ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. welchen soll ich nehmen?

welchen soll ich nehmen?

Themenstarteram 20. Juni 2007 um 23:07

also, ich hatte einen unfall und mein bmw ist schrott; nun brauche in einen neuen und an den phaeton denke ich schon länger. eigentlich wollte ich mir spontan einen gebrauchten V10 TDI holen, aber jetzt habe ich so mein zweifel, wegen dem nicht vorhandenen rußpartikelfilter.

ein paar randangaben:

derzeit weiche ich oft auf bahn und flug aus, da meine zielorte so besser und schneller erreichbar sind; d.h. ich habe ca. 10-15k km im jahr. das kann sich natürlichin 1 jahr ändern, sieht aber erst mal so aus. aufgrund der geringen fahrleistung, ist der verbrauch demnach eher zweitrangig (zumindest derzeit).

nun die 3, die zur auswahl stehen:

- v10 TDI, gebraucht, 60-80k km, gut ausgestattet, um die 28k euro.

- v8, benziner, gebraucht, 60-80k km, gute ausstattung, um die 26k euro.

- v6 TDI, neu, leasing, 3 jahre, ca. 550 Euro ohne anzahlung.

was meint ihr - gibt es einen wirklichen grund, der gegen den V10 spricht? wenn fahrverbot mal wirklich herrschen sollte, dann nehme ich eben den wagen meiner frau und, evtl. gibt es findige tuner, die da doch was nachrüsten könne (habe leider keine techn. ahnung, daher die frage)

ich denke mir - die gebrauchten werde ich nie wieder los....aber muss ich das denn? fahre ich nicht untern strich viel besser, wenn ich einen der gebrauchten so lange halte, bis er kaputt ist bzw. eine reparatur nicht mehr lohnt?

bin mal gespannt auf eure meinung

41 Antworten

Rußpartikelfilter

 

Hallo es gibt einen Filter ab August frag mal beim Autohaus Tiemeyer in Castrop Rauxel nach .Die haen auch günstige Phaetons mit drei Jahren Garantie.Ich habe einen 3.0 Diesel und möchte noch einen V10 kaufen.Gruß Andreas

wo gibts den v6tdi so günstig?

Re: welchen soll ich nehmen?

 

Zitat:

Original geschrieben von nadann1

. aufgrund der geringen fahrleistung, ist der verbrauch demnach eher zweitrangig (zumindest derzeit).

dann vielleicht doch den w12 ?

bist du ehr der diesel oder der benziner typ ;-)

willst du bei den 15tkm nur von a nach b kommen oder ist autofahren bei dir mit einem spassfaktor verbunden ?

 

MFG

Themenstarteram 21. Juni 2007 um 8:49

Re: Re: welchen soll ich nehmen?

 

Zitat:

Original geschrieben von Lanpilot

dann vielleicht doch den w12 ?

bist du ehr der diesel oder der benziner typ ;-)

willst du bei den 15tkm nur von a nach b kommen oder ist autofahren bei dir mit einem spassfaktor verbunden ?

 

MFG

naja - der w12 übersteigt dann wohl doch etwas mein budget ^^

ob diesel oder benziner ist eigentlich egal - hatte vor meinem 530d einen 540i - der ging natürlich wie die angst :-) - aber auch mit dem diesel war ich nicht unzufrieden.

spass ist ein wichtiger faktor !

was mich am v10 "anmacht" ist die leistung, was mich abschreckt ist ein etwaiges fahrverbot und etwaige hohe rep.-kosten.

der vorteil am v6 ist natürlich, dass es ein neuwagen ist.

allerdings ist ein v10 mit 60k km zu 30k euro, abzgl. mwst, natürlich ein hammer-preis und ich wäre abgesichert, sofern ich doch mehr km fahren muss (z.b. jobwechsel in xx monaten/jahren)..... und die leistung/ausstattung vom v8-benziner ist auch nicht übel....

....ich kann mich echt nicht entscheiden...

Bei der geringen Fahrleistung ist ein V8 wirtschaftlicher und der Spassfaktor ist so hoch wie beim V10. Bei besserem Sound und ausgewogenerer Lastverteilung.

Re: Re: Re: welchen soll ich nehmen?

 

Zitat:

Original geschrieben von nadann1

....ich kann mich echt nicht entscheiden...

ok dann helf ich dir ;-)

nimm den V10

 

( PS. ich würde den v10 nicht gegen den v8 tauschen selbst wenn der nur 8L brauchen würde / und vom sound ebenfals nicht - aber das hängt vom pers. geschmack ab )

Habe jetzt 3 Tage einen W12 "lang" ( 450 PS Version ) gehabt, weil meiner TÜV Termin hatte. Ob der W12 lang nochmals mehr auf Komfort oder "gleiten" programmiert ist als ein normaler W12 kann ich mir gut vorstellen.

Der V10TDI macht eindeutig mehr Spass und agiert wesentlich bissiger. Bin froh , das ich mein Auto wieder habe. Das Motorgeräusch am W12 ist zwar im Stand und von aussen wesentlich "standesgemässer" , genauso standesgemäss ist aber auch der üppige Benzindurst: 20 liter und mehr bei gleicher Fahrweise wie mit dem V10. Und da war jetzt noch nicht mal ne längere Autobahnhatz mit dabei.

Habe auch den Grund für den üppigen Benzindurst gefunden: Die Getriebeabstimmung. Über 200 muss der W12 in Drehzahlbereiche , die sich "angestrengt" anhören , der V10 dreht da teilweise 2500-3000 touren weniger....

Es bestätigt sich, das über PS dikutiert werden kann , aber niemals über Drehmoment. Und da hat der W12 mit 500Nm eben 250Nm zu wenig.

Ausserdem empfinde ich das Hin und Hersschalten über 200kmh zurück in den 4. und dann sofort wieder in den 5. gang nervig. Warum hat der keine 6 Gänge ?? Beim Kickdown im Bereich 180km schaltet das Getriebe 2 !! Gänge runter , und das nacheinander , ....bis der Dicke aus den "Puschen" kam , hatte die Oma Socken gestrickt. Aber wie gesagt , es war eine Langversion und ich bin mir aus der Vergangenheit sicher , das früher getestete W12 fixer zur Sache kamen.

Die Hochgeschwindigkeitsflatrate gewinnt unangefochten der V10.

dsu

aber sonst: die Langversion ist geeeeeiiiilllll..................

Themenstarteram 21. Juni 2007 um 12:38

hmm - die letzten beiden aussagen gehen genau zu meinem wunschdenken. jetzt hat mir aber ein händler erklärt, dass ich mit den v10 in manche grossstädte gar nicht mehr rein fahren darf, weil eben der russpartikelfilter fehlt und das auto niemals über euro3 rauskommen kann.

wenn ich mit dem auto also generell nicht mehr in grossstädte darf, dann kann man doch so ein auto nicht kaufen, oder?

achja - ausserdem meinte der händler eben, dass der v10 sehr oft probleme mit dem turbolader hat und der immer wieder kaputt geht....

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

aber sonst: die Langversion ist geeeeeiiiilllll..................

hatte beim letzten werkstatt besuch auch einen v10 lang

der aussage von dsu kann ich 100% zustimmen

Stimme 100%ig zu. Möchte den V10 keinesfalls gegen einen Benziner tauschen. Vorgestern 700km gemischter BAB/Straßenverkehr = ein reines Vergnügen. Verbrauch unter 10,3 ltr.

Außerdem würde ich Nadann1 empfehlen, kurzfristig den Händler zu wechseln...

Zitat:

Original geschrieben von nadann1

wenn ich mit dem auto also generell nicht mehr in grossstädte darf, dann kann man doch so ein auto nicht kaufen, oder?

Hallo,

das ist Unsinn. Die Fahrverbote für _bestimmte_ Großstädte richten sich nicht nach der Frage Russpartikelfilter oder nicht, sondern nach dem Ausstoß. Und da ist der V10 besser als andere Autos mit RPF.

Einzig ärgerlich: EURO4 braucht RPF, selbst wenn die Norm auch ohne Filter erreicht wird.

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von desireless

Bei der geringen Fahrleistung ist ein V8 wirtschaftlicher und der Spassfaktor ist so hoch wie beim V10. Bei besserem Sound und ausgewogenerer Lastverteilung.

Absolute Zustimmung !

Diesel: Schiffsmotor

V8: Purer Sex ;)

Sorry, musste mal sein Ihr Lieben V10 User, sonst ist das hier nicht mehr ausgewogen... :D

Ergo: V8 Lang. Mein Reeeden :)

Langversionen scheinen wirklich besser abgestimmt zu sein, wobei "besser" hier "komfortabler" bedeutet.

Vorallem: die Langboote haben eine wesentlich gestrecktere Seitenlinie und wirken - für mich - dadurch eleganter und distanzierter als die "kurzen" (was ohnehin relativ ist ;)).

Grüße

Matthias

p.s.: einziger Haken: was auf dem Rücksitz liegt (Jacken, Wasserflaschen, etc.) ist praktisch unerreichbar für die vorderen Insassen :D

nochmal die Frage:

Sind Langversionen anders "geartet" ? Haben die eine gänzlich andere Getriebeabstufung ? Und eine andere Federungsabstimmung....? Das das DSP anders ist , hatten wir ja schon an anderer Stelle....

Ich kann aber nicht bestätigen , das der Lange spurstabiler ist , ich hatte nur das Gefühl , er ist "weicher" abgestimmt im Bereich "Komfort".

dsu

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. welchen soll ich nehmen?