilere Fahrweise?

Mein 07 hat schwächere Stabis als die Facelift wie deiner, das war ein großer Unterschied.

Der LCA Extreme hat ein PU Kugellager und ermöglicht der Achse leichter an einem Rad alleine einzufedern, also wenn man durch ein Schlagloch fährt bleibt die Achse stabiler in der Spur. Zusätzlich wurde der Wheelhop deutlich verringert, also das Stempeln beim Durchdehen der Räder, besonders wenns nass ist. Das entsteht durch die originalen Gummilager die dann eine Bewegung vorne-hinten erlauben. Die neuen PU Lager sind steifer. Geräusche sind ein wenig lauter geworden, ohne Vergleich würde das einem nicht auffallen.

Ich denke das Kugellager hinten ist so eine Art Mittelding zum Wattslink. Also ich habe das als große Verbesserung wahrgenommen. Eine gerades Lager hat eine Rückstellkraft beim einseitigen Einfedern der Achse, die fällt durch das Kugelgelenk weg.

https://hotpart.com/.../

 

Der MGW Shifter macht das Schalten definierter und man kann besser von 2 nach 3 Schalten.

@Gale-B Dankesschön. werde ich mir mal genauer ansehen. Der Shop liefert aber nicht nach DE oder?

Das mit der Schaltung nervt auch bisschen. Werde ich mal danach googlen was der Spaß kostet.

Was ist mit dem verstellbaren UCA? Ist das ein notwendiges Upgrade oder kann das alte drin bleiben?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Welches Gewindefahrwerk für Mustang ab 2005?