ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welchen Stecker muss man ziehen?

Welchen Stecker muss man ziehen?

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 12:46

Hallo zusammen,

bitte nicht falsch verstehen. Soll nur ein Gag für eine Hochzeit sein, um Zeit zu gewinnen. Wäre jetzt zu kompliziert, das alles zu erklären! ;-)

Kann man bei einem Corsa E einfach mal irgendeinen Stecker oder ein Kabel ziehen, damit der Corsa nicht mehr anspringt? Das Kabel, der Stecker muss aber jederzeit wieder aufgesteckt werden können, damit der Corsa E sofort wieder läuft. Und das Ziehen darf keine Schäden oder so verursachen.

Danke.

Schöne Grüße

DU

Beste Antwort im Thema

zündung direkt auf den airbag klemmen. immer wieder lustig.:D

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Das lass mal besser sein. Mal schnell schnell und gänzlich unauffällig wird das nichts. Die Elektronik meckert sehr schnell rum und spinnt dann auch rum. Moppst dem Bräutigam mal lieber den Autoschlüssel oder parkt einfach sein Auto zu.

Was macht ihr, wenn er die entführte Braut garnicht suchen will? :D

Batterie abstecken ... geht dann eben gar nichts mehr.

Oder wenn er Wegfahrsperre hat kann man die Sicherung ziehen :-)

Batterie abklemmen kann einen Werkstattbesuch nach sich ziehen, weil manche Speichermodule permanent mit Spannung versorgt sein wollen. Sonst muss die Werkstatt erst wieder einige Programmierungen vornehmen. Das kostet mindestens Geld. Da Du überhaupt fragst, solltet ihr aus den gleichen Gründen tunlichst die Finger von den Sicherungen lassen. Zuparken ist das Einfachste.

am 2. Juli 2018 um 13:53

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 2. Juli 2018 um 13:02:46 Uhr:

Batterie abklemmen kann einen Werkstattbesuch nach sich ziehen, weil manche Speichermodule permanent mit Spannung versorgt sein wollen. Sonst muss die Werkstatt erst wieder einige Programmierungen vornehmen. Das kostet mindestens Geld.

Wie kommst du denn darauf und von welchen Programmierungen sprichst du? Das schlimmste was passieren kann ist, dass ein Radiocode erneut eingegeben werden muss.

Aber wenn es hier wirklich nur darum geht, dass die entsprechende Person nicht wegfahren soll, würde ich auch die Finger vom Auto lassen und lieber die Schlüssel verstecken oder ihn zuparken.

Eine nicht angeschlossene Batterie erkennt sowieso Jeder, der sich nur ein klein Wenig mit Autos auskennt nach Sekunden und Sicherungen ziehen, wird bei einem so neuen Auto Fehlermeldungen verursachen.

Den Stecker von der Lesespule der Wegfahrsperre.

Oder den Zentralstecker am Motorsteuergerät. Oder dessen Sicherung.

Erheblich einfacher: Batterie in der Funkfernbedienung rausnehmen oder gegen eine entladene tauschen. Dann bekommt er das Auto erst gar nicht auf, wenn er nicht den Weg über das Türschloss kennt.

Oder man gibt ihm einfach einen komplett anderen Corsa E Schlüssel (gebraucht von ebay oder geliehen aus der Nachbarschaft/Hochzeitsgesellschaft), der aber identisch aussieht. Dann stimmt der Bart nicht, der WFS-Transponder stimmt nicht und der ZV-FB-Code stimmt auch nicht. Und dann wenn alle sich schlapp gelacht haben, bekommt er wieder den richtigen Fahrzeugschlüssel.

Zitat:

@Grasoman schrieb am 2. Juli 2018 um 14:27:38 Uhr:

...

Oder man gibt ihm einfach einen komplett anderen Corsa E Schlüssel (gebraucht von ebay oder geliehen aus der Nachbarschaft/Hochzeitsgesellschaft), der aber identisch aussieht. Dann stimmt der Bart nicht, der WFS-Transponder stimmt nicht und der ZV-FB-Code stimmt auch nicht. Und dann wenn alle sich schlapp gelacht haben, bekommt er wieder den richtigen Fahrzeugschlüssel.

Ist der einfachere Weg und vorallem wirkungsvoll. :D :D :D

Ohne großen Aufwand.

Mancher Akku muss heutzutage erstmal im System angemeldet werden. Wozu das Risiko eingehen. Man kann sich auch selbst Stress machen ...

Relais vom Anlasse/Magnetschalter!

 

MfG

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 15:45

Was wir gar nicht bedacht hatten, wir müssten wohl das meiste googeln, um herauszufinden, wo überhaupt die Dinger sind! xD

Wo z. B. ist das Motorsteuergerät oder das Relais vom Anlasser? ;-)

Das mit dem falschen Schlüssel ist echt ne smarte Idee! ;-) Bekomm jetzt schon nen Lachflash!

Da ihr sowieso was kaputt machen würdet, lasst die technischen Eingriffe sein und parkt ihn zu. Dass ihr ihn etwas sabotieren werdet, das wird er ohnehin erwarten. Und den eigenen Autoschlüssel zu "suchen" kann halt dauern.

Für Bastler gibt es die schärfere Version! Anlassrelais mit FFB ausstatten. Per FFB das Auto abschalten! :D

 

Wenn man an die Eltern, Frau oder Geschwister ran kommt als Komplizen, oder wie ich eh die Wartung der Fahrzeuge macht, dann ist es leicht sowas Wochen/Monate vor der Hochzeit (Oder anderer Gelegenheit) unbemerkt zu montieren!

 

MfG

Zitat:

@JacK2003 schrieb am 2. Juli 2018 um 13:53:43 Uhr:

 

Wie kommst du denn darauf und von welchen Programmierungen sprichst du? Das schlimmste was passieren kann ist, dass ein Radiocode erneut eingegeben werden muss.

Und wehe er kennt den Code nicht oder findet Ihn nicht mehr.

Zitat:

@JacK2003 schrieb am 2. Juli 2018 um 13:53:43 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 2. Juli 2018 um 13:02:46 Uhr:

Batterie abklemmen kann einen Werkstattbesuch nach sich ziehen, weil manche Speichermodule permanent mit Spannung versorgt sein wollen. Sonst muss die Werkstatt erst wieder einige Programmierungen vornehmen. Das kostet mindestens Geld.

Wie kommst du denn darauf und von welchen Programmierungen sprichst du? Das schlimmste was passieren kann ist, dass ein Radiocode erneut eingegeben werden muss.

Aber wenn es hier wirklich nur darum geht, dass die entsprechende Person nicht wegfahren soll, würde ich auch die Finger vom Auto lassen und lieber die Schlüssel verstecken oder ihn zuparken.

Eine nicht angeschlossene Batterie erkennt sowieso Jeder, der sich nur ein klein Wenig mit Autos auskennt nach Sekunden und Sicherungen ziehen, wird bei einem so neuen Auto Fehlermeldungen verursachen.

Das geht ratz fatz.

Hatte mal bei meinem Citroen Xsara (Baujahr 2001) die Batterie zum Laden rausgenommen. War ganz schön teuer die "Stromrechnung".

180 € hat die Neuinstallition der Motorsoftware gekostet. ;)

den transponder der wegfahrsperre aus dem schlüssel entfernen. dann geht der wagen zwar noch auf und die Zündung meldet bereit, er läßt sich aber nicht mehr starten. man darf das kleine teil aber nur nicht verlieren, dann wird's teuer.

auf kontakt v/h zuparken fände ich auch recht lustig.

wir haben vor 40 jahren mal den kleinwagen von nem mädel in der schule genau zwischen 2 stahlstützen vom vordach gewuchtet, die war am heulen weil sie ihn nicht mehr rausbekam. aber "gentleman" wie wir damals waren, wurde das gefährt (ich glaub so ein mini moke cabrio) natürlich aus seiner mißlichen lage wieder befreit...

hach, autostreiche sind was feines!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welchen Stecker muss man ziehen?