ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches Auto bis 5000€ hat wenig Mängel?

Welches Auto bis 5000€ hat wenig Mängel?

Themenstarteram 3. Oktober 2020 um 0:08

Hallo zusammen,

suche ein Familienauto (1 Kind), was zuverlässig ist. Aktuell BMW 1er (e87,122 PS ) und garnicht zufrieden (Steuerkette, Injektoren , Zündspulen.......)

Suche ab baujahr 2010

Marke ist eigentlich nicht so relevant, bin da relativ offen, würde mich jedoch freuen wenn der Wagen bisschen nach was aussieht :-)

Habt ihr Vorschläge?

Preislimit liegt bei 5000€ und Fahrleistung liegt bei ca 10.000km/Jahr

DANKE!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@seahawk schrieb am 4. Oktober 2020 um 12:57:56 Uhr:

3er BMW.

Nein zerbeulter 3er mit 230.000 km hat noch 6500 beim Verwerter gebracht.

Ich möchte nicht wissen, wie ein E9x für 5000 Eur aussieht.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Eigentlich würde ich dir empfehlen,die Kiste zu behalten.Du hast wahrscheinlich alle typischen Mängel abgearbeitet und ordentlich Geld versenkt.Jetzt willst du wieder ein 5t Euro Auto kaufen und das ganze Spiel kann vieleicht wieder von Vorne losgehen.Bei dem Budget gibt es keinen Mängelzwerg.Ich habe einen Volvo Turbo mit fast unzerstörbarem 5 Zylinder Motor.Der Motor ist auch noch mit 300t Km auf der Uhr topfit,aber ich mußte schon Einiges in Fahrwerk und Bremse investieren.Jetzt muß ich mich um die Klima kümmern und meinen Ledersessel an 2 Stellen nachnähen lassen.Das ist bei einem fast 20 Jahre alten Auto auch vollkommen normal.Aber diese Kleinigkeiten kosten auch immer wieder Geld.

Zitat:

@Tarik_touzri schrieb am 3. Oktober 2020 um 00:08:26 Uhr:

...

Marke ist eigentlich nicht so relevant, bin da relativ offen, würde mich jedoch freuen wenn der Wagen bisschen nach was aussieht :-)

...

DANKE!!

Wie soll man das beantworten, einige finden auch einen Fiat Multipla super :D:D:D

Ansonsten wird man wohl am ehesten bei den üblich Verdächtigen abseits von ABM das beste P/L Verhälnis finden ... Seat, Skoda, Ford, Hyundai, Kia, Toyota, Mazda, Opel ....

Grundsätzlich ist die Überlegnung den durchreparierten 1er einfach weiterzufahren auch gut, es sei den für den gibt aktuell einen Käufer der gut zahlt:D?

5000 Euro Anzahlung und ~6000 Euro auf Raten wäre keine Option? Toyota oder Honda (nur beim Markenhändler mit langer Garantie) wären da Kandidaten, evtl. auch Kia mit min. 3 Jahren Restgarantie.

Auch Leasing wäre eine Option. Bei 10.000 km optimale Ausgangslage. Die 5000 Euro würden lange ausreichen. Nur aufpassen mit Vollkasko und Konditionen bei der Rückgabe (auf die Nachzahlungsfalle achten).

3er BMW.

Zitat:

@seahawk schrieb am 4. Oktober 2020 um 12:57:56 Uhr:

3er BMW.

Nein zerbeulter 3er mit 230.000 km hat noch 6500 beim Verwerter gebracht.

Ich möchte nicht wissen, wie ein E9x für 5000 Eur aussieht.

"wenig Mängel" haben üblicherweise möglichst neue Autos aus gutem Vorbesitz (Wartungshistorie!) mit einfacher robuster Technik ohne bekannte "serienmäßige" Schwachstellen

 

ich finde z.B. (im genannten Budget und ohne Betrachtung der nicht familientauglichen Kleinwagen)

Dacia Logan II MCV Laureate Klima HU Neu EZ 04/2015, 99.715 km, 55 kW (75 PS) Kombi, Benzin, Schaltgetriebe 4.499 €

wenn Stufenheck in Frage kommt und - bei den ja nur 10 tkm/Jahr - der Durst eines 2l-Alteisenblocks nicht stört:

Volkswagen Jetta Comfortline *KLIMA*SHZ*EURO5* EZ 03/2014, 74.000 km, 85 kW (116 PS) Limousine, Benzin, Schaltgetriebe 4.999 €

Fiat Bravo 1.4 16V Dynamic 1.Hand/Klima/Euro5/8Reifen EZ 01/2013, 54.000 km, 66 kW (90 PS) ..., Benzin, Schaltgetriebe, HU Neu 4.950 €

Ich würde mich nach einem der letzten Opel Astra H umsehen. Die sind robust, haben mit Airbags und Esp alles an grundsätzlicher Mindestausstattung an Bord und haben einen schön eckigen Kofferraum. Außerdem ist das Design innen und außen in meinen Augen extrem zeitlos und ein gepflegtes Modell sieht immer noch schick aus. Vielleicht ist für das Budget auch schon den Nachfolger Astra J drin. Der ist weniger praktisch geschnitten, aber recht schwer (Pro Sicherheit, contra Verbrauch) und auch mit diversen Assistenz und Lichtsystemen zu haben.

Mängel bei einem Gebrauchten sind eher auf Wartungsstau zurückzuführen und da ist man immer nicht gegen gefreit. Und bei der 5000 Euro sind Sicht mehr immer alle Fahrzeuge lückenlos in der Hinsicht. Gute Angebote findet man häufig außerhalb des Mainstream. Ich würde Bravo und 500L als gute Familienfahrzeuge vorschlagen.

5000€ sind für alle bislang genannten Modelle aber auch nur ca 1/4 bis 1/5 des Neupreises und ist wenn guter Zustand und Zuverlässigkeit gefragt sind auf Grund der in Kauf zu nehmenden hohen Kilometerleistung schon reichlich knapp. Tz dir einen Gefallen und erhöhe das Budget auf rund 7k, im Zweifel spare, dann kannst du auch bei den genannten Modellen besser auswählen.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 5. Oktober 2020 um 11:10:08 Uhr:

... Gute Angebote findet man häufig außerhalb des Mainstream.

und vor allem findet man "außerhalb des Mainstream" im vorgegebenen Budget auch jüngere Fahrzeuge

ein Astra H ist sicherlich nicht schlecht ab Werk, aber MINDESTENS 10 Jahre alt

bei den oben verlinkten Autos mit EZ 2013 und jünger besteht die Chance auf ca. 3 mehr sorgenfreie Jahre, bis die Alterszipperlein anfangen ...

(Zustand und Historie sind natürlich immer im Einzelfall zu prüfen)

Zitat:

@A_Benz schrieb am 5. Oktober 2020 um 11:22:10 Uhr:

5000€ sind für alle bislang genannten Modelle aber auch nur ca 1/4 bis 1/5 des Neupreises ...

falsch:

genannt wurden u.a. Logan II MCV, 500L und Bravo

sollten neu unter bzw. um die 15 k€ zu kosten

--> also sind wir bei 1/3 des Neupreises

 

Richtig. Ich war gedanklich bei Astras, und der J ist wohl selten unter 20k als Kombi rausgegangen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches Auto bis 5000€ hat wenig Mängel?