ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Welcher Internet-Stick (evtl. TV-Stick)

Welcher Internet-Stick (evtl. TV-Stick)

Themenstarteram 24. Juni 2011 um 21:47

Hallo!

Bin am überlegen mir einen Internet-Stick für den Laptop für unterwegs zu holen!

 

Habe da jetzt das Angebot des einen Privat-Senders gesehen, wo man mit dem Stick auch TV schauen kann!

Jedoch hab ich beim Informieren über dieses Teil gelesen, dass es wohl Stellen gibt, wo man kein TV schauen kann und auch noch weitere Probleme entstehen!

 

Welche Möglichkeiten nutzt ihr fürs Internet unterwegs und was gibt es noch für Alternativen, um unterwegs im LKW Fernseh zu schauen?

 

Der LapTop meiner Freundin hat von Werk aus so eine Fernbedienung und eine Antenne dabei (der LapTop ist von Medion) womit man auch angeblich Fernseh schauen könnte, aber ich habe das trotz mehrmaligem Ausprobierens zuhause im Wohnzimmer nicht zum laufen bekommen und ich finde es gibt nichts schlimmeres als Frust in Sachen PC und co.

 

Bin mal auf Antworten gespannt!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Die Sticks fürs Internet sind bestimmt alle mehr oder weniger gleich gut oder schlecht. Wichtiger ist der Netzanbieter, ob der auch ein gut ausgebautes UMTS-Netz hat. Z.B. kann man auch wunderbar mit einem Smartphone online gehen. Also Smartphone an Laptop anschließen bzw. verbinden.

DVB-T, kann man von Region zu Region unterschiedlich Empfangen, am Besten ist es in der Großstadt, aufm Land hingegen eher schlecht. Hier kannst du mal schauen, was du wo Empfangen kannst. Die DVB-T Sticks bekommst du so ab 20€, höherwertiger kosten natürlich mehr. Mehr Empfangen können die aber auch nicht. Da braucht man ein Antenne mit Verstärker.

 

Ich nutze DVB-T auf der Arbeit, dort ist der Empfang eher bescheiden, aber wenn man Empfang hat, ist das Bild glasklar, der Stick hat mich 22€ gekostet, mit Fernbedienung und kleine Antenne ohne Verstärker.

 

Am besten ist einer der beiden etablierten Provider (Vodafone& Telekom). Damit hat man auch abseits der Ballungsgebiete guten und vor allem schnellen Empfang. EPlus und O2 sowie deren Akömmlinge wie Blau, Symio, Conrad usw. kannste in die Tonne treten. Ich habe eine Fairflat von Vodafone für 25€ mit 5 GB frei im Monat. Klar E Plus und O2 sind billiger dafür ist man abseits der Ballungsgebiete mit Rauchzeichen und Licht und Wimpelzeichen schneller als mit einer Intenetverbindung der beiden Billigheimer.

Herr Sax ich bin beindruckt von Ihrer Sachkunde .Bopp 19

Seit einiger Zeit, verwende ich einen UMTS-Internet Stick vom Sender N24. Dieser Stick basiert auf dem Netz von Vodafone, welches mit am meisten verbreitet ist. Von Sticks, die das E+ oder O2-Netz verwenden, würde ich Abstand nehmen, da eine gute UMTS-Verbindung, meist nur in Ballungsräumen verfügbar ist.

Beim N24-Stick kostet eine Stunde Net, 99cent, leider passiert es immer häufiger, das trotz gutem UMTS-Empfang, kein Datenaustausch stattfindet. Laut Hotline ist das Problem bekannt und man arbeitet daran... was leider für mich als Kunden, keine befriedigende Lösung darstellt. Denn meine Stunde/99cent läuft ab, egal ob es funtioniert oder nicht. An guten Tagen läuft es vielleicht 50min, sonst weniger oder garnicht.

Ob das bei Sticks mit Vertrag besser funktioniert weiß ich leider nicht.

Bei meinem ALDI/Medion Notebook, war schon eine DVB-T Karte, Antenne und Fernbedienung im Lieferumfang dabei.

Ich hab jetzt ein Jahr einen Vodafone-Stick. Die Empfangsqualität schwankt stark vom Aufenthaltsort, wenn man aber steht ist fast immer Highspeed angesagt. Lediglich an Orten mit schlechter D-Netz-Abdeckung (z.B. Diemelstadt Autohof) geht auch das Internet nur schleppend. Die 5GB-Beschränkung erreicht man bei normalen Surfgewohnheiten eher selten, es sei denn, man schaut regelmäßig TV (z.B. RTLNow, VoxNow etc.), dann sind die 5GB schnell weg....

Sehr günstig surft man mit 1&1 und das ganze auch noch im am besten ausgebauten UMTS Netz Deutschlands (Vodafone)

Themenstarteram 26. Juni 2011 um 20:07

Okay Danke für die Antworten bisher!

 

Ja ich habe auch mit diesen N24 Stick geliebäugelt (das ist ja der selbe, wie von ProSieben)

Der Anschaffungspreis liegt allerdings bei 89 Euro und ich brauche noch ein Ladekabel für meinen LapTop für den LKW und die kosten auch so um die 50 Euro!

 

Wie gesagt meine Freundin hat ebenfalls ein ALDI-Laptop von Medion mit Fernbedienung und Antenne dabei aber ich bekommen es nicht hin, dass man auch Fernseh schauen kann (habe es zuhause im Wohnzimmer probiert)

 

Wie schaut es denn mit Fernsehen aus?

Was für Möglichkeiten hat man denn da? Der Stick von N24 ermöglicht ja auch Fernseh zu sehen!

Weiß da jemand genaueres?

Zu dem Tipp mit dem Smartphone: Ja das weiß ich. Habe ein Nokia N8 und das Ding schimpft sich ja auch Smartphone! Jedoch habe ich ein Download-Limit von 200MB und das erreichte ich meistens schon so um die 20. des Monats herum, sodass ich danach nur noch langsamerer Geschwindigkeit surfen kann!

Wenn ich dann noch mein Handy als Modem benutze und mit dem LapTop surfe denke ich mal, dass die 200 MB nach 3 bis 4 Tagen aller allerhöchstens weg sein werden!

deine Antwort zum Fernsehen hat dir Frada schon gegeben.

Über Internet Fernseh zu schauen hast du ruckzuck dein Limit erreicht.

Zum fernsehen gibt es eben nur DVBT, oder wenn am Aufenthaltsort nicht verfügbar, sollte man in Satellitenempfang investieren.

Themenstarteram 26. Juni 2011 um 20:47

Zitat:

Original geschrieben von Juergen73

deine Antwort zum Fernsehen hat dir Frada schon gegeben.

Über Internet Fernseh zu schauen hast du ruckzuck dein Limit erreicht.

Zum fernsehen gibt es eben nur DVBT, oder wenn am Aufenthaltsort nicht verfügbar, sollte man in Satellitenempfang investieren.

Das, was mir Frada geschrieben hat, habe ich schon selbst in Erfahrung gemacht auf der Seite uberallfernsehen.de

Repräsentativ ist das nicht! Dort liest man nur, wie toll das doch alles ist, da die Seite ja vom Norddeutschen Rundfunk betrieben wird! Die werden wohl kaum negative Aspekte erwähnen. Genauso wie ProSieben oder N24 nur die Vorteile beschreiben

Ich wollte Erfahrungen von Leuten, die mit dem LKW unterwegs sind und nicht von jemanden, der DVB-T stationär in einem Büro nutzt.

Und wollte wissen, wie gut das Fernsehen mittels des N24/ProSieben-Sticks ist bzw. ob das überhaupt funktioniert oder man erst etliche Male den Kundenservice anrufen muss

Ich fahre kein LKW, das stimmt. Erfahrungen wirst du dann wie folgt bekommen, wenn DVBT Empfang da ist, super Bild und Klang. Wenn keines da ist, kein Bild oder immer wieder aussetzer. Empfangskarten findet man via Google, z.B. die von mir verlinkte.

Der Pro7 Stick arbeitet auch mit einem DVBT Signal, sprich du könntest auch einen billigen Stick kaufen und genau das selbe sehen, mit der gleichen Qualität.

Mit dem Smartphone online gehen, je nachdem welchen Anbieter man hat, kann man die Internetflatrate aufstocken. So kann ich für 5€ mehr im Monat 5GB Downloaden bis zur Bremsung. Kleiner Haken, eigentlich nicht erlaubt es mit einem Laptop zu machen. Aber auch dafür gäbe es eine Flat für 15€. Dient nur als Bsp.

Die Frage musst du dir selber stellen, ob es sich lohnt ein weiteren Stick zukaufen und womöglich die selben mon. Kosten für Internet hast, wie beim Handyvertrag.

Wie bereits oben erwähnt gibt es DVBT Sticks im Fachhandel ab 20€, bei Ebay auch schon mal weit darunter. Eventuell Geld investieren, ausprobieren und wenn es nicht klappt zurück geben oder weiter verkaufen.

am 26. Juni 2011 um 21:14

Ich habe auch den N24 Stick.

Eigentlich ne prima Sache,nur wie schon erwähnt wurde,hab auch ich seit einigen Monaten überwiegend Abends Probleme mit der Verbindung. Tagsüber klappts bei mir immer.

Bei der Hotline wurde mir auch mitgeteilt das das an der Umstellung auf die schnellere Verbindung liegt. Ich lösche dann den Verlauf und stelle im Menü vom Stick auf "vorzugsweise EDGE/GPRS,meistens klappt es dann besser.

War mal am überlegen nen Prepaid Stick auf Telekom Basis zu kaufen,aber wenn´s Vodafone bald in Griff bekommt(hoffe ich ja),hab ich zwei von den Dingern.

Mein Nachbar geht mit Telekom Stick online(allerdings mit Vertrag).

Er sagt das er sogar Geschwindigkeiten von 7,2 mbits hat. Ist Telekom mit dem Netz voraus?

Gruß Örnie.

Bei Prepaid-Internet-Sticks muss man darauf achten, wie die Tagesflat aussieht. Bei den meisten Anbietern geht die bis 0:00h. Es gibt aber auch Anbieter (Pro7 damals zumindest), wo die Tagesflat volle 24h ab Aktivierung geht. Da muss man die Bedingungen genau lesen.

Gruß

Achim

Bei DVBT sollte man jetzt nicht die billigste TV Karte kaufen, die machen meist mehr Ärger als es die Sache wert ist. Auch sollte das Geld in eine Antenne investiert werden welche entweder auf das Dach gepappt wird oder in die Seitenscheibe gehangen wird, die mitgelieferten Stummelantennen haben meist nur eine Alibifunktion,Da sich aber die privaten Sender eh so langsam aus dem DVBT Angebot zurück ziehen ist man inzwischen mit einer Camping Satanlage besser bedient. Die öffentlichrechtlichen Sender sind eigentlich außerhalb der Bundesligazeit nur für Leute über 50 zuertragen.

Hallo,

also bin kein LKW-Fahrer, aber habe mich aufgrund meiner Wohnortlage sehr intensiv mit UMTS-Sticks und DVB-T befaßt.

Bei den UMTS-Sticks würde ich definitiv einen von Vodafone benutzen, da die insbesondere auch im ländlichen Raum eine bessere Abdeckung haben (kurze Info ). Ich wohne im Westen von München (mit viel Wald) und habe mit dem Vodafone-Stick sehr guten Empfang, mit dem von der T-Com jedoch nicht. Ich habe den Bild.de UMTS-Stick, der immer wieder mal als Angebot bei Bild.de für 50 Euro inkl. 25 Euro Startguthaben verkauft wird. Da ich nur sporadisch ins Netz gehe (so ca. 3-4 Mal die Woche) komme ich mit dem Prepaid-Tarif besser aus, als mit einem Vertrag. 90 Minuten kosten 99 Cent.

Zwecks Fernsehen am Laptop würde ich dir ehrlich gesagt von DVB-T abraten. Ist ein Prestige-Projekt, das gut in Ballungsräumen funktionieren kann... Ich würde dir zu einer USB-DVB-S Karte und einer mobilen Camping-Sat-Schüssel raten. Habe mal auf Amazon geschaut und eine USB-Sat-Karte und eine Camping-Sat-Schüssel gefunden.

Sat-Karte Achte aber mal bei den Hardwareanforderungen, ob dein Laptop diese erfüllt.

Sat-Schüssel

Problem könnte allerdings die Satellitensuche werden, da die mitunter recht pingelig sein kann, bis man einen gefunden hat, auf dem die deutschen Programme laufen.

Unser Nachbar hat auf seinem Campingmobil eine Sat-Schüssel, die sich selbst die Satelliten sucht, aber die ist fest aufm Campingmobil installiert. Über den Preis weiß ich leider nix.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Welcher Internet-Stick (evtl. TV-Stick)